23:59
31. Dez
[ Party ]
Move Into 2020
  • Abis (Eatbrain, Blackout, Dividid, C4C / NL)
    Metric (CTC, Skankin´Beatz, UTM-Family / DD)
    Dubtunes (UTM-Records, UTM-Family / DD)
    Dj Force (UTM-Family, Basstroopers, Dope Ammo WW / C)
    Sma (UTM-Family, Sub Sequence, Lunatic / DD)
    Nyx (UTM-Family / DD)
    Petra Struwe (Hell Kartell, Rage & Error / D)
    Sankt (Konnektivmusik / DD)
    Roberto Pacatezza (Minithek, Electrozid / DD)
    Tocca Mocca (UTM-Family / DD)
    Girrad (Electrozid, Minithek / DD)
    Emtoxin (Vinyl-Freunde / DD)
  • Drum & Bass, Techno
  • 10,-
Dieser Jahreswechsel steht ganz im Zeichen der Zahl “2”. Das erste Mal werden wir im kommenden Jahr eine “2” nach der 20 schreiben. Soweit so neu. Wir greifen aber natürlich auch auf Bewährtes zurück. Und so stehen für euch wieder 2 Floors, u.a. mit 2 Headlinern bereit! Also, macht euch fertig für Silvester²! Ihr habt die Möglichkeit, den Jahreswechsel im Puschkin binominal zu feiern. Wir zimmern euch die Parallelwelt zurecht und ihr braucht lediglich die imaginäre Datumsgrenze vom Mainfloor zum Redfloor zu überschreiten, um zweimal das neue Jahr gebührend einzuläuten.
Auf dem Mainfloor erlebt ihr mit ABIS einen Quasi-Rückkehr-Headliner, der nach dem Finale von June Miller unter diesem Namen in einem Affenzahn bereits auf der Höhe der vormaligen Reputation angekommen ist. Und das, obwohl er den Sound von June Miller weder kopiert, noch wiederholt. Stattdessen liefert er seine ganze eigene Interpretation von basischem und hochtoxischen Neurofunk, dessen Konglomerat er hernach auch noch mehrmals durch die Filtertüte jagt, um die maximale Essenz zu destillieren. Definitiv ein Act, der diese Spielart des DnB auf ein neues Level hebt! Neben den eingespielten UTM-Laboranten Metric, Nyx, Dubtunes und SMA, unterstützt uns DJ Force als überregionaler Vertreter der UTM. 
Jenseits der Datumsgrenze erwartet euch mit Petra Struwe eine Techno-Lady der ersten Stunde. Seit ihrer Kindheit beschäftigt sie sich mit elektronischer Musik. Ende 2001 besorgte sie sich zwei Plattenspieler, einen Mixer und eine Handvoll Vinyls. Zwei Jahre später spielte sie auf der ersten Party vor Publikum. Inzwischen sind fast 20 Jahre vergangen und die Leidenschaft ist immer noch dieselbe. Gleichzeitig wuchs ihr Erfolg stetig. Inzwischen ist sie in Mitteldeutschland jedem Techno-Fan ein Begriff. Das liegt auch daran, dass sie sich stilistisch nie verbogen, sondern sich stets den Hang zum härteren Style bewahrt hat. Heute hat sie eine eingeschworene Fangemeinde und gilt als Garant für ein massives, auf pure Abfahrt ausgerichtetes Technoset.
Zurück
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm