19:0020:00
13. Jun
[ Literatur ]
Heut ist irgendwie ein komischer Tag
  • Cornelius Pollmer
    Johanna Maria Knothe
  • Lesung
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Ein Abenteuer kann überall beginnen, und sei es an einer Bushaltestelle im Nordwesten Brandenburgs. Was passiert dem, der sich hier treiben lässt, von einem Ort zum nächsten? Mit nichts als einem Rucksack, einer Ausgabe von Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ und Zutrauen in jeden neuen Tag? Cornelius Pollmer ist für einen Sommer auf Weltreise im deutschen Osten. Sie führt ihn an den Biertresen bei der Spreewälder Dorfjugend und zu Adligen in ein Sternehotel für Hunde. Er trifft auf Hacker und Hochzeitsgesellschaften und einen fast 90-jährigen Kapitän, der den Meeren nachtrauert. Manche Tage verstreichen ereignislos, andere laufen über vor Gegenwart, vor Begegnungen, Gesprächen, Geschehen.

Cornelius Pollmer, geboren 1984 in Dresden, ist Redakteur für Ostdeutschland bei der „Süddeutschen Zeitung“. Er studierte Volkswirtschaft an der TU Dresden und Journalismus an der LMU München. Pollmer war Textchef der Jugendzeitschrift „Spiesser“ sowie Kolumnist und freier Reporter bei der »Sächsischen Zeitung«. Nach der Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München wurde er Volontär der „Süddeutschen Zeitung“, seit 2013 ist er Korrespondent der „SZ“ in Ostdeutschland, zunächst in Dresden, jetzt in Leipzig.
Zurück
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm