18:3019:30
04. Okt
[ Konzert ]
I Shiver
  • I Shiver & Neska Lagun & .leaves
  • Hardcore, Punk
  • 6,- - 12,-
Veranstaltungs Bild
leaves. beschreiben sich selbst als "criticaly and straight antifascist" und dies hört man in allen ihren Songs, welche ordentlich nach vorne gehen. Die Jenaer veröffentlichten im März dieses Jahres ihr neues Werk "Was erzählen wir jetzt unseren Kindern?". Wie gewohnt fies, rotzig und melancholisch. Im Punkergepäck haben sie 
NESKA LAGUN und I Shiver. Erstere bespielten bei Am Leben vorbei bereits den Konzertkeller. Neue multilinguale Songs vom kommenden ersten Album haben sie am Start und wollen diese euch energisch präsentieren. Den Konzertabend eröffnet Konrad von Watching Tides mit seinem Soloprojekt, I shiver.
18:3020:00
04. Okt
[ Konzert ]
Von Wegen Lisbeth
  • Von Wegen Lisbeth
  • Indie-Pop
  • ausverkauft
Veranstaltungs Bild
Tausende Kilometer bei 43 Grad auf der Autobahn, gefühlte 637 Sprints zwischen Omnichord und Regenbogenachttästler: Von Wegen Lisbeth haben in den letzten Jahren von Cuxhaven bis Konstanz so ziemlich jede Bühne bespielt und dabei pflichtbewusst und mit akribischer Sorgfalt jeden Backstagekühlschrank geleert.

Nach monatelangem Festivalsommer im heimischen Berlin angekommen, mussten die Fünf dann jedoch ernüchtert feststellen, dass die Milch im Kühlschrank in der Zwischenzeit verschimmelt ist und vor Matzes Fenster ein Büroneubau die Sicht auf die Autobahn versperrt. Aus Trauer wurde Wut und aus großer Macht folgt große Verantwortung, so dass in mühevoller Handarbeit und schweißüberströmt ein bestialischer Plan geschmiedet wurde: Von Wegen Lisbeth gehen im Herbst 2019 auf große Britz-California-Tour!

Während die fünf Pflicht-Berliner nach zahlreichen Konzerten quer durch die Republik also in der Hood wieder regelmäßiger nach dem Rechten sahen, hörte man es zwischen Penny und Proberaum verdächtig aus der Tiefe ächzen und wummern: Ein angsteinflößendes aber eindeutiges Zeichen, dass 2019 noch das ein oder andere Unerwartete auf uns zukommen könnte.

Von Wegen Lisbeth auf mittlerweile vierter eigener Headliner-Tour: Wie konnte das denn passieren?!
19:0020:00
04. Okt
[ Performance ]
Redlifedeadline
  • Christiane Guhr
    Franziska Hoffmann
Veranstaltungs Bild
Woher komme ich? Wohin gehe ich?
10 Minuten deines Lebens. Danke.

Szenisches Hörspiel von und mit Christiane Guhr und Franziska Hoffmann

Archivierte Biographien. Man dreht ein Kaleidoskop von Erinnerungsfragmenten. Erinnerungen, die nicht unbedingt die eigenen sind, die man aber trotzdem gerne teilt. Die Fragen nach ihnen wiederholen sich, man hat also genug Zeit durchzuatmen, es ist wie eine kleine schöne Pause. Man ist ganz bei sich, sucht seine eigenen Antworten und sieht trotzdem die Momente der erzählenden Figuren. //Der alte Emailletopf // Der erste Berufswunsch als Kind // Nicht auf die Bodenfugen treten, denn da ist Feuer // Die Sonnenfinsternis von 1999 // tot

Hintergrund
- eine Kiste
- 11 Sommertage
- 13 Fragen
- 163 Interviews

Das live Life - Hörspiel ist ein Cut-Up von ca. 50min Länge.
19:0020:00
04. Okt
[ Konzert ]
ClickClickDecker
  • ClickClickDecker
    Petula
  • Indiepop
  • VVK 21,85
Veranstaltungs Bild
In einer Welt, in der alle immer lauter schreien, ist der Blick aufs Detail manchmal genau der richtige. Und die Liebe zu eben jenem ganz genauso. „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ heißt das sechste Album von ClickClickDecker, geschrieben und eingespielt von Kevin Hamann, Oliver Stangl und Sebastian Cleemann, der nach vielen Jahren als Freund, Begleiter und Live-Schlagzeuger nun auch bei den Aufnahmen dabei war. „Wir befinden uns in einer Zeit, in der man sich an Kleinigkeiten aufgeilt, andererseits können sie einen auch total abfucken“, meint Hamann. „Ich bin keine 20 mehr, ich bin auch keine 50 – alles ist irgendwie super und alles andere sind first world problems. Trotzdem ist da was gewesen, das mich einfach aus der Bahn geworfen hat. Ich konnte den Grund gar nicht fassen. Das spiegelt sich in vielen Texten.“ Mit seinen kryptischen Beobachtungen des Alltäglichen gelingt es Kevin Hamann, das Große im Allerkleinsten zu erzählen und das nicht Sagbare in Worte zu fassen. Zu verstehen, worum es in Hamanns Texten in Wirklichkeit geht, das gelingt den wenigsten. Den meisten aber fällt es nicht schwer, sich selbst darin zu erkennen. Bauarbeiterfäuste und Airbusse, Müllwagen und Lauborchester, Wehmut und Nachvorneschauen manifestieren sich in dreizehn wundervoll komponierten Songs. Songs, die mit jedem Hören ein anderes Gesicht zeigen. Man entdeckt ein neues Instrument, einen pluckernden Beat, das Knarren einer Diele oder das Rutschen der Finger auf den Gitarrensaiten beim Akkordwechsel. Das Immer-wieder-hören-wollen sei eine oldschoolige Art über Musik nachzudenken, stellt Sebastian Cleemann fest, aber deswegen nicht weniger richtig. Und so haben ClickClickDecker statt einzelne Stücke effektreich in den Vordergrund zu spielen, „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ liebevoll als Ganzes arrangiert. Mal subtil-subversive, mal exzessiv-durchdrehende Intros, Outros und Zwischenspiele tragen einen durch die Platte. Eine Platte, die sich Zeit nimmt und Aufmerksamkeit braucht. Genau diejenige, die uns heutzutage viel zu selten geschenkt wird.
19:0020:00
04. Okt
[ Konzert ]
Lammel Lauer Bornstein - Release field
  • Andreas Lammel
    Florian Lauer
    Rene Bornstein
  • Jazz, Neo Klassik
  • 18,-
Veranstaltungs Bild
Für ihr Ende 2016 veröffentlichtes Album „Look At Me“ (Traumton Records) erhielten Pianist Andreas Lammel, Schlagzeuger Florian Lauer und Bassist René Bornstein eine „Jazz-Echo“-Nominierung und viel Lob von allen Seiten. Der Jazzredakteur des Deutschlandfunks Kultur begeisterte sich für den „unglaublich schönen Sound“, Concerto erkannte „hohe intuitive Improvisationskunst.“ Und in der FAZ war zu lesen: [LLB] wissen, wie man ein Publikum bei Laune halten kann, ohne in plakatives Entertainment zu verfallen. [Live] laden sie ihre Stücke mit mehr Energie auf, die sich in größerer Dynamik und weitläufigeren Improvisationen zeigt.“ Rechtzeitig zum zehnjährigen Bandjubiläum erscheint/erschien im Oktober 2019 „Field“ (Traumton), das neue Werk der weit gereisten Musiker Mitte dreißig.. Hier loten sie noch entschiedener die Spanne zwischen lyrischen Balladen und kraftvollen Stücken aus. Dynamisch vereinen LLB traumverlorene Melodien und harmonische Vielfalt, ansteckende Grooves und rhythmisch ausgefeilte Strukturen zu ihrer persönlichen Klangsprache. 
19:0020:00
04. Okt
[ Konzert ]
Stereo Total - Ah! Quel Cinéma!
Veranstaltungs Bild
Das Monster rasselt mit den Ketten und erhebt sein mächtiges Haupt: Stereo Total gehen auf Tour. Mit ihrer neuen Platte «Ah! Quel Cinéma!» haben die Antidiva Françoise Cactus und Antimultiinstrumentalist Brezel Göring nicht nur musikalisch mindestens 2 Ausrufezeichen gesetzt, sondern auch für jede Lichtschattierung zwischen hell und unterbelichtet den passenden Ohrwurm im Karton. Musikfreunde aufgepasst: Diese Band rollt nicht über Beethoven, sondern sie knallt von der Decke auf ihn runter. Die neue Platte wird am 12. Juli 2019 bei Tapete Records erscheinen. 
20:20
04. Okt
[ Party ]
retrosynthetica
  • Stephen Paul Taylor
    Abu / Ansek
  • Spende
Veranstaltungs Bild
Visioaudiales Gesamtkunstwerk.

Digital angehauchte Kunstwerke von Felix, Tea, Philipp

Strange Tür aka Privatveranstaltung.
Freunde herzlich willkommen ;-)
Ankunft vor 23 Uhr macht Sinn.
Sonst muss ständig jemand zur Tür laufen.

PS: Wer ist Alex Hausner? / Da Unten
20:0020:30
04. Okt
[ Konzert ]
Moove Gronks
  • Gabriel Gutierrez
    Valentin Steinle
    Neil Richter
    Max Löbner
  • Jazz, Funk
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Moove Gronks - eine Band aus Dresden. Es gibt Groove und Funk zu hören.
20:0021:30
04. Okt
[ Konzert ]
Kotzreiz
  • Kotzreiz
    Pestpocken
    Endstation Chaos
  • Punk
  • 12,-
Veranstaltungs Bild
Tatort Berlin/Friedrichshain: Oktober 2007 gründet sich aus drei gegenüber der Gesellschaft unmotivierten Individuen die Formation KOTZREIZ. Das Asseltrio besteht aus Kotze: Gitarre, Gesang, Reiz: Trommeln, Gesang und Büchse: Bass & Führerschein. 2008 hatte sich dann genug Rotze zusammengetragen um sich der harten live Kritik der Punks zu stellen. Prüfung grade so bestanden!
22:00
04. Okt
[ Party ]
Culture Club Night
  • Punk, Rock, Wave
Veranstaltungs Bild
Culture Club (DD) is a community of music affine folks. Sober Rider, Boy John, Lady Port-Huntley & Bob Tsunami spin records between Pop, Wave, Post-Punk, Shoegaze and whatever hits on them or youh
23:00
04. Okt
[ Party ]
Paula Kicks!
  • !mauf
  • Rock, Indie
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
dj !mauf legt auf: Indie-Rock und Verwandtschaft – äußerst abwechslungsreich und extrem tanzbar, mit seinen Lieblings-Vinyls und -CDs, mit Leidenschaft und Herz! Komm vorbei, das wird klasse – versprochen!
10:00
05. Okt
[ Diskussion / Vortrag ]
Müllfrei und Grün
    Veranstaltungs Bild
    Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden laden ein, ins Gespräch zu kommen mit Urban Gardening-ExpertInnen, Zero Waste-AktivistInnen und Kreativen, die für die Ausstellung „Die Erfindung der Zukunft“ eigene Projekte im Japanischen Palais gestartet haben. Neben einem Upcycling-Ausstellungsrundgang gibt es verschiedenen Workshops, in denen Ihr eine müllfreie und grüne Zukunft gestalten könnt! Wir freuen uns auf euch!
    19:0020:00
    05. Okt
    [ Konzert ]
    Sarah Lesch
    • Sarah Lesch
    • Singer / Songwriter
    Veranstaltungs Bild
    “Ich bin einsam. Und ich wusste es nicht, bis ich all diese Lieder vor mir hatte, die ich für das Album und die EP geschrieben und ausgewählt habe. Plötzlich lag es da vor mir, wie ein Puzzle, bei dem kein Teil mehr fehlt. Jedes dieser Lieder hat mich in irgendeiner Form an meine Einsamkeit erinnert, sie berührt, getröstet, verstanden und erzählt. Ich bin einsam, so wie Millionen andere um mich. Viele von uns sind einsam in einer Zeit, in der ständig alles mitgeteilt und doch nichts wirklich geteilt wird. In der wir Gefühle zur Schau tragen wie Schauspieler. Alles muss immer toll sein in diesen Zeiten. Ich möchte einfach nur dazugehören. Ich denke, so geht es vielen von uns, aus den unterschiedlichsten Gründen. Und doch wollen wir uns nicht dauernd verbiegen und anpassen, wollen nicht verkannt und idealisiert werden. Nein, unsere Schatten geben wir nicht her. Und all die Monster im Schrank. Und die schlechten Tage. Wo wären wir ohne sie? Und gäbe es all diese Lieder dann? Ich denke nicht. Armut, Trauer, Krankheit, Alter, Flucht, Heimweh, Trennung, Ausgrenzung, Tabus, Diskriminierung, Soziale Medien, Macht, Angst und Perfektionismus. All das macht uns einsam. Ich bin einsam, darum gibt es diese Lieder. Ich bin einsam, wie so viele. Der Einsamkeit zum Trotze, singe und schreibe ich weiter. Den Einsamen zum Troste, singe und schreibe ich weiter.” Sarah Lesch, Juli 2019
    20:0021:00
    05. Okt
    [ Konzert ]
    Circuit Control - Abschlusskonzert "Musical Disorder"
    • FlipFloater
      Der Warst
      StöRenFrieD
      Makroplastik
      Krach der Roboter
    • Experimental Music, Drones, Techno
    "Musical Disorder" Drones+Glitches / Noise+Techno Finales Abschlusskonzert des CircuitControl - Lötspektakels, welches vom 01.-04.10.2019 ebenfalss in der Blauen Fabrik stattfindet.
    20:0021:00
    05. Okt
    [ Party ]
    WNU
    • WNU
    • Jazz
    Veranstaltungs Bild
    Das JazzPunk- Trio WNU aus Hannover, besteht aus Wilson Novitzki an der Gitarre, Nils Schumacher am E-Bass und Uli Hoffmann am Schlagzeug und widmet sich einer aberwitzigen Interpretation der freien Improvisation, die voll durch die Wand geht.

    Die Musik der Band  kennt dabei keinerlei stilistische Berührungsängste und ist zugleich große Kunst. Melodiöse Kapriolen die an den frühen Zappa und Soft Machine erinnern, treffen auf explosive Free Jazz- Sequenzen, die von zum Teil elegischen Stimmungen abgelöst werden, nur um wieder von der nächsten Noise-Attacke dekonstruiert zu werden. 

    Absolut hörens- und sehenswert. Und wer weiß: vielleicht erklingt von Ferne her der Blues in Form einer disparaten Mundharmonika. 

    Lassen wir uns überraschen.
    20:3021:00
    05. Okt
    [ Party ]
    Plant! Umundu-Festival Aftershow Party
    • OXO OHO (live)
      Hedobot
      Hanna von Hinüber
      Plattenjunge (Age of Excess)
      Aset (ProZecco, con︱sequences)
      phillson (Syn.thie.Verrückt, TBA Club)
    • 8,-
    Veranstaltungs Bild
    Plant schon mal vor und Gießen nicht vergessen.

    Wir, Pflanzen und die Welt: unter der Überschrift "Alles Pflanze" steht das 9-tägigen Umundu-Festival 2019, diesmal in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hygienemuseum und vielen weiteren Partnern und Veranstaltungsorten.

    Erfolge müssen gefeiert werden und nach getaner Arbeit ist Feierabend für Gäste, Besucher, das Team und alle, die gern mitfeiern wollen.

    Ab 21 Uhr Podium:
    Nachhaltigkeit und Club, geht das oder muss das sogar? Es diskutieren Vertreter aus Club-, Nachhaltigkeits- und Awareness-Szene

    Ab 23 Uhr Party, Party, Party
    20:0021:00
    05. Okt
    [ Konzert ]
    Fency Dancy
    • Jenz Steiner (Rap)
      Fahed (Beatbox Champion aus Jordanien)
      Cyco
      AK47
      Krawallschnitten
      Schmidt & Fischer
      Varan
      Angstbreaker
    • Hip Hop, Hardcore, Alternative, Punk
    • Spende
    Veranstaltungs Bild
    Auch der Kinderladen macht schon die zweite Soliparty für sich selbst. Beim letzten Mal sprang ein neues Trampolin für die Kids raus. Als nächstes soll nun der Zaun erneuert werden, damit die Winzlinge in Reichweite bleiben.
    Ansonsten könnt ihr euch auf die tatkräftigen Eltern verlassen in Sachen Deko, Musik und Getränke.
    Und: Es gibt Cocktails! 

    Floor 1- LIVE:
    21:00   Bühnenwunder Jenz Steiner (Entertainment Bühnenwunder)
    22:30   Fahed (Beatbox Champion)
    23:30   CYCO (HC-Punk/Progressive Screamo)
    00:30   Angstbreaker (LE) & Varan (HAL) (Punk/HC)

    Floor 2 - DJs*:
    AK47 (Female Pop)
    Krawallschnitten (Schlager/Hits/Party)
    Schmidt & Fischer (Alternative/Punk/Wave)
    20:0021:00
    05. Okt
    [ Konzert ]
    15 Jahre Contra Records
    • Strongbow (Dresden)
      Crim (Tarragona , Catalunya, E)
      The Mad Moiselles (Hagen)
      Hammerkeen (Dresden)
    • Punk, Rock
    • 12,-
    Veranstaltungs Bild
     
    21:00
    05. Okt
    [ Außerhalb ]
    Liquid Sound Club
    • Tanith
      Stachy DJ
    Veranstaltungs Bild
    An jedem ersten Samstag des Monats bietet der Liquid Sound Club ein live gemixtes Musikprogramm für Freunde elektronisch-aquatischer Traumklänge.

    Der Berliner DJ, Produzent und Blogger Tanith ist einer der frühen Wegbereiter des Techno und für viele Partygängern ist er nach wie vor der Inbegriff für treibende Techno-Sets. Nun wird er ein zwar, nach seiner Aussage, ein sehr „relaxtes“ Set für die Badenden im Liquid Sound Club abliefern, sein Name ist dennoch Programm …

    Der Liquid Sound Club ist eine logische Weiterentwicklung des Vollmondkonzerts, das regelmäßig in Vollmondnächten Livemusiker in die Toskana Therme zieht. Das patentierte Liquid Sound System™ erlaubt den omnidirektionalen Genuss des Klanges in der Therme, sowie auch unter Wasser!

    Es sind DJs, Musiker und musikalische Wegbegleiter aus ganz Deutschland, die ein modernes Klangdesign für ein modernes Badekonzept präsentieren mit dem Schwerpunkt elektronische Musik und mit dem Anspruch, die Badegäste immer wieder aufs Neue zu überraschen und zu verzaubern.

    Der Eintritt ist der reguläre Thermeneintritt.
    22:00
    05. Okt
    [ Party ]
    Fat Kat Disko
    • Paul Mond
      Barrio Katz
    • Funk, Bassmusik, World
    Veranstaltungs Bild
    Yo, Fat Kat! Hier war schon deine Mutter tanzen! Wäre zumindest denkbar, so sie denn einigermaßen cool war und musikalisch in geschmackssicheren Bahnen kreiste. Und so du noch nicht so hornalt bist. Die Fat Kat wird nämlich vierzehn. Schon. Erst. Immerhin. Was 2005 - in der Groovestation wurde hauptsächlich Feinrippunterhemd zu schmalzigem Rock`n Roller Haar getragen, der Uhu war Vogel des Jahres und Gerhard Schröder gerade noch Bundeskanzler - als monatliche Reihe mit Schwerpunkt auf Funk, Soul und Reggae begann, wuchs später zur feinsten Mashup-Party der Stadt. Und dass, obwohl niemand so genau wußte was eigentlich dieses Mashup sein sollte. Funktionierte, weil die Mischung einfach unverwechselbar war. 
    Wechsel in die Jetztzeit: die Fat Kat erfreut sich noch immer großer Beliebtheit, vermutlich da Erwartbares und Unverhofftes sich zum einen die Waage halten und zum anderen diese Kombination niemals wirklich enttäuscht. Die Grundidee ist nämlich simpel: Barrio Katz macht das was er immer macht: Mashup Madness mit Witz und Bass. Der monatlich wechselnde Gast-Act macht wiederum sein Ding. Was dann immer mal ganz anders und alldiemeist sehr fresh ist. So wie Paul Mond, der diese Jubiläumsausgabe der Fat Kat mitgestaltet. Der Darmstädter ist einer der jungen, wilden Produzenten der Stunde. Sein Cuvée firmiert unter „Future Indie Bounce“ oder „Baile Flip“ … was nix anderes ist, als zeitgemäßes Mashup-Business. Billie Eilish auf Manu Chao auf Afrobeats mit Latin Flavor. So in etwa beispielsweise. Und somit 100% Fat Kat tauglich. Die letzten Worte sind alles, was ihr aus diesem langen Text mitnehmen müßt: Kommt rum und feiert mit!
    23:00
    05. Okt
    [ Party ]
    Monkey Safari - "HI" Release Tour
    • Monkey Safari (Hommage, Halle)
      Jekyll & Hyde (Telekollegen Dresden)
    • Techno, House
    • 12,-
    Veranstaltungs Bild
    Monkey Safari’s third album comes in perfect time for the summer sunshine. The duo follow up their last LP, ‘Odyssey’, with this warm, inviting collection of music designed to brighten your day and complement the glorious sunny days that bless us during the summer.

    Sie beschwören Sonnenschein auf jedem Openair, zaubern Licht auf den dunkelsten Dancefloor und hauchen sogar den eingerostetsten Tanzbeinen wieder Öl in die Gelenke. Wir freuen uns auf die sympathischen Brüder aus Halle und ihren einzigartigen Sound! Some serious Monkey Business! 
    Monkey Safari bleibt nicht alleine heute Nacht, die Dresdner Brüder JEKYLL & HYDE stehen den Königen des Dschungels musikalisch zur Seite
    23:00
    05. Okt
    [ Party ]
    Zappelkiste #24
    • Sara (LHS Magdeburg)
      Dor Metalor (GOAPUNXX / DD)
      Knizpel (GOAPUNXX / DD)
      LU (GOAPUNXX / DD)
      Ogrim (GOAPUNXX, SektorEvolution / DD)
      Anymel (Y.S.E./ England / HH)
      Don Pepito (Daimonsound, SektorEvolution / DD)
      Geronimo live (DD)
      Mit B. (Daimonsound, SektorEvolution / DD)
      Len Richardson (N-ICE Kollektiv / DD)
      Riclass (Feinkost,TW / DD)
      Katjuscha (Zappelkiste / DD)
      Kopfkasperle (GOAPUNXX / DD)
      ॐ.dur (Zappelkiste / DD)
      PD Pappenheimer (Gaggalacka / DD)
      Tom Bola (z.kollektiv / DD)
      Zwielicht (GOAPUNXX / DD)
    • Goy, Psy, Techno
    • 10,-
    Veranstaltungs Bild
     
    19:0020:00
    06. Okt
    [ Konzert ]
    Truckfighters
    • Truckfighters
    • Stoner Rock
    • VVK 22,-
    Veranstaltungs Bild
    Seiner eigentlichen Bestimmung kann man bekanntlich nur bedingt aus dem Weg gehen. Wieder und wieder begeben sich die schwedischen Stoner-Rocker Truckfighters auf Tour, diesmal um ihr erstes Album "Gravity X" zu feiern. Denn ja, 2020 jährt sich die Veröffentlichung dieses Genre-Klassikers bereits zum 15. Male. Was passiert, passiert. Nichts im Leben kann man tatsächlich kontrollieren. Wenn es daran jemals Zweifel gab, hat ihre bisherige Vita der Band um die beiden Protagonisten Niklas Källgren und Oskar Cedermalm aufgezeigt, wer sie wirklich sind. Unstillbar scheint der innere Drang ihren „hell of a fuzzy sound“ voll aufzudrehen. Die Truckfighters MÜSSEN einfach Show um Show spielen. Denn live ist life!

    "Die Truckfighters sind nicht nur die beste Band, die ich je gehört habe, sondern die beste Band, die je existiert hat" Josh Homme.
    20:0020:30
    06. Okt
    [ Konzert ]
    Jadu
    Veranstaltungs Bild
    Auf ihrem Debütalbum »Nachricht vom Feind« verzahnt die Berliner Sängerin Jadu auf clevere Weise Gesellschaftskritik und martialische Stilfiguren, Dream Pop und subtile Erotik. Das Album ist das auf allen Ebenen hervorragende Ergebnis einer langjährigen musikalischen und menschlichen Suche.

    Jadus Songs erzählen nicht zuletzt von den Kämpfen, welche sie auf persönlicher und künstlerischer Ebene ausgefochten hat. Die Sängerin bedient sich dabei militärischer Metaphern und martialischer Stilfiguren, ihre Musik lebt aber ebenso von Zweifeln, einem virtuos betriebenen Spiel mit Antagonismen, von düsterer Erotik und der Lust am Abgrund. So verdichtet Jadu vermeintliche Gegensätze auf bestechende Weise zu einer in dieser Form noch nicht gehörten Rockmusik.
    Kalender
    Scroll Top
    Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm