19:3020:00
25. Jan
( Konzert )
Aluminé Guerrero
  • Aluminé Guerrero
  • World, Folk
  • ab 5,-
Aluminé Guerrero, autodidaktische Musikerin, Tochter argentinischer Folkloristen, begann schon in jungen Jahren auf der Straße zu spielen. Später reiste sie mit ihrer Familie zu regionalen Festivals, zu Radio- und Fernsehsendern im Zentrum und im Süden Argentiniens. Im Alter von 18 Jahren verließ sie zunächst die Musik und studierte Bildende Kunst an der ESAV (Schule für Bildende Künste von Bahia Blanca). 

Mit 20 Jahren reiste sie nach Buenos Aires. Nach zwei Jahren Gitarrenunterricht bei Sebastian Fiore verließ sie Buenos Aires und beschloss für eine Weile nach Rio Negro zu gehen, wo sie mit Rodrigo Leiva (Komponist und Musiker) ein Album mit Neuinterpretationen populärer Folklore aufnahm. Mit diesem Material reiste sie durch Lateinamerika (2014), spielte an verschiedenen Orten und nahm Straßenmusiker mit ihrem „porta studio“ auf – in Kulturzentren, Bars, auf der Straße, auf regionalen Festivals und Märkten in Bolivien, Peru, Ecuador, Kolumbien – bis sie in Kuba ankam und es schaffte ein Live-Album mit den Kubanern „Sorpresa Trinitaria“ aufzunehmen, also mit ganz typischen Musikern aus Guajira und von der Straße. 

Nach einer langen Reise kehrte sie nach Bahia Blanca, Argentinien, zurück (2015) und hatte die Idee ein neues Album zu machen. Also begann sie nach Musikern zu suchen, um ihre Ideen aufzunehmen. Es entstanden die ersten Songs und drei Monate später reiste sie nach Frankreich. Sie verbringt die folgenden Monate mit der Produktion ihres Albums, bis sie beschließt, nach Toulouse zu ziehen (2016), wo sie zahlreiche Musiker kennenlernt, von denen viele an ihrem musikalischen Projekt teilnehmen. 

Nach einigen Monaten gründet sie die Gruppe „Aluminé Guerrero et les enfants perdus“, ihr neuestes Projekt mit Folk und elektronischen Farben, gemischt mit ihren Kompositionen und vor allem inspiriert von jener Reise, die sie Lateinamerika durch die Musik entdecken ließ. Sie trat in diesem Jahr in vielen Bars auf, auch auf Festivals wie etwa dem festival de la cumbia, festival de culture bar bars , festival du village en Massat, festival du village en Moncrabeau, festival latino docs, Cine Latino, frecuencia latina . Am 2. Mai 2017 veröffentlichte sie ihr neues Album „Parte del Mundo“, das sie zusammen mit Conrado Rodriguez produzierte.

2G
Kalender
Scroll Top