20:00
29. Mai
[ Theater ]
Dresden Frankfurt Dance Company
  • Jan Bang
    Frankfurt Dance Company
    Jacopo Godani
  • Tanztheater
  • 23,- / 11,-
Veranstaltungs Bild
Die Dresden Frankfurt Dance Company, die unter ihrem Künstlerischen Direktor Jacopo Godani ihr internationales Renommee weiter ausbauen konnte, schlägt seit Jahren eine wichtige kulturelle Brücke zwischen den Städten Frankfurt und Dresden. In »With these hands«, das die Tänzerinnen und Tänzer zusammen mit dem Ensemble Modern auf die Bühne bringen, bestimmt das Mittel der Improvisation das Gesamtkonzept: Bei jeder Aufführung entsteht so ein neuer Dialog zwischen Musik und Tanz. Die Mitwirkenden spielen sich die Impulse zu und entwickeln Geräusche und Bewegungen, die von dem norwegischen Jazzmusiker und Liveelektroniker Jan Bang aufgenommen, verarbeitet, verändert und wieder in das Geschehen eingebracht werden. So entsteht ein sich langsam verändernder Strom aus Bewegung und Musik, in dem Klang und Tanz untrennbar miteinander verwoben sind.
20:0021:00
29. Mai
[ Konzert ]
Classical Beats: Kimmo Pohjonen
  • Kimmo Pohjonen
  • Folk, Klassik, Rock
  • 30,- / 15,-
Veranstaltungs Bild
Wer Kimmo Pohjonen hört, darf mit Fug und Recht alles vergessen, was er bisher über das Akkordeon gewusst hat. Der in einem finnischen Dorf geborene und aufgewachsene »Akkordeon-Punk« (»Die Welt«) wird weltweit als Ausnahmekünstler gefeiert. Pohjonen, der bereits als Kind Akkordeon spielte, entdeckte später sein Instrument für sich neu, indem er begann, dessen Grenzen und Möglichkeiten zu sprengen – durch klangliche Erweiterungen (Samples, Loop und Elektronik), stilistische Vielfalt (Folk, Klassik, Rock, Techno) und atemberaubende Bühnenshows, wovon sich auch das Publikum – nach dem 2020 leider coronabedingt ausgefallenen Konzert – nun in der Reithalle überzeugen können wird. Akkordeonklang in revolutionären Dimensionen!

»EXPERIENCE«

Der preisgekrönte Dokumentarfilm über Kimmo Pohjonen, »Soundbreaker«, wird am 28. Mai 2021 um 19.30 Uhr im Programmkino Ost gezeigt. Anschließend findet ein Gespräch mit dem Künstler selbst statt. Karten zu 9 € können ab dem 1. April 2021 im Programmkino Ost bzw. über www.programmkino-ost.de erworben werden.
16:00
30. Mai
[ Performance ]
Dresden Frankfurt Dance Company
  • Jan Bang
    Frankfurt Dance Company
    Jacopo Godani
  • Tanztheater
  • 23,- / 11,-
Veranstaltungs Bild
Die Dresden Frankfurt Dance Company, die unter ihrem Künstlerischen Direktor Jacopo Godani ihr internationales Renommee weiter ausbauen konnte, schlägt seit Jahren eine wichtige kulturelle Brücke zwischen den Städten Frankfurt und Dresden. In »With these hands«, das die Tänzerinnen und Tänzer zusammen mit dem Ensemble Modern auf die Bühne bringen, bestimmt das Mittel der Improvisation das Gesamtkonzept: Bei jeder Aufführung entsteht so ein neuer Dialog zwischen Musik und Tanz. Die Mitwirkenden spielen sich die Impulse zu und entwickeln Geräusche und Bewegungen, die von dem norwegischen Jazzmusiker und Liveelektroniker Jan Bang aufgenommen, verarbeitet, verändert und wieder in das Geschehen eingebracht werden. So entsteht ein sich langsam verändernder Strom aus Bewegung und Musik, in dem Klang und Tanz untrennbar miteinander verwoben sind. Weitere Aufführungen sind am 28. und am 29. Mai 2021.
20:00
31. Mai
[ Konzert ]
Till Brönner
  • Till Brönner und Band
  • Jazz
  • ab 20,-
Veranstaltungs Bild
Seit Till Brönner 1993 mit seinem ersten eigenen Album »Generations of Jazz« auf Anhieb den »Preis der Deutschen Schallplattenkritik« erhielt, zählt er zu den herausragenden Jazzgrößen weltweit. Mittlerweile hat der Trompeter eine Reihe beeindruckender Alben eingespielt, ist Professor für Jazztrompete an der Musikhochschule in Dresden und tourt überaus erfolgreich durch die Welt. Spätestens seit seiner zweimaligen Teilnahme als Jurymitglied und Mentor bei der Castingshow »X Factor« genießt der Ausnahmemusiker Starpopularität. Als erstem Künstler gelang es ihm, mit dem »ECHO Pop«, dem »ECHO Klassik« und dem »ECHO Jazz« die dreifache Preis- Krone zu erlangen – ein Beweis, dass Brönner ein Grenzgänger ist, der sich nicht nur im Jazz zu Hause fühlt. Zusammen mit seiner Band wird er, wie ursprünglich bereits für 2020 geplant, im Konzertsaal des Kulturpalastes seine neue CD vorstellen und das Publikum mit der ganzen Bandbreite seines Könnens begeistern.
Kalender
Scroll Top