20:0020:00
24. Apr
( Konzert )
I was wondering … do you wonder?
Was, wenn die besten Versionen von uns selbst die sind, als die wir anfangen? Der Geist eines Kindes ist vollkommen neugierig, aber es ist nicht etwas, das wir für immer behalten können. Irgendwann in Ihrem Leben haben Sie vielleicht vergessen, wie Sie sich in Ihrer Fantasie verlieren können? Wie man träumt? Zu staunen? Albern und frei zu sein? Wir von der Kinder Society glauben, dass wir dorthin zurückkehren können, wenn wir wollen – kommen Sie mit uns und wir zeigen Ihnen, wie! Dies ist die Verfilmung einer Oper, die Amy Bryce während ihrer Residenz bei der Stiftung Kunst und Musik für Dresden 2019 geschrieben hat. Die ursprüngliche Bühnenfassung war so konzipiert, dass sie HELLERAU – Europäische Zentrum der Künste als ortsspezifischen Ort für immersive Aktivitäten nutzte und das Publikum einlud, an den Opernszenen teilzunehmen, während es sich durch das Gebäude bewegte und jeden Winkel, jede Tür und jedes Treppenhaus nutzte. Diese Produktion ist in Zusammenarbeit mit Catherine Valve (Filmemacherin) entstanden und wird von Sarah Parkin (Sopran), Rosie Middleton (Mezzosopran) und Maya-Leigh Rosenwasser (Instrumentalistin) aufgeführt.

Die Veranstaltung findet online statt.
21:00
24. Apr
( Party )
Teil 4: Quattro Nofatschi
  • Fabian Leuchtmann (Fat Fenders)
    Goldie161 (objekt klein a)
    Lysander (Reine Wäsche)
    Sinamin (Love Foundation, dis/connect)
  • Techno, Drum & Bass, Disco
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Vier Jahre objekt klein a. Ein Viertel davon mehr oder minimal weniger geschlossen. Da kommt richtig Stimmung auf. Und die Endzeit des Dauerladebalkens unserer Real Life App zu approximieren, erscheint so unmöglich, wie sich auf einer Querdenkendemo mit Vernunft zu infizieren. Aber die Sparflamme braucht Nahrung. Darum recyceln wir einfach den Text vom letzten abgesagten Geburtstag.
Polemisch, bisweilen blasphemisch ist das Image des Clubs, und gelegentlich selbstherrlich. Drum kehrt ein in die Datenautobahnkirche und lasst uns gedenken; dem Werden des Ladens und dessen roten Fadens; dem Beautysekt und unsren Gelenken, wie er schmeckte, derweil wir sie verrenkten.. Wir erinnern an uns, an dich und an mich, die wir - allwochenendlich - Seelenheil suchten, proaktiv auditiv. Der Imperativ: exzessiv. Insofern war das Unterfangen natürlich schädlich und erheblich bzw. relativ kostenintensiv, definitiv wenig regenerativ und retrospektiv etwas naiv, aber letztendlich nur menschlich. CUL8R IRL und bis dahin: 

QUATTRO NOFATSCHI

Klicke dich ab 21 Uhr MEZ auf: virtual.objektkleina.com. Gib deinem Smiley einen Namen und klink dich ein in die Quattro Nofatschi. Umsehen mit gedrückter Maus und WASD auf dem Keyboard für Bewegungen im Raum. Während der Öffnungszeiten übertragen wir stündlich Sets, der jeweilige Timetable hängt neben der Bar. 

SPECIAL: Über den Abend verteilt werden unsere Starmoderatoren Christiano und Pau Pau immer wieder am Glücksrad drehen und die Gewinner:innen unserer großen REAL VIRTUAL TOMBOLA ziehen! 

Wer einem anderen Smiley zielgerichtet frontal in die Augen schaut, kann mit seinem Gegenüber eine direkte Sprachverbindung aufbauen. Voraussetzung dafür ist, dass jeweils ein Mikrofon vorhanden, aktiviert und dazu berechtigt ist. Ein gemeinsamer Chat steht für alle Cyberraver zur Verfügung.

Auch dieser virtuelle Space soll ein möglichst sicherer sein, verfügt aber über keine Zugangskontrolle. Darum ist er mehr noch als der physische Club abhängig davon, dass ihr ihn proaktiv positiv gestaltet. Rassistische, sexistische, homophobe oder sonstige Anfeindungen gehören hier nicht her.

Unser Architekt arbeitet stetig an Verbesserungen und am Ausbau des virtuellen objekt klein a. Seid gnädig, wenn es zu Komplikationen kommt, testet ggf. mehrere Browser aus, um eine möglichst flüssige Erfahrung zu erzielen.

Stream
virtual.objektkleina.com
20:30
25. Apr
( Konzert )
Xerrox Vol. 4
  • Ensemble Modern
    Alva Noto
  • ab 10
Veranstaltungs Bild
Carsten Nicolai aka Alva Noto, seit den 1990er Jahren einer der bekanntesten Köpfe in der Szene der elektronischen Musik, komponierte 2020 den vierten Teil seiner “Xerrox”-Reihe. Nun realisiert das Ensemble Modern gemeinsam mit Alva Noto als Solisten eine eigens für das Ensemble arrangierte instrumentale Version von „Xerrox Vol. 4“ als Auftragswerk für die Frankfurter Positionen 2021. Das multimediale Werk, das Musik mit Video- und Lichtinstallationen verknüpft, wird Anfang April 2021 im Frankfurt LAB erarbeitet. Aufgrund des verlängerten Veranstaltungsverbots streamt das Ensemble Modern die Konzertaufzeichnung als Uraufführung online am 17. und 25. April 2021 (jeweils 20.30 Uhr) im Rahmen der Frankfurter Positionen und „Tonlagen – Dresdner Tage der zeitgenössischen Musik“. Auf dem Konzept der digitalen Replikation von Quellenmaterial basierend, befasst sich das „Xerrox“-Projekt mit der Manipulation von Daten (Melodien) mittels endloser Reproduktion. Ein Herstellungsverfahren von Kopien aus Kopien also, deren Sounds so verändert werden, dass sie kaum noch mit dem Ausgangsmaterial in Verbindung gebracht werden können. Dadurch entsteht ein Klangspektrum völlig neuer Sounds: Kopien von Originalen werden selbst zu Originalen. 2020 setzte Carsten Nicolai nach „Xerrox Vol. 1“ (2007), “Vol. 2“ (2009) und “Vol. 3“ (2015) mit „Xerrox Vol. 4“ seine „Xerrox“-Reise fort. Die Idee einer bearbeiteten Fassung mit instrumentaler Besetzung existiert bereits seit Auskopplung der ersten Volume. Nach dem großen Erfolg mit dem Werk „utp_“ (2007) setzt Carsten Nicolai die Kollaboration mit dem Ensemble Modern in Zusammenarbeit mit Max Knoth fort.

Die Veranstaltung findet online statt.
Heute gibt es keine Veranstaltungen
Kalender
Scroll Top