19:30
09. Aug
[ Konzert ]
Olicía
  • Olicía
    Korova
  • Jazz
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Olicía

Fama M'Boup und Anna-Lucia Rupp lernten sich während des Musikstudiums kennen. Durch regen Briefkontakt zwischen Dresden und Dakar kam es nach und nach zur Idee für das Konzept Olicía. Die beiden jungen Frauen begeben sich in ein Spannungsfeld zwischen menschlicher Stimme, akustischen Instrumenten, freier Improvisation und dem Einsatz moderner elektronischer Möglichkeiten. Was als Minisetup mit nur zwei kleinen Loopstations begann, erweiterte sich im Laufe der Zeit um neue Instrumente, Aufbauten und Songstrukturen. In einer Zeit, in der Stilgrenzen immer mehr aufbrechen, platziert sich Olicía im eigens begründeten Genre "electronic handmade loopjazz".

Alles was auf der Bühne zu hören ist, entsteht im Moment, nichts ist vorproduziert. So spielen die beiden auch komplett improvisierte Stücke in ihren Liveshows, scheuen nicht, sondern umarmen den Moment des spontanen Eintauchens, Austauschens und Überraschtwerdens. 

"Die beiden „agieren mit einem speziellen Mix aus Leidenschaft, Präzision und Lust am Experiment. [...] Auf engstem Raum holen sie ein Maximum an Sound heraus.“ (SZ)

Korova

Einzuordnen zwischen Progressive und Post Rock, kreiert die Band Musik mit Anspruch, Anspruch der Künstler an sich selbst und an den Hörer. Das klassische Setup mit Drums, Gitarre und Bass wird ergänzt durch eine zweite Gitarre, polyphonen Gesang und Einsatz von Synthesizern - es entsteht ein ganz eigener Klang, der sich auf “INSIGHT” als klarer Charakter der Band zu erkennen gibt. Hier wechseln harte und düstere Passagen zu fast schwerelosen Harmonien, es ergeben sich traumartige Klanggebilde, die durch komplexe Tempowechsel und tiefsinnige Lyrics zu einer sphärischen Reise ins Ungewisse einladen.
Zurück
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm