14:00
14. Jan
[ Sonstiges ]
From A To B And Back Again
  • Martin Wiesinger
    Noemi Sorgo
    Elisabeth Eva Bahlke
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Die neue Episode von VASiSTAS TV befasst sich mit dem Mythos von der „brotlosen Kunst“. Gemeinsam mit unseren Gäst*innen möchten wir einen Ausblick wagen, nach vorne schauen und uns fragen: Welche bisher unentdeckten Wege können sich Künstler*innen abseits des freien (Kunst)Marktes offenbaren? Künstler*innen als Hybride und das Kunststudium als Versuchslabor?
Als Ausgangslage unserer Sendung dient der Tag der offenen Tür in Sachsen, an dem (zumindest digital) auch die HfBK Dresden teilnehmen wird. Für viele Interessierte stellt dieser Tag den ersten Kontakt zu einem Kunststudium und der HfBK Dresden als potenzieller Studienort dar. Hierfür möchten wir uns aus verschiedenen Blickwinkeln der Kunsthochschule als Ausbildungsstätte und Schmelztiegel vieler unterschiedlicher kreativer Prozesse nähern.

Unsere Gäste der Sendung:
Martin Wiesinger ist Absolvent in der Fachklasse von Ulrike Grossarth und promoviert an der HfBK Hamburg. Neben seiner Tätigkeit als freischaffender Künstler war er lange Zeit Mitglied der Ateliergemeinschaft „Mikky Burg“ und viele Jahre im studentischen Projektraum "EX14 Dresden" aktiv. Derzeit hat Martin einen Lehrauftrag an der HfBK Dresden inne, lebt in Leipzig und ist Familienvater einer 6-jährigen Tochter. 

Noemi Sorgo hat Bühnenbild an der HfBK Dresden studiert und ist Gründungsmitglied vom „Café OHA“. Darüber hinaus ist sie Teil des Kollektivs „POLIZEIKLASSE DRESDEN“. In ihren Arbeiten befasst sie sich vor allem mit Themen wie Flucht, NSU und neue Rechte.

Elisabeth Eva Bahlke ist ausgebildete Maßschneiderin und ehemalige Absolventin der HfBK Dresden im Studiengang Kostümgestaltung. Sie hat für verschiedene Film- und Theaterproduktionen im In- und Ausland gearbeitet und sich mit einem Blog selbstständig gemacht.
Zurück
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm