19:3020:00
21. Okt
[ Konzert ]
Dienstagskonzert: Bruno Bavota
Veranstaltungs Bild
Bruno Bavota ist ein junger italienischer Komponist, Multiinstrumentalist und ein umtriebiger Vertreter der Neoklassik. Seine Musik ist voller bittersüßer Melancholie und romantischen Impulsen. Beinhaltete sein letztes Album „RE_CORDIS“ eher klassische Stücke, die er neu interpretierte, widmet er sich auf seinem neuen Album „Get Lost“ nun dem Bereich der Effekte, Loops, Samples und Rechenmaschinen, um sein Klavier als ein lebendiges Instrument noch einmal ganz neu zu erforschen.
Ganz grundsätzlich bleibt er aber seinem Stil treu, der irgendwo zwischen zeitgenössischer Klassik, Elektronik und dem ganz großem Gefühlsausbruch liegt. Bavotas erstes Studioalbum seit 2016 ist keine komplette Neuerfindung, es schlägt eher eine neue Richtung ein. Nun kümmert er sich noch mehr um die Sounds, die um sein Klavier herum entstehen – die Resonanz, die Stille und die akustische Umgebung des Raumes, in dem er es spielt. Damit gleitet Bavota noch tiefer hinab in die dunklen, nachdenklichen Seiten seiner Musik. Inspiriert wurde er dazu von seinen Alltagsbeobachtungen: “I think people are becoming more selfish and don't seem to have time to listen to other people who need to be heard. We don't show much empathy.” Fehlendes Mitgefühl für andere Menschen und ihre Geschichten, das sei ein großes Problem unserer heutigen Gesellschaft. Doch seiner Musik sollte man unbedingt genauer zuhören, in ihr versteckt sich vieles, das sich einem nicht sofort erschließt, dafür dann aber umso klarer herauszutreten scheint. 
Zurück
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm