19:0020:00
16. Aug
[ Diskussion / Vortrag ]
Kultur. Macht. Politik - Freie Kunst statt Rechter Hetze
  • Sabine Michel (Filmemacherin)
    Michal Tomaszewski (Gründer „Banda Internationale“ - angefragt)
    Uta Bretschneider (Direktorin Museum Kloster Veßra)
    Judith Enders („Dritte Generation Ostdeutschland")
    Hanka Kliese (SPD)
    Martin Dulig (SPD)
    Babette Winter (thüringische Staatssekretärin für Kultur und Europa)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wie setzen die AfD und andere Akteure Kulturinstitutionen unter Druck, verändern Stim-mungen und nehmen politisch Einfluss? Und vielleicht noch wichtiger: Welche Rolle spielt die Kultur dabei, eine progressive Politik links der Mitte gerade in Ostdeutschland zu stärken und damit gesellschaftlichen Spaltungen zu überwinden? Der sächsische SPD-Chef Martin Dulig wird den Abend eröffnen bevor wir mit folgenden Gästen diskutieren:

Die Filmemacherin Sabine Michel setzt sich mit ihrem Film „Montags in Dresden“ mit der Wut der Pegida-Anhänger auseinander. Die gebürtige Dresdnerin ist mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. 

Der Musiker Michal Tomaszewski ist Gründer der „Banda Internationale“ (angefragt).

Uta Bretschneider, Direktorin des Hennebergischen Museums Kloster Veßra - gegenüber liegt der rechte Gasthof „Zum Goldenen Löwen“ und wenn in dem südthüringischen Ort Rechts-rock-Konzerte stattfinden, parken die Besucher direkt am Museum.

Die Sozialwissenschaftlerin Judith Enders ist Mitbegründerin der Initiative „Dritte Generation Ostdeutschland“, sie lehrt an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin.

Hanka Kliese ist stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag und kul-turpolitische Sprecherin ihrer Fraktion.

Moderation: Babette Winter, stellv. Vorsitzende des Kulturforums der Sozialdemokratie und thüringische Staatssekretärin für Kultur und Europa

Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit uns. Wir freuen uns auf Sie.
Zurück
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm