16:00
03. Jul
[ Literatur ]
Literatur im Quadrat - Supporter-Lesung
  • Kirsten Fuchs
    Frank Rudkoffsky
Veranstaltungs Bild
Es gelten ausschließlich die "Literatur im Quadrat"-Dankeschöns als Eintrittsberechtigung.

In dieser Doppellesungs-Ausgabe lesen Kirsten Fuchs und Frank Rudkoffsky einmal in der GrooveStation (16.00 Uhr) und am Abend im Garten des Societaetstheaters (20.00 Uhr).
 
Es gibt keine regulären Tickets für die GrooveStation-Lesung, sondern auschließlich Dankeschön-Gutscheine via www.startnext.com/save-the-groove

Die Lesung in der GrooveStation ist aufgrund der aktuellen Situation auf wenige Supporter-Gutscheine limitiert.
 
Ablauf:
- das LITERATUR IM QUADRAT-Dankeschön via Startnext-Kampagne auswählen
- am Veranstaltungstag am Einlass euren Namen nennen
- Achtung: es wird keine Tickets oder Abendkasse geben
 
Es gelten die zu dem Zeitpunkt bekannten Hygienemaßnahmen, die ebenfalls vor Ort kommuniziert werden.

Die Lesenden:

Kirsten Fuchs ist Schriftstellerin, Lesebühnenautorin und Kolumnistin und lebt in Berlin. 2003 hat sie den Open Mike gewonnen und seitdem viele Bücher veröffentlicht. Sie schreibt regelmäßig Kolumnen für »Das Magazin« und ist Mitglied bei der Lesebühne »Fuchs und Söhne«. Sie liest aktuelle Bühnentexte.

Frank Rudkoffsky ist Autor, Journalist, Blogger und seit 2011 Mitherausgeber der Literaturzeitschrift ]trash[pool. Sein Debütroman »Dezemberfieber« erschien 2015 im Verlag duotincta, im selben Jahr war er auch Teil des Herausgeberteams der E-Book-Anthologie »Blogger schreiben für Flüchtlinge« bei Mikrotext. Er liest aus seinem aktuellen Roman „Fake“.
17:00
03. Jul
[ Kunst ]
SICHT Release #7
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir haben es wieder getan: Die siebte Ausgabe unseres Fotomagazins ist da. SICHT "7" zeigt neun spannende Serien. Neu & Einfallsreich. Und wir wollen mit euch das Release Corona-like feiern.

Ganz wichtig: Wir haben uns zu den Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung informiert. Ein Hygienekonzept halten wir vor und die behördlichen Auflagen ein.

Schaut euch das neue Heft an, trefft die Fotografen und lernt die wirbelnden Leute hinter den Kulissen des Magazins kennen.

Genießt mit uns im Garten den Abend. Musik lauschen. Kreative Menschen treffen. Zum Ideenentwickeln und Netzwerken. Kommt vorbei.  
Unsere Bar hält mehr oder weniger gut gekühlte Getränke und kleine Knabbereien für euch bereit. 

Wenn du gern dabei sein möchtest, aber keine Lust hast alleine aufzuschlagen, schreib uns einfach eine Nachricht - wir nehmen dich gern mit.  

Wie immer sind alle Fotografie-Liebhaber herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf einen tollen Abend, viel Networking, Pläne schmieden, über Fotografie sprechen, neue Leute kennenlernen, das neue SICHT-Magazin in den Händen zu halten und  im Herzen der Neustadt im Garten zu chillen.

Danke, dass wir mit Rücksicht aufeinander uns wieder sehen können.

Euer SICHT Team
Matthias, Peter und Lisa

PS: Wer nicht dabei sein kann, das Heft ist nach dem Release online und bei den teilnehmenden Fotografen bestellbar! 
19:00
03. Jul
[ Kunst ]
Geflüchtete in Kunst und Kultur, ein erster Einblick
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Kultur geschaffen aus dem Kreis Geflüchteter Menschen in Dresden. 

Ein erster Einblick - Kennenlernen und Vorstellung erster Projekte

Ermöglicht wir das Projekt durch die Unterstützung der AWO Sachsen.

Bitte haltet euch an die bekannten Verhaltens- und Hygieneregeln.
19:0020:00
03. Jul
[ Konzert ]
Olicía
  • Olicía
Veranstaltungs Bild
Wir veranstalten wieder - live und mit Publikum!
Vorverkaufsstart Montag, 15. Juni, 20 Uhr

Es klingelt, surrt und dröhnt. Es klirrt, summt und tanzt.
Wenn zwei Frauen mehr als zwei Stimmen haben, möchte man in der Regel Reißaus nehmen.
Doch im Falle von OLICÍA  ist das anders. Kopfnicken ist hier angesagt. Mit Loop Stations, Synthesizer Percussion, polyrhythmischen Dancefloor- und Elektronikelementen und den teils verfremdeten Stimmen entstehen Soundlandschaften voller Suggestion und meditativer Energie: Neo Loop Jazz. 

OLICÁ sind:
Anna-Lucia Rupp [voice, efx, guitar, pocket piano, qarqaba, junk]
Fama M'Boup [voice, efx, kora, drum pad, asalto, qarqaba, thunk]

ACHTUNG!
Sehr begrenzte Platzanzahl. Bitte Karten im Vorverkauf erwerben.
Vorverkaufsstart Montag, 15. Juni, 20 Uhr
19:3020:00
03. Jul
[ Literatur ]
Literatur im Quadrat
  • Kirsten Fuchs
    Frank Rudkoffsky
  • Lesung
  • VVK 13,20
Veranstaltungs Bild
Kirsten Fuchs und Frank Rudkoffsky lesen aus ihren aktuellen Texten. Am Nachmittag im Hof der GrooveStation, am Abend auf der Gartenbühne des Societaetstheaters. Eine Lesung im Quadrat, denn doppelt x doppelt hält noch besser!

Kirsten Fuchs ist Schriftstellerin, Lesebühnenautorin und Kolumnistin. Sie schreibt, unter anderem, regelmäßig in der Kultzeitschrift „DAS MAGAZIN“. Sie kennt sich sehr gut aus in den Untiefen der gutgemeinten Kindererziehung, denn sie trainiert täglich an den eigenen Versuchsobjekten. 2003 hat sie den Open Mike-Spoken Word-Wettbewerb gewonnen und seitdem viele Bücher veröffentlicht. Sie ist auch Mitglied bei der Lesebühne »Fuchs und Söhne«. Bei der doppelten Doppellesung liest sie aktuelle Bühnentexte, die sehr lustig sind.

Frank Rudkoffsky ist Autor, Journalist, Blogger und seit 2011 Mitherausgeber der Literaturzeitschrift ]trash[pool. Sein Debütroman „Dezemberfieber“ erschien 2015 im Verlag duotincta, im selben Jahr war er auch Teil des Herausgeberteams der E-Book-Anthologie „Blogger schreiben für Flüchtlinge“ bei Mikrotext. Er liest aus seinem aktuellen Roman „Fake“, von dem „Der Spiegel“ behauptet, es sei „ein bitterböses und temporeiches Buch“ und dass es „charmant realitätsnah von jungen Erwachsenen aus der Mitte der Gesellschaft, die mit ihrer Rollenfindung als Eltern hadern“ erzähle.
Eine Kooperation mit der GrooveStation und dem Verlag Voland & Quist.

Der Kauf von Eintrittskarten wird aufgrund der begrenzten Platzkapazität online empfohlen! Bei Fragen und Reservierungen rufen Sie unter: 0351-8036810 an oder schicken Sie uns eine Mail an: bestellung@societaetstheater.de. 
17:00
04. Jul
[ Kunst ]
Ernesto Escobar de Tijuana
  • Ernesto Escobar de Tijuana
    Josh Angus
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
The BossHoss -Musiker Ernesto Escobar de Tijuana zeigt seine Kunstausstellung in limitiertem Kreis im Zentralwerk, Dresden.

Ernesto Escobar de Tijuana ist im echten Leben nicht nur gelernter Musiker/Texter und Musikproduzent, sondern auch ein leidenschaftlicher Maler.

Eigentlich hätte man ihn während eines Konzertes seiner deutschlandweit bekannten Rockband „The Bosshoss“ am 10. und 11. Juli Live in der Freilichtbühne Junge Garde erleben können. Im Zuge der Corona Maßnahmen wurden diese Konzerte in das nächste Jahr verlegt. „Ich habe mir fest vorgenommen dieses Jahr noch nach Dresden zu kommen, da ein Konzert vor tausenden Fans leider nicht möglich ist, habe ich beschlossen eine exklusive Vernissage im Zentralwerk zu veranstalten“, so Ernesto E.D.T. .
Unter diesem Pseudonym entstanden bereits unzählige Werke, deren Themen sich um die Dinge kreisen, mit denen er sich auch in seiner Musik stets auseinandersetzt.

Der Abend wird musikalisch von Josh Angus

( von der Dresdner Band “2930´s”) und Ernesto begleitet.

Das FOYER im Zentralwerk, Heidestrasse 2, 01127 Dresden,
öffnet den Kunstbegeisterten ab 17:00 Uhr seine Pforten und bittet darum, alle gängigen Schutzmaßnahmen einzuhalten, hierzu zählen sowohl der Mindestabstand, als auch eine Nasen- Mundbedeckung.
18:0019:30
04. Jul
[ Konzert ]
Alligatoah
  • Alligatoah
  • Hip Hop, Rap
  • VVK 49,98
Veranstaltungs Bild
"Wie Zuhause - Open Air 2020" Nach der erfolgreichen Hallentournee „Hotel Kalifornien“ kündigt Alligatoah jetzt seine eigenen Open Airs 2020 an. Alligatoah steht für eine beispiellose Einzigartigkeit und tritt den Beweis an, dass populäre Musik nicht weichgespült und angepasst sein muss, sondern experimentell, hart und detailverliebt sein kann. Wer bereit ist, dem ersten positiven Zyniker unter den Protestsängern bei seinen akustischen Drehbüchern über die Absurditäten des Weltgeschehens zuzuhören, wird auf seine Kosten kommen. Alligatoah ist durch seine Kunst ein nicht immer stiller Beobachter der Welt, der in diversen Zwischentönen Hauptsätze spricht und Perspektiven energetisch vermittelt, von denen er offen hält, wer diese jetzt eigentlich einnimmt. Nachdem er mit seiner Band die Savanne von Kenia genauso bespielte wie die großen Festival- und Konzertbühnen des Landes, öffnet er erneut die Pforten des Hotel Kalliforniah und lädt ein zu den „Wie Zuhause Open Airs 2020“.
Heute gibt es keine Veranstaltungen
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm