18:3019:00
18. Jun
( Performance )
Lebende Minus Tote
Veranstaltungs Bild
wir
betrauern / besingen / beklagen / befragen /
erinnern / erhören / vergessen / verraten /
verdauen / verlieren / verfassen / versagen /
euch


“Lebende Minus Tote” ist ein hybrides 360°-Erlebnis an der Schnittstelle von Musik, Theater und Film. Vier Performer*innen  – ergänzt durch drei Sänger*innen um den Komponisten Mathias Monrad Møller  – setzen sich mit der eigenen Sterblichkeit und kollektiven Trauerpraktiken auseinander. Grundlage hierfür ist das medial viel beachtete Onlineprojekt „Archiv der lebenden Toten“, das Stimmen der Corona-Risikogruppen in Form von digitalen Vermächtnissen dokumentiert und für eine kommende Gesellschaft bewahrt.
Die Produktion “Lebende Minus Tote” ist eine formalästhetische und inhaltliche Antwort auf die Herausforderungen der Corona-Pandemie. Sie bespielt mittels 360°-Technik gleichzeitig den analogen sowie digitalen (Theater-)Raum und sucht nach einer gemeinschaftlichen Erfahrung in pandemischen Zeiten und darüber hinaus.
Für diesen Zweck kommt jede analoge Vorstellung nach drei Tagen zur digitalen Wiederauferstehung. Beide Erlebnisse sind einzigartig und dennoch miteinander verknüpft: Sie bieten jeweils ganz eigene Perspektiven auf das Bühnengeschehen und nehmen sich zugleich gegenseitig in den Blick.
Scroll Top