18:0019:00
04. Mai
( Kunst )
Techno Worlds
  • Eintritt frei
Wir laden herzlich zur Wiederöffnung der robotron-Kantine mit der weltweit tournierenden Ausstellung des Goethe-Instituts ein:

TECHNO WORLDS - Eine internationale Tournee-Ausstellung des Goethe Instituts München - Deutschlandpremiere in Dresden in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Dresden

Techno ist mehr als eine Musikrichtung oder eine bestimmte Form der Club- und Jugendkultur: Als globales Phänomen hat Techno nicht nur weltweit die Musikgeschichte geprägt, sondern auch Impulse gesetzt, die in die Gegenwartskultur, in Kunst, Popkultur, Medienkonsum und Technologien, gesellschaftliche Utopien und urbane Räume hineinwirken. Die Ausstellung TECHNO WORLDS nähert sich diesem vielschichtigen Phänomen über Kunstwerke internationaler und regionaler Künstler*innen an.

Mit künstlerische Beiträgen von u.a. Chicks on Speed, Henrike Naumann & Bastian Hagedorn, Mamba Negra, Carsten Nicolai, Jeremy Shaw und Tobias Zielony, Loretta Fahrenholz, Moritz Simon Geist, Antje Meichsner, Ina Weise und Frank Zitzmann

Ausstellungsdauer: 5. Mai bis 28. Juli 2024
18:3020:00
04. Mai
( Konzert )
Phillip Boa and the Voodooclub
  • Phillip Boa and the Voodooclub
  • Rock
  • VVK 56,35
Die deutsche Rockikone Phillip Boa und seine Band Phillip Boa and the Voodooclub, in Zusammenarbeit mit Universal Music, freuen sich, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums die Wiederveröffentlichung des bahnbrechenden Albums Boaphenia anzukündigen.

Im Jahr 1993 veröffentlicht, stellte das Album aufgrund ihres musikkritischen sowie kommerziellen Erfolges, eine wahre Zäsur in der Karriere der Band dar und gilt heute als Kultklassiker. Es war 18 Wochen lang in den deutschen Albumcharts vertreten und wurde auch international veröffentlicht (u.a. Australien, Japan, Benelux, Skandinavien, etc.).
Boaphenia wird weiterhin als eines der bedeutendsten Alben der hiesigen Independent- und Alternative Szene angesehen, welches vor allem Phillip Boas einzigartigen Ansatz beim Songwriting und seine Fähigkeit, verschiedene Genres und Stile zu vermischen, eindrucksvoll unter Beweis stellt. Mit seinem innovativen Ansatz zur Rockmusik und den poetischen Texten etablierte sich die Band als einer der wichtigsten Acts in der Alternative-Rock-Szene. Gleichzeitig reicht ihr Einfluss auch heute noch über deutsche Grenzen hinaus.

Die umfangreiche 30 Jahre Jubiläumsedition erscheint als edle weiße 2LP-Doppelvinyl sowie 2CD Mintpack und außerdem als nie zuvor dagewesene Deluxe EarBook Edition, bestehend aus insgesamt vier CDs, einem Hardcover Fotobuch über 52 Seiten und einer 10“ Single auf Vinyl. Zudem befinden sich auf dem Release 12 brandneue unveröffentlichte Songs. 2 Songs davon enthalten wieder-entdeckte Original-Gesangsspuren der damaligen Sängerin Pia Lund, um welche herum neue Songs geschneidert wurden.

Phillip Boa und der Voodooclub haben sich in den Jahren seit Boaphenia stets weiterentwickelt und erneuert, aber dieses Re-Release, sofern man es angesichts der vielen neuen Inhalte und Songs so nennen kann, dient auch als Erinnerung an das bleibende Vermächtnis der Band und ihren Platz im Pantheon der deutschen Rockmusik.

Anfang der 1990er in London, New York und auf Malta aufgenommen und von Tony Visconti, Craig Leon, Eroc und Boa produziert, markierte das Projekt eine gewisse Abkehr vom früheren Sound der Band, mit einer stärkeren Betonung von Rock- und Pop-Elementen und einem etwas feiner polierten Produktionsstil. Boa selbst sagte, dass Boaphenia durch seine Erfahrungen in den späten 1980er und frühen 90er Jahren inspiriert wurde, insbesondere auch durch die kulturellen und sozialen Veränderungen in der damaligen Zeit. Als musikalische Einflüsse nennt er dabei internationale Legenden und Songwriter wie David Bowie, Brian Wilson, Lou Reed, Can und heutzutage Lana del Rey oder Big Thief.

Die Boaphenia - 30 Jahre Jubiläumsedition ist eine einzigartige Chance, ein Stück Rock-musikgeschichte in den Händen zu halten und ist daher ein echtes Must-Have, sowohl für Plattensammler und Fans von Phillip Boa and the Voodooclub, sowie für jeden, der sich für alternative Rockmusik interessiert und begeistert.
19:0020:00
04. Mai
( Konzert )
Cats & Breakkies
  • Cats & Breakkies
  • Jazz, Techno
  • 20,-
In ihrer noch jungen Bandgeschichte hat die Techno-Jazz Band CATS & BREAKKIES bereits einiges erlebt und erreicht. Mit ihrem Debut-Album "organic electro" war der Vierer mit Jazz im Herzen und Techno in den Genen für den Bremer Jazzpreis nominiert und spielte bei verschiedensten Showcases (Reeperbahn Festival, Tallin Music Week oder Jazzahead Clubnight). Auch auf den größeren und kleineren Festivalbühnen (z.B. Fusion Festival, ELBJAZZ oder dem XJAZZ Festival) waren die Jungs mit ihrem tanzbaren Sound zu hören und sehen.
Immer tanzbar, mit Mut zu elegischen Melodien, opulenten Breaks und satten Flächen überzeugen Cats & Breakkies vor allem durch die Präzision im Spannungsaufbau und die klangliche Weite ihrer Arrangements.

Jetzt folgt die nächste Platte, die im März 2024 erscheinen wird! Dabei bleiben die vier Freunde ihrem Stil treu und spielen ihre zupackenden Techno-Jazz-Sounds mit akustischen Instrumenten in Bandbesetzung (Schlagzeug, E-Bass, E-Gitarre, Synthies). Am wohlsten aber fühlt sich die Band auf der Bühne und wird daher im Mai 2024 auf Release-Tour gehen. Egal ob Club, Festival oder Stadtfest, Cats & Breakkies bringt alles mit ihrem instrumentalen DJ-Live-Set in Wallung!
Kalender
Scroll Top