18:00
14. Jan
[ Diskussion / Vortrag ]
undsonstso – This ain´t Dresden but... #1
  • Johanna Jaurich
    Steffen Krones
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Leider ist es, wie ihr alle wisst, aktuell nicht möglich echte Veranstaltungen an echten Orten mit echtem Bier und Brause zu machen.
Und deshalb startet auch das neue undsonstso-Jahr digital. Und das keineswegs LEIDER, denn wir machen aus der digitalen Not eine Tugend und laden in den nächsten drei Monaten (bzw. so lange keine echten, analogen undsonstsos möglich sind) Menschen und Projekte zum digitalen undsonstos-Talk unter dem Label This ain´t Dresden but... ein, die nicht in Dresden leben und arbeiten, aber die uns über den Tellerrand schauen lassen, Inspirationen liefern für Kultur- und Kreativschaffende hier in der Stadt, Einblicke in ihr unternehmerisches und kreatives Schaffen geben und Spannendes zu erzählen haben. Bzw. laden wir Projekte ein, die uns mit hinaus in die Welt nehmen, die wir gerade alle nur in sehr beschränktem Radius bereisen dürfen.
Zum Start im Januar sind die beiden Filmschaffenden Johanna Jaurich und Steffen Krones bei uns zu Gast. Beide haben Filmprojekte initiiert, erdacht und zum Teil schon umgesetzt haben, die auf Probleme auf unserem Planeten aufmerksam machen, die schon deutlich länger existieren als Corona & Co. Klimakrise, Umweltverschmutzung und der weltweite Turbo-Kapitalismus sind nur einige Stichworte. Im Mittelpunkt steht bei beiden die Frage, wie wir endlich einen nachhaltigeren Umgang mit unserer Natur als Lebensgrundlage finden können. 
Ab 14. Januar 2021 findet ihr das erste undsonstso – This ain´t Dresden but... auf unserer Website und auf Youtube.
Wir freuen uns auf euch!

THEMEN
Johanna Jaurich (*1994) ist Autorin, Regisseurin sowie Producerin für TV- und Kinodokumentarfilme zu nachhaltigen und sozialen Themen. An der Bauhaus-Universität in Weimar studierte sie Medienwissenschaften mit Schwerpunkten auf Filmsoziologie und Medienpsychologie. Nach ersten Arbeitserfahrungen als Videoredakteurin bei Greenpeace und der Mitwirkung an diversen freien Filmprojekten, arbeitet sie seit 2017 bei fechnerMEDIA. Ihr TV-Debut „Meine Zukunft ohne die Kohle” (2019) erreichte in der ARD mehr als eine halbe Million Menschen. Der Film wurde auf dutzenden internationalen Filmfestivals gezeigt und gewann u.a. den Europäischen Solarpreis 2020 sowie „Best Woman Filmmaker“ auf dem Barcelona Planet Earth Festival. Ihr neues Impact-Filmprojekt THE STORY OF A NEW WORLD ist ihr erster Kinofilm an der Seite des renommierten Filmproduzenten und Co-Regisseur Carl-A. Fechner. Die Dreharbeiten sollen nach erfolgreichem Crowdfunding 2021 beginnen und der Film anschließend in 50 Ländern dieser Erde gezeigt werden.

Nach dem der Dresdner Filmemacher Steffen Krones, zusammen mit dem Inuit Kris Luis Jensen, deutschen Müll auf einer einsamen Insel im norwegischem Polarmeer fand, beginnt er Bojen mit GPS Sendern zu bauen, um die Wege von Plastikmüll durch deutsche und internationale Gewässer zu verfolgen. Dabei trifft er auf Wissenschaftler und Wegbegleiter, die ihn bei seinem Vorhaben unterstützen. Steffen reist mit den Bojen gen Norden – ein Roadtrip, der ihm die Augen öffnet über den Zustand unserer Gewässer und über die Notwendigkeit, etwas zu verändern.

undsonstso 
Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

undsonstso ist ein Projekt, das nur durch eure Ideen und Themen möglich ist. Organisatorisch getragen und finanziert wird dieses Projekt durch Wir gestalten Dresden, dem Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft.

Stream: Youtube
Zurück
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm