18:0019:00
16. Sep
[ Konzert ]
Wettbüro Unplugged: Marla & David Celia
  • Marla & David Celia
  • Singer/Songwriter, Folk
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wettbüro Unplugged ist eine Konzertreihe im Sommergarten des Alten Wettbüro. Hier erlebt Ihr Etablierte- und Nachwuchstalente bei unverstärkten Konzerten im Freien.

Marla & David Celia met through music some years ago. Ever since they shared the same path & recorded their first duo album in Canada.

Es ist Sommer und Wettbüro Unplugged lädt zu unverstärkten Konzerten in den Sommergarten ein. Wir feiern die Sonne, die Musik, gutes Essen, kühle Getränke, das Leben und das alles unter freiem Himmel. Mit akustischen Premieren, eindringlichen Stimmen und einzigartigen Momenten. Einfach unvergessliche, schöne Abende unter Freunden und Familie.
20:0021:00
16. Sep
[ Konzert ]
Werner Krauss
  • Werner Krauss
  • Indie
  • 5,-
Veranstaltungs Bild
Mehr Bande als Band. So sind die vier Jungs, wenn man ihnen auf ihren Konzerten begegnet, egal ob auf der Bühne oder zur Aftershow. Die Musik ist, so könnte mansagen, das i-Tüpfelchen ihrer langjährigen Freundschaft. Und genau das merkt man bei ihren Auftritten. Ihr Zusammenspiel, eine Art Rumräubern auf dem Spielplatz zeitgenössischer IndieSounds. Beat, Bass und Bassdrum sind die Grundfesten ihrer analogen Welt, in der Synthie- und Gitarrenklänge dem melodischen Gesang ein neues Zuhause bieten. Etwas unentschlossen und doch mit dem gewissen Biss helfen ihre Songs dabei dem ein oder anderen Tanzlegastheniker auf die Sprünge. Werner Krauss ist weniger Kunst, mehr die Idee der Geschichte ihrer Freundschaft mit jedem Song ein neues Kapitel zu widmen.
18:00
17. Sep
[ Performance ]
Blaue Stunde & RASTER. labor
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Blaue Stunde
Ein besonderes Erlebnis bietet Ihnen die Lichtshow zur Blauen Stunde. Erleben Sie die Appia-Bühne im Großen Saal mit ihren unterschiedlichen Facetten.

RASTER. labor
Byetone und Mieko Suzuki erforschen in einem minimalistischen Vinyl-Hardware-Setup aus der installativen Reihe von RASTER. labor die dynamischen wie geheimnisvollen Felder des generativen Komponierens.
19:00
17. Sep
[ Party ]
Saloppe Nachtgarten
  • DJane Frau Richter
  • Pop, House, Disco
  • bis 21 Uhr Eintritt frei, danach 5,-
Nach Feierabend im botanischen Sommerklub mit Tanzdiele in idyllischer Natur, Gemütlichkeit im Zirkuswagen und Lagerfeuerstimmung, Tischtennis & Kicker, gemixten Drinks und leichter Kost - amüsieren, liebäugeln, erholen und afterwork´en.

Das reale Facebook im Grünen!
19:0020:00
17. Sep
[ Konzert ]
Betreutes Singen - Mitsingzentrale Open Air
Veranstaltungs Bild
Die Sommerpause ist vorbei und wir starten in die neue Saison mit einem Open Air im Hinterhof der scheune. Ansonsten bleibt das Konzept wie immer, es hat sich schließlich bewährt. 

Demian Kappenstein (Feature Ring, Ätna, Miss Platnum) und Reentko Dirks (Ex-Annamateur & Außensaiter, Zärtlichkeiten im Bus) laden einmal monatlich ans imaginäre Lagerfeuer zum geselligen Singen quer durch die Geschichte der Popmusik. Von Roland Kaiser und Helene Fischer bis hin zu Schleimkeim und Deichkind können 5 Minuten vergehen. Ihr wünscht Euch Songs, Reentko Dirks, dem man nachsagt, auf Zuruf an die 2000 Stücke spielen zu können, begleitet an der Gitarre, Demian Kappenstein moderiert und weiß die Cajón zu spielen. Den Songtext gibt's der Einfachheit halber an die Wand projiziert. Ihr singt. Fertig!
19:3020:00
17. Sep
[ Performance ]
À bras-le-corps
  • Boris Charmatz
    Dimitri Chamblas
  • Tanz
  • 17,-
Veranstaltungs Bild
Das intensive, kraftvolle Duett der weltbekannten französischen Tänzer Dimitri Chamblas und Boris Charmatz wurde schon 1993 entwickelt und gilt bis heute als ein Schlüsselwerk zeitgenössischen Tanzes.
20:0020:30
17. Sep
[ Konzert ]
Shampoo Shows: Herrmann
  • Herrmann
    Ansa Sauermann
  • Rock, Pop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Shampoo Shows – gute Musik für den noch besseren Zweck. Sämtliche Einnahmen des Abends werden wie immer für einen guten Zweck gespendet. Heute ist das der Verein „Augen auf e.V. Oberlausitz“.

Grundlegendes Ziel des Vereins Augen auf e.V. Oberlausitz ist es, sich für Demokratie und Zivilcourage und gegen Rassismus, Nationalismus und jede Art von Diskriminierung einzusetzen.

Augen auf e.V. Oberlausitz engagiert sich in der Erwachsenenbildung und Jugendarbeit, organisiert Veranstaltungen zur partizipativen Demokratie sowie Aktionen zur politischen Bildung und zum interkulturellen Austausch mit den Nachbarländern in der Euroregion Neiße. Mit seiner Arbeit wirbt der Verein für ein grenzübergreifendes Verständnis der unterschiedlichen Kulturen und baut Schwellenängste gegenüber dem „Fremden“ ab.

Live auf der Bühne erwartet euch heute Abend Ansa Sauermann sowie Herrmann.
20:0020:30
17. Sep
[ Konzert ]
Musique a Dö
  • Musique a Dö
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Der Geigenspieler Ramiro Jiménez, der Saxophonist Miguel Ulises und die Sängerin Camilla Landbø haben sich im Mai 2018 in La Paz, Bolivien, zusammengeschlossen. Seither bespielen sie Cafés, Clubs, Bars und Jazzlokale in Bolivien und Europa. Das Repertoire von Musique a Dö ist vielseitig, es besteht aus Jazz, Bossa Nova, Boleros, ein paar bolivianischen Perlen, Pop, darunter Lieder auf Spanisch, Französisch und Portugiesisch. 
20:0021:00
17. Sep
[ Konzert ]
Andrea Poggio
  • Andrea Poggio
  • Pop, Disco
Veranstaltungs Bild
Andrea Poggio is full of intriguing contradiction. Throughout his music he challenges the traditional, while having a classical Italian air about himself. Just like Milan, the city he lives in, he combines sophistication with innovative and forward thinking. 
His solo album “Controluce” (2017) is a lyrical and musical treat for those who appreciate elegant and sensitive narratives of everyday life tided up with original, synthetic sound. 

“Poggio, who corresponds to a Lombard Wes Anderson, produces distinct and valuable pop that is both cultured and cosmopolitan” - Le Monde

“Controluce is an album adequately poignant and romantic, the story of a nerd character set in a modern metropolis during the economic boom” - Rolling Stone Italia
20:0021:00
17. Sep
[ Konzert ]
Foreign Diplomats
  • Foreign Diplomats
    The Kiez
  • Indie
  • VVK 13:20
Veranstaltungs Bild
Die Foreign Diplomats sind zurück. Wer die Band einmal live erlebt hat, weiß von ihrer unglaublichen Energie zu berichten, aber eben auch von einem der berührendsten künstlerischen Projekte, das die kanadische Musikszene derzeit zu bieten hat. Foreign Diplomats gründeten sich in Laurentians in Quebec und wurden relativ schnell vom Vorzeige-Indpendent-Label Indica Records (u.a. Phantogram, Half Moon Run) unter Vertrag genommen. Das Debütalbum „Princess Flash“ wurde von Brian Deck (u.a. Modest Mouse, The Shins, Counting Crows) produziert und mit "Queen + King" hatte die Band 2017 auch gleich einen ersten Indie-Hit. Ihre Konzerte, ihre Live-Erscheinung an sich, sind ein ziemlich eindrucksvolles Erlebnis, welchem man sich kaum entziehen kann und das die Foreign Diplomats zünftig mit ihren Fans abzufeiern verstehen. Mit der Singleauskopplung "Road Wage" kündigt die Band nun ihr neuestes Werk „Monami" an. Produziert wurde das Album in Montreal von keinem geringeren als Jace Lasek (u.a. Wolf Parade, Patrick Watson). Parallel dazu wird es auch eine ausgedehnte Tour in Deutschland geben und neben ihrem nunmehr 2. Gastspiel im Dresdner Ostpol werden Foreign Diplomats auch auf dem diesjährigen Reeperbahnfestival gastieren und sind bereits jetzt für einen TV-Auftritt bei „ZDF aspekte“ bestätigt.
18:00
18. Sep
[ Performance ]
Blaue Stunde & RASTER. labor
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Blaue Stunde
Ein besonderes Erlebnis bietet Ihnen die Lichtshow zur Blauen Stunde. Erleben Sie die Appia-Bühne im Großen Saal mit ihren unterschiedlichen Facetten.

RASTER. labor
Byetone und Mieko Suzuki erforschen in einem minimalistischen Vinyl-Hardware-Setup aus der installativen Reihe von RASTER. labor die dynamischen wie geheimnisvollen Felder des generativen Komponierens.
18:00
18. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Deep Talk
  • Lucie Freynhagen
    Antje Meichsner (aka Shannon Soundquist)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
EX14 lädt ein zu „DEEP TALK“. Gemeinsam mit drei Künstlerinnen eröffnen wir einen Diskursraum, welcher fernab vom gängigen Schein des professionellen ‚Artist Talks‘ eine Basis für Gespräche und Fragestellungen bietet. Dabei liegt das gemeinsame Sprechen über künstlerische Strategien oder eben künstlerisches Handeln im Fokus.
In Zukunft wird das Format auch für BewerberInnen geöffnet, welche Lust haben ihren Arbeitsprozess vorzustellen und zu besprechen. Die Diskussionsmöglichkeit ist für alle Gebiete der Künste offen. Wir freuen uns wenn sich Leute aus dem Bereich der Architektur, Musik, Philosophie, Theater etc. beteiligen würden. Es sind alle Interessierten herzlich eingeladen sich einen Einblick in aktuelles künstlerisches Schaffen in Dresden zu verschaffen. Wir setzen auf Austausch.
19:00
18. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Wie geht die essbare Stadt?
  • Dr. Lutz Kosack (Landschaftsplaner)
    Dr. Martina Artmann (Geografin und Stadtökologin)
    Detlef Thiel (Leiter des Amtes f. Stadtgrün u. Abfallwirtschaft DD)
    Peter Probst (Biobauer, Landgut Naundorf)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
In der rheinland­pfälzischen Stadt Andernach wachsen auf städtischen Grünflächen Kräuter und Tomaten statt Primeln und Stiefmütterchen. Doch mit dem Konzept der „essbaren Stadt“ sollen nicht nur frische Früchte unter die Stadtbewoh­ner*innen gebracht werden. Auch die soziale und ökologische Nachhaltigkeit steht im Fokus. 
Wir wollen diskutieren: Welche Alternativen gibt es zum gewohnten Wechselbeet in der städtischen Grünanlage? Kann der urbane Anbau von Nahrungsmittelpflanzen einen Beitrag zur Ernährungssicherung in der Stadt leisten? Wer gärtnert, wer darf ernten – und auf welchen Flächen? Wie wirken sich Ansät­ze urbaner Landwirtschaft auf das soziale Miteinander aus?

ÜBER DIE REIHE

Die Diskussionsreihe "Zurück oder Zukunft" bringt Zukunftsdenker*innen aus anderen Städten mit Menschen ins Gespräch, die Dresden aktiv mitgestalten: Expert*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Stadtpolitik und Stadtplanung diskutieren mit dem Publikum über das Dresden von übermorgen. Die Reihe findet nach den ersten beiden Auflagen in den Jahren 2017 und 2018 im Deutschen Hygiene-Museum ihre Fortsetzung. 

Eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Projektes „Zukunftsstadt 2030+“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

In Kooperation mit Zukunftsstadt Dresden und dem Klimaschutzstab der Stadt Dresden, der Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen und dem Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung.
19:0019:30
18. Sep
[ Konzert ]
Saxchs4
  • Stefan Rolli
    Christian Kobi
    Fabio Oehrli
    Jonas Tschanz
  • 6,-
Veranstaltungs Bild
Am Mittwoch, 18. September gibt das Schweizer Konus Saxophonquartett ein Konzert mit zeitgenössischer Musik. Auf dem Programm stehen internationale Klassiker von Henri Pousseur oder Georg Friedrich Haas und neue Werke und Uraufführungen sächsischer Komponisten wie Manfred Weiss, Rainer Lischka oder Tobias Schick. Das abwechslungsreiche Programm enthält Virtuoses und Rhythmisches, Klangvolles und Experimentelles. 
19:3020:00
18. Sep
[ Performance ]
À bras-le-corps
  • Boris Charmatz
    Dimitri Chamblas
  • Tanz
  • 17,-
Veranstaltungs Bild
Das intensive, kraftvolle Duett der weltbekannten französischen Tänzer Dimitri Chamblas und Boris Charmatz wurde schon 1993 entwickelt und gilt bis heute als ein Schlüsselwerk zeitgenössischen Tanzes.
20:0021:00
18. Sep
[ Konzert ]
L'Eclair
Veranstaltungs Bild
What can one expect of an album called “Sauropoda”? Think of it as a 2am youtube find. Or that weird looking soviet prog funk LP reissue you never dared to buy. It actually sounds more like a L’Eclair show. Most of the new album comes from deep jams the band road-tested following the recording of Polymood. Some of the tracks faithfully capture the live sound the band while the rest includes carefully crafted dance floor grooves, last minute studio fantasies and genuine late night jams. L’Eclair is about all those things. And things never sound the same twice. Sauropoda was recorded in the mountains with the band’s live engineer Benoit “Gérard” Erard. In case anyone ever wonders about the way L’Eclair sounded in 2018, Sauropoda would be the correct answer. Proto-groove was born.

Now, where shall we head to, baba?
Record at Le Gatillon on the 15th and 16th of October 2018 by Benoit “Gérard” Erard. Mixed by Benoit “Gérard” Erard at his parents’ place in Leysin.

All songs written and performed by L’Eclair. 
23:00
18. Sep
[ Party ]
MiDi
  • Techno, House
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
In Zeiten der rasenden Auflösung der Normalarbeit ist die Woche kaum noch mehr, als ein zahnloser Biber, der an unserem Grundbedürfnis nach Zerstreuung lutscht. midi ist die Pionierpflanze auf dem Geröllfeld, das die Trümmer der Arbeitswoche bilden. midi ist Feiertag. midi ist Werktag. midi ist das egal. midi ist deine Afterhour. midi ist dein Start ins Wochenende. midi ist das egal! midi ist Afterwork für Beschäftigungslose. midi ist Sabbat für Selbstständige. midi ist das egal. midi ist Freizeit ist Arbeit ist midi. midi ist Mittwochsdisko, alle zwei Wochen in der GrooveStation, alles andere ist midi egal.
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm