18:00
09. Nov
[ Sonstiges ]
Signals 3.0
  • Eintritt frei
Wir laden alle Dresdner*innen am Samstag, den 9. November um 18:00 Uhr ein zusammenzukommen, um gemeinsam Dresden zu erhellen. Bitte bring ein Licht mit – egal ob Fahrradleuchte, Taschenlampe oder Handy.  Treffpunkt: Goldener Reiter

Mit Dresdner*innen aus aller Welt und 80 Leuchtskulpturen wird Signals 3.0 am Samstag, den 9. November 2019 mit einer Choreografie für Alle! am Königsufer neue Formen der Versammlung und der kollektiven Kommunikation erproben. Signals 3.0 ist eine kollektive Performance, die sich mit den Resonanzräumen des 9. November und seiner Bedeutung für die europäische Geschichte und das Weltgeschehen beschäftigt:

Am 9. November 1918 wurde zweimal die Republik ausgerufen – einmal von Philipp Scheidemann und einmal von Karl Liebknecht und somit die erste deutsche parlamentarische Demokratie etabliert.

Am 9. November 1938 fand die Reichspogromnacht statt. Von den Nationalsozialisten als „spontaner Volkszorn“ inszeniert, markierte sie den Übergang von der Diskriminierung der deutschen Jüdinnen und Juden zur systematischen Verfolgung und Ermordung, die in den Vernichtungslagern ihren grausamen Zielpunkt fand.

Am 9. November 1989 öffneten sich in Folge anhaltender Forderungen nach Reisefreiheit, Massenprotesten und der Flucht Tausender aus dem Land die Grenzen der DDR.

Ziel dieses Kunstprojektes ist es, an diesem historischen Datum ein Zeichen zu setzen und die Erinnerung an die geschichtlichen Ereignisse dieses Datums wachzurufen. Die Vergangenheit soll beleuchtet und gemeinsam ein neuer Punkt in der Dresdner Erinnerungsgeschichte markiert werden.

Kommt und leuchtet mit uns!

#dresdenleuchtet #9november #toolsforaction

Speziellen Dank an Daid Adam ( Dada Vadim) Als Neunzehnjähriger fotografierte er die Revolte des Dresdner Hauptbahnhofs. Als Flüchtlingszüge mit DDR-Bürger*innen aus der Tschechoslowakei kamen, besetzen Bürger*innen den Bahnhof. Dieses Ereignis markierte einen Wendepunkt im Herbst der Friedlichen Revolution.

---

We invite all Dresden people to come together on Saturday, 9 November to illuminate Dresden together. Please bring a light with you - no matter if bicycle light, flashlight or mobile phone.  Meeting point: Goldener Reiter

With people from all over the world and 80 light sculptures, Signals 3.0 will try out new forms of assembly and collective communication with a choreography for all! on Saturday, 9 November 2019 at the Königsufer. Signals 3.0 is a collective performance that deals with the resoanances of the 9th of November and its significance for german history and world affairs:

On November 9, 1918, the Republic was proclaimed twice - once by Philipp Scheidemann and once by Karl Liebknecht, thus establishing the first German parliamentary democracy.

On November 9, 1938, the Reichspogromnacht took place.  Staged by the National Socialists as a "spontaneous popular anger", it marked the transition from discrimination against German Jews to systematic persecution and murder, which found its cruel destination in the extermination camps.

On 9 November 1989, the GDR's borders opened as a result of persistent demands for freedom of travel, mass protests and the flight of thousands from the country.

The aim of this art project is to set a sign on this historic date and to recall the historical events referencing to this date. The past is to be illuminated and a new point in Dresden's history of remembrance is to be marked together.

Come and shine with us!
#dresdenleuchtet #9november #toolsforaction

Special thanks to the artist David Adam. At the age of nineteen, he photographed the revolt and the occupation of Dresden's main railway station when refugee trains with GDR citizens from Czechoslovakia came through the station in transit to West Germany. This event marked a turning point in the autumn of the Peaceful Revolution. 
Zurück
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm