19:0020:00
11. Jun
[ Literatur ]
Limit Jazz Poetryslam Openair 2020
  • musikalischer Poetyslam
  • VVK 10,- / 12,-
Veranstaltungs Bild
Ihr wunderbaren Menschen, wenn die Sonne sich zur Ruhe bettet und mit den flauschigen Wolken zudeckt, dann beginnen sich die Poetinnen und Poeten regen, um den warmen Sommerabend mit Poesie zu füllen. Wir laden euch recht herzlich ein, mit uns endlich wieder gemeinsam dem weltberühmten Dresdner Jazzslam zu huldigen und in einer warmen Sommernacht den nachdenklichen, gereimten, ruhigen, lauten und lustigen texten zu lauschen. Denn was passiert, wenn sich die besten Poetryslammer Deutschlands in Dresden aufeinander treffen? Richtig, sie veranstalten ein Happening der Poesie und des Klamauks, der ernsten wie ruhigen Worte für sich und das Publikum. Aber was, wenn dieses Treffen nicht nur gesprochen, sondern musikalisch untermalt wird? Genau, dann seid ihr beim ältesten deutschsprachigen Jazz Poetryslam in der Schauburg. Wenn die Limit-Jazz-Allstar um Bandleader Thomas Kreibisch das gesprochene mit ihrer frei improvisierten Musik untermalen, schwelgen nicht nur Wortenthusiasten verträumt auf Wolke sieben. Auch die Poetinnen und Poeten aus Nah und Fern kommen gern nach Dresden, weil sie nur von begeisterte Kollegen und der Band gehört haben. Und genau deswegen hat Dresden eben auch den ältesten aktiven Jazslam, wobei Jazz nur selten gespielt wird. Egal was der Künstler wünscht, die Band weiß es umzusetzen und manchmal auch nicht ganz so gute Texte in schwindelerregende Höhnen zu transportieren. Eben mehr als nur ein normaler POETRY SLAM! Abgerundet wird der ganze Abend von abwechselnden Moderatoren um Thomas Jurisch and friends. Fühlt euch recht herzlich eingeladen zu einem Ohrenschmaus und der Sinnverführung, wenn die besten Slammer der Republik gemeinsam mit hiesigen Poeten unter den Klängen der Limit-Jazz-Allstars ihre Werke dem geneigten Zuschauer und Hörer präsentieren. Wir freuen uns auf euch! 

+++ ACHTUNG +++

Bitte beachtet, dass wir durch Covid19 und deren Hygienevorgaben nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen für euch haben. Bitte sichert euch im VVK die Karten, denn wenn voll, dann voll! Wir danken euch für das Verständnis, aber wir sind froh überhaupt spielen zu dürfen. 
20:0020:00
11. Jun
[ Literatur ]
Sax Royal
  • Nils Heinrich
    Michael Bittner
    Roman Israel
    Max Rademann
    Stefan Seyfarth
  • Lesebühne
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne kehrt am 11. Juni aus der Zwangspause in die scheune zurück - selbstverständlich unter Beachtung aller Abstands- und Hygieneregeln. Die vier Stammautoren Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth werden ihre seit Monaten dürstenden Fans mit neuen Geschichten, Gedichten und Liedern erquicken. Dabei erzählen sie natürlich auch, wie es ihnen in der sonderbaren Seuchenzeit in der Quarantäne ergangen ist, und sie setzen sich satirisch mit dem Wahnsinn auseinander, der in Sachsen und anderswo wieder einmal frisch erblüht ist. Wie immer haben sich die Royalisten auch einen prominenten Gast eingeladen: Diesmal ist es Lesebühnenurgestein Nils Heinrich aus Berlin.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Dienstagssalon/ Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste 

Nils Heinrich

Der Berliner gründete vor fast 18 Jahren die weltberühmten Weddinger Brauseboys. Dann stieg er aus, wurde Kabarettist, sammelte Preise ein, veröffentlichte vier Bücher und diverse CDs, trat und tritt im Fernsehen auf und ist nun YouTuber. Wie alle. Außerdem macht er wieder bei den Brauseboys mit. Und ist zum ersten Mal bei Sax Royal zu Gast. Denn er hat Coronakoller und nimmt selbst Auftritte in Sachsen an. Solo spielt er am 26. Juni in Zwickau, Open Air, damit der Wind das Aerosol gleich rüber zu den doofen Wessis bläst.

Einlass 19:30 Uhr

Achtung, die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen Corona-Situation Open Air im Hinterhof der scheune statt. Wir setzen die Veranstaltung entsprechend einem vom Gesundheitsamt genehmigten Hygienekonzept um, welches vorsieht, dass die Besucher Abstand zu halten haben - entsprechend ist die Bestuhlung aufgebaut. Bitte führt eine Mund-Nasen-Bedeckung mit Euch. Empfohlen wird außerdem, den Onlineticketkauf zu nutzen, um weitere Kontakte zu minimieren. Vielen Dank für Euer Verständnis!
16:00
12. Jun
[ Kunst ]
Mass
  • Anna Ådahl
    Bogomir Doringer
    Clemens v. Wedemeyer
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
PYLON-Lab is excited to announce it’s upcoming group show MASS, opening on June 12th.
 
The exhibition will present works by Anna Ådahl, Bogomir Doringer and Clemens v. Wedemeyer. 
As the artists, filmmakers and researchers that they are, they explore the phenomenon of the human body as a vehicle of political movements and social transformation processes.
By means of new media they document, analyse and translate different strategies of using the human body as a politically operative element in crowds and society as a complex structure.
MASS will present works that raise questions of the conditions and the complex structures between the individual and the collective, (semi-) private and public space, as well as control and flow of the human body in the 21st century.
 
The exhibition will be open at the regular opening hours on June 12th, from 4pm – 7pm. The exhibition can be visited by appointment. Please contact info@pylon-lab.com for appointments during the exhibition duration.
Please note the current restrictions and advice by the public infection protection ordinance passed by the Saxon State Government. We look forward to welcome you healthy at PYLON-Lab.
19:00
12. Jun
[ Kunst ]
Meine hundert besten Freunde
  • Wiebke Herrmann
    Thomas Judisch
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Unmittelbar vor der beginnenden Corona-Krise trat die Dresdner Malerin Wiebke Herrmann mit drei Künstlerkolleg*innen eine Reise nach Sizilien an. Durch die Ausweitung der „roten Zone“ in Italien – einen Tag nach ihrer Ankunft – befanden sie sich einerseits in Isolation in einem Ferienhaus auf dem Land, andererseits mussten sie den Urlaub auf wenige Tage verkürzen. Trotz der kurzen Dauer schöpfte Herrmann Ideen aus der Zeit in Süditalien. So entstanden nach der Rückkehr u. a. eine Reihe von Mariendarstellungen. Ihr Erscheinungsbild erinnert an bemalte bis stark geschminkte Wachsfiguren von schönen, sehr realistisch anmutenden und romantisch überhöhten Frauenfiguren – Bella Italia.
Am Ende ist es vielleicht eine Art Bestandsaufnahme und Sammlung des Marienkultes zwischen Schönheit und Weltschmerz, der hier zu sehen ist oder ist es der Prunk einer Villa, in der die Erben das Leben feiern?

Untermauert wird das Szenario durch die Arbeit „Meine hundert besten Freunde“ des Bildhauers Thomas Judisch, der auf Einladung von Herrmann eine neue Installation für die Ausstellung entwickelte: Drei Stehtische mit schneeweißen Hussen überzogen, dazu hundert Sektgläser verteilt im Raum, lassen eine Feier erwarten. Die einzelnen halbleeren bis leeren Gläser wurden mit Fingerabdrücken und Lippenstifträndern versehen, so dass das Auge getäuscht, sie als reale Gläser wahrnimmt. Tatsächlich sind es Sonderanfertigungen – Attrappen aus Wachs. La Dolce Vita!?

Der schöne Zufall, dass das Kunsthaus Raskolnikow e. V. sein 30. Jubiläum feiert, ist ein dankbarer Anlass zu dieser doch sehr eindringlichen Präsentation in dieser ziemlich paradoxen Zeit.

WIEBKE HERRMANN
studierte Malerei in Dresden. Spiegel Online kürte sie 2015 zur besten Nachwuchskünstlerin deutscher Kunsthochschulen. 2018 beendete sie ihr Meisterschülerstudium bei Professor Christian Macketanz, seitdem lebt und arbeitet sie in Dresden.

THOMAS JUDISCH
2019 erhielt er das Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn. Zahlreiche Ausstellungen seiner Arbeiten fanden in Deutschland und Europa statt. Als Dozent unterrichtet er an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel und an der TU Dresden.
19:30
12. Jun
[ Kunst ]
Dato Alaplaya im Nichts
  • Dato Alaplaya
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Mal wieder ein echtes Konzert erleben? Ja man, wir haben auch richtig Bock drauf, aber safety first:

Unsere bescheidenen Räumlichkeiten dürfen in einer Konzertsituation nur 10 Besucher beherbergen und wir haben uns entschieden, die Plätze zu verlosen - hier könnt ihr euch für eine Chance auf das vielleicht erste Konzert dieser Art seit - naja ihr wisst schon - anmelden:

meisterdavid.de/platz-verlosung
Anmeldung möglich bis zum 07. Juni 23:59 Uhr

Es gibt Synthpopwavehaus handmade by Dato Alaplaya, der mit seinem Rusty K.I.T.T. extra aus Nürnberg angescheppert kommt. Garniert wird das Ganze dezent mit ein paar Tunes von Dadi...

Möge das Schicksal den Kulturhungrigsten von euch gnädig sein
20:0020:00
12. Jun
[ Film ]
Dienstagssalon mit Max Rademann – Filmfest Spezial
  • Franziska Henke
    Frieder Zimmermann
    Max Rademann
  • 11,-
Veranstaltungs Bild
Vor über 30 Jahren gegründet, ist das Filmfest Dresden (neuer Termin 08. – 13.09.2020) heute eines der wichtigsten in Deutschland. In einem Spezial-Dienstagssalon in Kooperation mit dem Filmfest widmet sich Max Rademann einem oft vergessenen, aber entscheidenden Element der Filmkunst: der Filmmusik. Zu Gast sind die Musiker*innen und (Film-)Komponist*innen Franziska Henke und Frieder Zimmermann

Außerdem wird als Koproduktion mit den Dresdner Musikfestspielen und der Elbphilharmonie Hamburg der Film „Ursonate“ (UA 2020) von und mit Patricia Kopatchinskaja & Reto Bieri gezeigt.

URSONATE

Ein Dadaistischer Sound-Poem-Film nach Kurt Schwitters: Ursonate (1923-32) mit Nonsense-Bildern für 4 Nicht-Schauspieler von Patricia Kopatchinskaja & Reto Bieri

Akteure: Patricia Kopatchinskaja, Anne-Katrin Klein, Reto Bieri, Anthony Romaniouk
Kamera: Bernie van Hecke
Sound: Steven Luyckfasseel
20:00
12. Jun
[ Sonstiges ]
Klubnetz Streaming Sessions x Koralle mit Danger Movement & Friends
  • Forv3rt
    Eski
    Submerge
    Phobos
  • Drum & Bass
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Es DANGER!’t mal wieder. Leider noch virtuell, aber damit es auch in Zukunft noch Orte für unsere geliebte Drum & Bass Szene gibt, unterstützen wir mit einem Livestream die hiesige Clublandschaft.

Repräsentiert wird diese durch das Klubnetz Dresden. Diesmal gibt es die Übertragung aus der Koralle. Wir haben uns unter dem Motto „DANGER! & Friends“ Unterstützung aus der lokalen Szene geholt.

Schaltet doch mal ein und spendet fleißig. Eure Dangers 🙂

Der Stream läuft auf der Koralle & Klubnetz Dresden Facebook Seite! Außerdem auf YouTube www.youtube.com/c/KlubnetzDresden

Für das Klubnetz Dresden spenden könnt ihr via:
www.betterplace.me/shutdown-rise-up-rettet-die-dresdner-klubs
IBAN: DE04 5003 1000 1077 5930 00
www.paypal.me/klubnetzdresden

Unterstützen könnt ihr auch die Dresdner Künstler:innen: #supportyourlocalartists von Wir gestalten Dresden www.betterplace.me/supportyourlocalartists

Timetable
20 Submerge 
21 Phobos
22 FORV3RT
23 Eski
20:30
12. Jun
[ Sonstiges ]
Lars Kutschke Band
  • Lars Kutschke Band
Veranstaltungs Bild
Spenden sind herzlich willkommen.

Konto
Glaser & Neumann GbR
Dresdner Volksbank Raiffeisenbank
IBAN DE54850900002729571019
BIC GENODEF1DRS

PAYPAL www.is.gd/BNDDTV

Stream www.twitch.tv/bluenotedresden
16:0016:00
13. Jun
[ Performance ]
Open Studio
  • Gizem Aksu (TR)
    Be Mobile Create Together
  • Performance Rundgang
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Die Residenzkünstlerin Gizem Aksu arbeitet seit mehreren Wochen in HELLERAU und zeigt nun in einem performativen Rundgang durch das Festspielhaus das Ergebnis ihrer künstlerischen Arbeit in HELLERAU, die im Zuge der COVID-19-Pandemie durch Selbstisolation geprägt war. Der Rundgang beginnt beim Trollmann-Denkmal (rechte Seite Festspielhaus).
17:00
13. Jun
[ Sonstiges ]
UTM-Livestream
  • Stepma
    Krambledore
    Nano42
    Dubtunes
    Jankins
    Daredub
    PLTX
    Morpheus
    Lowpex
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Eine neue Runde eine neue Wahnsinns-Fahrt!
Wer hat noch nicht wer will noch mal? Egal!
Wir machen das einfach noch mal! Das heißt am 13.06. werden wieder sagenhafte 9 DJs der UTM-Family für euch an den Decks stehen und ihr feiert dazu einfach wieder zu Hause. Das sind dann ganze 9 Stunden Livestream für euch! Wir freuen uns natürlich auch jetzt schon darauf hoffentlich bald wieder mit euch feiern zu können aber bis dahin müssen wir uns noch etwas gedulden und machen das Beste daraus.
Also schaltet am Samstag, den 13.06. ab 17:00 ein und dann sehen wir uns zumindest Virtuell.

--

A new round a new insane ride!
Who doesn't have who wants to go again? Who cares!
We'll just do it again! That means on 13.06. there will be 9 DJs of the UTM family on the decks and you can celebrate at home. That's 9 hours of live streaming for you! Of course we are looking forward to partying with you again soon but until then we have to be patient and make the best of it.
So switch on on Saturday, 13.06. from 17:00 and then we will see you at least virtually.

--

Timetable

17:00 - 18:00 PLTX
18:00 - 19:00 Morpheus
19:00 - 20:00 Lowpex
20:00 - 21:00 Stepma
21:00 - 22:00 Krambledore
22:00 - 23:00 Nano42
23:00 - 00:00 Dubtunes
00:00 - 01:00 Jankins
01:00 - 02:00 Daredub

--

Bitte unterstützt auch gern unsere Clubs in denen wir ja auch nach der Krise weiter feiern wollen. Wir sind zwar auch selbst betroffen aber noch kommen wir hin. Sollte sich das ändern lassen wir uns da vieleicht auch noch was einfallen.

Spenden könnt ihr jederzeit via Paypal oder direkt auf dem Spendenkonto des Klubnetz Dresden:

🤲🏻 IBAN: DE04 5003 1000 1077 5930 00.
🤲🏻 Paypal: www.paypal.me/klubnetzdresden

--

Stream https://www.twitch.tv/utm_livestream
18:00
13. Jun
[ Performance ]
Ready to Fail / Impro or Die!
  • Alexander „Kelox“ Miller
    Philip „Lehmi“ Lehmann
    Tabea Zeigner
    Krishan Zeigner
  • Tanz
  • 5,-
Veranstaltungs Bild
Kelox und Lehmi, zwei Tänzer des Breakdance-Kollektivs „The Saxonz“, treffen auf die Dresdner Musiker*innen Tabea und Krishan Zeigner, die in verschiedenen Formationen spielen (u.a. Triozean, Banda Internationale, Feindrehstar, Degele Quartett). In der ungewöhnlichen Kombination aus klassischer und Jazz-Musik mit urbanen Tanz-Improvisationen entwickeln sie spontan neue Kreationen und laden das Publikum zu dieser einmaligen Begegnung ein.
19:00
13. Jun
[ Sonstiges ]
Chapel of Pride
  • Atimo
    Malena Wege & Franssen Km (Konnektivmusik)
    Maloua Loup (Kräuterbutter Kollektiv)
    Conte (Koralle Dresden
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Lange haben wir gewartet, beobachtet und gehofft. Wir, das sind über 30 engagierte Menschen, die sich als Liebhaber elektronischer Tanzmusik verstehen und anlässlich des Christopher Street Day in Dresden, eine passende Party zusammen mit Dir im Sektor Evolution feiern wollten. Leider ist das so nun nicht möglich aus den uns allen bekannten Gründen.
Dennoch möchten wir zusammen mit Dir einigen elektronischen Klängen lauschen und laden zum Chapel Of Pride Stream am Samstag, den 13.6. aus dem Sektor Evolution ein.

On Decks für Dich sind:
19 - 20:30 Uhr Maloua Loup (Kräuterbutter Kollektiv)
20:30 - 22 Uhr Conte (Koralle Dresden)
22 - 23:30 Uhr Atimo
23:30 - 01 Uhr Malena Wege & Franssen Km (Konnektivmusik)

Chapel of Pride wird, sobald es wieder möglich ist, nachgeholt.

--

Die inklusive, diverse, bunte, hedonistische, farbige, queere, feministische, holistische Techno Kirche der Welt. Ohne Gott, ohne Göttin. Anlässlich des Christopher Street Day in #Dresden.

Why is there really no religion for love? Or sex? And what about art, nature, fashion, techno and other things our hearts desire? Why are there no religions for the most beautiful things on this planet? We asked ourselves that question and decided to simply change that. Welcome to the Chapel of Pride.
A protected space in which you can live out your very own religion. No matter if its for love, sex, art, nature, fashion or techno - or something else entirely. Surprise us with your religion and come to us in the chapel, where you can pray, atone or confess - or create a religion without sins. Do you like to worship your cat, do you think the packet of green in your pocket is sacred, or do you have a secret fetish that no one knows about? The Chapel of Pride is there to celebrate with you. And let's be honest: everyone desires something and would like to appoint it as a religion.
How do you get entry to the Chapel of Pride? Be open and proud of yourself and what you love. We keep the holy water cold, clean the altar aka the DJ pult, light up a few incense sticks, work on our awareness concept, put on our fetish cowl and share our common safespace with you, where we can come together, come into contact and celebrate our individual religions.
For Pride in Dresden, we would like to transform the Sektor Evolution into our common Chapel of Pride, in which we turn nights into days and hate into love. Where we find religions that everyone can convert to. Where we celebrate love as if there is no hate. Where we explore paradise with enemies and tell our disciples about it. Where the water tastes like love and the air smells like pheromones. Where we remind mankind of the seeds of humanity, the meaning of religions and the beauty of colorful love and diversity.

The Chapel of Pride is open to anyone who has an open heart as an admission ticket. The first inclusive, diverse, colorful, hedonistic, colored, queer, holistic church in the world. Without God, without Goddess - but with you and me, with each and everyone of us. The Chapel of Pride.

---

Warum gibt es eigentlich keine Religion für die Liebe? Oder Sex? Und was ist mit Kunst, Natur, Mode, Techno und weiteren Dingen, die das Herz begehrt? Warum gibt es für die schönsten Dinge auf diesem Planeten eigentlich keine Religionen? Das haben wir uns gefragt und deshalb kurzerhand entschlossen, dies einfach zu ändern. Willkommen in der Chapel of Pride.
Ein geschützter Raum, in dem du deine ganz eigene Religion ausleben kannst. Sei es für die Liebe, den Sex, Kunst, Natur, Mode oder Techno – oder etwas gänzlich anderes. Überrasch uns mit deiner Religion und komm zu uns in die Chapel, wo du beeten, büßen oder beichten – oder eine Religion ohne Sünden kreieren kannst. Du betest gerne deine Katze an, hältst das Päckchen Grün in deiner Tasche für heilig oder hast einen heimlichen Fetisch, von dem niemand weiß? In der Chapel of Pride wird dafür mit dir gefeiert. Und sind wir mal ehrlich: jeder begehrt etwas und wöllte es am liebsten zur Religion ernennen.
Wie du Eintritt ins unsere Chapel of Pride erhältst? Sei offen und stolz, auf dich und das was du liebst. Wir stellen schon mal das Weihwasser kalt, putzen den Altar von dem unsere Künstler unsere DJs predigen, zünden das ein oder andere Räucherstäbchen an, arbeiten an unserem Awareness-Konzept, stülpen unsere fetisch-Kutte über und stellen unseren gemeinsamen Safespace zur Verfügung, wo wir miteinander in Berührung kommen und unsere individuellen Religionen feiern können.
Anlässlich des Prides in Dresden, möchten wir den Sektor Evolution in unsere gemeinsame Chapel of Pride verwandeln, in der wir die Nacht zum Tag und den Hass zur Liebe werden lassen. Wo wir Religionen gründen, in die jeder konvertieren kann. Wo wir die Liebe feiern, als gebe es keinen Hass. Wo wir mit Feinden das Paradies erkunden uns unseren Jüngern davon erzählen. Wo das Wasser nach Liebe und die Luft nach Pheromonen schmeckt. Wo wir die Menschheit an die Saat der Menschlichkeit, den Sinn von Religionen und an die Schönheit bunter Lieben erinnern.
Die Chapel of Pride steht jedem offen, der ein offenes Herz als Eintrittskarte vorweisen kann. Die erste inklusive, diverse, bunte, hedonistische, farbige, queere, feministische, holistische Kirche der Welt. Ohne Gott, ohne Göttin – aber mit dir und mir, mit jedem von uns. Die Chapel of Pride.

Sex Positiv Area
Behind the tent we realize a love labyrinth.

Stream
Twitch: www.twitch.tv/sektorevolution/
Youtube: www.youtube.com/channel/UClME4NruocHZEuxFet3zSrg/
19:00
13. Jun
[ Konzert ]
Lauschen im Grünen: Manina & Friends
  • Manina
    Thomas Hübel
    Tina Slotta
    Uwe von Schroeter
    Alex Henke
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir haben lange überlegt, wie wir uns trotz Corona-Verordnungen einen schönen Abend machen können. Wir sind auch auf eine Idee gekommen... allerdings wird der Abend nicht in dem Format stattfinden, wie ihr es von uns gewohnt seid.

Schweren Herzens müssen wir das MANINA Open-Air-Clubkonzert an sich ausfallen lassen. 
Die Bedingungen lassen ein ausgelassenes Feiern im bekannten Flair leider nicht zu. Markiert euch aber schon den 03.09.2021 fett im Kalender, denn da holen wir das Verpasste einfach doppelt nach. Alle bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch bis zum 30.06.2020 zurückgegeben werden. 

Merken! 03.09.2021 / 03.09.2021 / 03.09.2021 

Kein Konzert, heißt aber nicht: 
KEINE Livemusik !!
Ein Teil von uns wird trotzdem da sein, sich in den Garten setzen und euch ein paar Songs spielen. 

Wir, dass sind:
* Manina
* Thomas Hübel
* Tina Slotta
* Uwe von Schroeter
* Alex Henke 

Alle in gemütlicher Runde, natürlich mit Abstand und Anstand, mit Wildromantik und entspannten Songs. Zum Zuhören und Mitwippen. Keinen Eintritt. Wir freuen uns über eine Spende. 

Ab 19:00 Uhr sind wir vor Ort. 
Bis 22:00 Uhr könnt ihr lauschen kommen.

Die Saloppe hat an dem Tag bereits ab 12:00 Uhr geöffnet.

---

Die Dresdner Band tritt mit Songs zum Verlieben, Abtanzen und Mitwippen an. Im Gepäck: Coversongs mit Soul. Prägnant, wohlklingend und cool! Sie schüren ein akustisches Powerpaket, welches Genießer guter Musik und Tanzhungrige gleichermaßen begeistert.
20:0020:00
13. Jun
[ Film ]
Banda, Bernadette, Brecht - Wild at Brecht
  • Banda Internationale feat. Bernadette La Hengst
  • Konzertfilm
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir zeigen einen Konzertfilm, der in HELLERAU aufgenommen und produziert wurde und am Samstag 13.06.2020 18:00 Uhr von der Volksbühne Berlin erstmals online gezeigt wird. Banda Internationale, die demoerfahrene Blaskapelle, die 2015 durch Dresdner Erstaufnahmelager tourte, um geflüchtete Musiker*innen in die Band aufzunehmen und Bernadette la Hengst, die Pop-Agitations-Chanteuse aus Berlin, kennen sich von diversen Demos und Aktionen gegen Pegida, Höcke und Konsorten. Dabei hatten beide stets die Utopie eines kosmopolitischen Miteinanders vor Augen, brachten Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen und arbeiteten an den Gemeinsamkeiten: Vielfalt statt Leitkultur und ein Miteinander statt Zorn und Enttäuschung. Flucht und Vertreibung ist ein Phänomen, so alt wie die Menschheit selbst. Niemand verlässt leichtfertig seine Heimat, seine Sprache, seine Kultur. Auch Bertolt Brecht, dem Dichter und Stückeschreiber aus Augsburg fiel es schwer, seine Heimat und damit auch seinen Sprachraum zu verlassen. Seine Schriften sind voll des Schmerzes über das Exil und der Schande seiner deutschen Herkunft: O Deutschland, bleiche Mutter! Wie sitzest du besudelt Unter den Völkern. Unter den Befleckten Fällst Du auf. (…) Banda und Bernadette werden sich jetzt diesen Brecht mal vorknöpfen. Werden ihn mit und gegen den Strich bürsten und auch mal seine grauslige Zigarre gegen eine ordentliche Shisha tauschen. Kurz: Pop gegen Rechts und internationale Blasmusik für alle!
20:00
13. Jun
[ Sonstiges ]
Klubnetz Streaming Session x Tonne
Tipp
  • Søjus1
    Clemens Christian Poetzsch
    Jan Heinke & Demian Kappenstein
    Jo Aldingers Downbeatclub
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Was wie ein Slogan aus längst vergangenen Zeiten klingt, gewinnt neue Bedeutung.
Denn heute sind in den Klubnetz Streaming Sessions vier Projekte zu erleben, die tatsächlich leibhaftig auf der Tonne-Bühne stehen und Musik für euch machen.
Vier Stunden live aus der Tonne mit Jan Heinke & Demian Kappenstein, Clemens Christian Poetzsch, Sojus 1 und Jo Aldingers Downbeatclub. Sphärische Klänge, feinfühlige Neoklassik, dunkle Electronica, die einen außergewöhnlichen Stummfilm auf eine neue Stufe hebt und ein hypnotisches Feuerwerk mit dem "James Bond der Hammondorgel" und seinen Mannen.
Ein großes Online-Fest.

20–21 Jan Heinke & Demian Kappenstein
Jan Heinke (Stahlcello, Obertongesang, Electronics)
Demian Kappenstein (Drums, Electronics)
     
21–21.45  Clemens Christian Poetzsch 
C. Poetzsc (Piano, Electronics)

21.45 – 23.15 Søjus1 live zum Film "Der Fuhrmann des Todes"
Ralf Müller (Keyboards, Synthesizer, Gitarre, Electronics)
Simon Arnold (Drums)

23.15–24 Jo Aldingers Downbeatclub
Jo Aldinger (Hammondorgel)
Konnie Behrend (Gitarre)
Claas Lausen (Drums)

Für das Klubnetz Dresden spenden könnt ihr via:
https://www.betterplace.me/shutdown-rise-up-rettet-die-dresdner-klubs
IBAN: DE04 5003 1000 1077 5930 00
www.paypal.me/klubnetzdresden

Unterstützen könnt ihr auch die Dresdner Künstler:innen: #supportyourlocalartists von Wir gestalten Dresden www.betterplace.me/supportyourlocalartists

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz.

Unterstützt von Spur1-Music, Wir gestalten Dresden, Tanz•Netz•Dresden & Jazzclub Tonne

Stream www.youtube.com/c/KlubnetzDresden
20:30
13. Jun
[ Sonstiges ]
Voltz & Riley
  • Voltz & Riley
Veranstaltungs Bild
Spenden sind herzlich willkommen.

Konto
Glaser & Neumann GbR
Dresdner Volksbank Raiffeisenbank
IBAN DE54850900002729571019
BIC GENODEF1DRS

PAYPAL
www.is.gd/BNDDTV

Stream www.twitch.tv/bluenotedresden
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm