18:3019:30
03. Mär
( Konzert )
Zahn
  • Zahn
    Grin
  • Rock, Metal
  • VVK 17,70
ZAHN
Das Berliner Instrumental Rock Trio ZAHN präsentiert auf ihrem zweiten Album eine 80–minütige Reise ins Herz der klassischen europäischen Urlaubskultur. »Adria« bietet eine kühne Flucht aus dem Alltag, indem es Post–Rock, Krautrock, Dark Jazz, Noise–Rock, Post– Punk und elektronische Musik gekonnt miteinander vereint. Beeinflusst von Künstlern wie TRANS AM, THE JESUS LIZARD, METZ, THE MELVINS und TORTOISE, ist »Adria« ein fesselnder Soundtrack zu einem Roadmovie der 1980er Jahre mit anti–utopischen Flair!

GRIN
Consisting of Jan Oberg (drums, guitars, vocals) and Sabine Oberg (bass), GRIN have been building their brand of heavy psych-doom since their 2018 debut.
Ever since, the pair have been gradually moving towards a more subtle interplay of heavy grooves and unsettling atmospheres that both evoke the earthy tones of psychedelic rock as well as the celestial atmospheres of post-metal.
19:0020:00
03. Mär
( Konzert )
Nils Frahm
Tipp
  • Nils Frahm
  • Neo Classic
  • ausverkauft
Kaum ein anderer Name wird so oft genannt, wenn es darum geht, den Raum zwischen klassischer und elektronischer Musik zu definieren, wie der des in Berlin lebenden Pianisten, Komponisten und Produzenten. Seine unkonventionelle Herangehensweise an ein uraltes Instrument, das nachdenklich und intim gespielt wird, und seine klangliche Alchemie aus Ambient-Texturen und atmosphärischer Elektronik haben ihm viele Fans auf der ganzen Welt eingebracht. Zahlreiche Tourneen und Konzerte rund um den Globus haben seinen Ruf als außergewöhnlicher Instrumentalist und faszinierender Live-Musiker gefestigt. Seine Alben haben bei Kritikern und Publikum gleichermaßen internationale Anerkennung gefunden, und seine Live-Shows sind regelmäßig ausverkauft.

Nach seinen ersten Solo-Klavierwerken und einer gemeinsamen Aufnahme mit der Cellistin Anne Müller wurde Nils Frahms bahnbrechendes Album Felt 2011 bei Erased Tapes Records veröffentlicht. Zwei Jahre später und nach ausgedehnten Tourneen kehrte Frahm mit seinem Album Spaces, expressing, zurück und feierte Kritikerlob seine Liebe zum Experimentieren und die Antwort auf den Ruf seiner Fans nach einer Platte, die wirklich widerspiegelt, was sie während seiner Live-Shows erleben. 2015 rief Frahm den Piano Day ins Leben, ein offizielles globales Gremium, das mit seinen engsten Freunden gegründet wurde, um das Klavier durch verschiedene innovative, klavierbezogene Projekte und Konzerte auf der ganzen Welt zu feiern. Im selben Jahr gewann Frahms erste Filmmusikveröffentlichung Music For The Motion Picture Victoria, geschrieben für den One-Take-Spielfilm von Sebastian Schipper, den angesehenen Deutschen Filmpreis für die beste Tonspur. Weitere Filmarbeiten umfassen eine gemeinsame Filmmusik mit Woodkid für Ellis, einen Kurzfilm des französischen Künstlers JR mit Robert De Niro, sowie Beiträge zu James Grays Ad Astra mit Brad Pitt und Julian Rosefeldts Manifesto mit Cate Blanchett.

Nach der Veröffentlichung seines Albums All Melody im Jahr 2018 führte Frahm seine Live-Show auf einer zweijährigen Tour um die ganze Welt mit über 180 ausverkauften Auftritten, darunter Brooklyn Steel in New York, Le Trianon in Paris, Disney Hall in L.A , das Sydney Opera House und den renommierten Saal 1 im Funkhaus Berlin. Im Dezember 2020 veröffentlichte er mit Nils Frahm den Konzertfilm Tripping, in dem er versucht, einen Moment dieser Reise einzufrieren und seine Konzerte in Bild und Ton festzuhalten. Produziert wird der Film vom Label und der Produktionsfirma LEITER in Zusammenarbeit mit Plan B Entertainment.

Zur Feier des Piano Day teilte Nils Graz im März 2021, während sein siebenspuriges Album 2X1=4 mit F.S.Blumm, das im September 2021 bei LEITER erscheint, ihn unerwartet ein Dub-beeinflusstes Universum erkundet. Nils neueste Veröffentlichung „Old Friends New Friends“ ist eine Sammlung von 23 Solo-Piano-Tracks, die fast alle bisher unveröffentlicht und aus dem einen oder anderen Grund in früheren Alben und Projekten weggelassen wurden.

Im September 2022 veröffentlichte Nils sein von der Kritik gefeiertes, umfangreiches neues Album Music For Animals: Mit zehn Tracks und einer Länge von über drei Stunden ist es ein ehrgeiziges und überzeugendes Set, das sich von allem unterscheidet, was Nils bisher veröffentlicht hat. Er kehrte zum ersten Mal seit 2019 wieder auf die Live-Bühne zurück und trat im Juni im Sydney Opera House für die Weltpremiere seiner aktuellen globalen Tour namens Music For auf. Seitdem tourt er wieder durch die ganze Welt und präsentiert brandneue Musik, die sich zwischen den Welten von Experimental, Ambient und Electronica bewegt.
19:0020:00
03. Mär
( Konzert )
Jomee
  • Jomee
  • Pop
  • Eintritt frei
Inspiriert vom isländischen Wort für Glanz („ljomi“) ist Jomee nicht nur ihr Alias, sondern auch das Motto, das die Sängerin und Gitarristin mit jeder Faser ihres Seins nach außen trägt.
Durch ihre Musik tritt sie in einen lebendigen Dialog mit dem Publikum. In ihren Texten geht es darum, ehrlich zu sich selbst zu sein, das tiefste Innere mit dem Außen zu teilen und Kraft aus dem zu schöpfen, was uns verbindet. Ohne zu beschönigen, singt sie von der Sehnsucht nach einer Welt, in der alle ihren Platz haben. Von dem Wunsch danach, auszubrechen - und dem Mut zur Veränderung.
Jomees musikalische Interessen waren schon immer vielseitig. Als Gitarristin führte sie ihr Weg über ein klassisches Studium zu Weltmusik und Fingerstyle, während sie als
Sängerin von Anfang an in Pop und Jazz beheimatet war. Inspiration für ihr Songwriting
findet sie daher sowohl bei Künstler*innen wie Alin Coen, Alicia Keys und Jordan Rakei als auch bei Bands wie Snarky Puppy oder den Punch Brothers.
Diese Einflüsse vereint sie zu einer unverwechselbaren Mischung aus charmantem
Gitarrensound, 80er Synthie-Pads, eingängigen Basslines und mal sanft-poppigen, mal
funkig-groovigen Drums.
Ob auf der Bühne oder im frisch releasten Live-Video zu ihrem Song „Rising Up“: Jomees
abwechslungsreicher Soul-Pop besitzt Strahlkraft - und die ist mehr als ansteckend.
Kalender
Scroll Top