17:3018:00
02. Mai
( Konzert )
MusicMatch 2024 - Festival
  • Isolation Berlin
    Marie Curry
    Pavelo & Schnell
    Fucksia
  • Indie, Pop
  • VVK ab 25,50
Music Match, unsere Konferenz nebst Festival für Popularmusik, geht in die achte Runde. Unter dem Motto “Music for a New Society” übertragen wir erneut aktuelle gesellschaftliche Diskurse auf die Musikszene und suchen gemeinsam nach progressiven Lösungsansätzen - inhaltlich auf in Diskussionsrunden, Workshops und Vorträgen, und künstlerisch auf der Bühne.

Da die scheune gerade sanierungsbedingt pausiert, freuen wir uns, mit dem Zentralwerk eine würdige Interimsheimat für dieses kulturpolitisch wichtige Festival gefunden zu haben. Zwei Tage lang gibt es maximal diverese Ausflüge und Einblicke ins unentdeckte Niemandsland zwischen Musik und Gesellschaftspolitik. Freut euch auf interessante Panels, Vorträge, Konzerte und einiges mehr.

Tickets gibt es ab sofort an allen Vorverkaufsstellen und im scheune Ticketshop, sowohl für das Gesamtpaket (Konferenz inkl. Festival) als auch nur für die Konzerte.

Isolation Berlin
Isolation Berlin, das sind Tobias Bamborschke, Max Bauer, Simeon Cöster und David Specht. Gegründet in 2012 sind Isolation Berlin nach mittlerweile zwei Alben und zahlreichen weiteren Veröffentlichungen zu einer festen Institution in der Musiklandschaft gewachsen. Wenn es eine geheimnisumwitterte Band in Deutschland gibt, dann ist es Isolation Berlin, die wie kaum eine andere Gruppe ihre Hörer*innen in ein Vexierspiel aus Rollenprosa und persönlicher Beichte bannt – erst wenn das Publikum Bühnenfigur und Privatperson nicht mehr unterscheiden kann, wird der Performer ein echter Star. Und bleibt zugleich einer von uns – seltsam, aber möglich!

Marie Curry
Marie Curry geht mit ihrem ersten Solo Album „Cameo“ auf Frühjahrs-Tour! Schon lange überfällig und von vielen sehnlichst erwartet: Marie Curry, bekannt aus der Hamburger Rap-Crew Neonschwarz, geht 2024 auf Solo-Tour! Anfang März erscheint ihr erstes, heiß gehandeltes Solo-Album „Cameo“ auf Audiolith Records. Im April und Mai spielt Marie Curry damit in ihren Lieblingsclubs in ausgewählten Städten einige Konzerte. Was genau bei diesen Auftritten passieren wird, dürfen wir noch nicht verraten. Fest steht: Mit Marie Curry erscheint eine souveräne und vielseitige Künstlerin wieder auf der Bildfläche, die mehr Studio – und Bühnenerfahrung mitbringt, als andere in drei Leben sammeln können. Beindruckend energiegeladen, haltungsstark, witzig und trotzdem down to earth, ohne Angeberei und Sarkasmus, dafür mit grandiosem musikalischen Talent und einzigartigem Flow wird Marie durch den Abend führen. Die Konzerte mit Marie Curry versprechen also große Unterhaltung! Ob es, passend zum Tourtitel, auch den ein oder anderen Cameo geben wird, ist nicht bestätigt. So oder so sollte man diese seltene und besondere Tour der Ausnahmerapperin und Sängerin nicht verpassen.

Pavelo & Schnell
Pavelo & Schnell, das sind Pavelo Promillo und Boris Schnell. Figuren aus dem Berliner Einzugsgebiet und Protagonisten der Nacht. Pavelo ist Produzent, Boris Schnell Komponist, Texter und Sänger. Mit “Volumen & Kraft” veröffentlichen sie am 17. März 2023 ihr Debüt-Album, mit – wie sie sagen – “13 Tracks und 7 Genres”. Das Diffus Magazin nennt Pavelo & Schnell “ein Dreamteam, von dem die Welt noch nichts weiß.”. Eine druckvolle Produktion und teils brachiale Beats vermischen sich mit Texten über Verletzlichkeit, Männlichkeit, Sucht und die große Pleite. Das funktioniert auf Platte und im Radio, genauso wie Live im kleinen Club oder auf Festivalbühnen. Pavelo & Schnell bringen Dreck in den Pop und schlagen auf der Bühne Brücken zwischen Genres.

Fucksia
Fucksia sind die perfekte Kombination aus Punk-Attitüde, Techno-Sounds und Psychedelik. Ihre Musik ist ein Triptychon aus Adrenalin, Leidenschaft und revolutionärer Energie. Drei queere "Artivist*inen", drei Musiker*innen, Sänger*innen, Performer*innen und Produzent*innen aus Italien. Geboren im Januar 2021 in den digitalen Weiten der pandemischen Wüste, erwachten Fucksia aus ihren früheren Leben und verschmolzen ihre Seelen zu ihrer Debüt-EP "Twelve", die im Oktober 2021 von Elastico Records veröffentlicht wurde, als Symbol für Transformation und Wandel.

Im kleinen Saal ab 18 Uhr:
Webster’s Popquiz ist die aufregende Quizshow rund um die schillernde Welt der Popkultur. Da geht es natürlich vorrangig um Musik, Bands, Künstlerinnen und Künstler, aber auch um angrenzende Bereiche wie Mode, Film und Fernsehen, Literatur oder Sport und was den verqueren Hirnen von Moderator Mike Webster und seinem unverzichtbaren Sidekick Christian Sepp noch so entspringt. Neben klassischen Wissensfragen gilt es Coverversionen zu erkennen, Plattencover ohne Titel zu erraten, oder Künstler*innen bei ihrem bürgerlichen Namen zu kennen.

Das alles passiert aber nicht im Pubquiz-Style, sondern – wie es sich für Popkultur gehört – auf der großen Bühne! In den Vorrunden treten je 3 Kandidat*innen gegeneinander an und spielen alle Fragen auf der bunt illuminierten Quizwand durch. Die Vorrundensieger*innen treffen dann im Finale aufeinander, wo bekannte Hits ins Deutsche übertragen oder bildlich dargestellte Bandnamen präsentiert werden. Spätestens in einer Schnellraterunde entscheidet sich, wer Popquiz-Queen oder -King wird. Das wird der pure Thrill!

Webster’s Popquiz findet seit 2012 regelmäßig im Tanzcafé Ilses Erika in Leipzig statt. Es gab aber auch schon Gastspiele in Chemnitz, Berlin, Erlangen und Löbau.
19:0020:00
02. Mai
( Konzert )
Clemens Christian Poetzsch & Reentko Dirks
Tipp
  • Clemens Christian Poetzsch
    Reentko Dirks
  • Classic
  • 25,-
CLEMENS C. POETZSCH & REENTKO DIRKS verleihen der seltenen Instrumentierung von Piano und Gitarre eine moderne Interpretation und präsentieren sie auf eine einzigartige Weise, die Brücken zwischen Klassik und Jazz schlägt und darüber hinaus geht.

Clemens Christian Poetzsch arbeitet gleichermaßen mit Künstlern aus der Klassik wie auch der zeitgenössischen Popularmusik. Der mehrfache Preisträger veröffentlichte fünf Soloalben, es folgten ausverkaufte Solokonzerte in Japan, Großbritannien und der Elbphilharmonie Hamburg.
Reentko Dirks ist seit 20 Jahren sowohl als Solist als auch in verschiedenen internationalen Ensembles aktiv (European Guitar Quartet, Masaa), komponierte Musik für die Semperoper Dresden und den Cirque du Soleil und konzertierte in Spielstätten wie der Tschaikowsky Hall Moskau oder der Carnegie Hall in New York.

Gemeinsam arbeiten Poetzsch & Dirks schon seit vielen Jahren zusammen und schrieben Musik für Kinofilme und Theater. Nun veröffentlichen sie erstmals ein gemeinsames Album mit dem Titel "Collatoral Flow", welches im April bei Neue Meister erscheint und auf dem ihr Hintergrund von Filmmusik deutlich zu spüren ist. In ihren Konzerten führen sie in eine noch unberührte Klangwelt, die wie ein Soundtrack anmutet.

“With their unique blending, they put the rare instrumentation of piano and guitar on the map of music.” (Martin Miller)
Kalender
Scroll Top