18:00
16. Jun
[ Party ]
Saloppe Nachtgarten
  • DJ Jazz K Lipa
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir streichen "Party" und fügen noch mehr Sehnsucht nach Wildromantik und Glückseligkeit hinzu. Auch ohne dem wilden Getapse unserer müden Tanzfüße zu Beginn einer jeden SaloppeSaison bis in den frühen Morgen, lassen wir es dieses Jahr etwas ruhiger angehen - wohlgemerkt nicht ganz freiwillig.

Geblieben ist: Nach Feierabend im botanischen Sommergarten in idyllischer Natur, Gemütlichkeit im Zirkuswagen und Lagerfeuerstimmung, Tischtennis & Kicker, gemixten Drinks und leichter Kost - amüsieren, liebäugeln, erholen und afterwork´en.

Das reale Facebook im Grünen! Mit Abstand und Anstand!
19:0020:00
16. Jun
[ Konzert ]
Betreutes Singen - Mitsingzentrale - Open Air
  • Demian Kappenstein
    Reentko Dirks
  • VVK 12,-, AK 15,-
Veranstaltungs Bild
Demian Kappenstein (Feature Ring, Ätna, Miss Platnum) und Reentko Dirks (Ex-Annamateur & Außensaiter, Zärtlichkeiten im Bus) laden einmal monatlich ans imaginäre Lagerfeuer zum geselligen Singen quer durch die Geschichte der Popmusik. Von Roland Kaiser und Helene Fischer bis hin zu Schleimkeim und Deichkind können 5 Minuten vergehen. Ihr wünscht Euch Songs, Reentko Dirks, dem man nachsagt, auf Zuruf an die 2000 Stücke spielen zu können, begleitet an der Gitarre, Demian Kappenstein moderiert und weiß die Cajón zu spielen. Den Songtext gibt's der Einfachheit halber an die Wand projiziert. Ihr singt. Fertig!

Achtung, die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen Corona-Situation Open Air im Hinterhof der scheune statt. Wir setzen die Veranstaltung entsprechend einem vom Gesundheitsamt genehmigten Hygienekonzept um, welches vorsieht, dass die Besucher Abstand zu halten haben - entsprechend ist die Bestuhlung aufgebaut. Bitte führt eine Mund-Nasen-Bedeckung mit Euch. Empfohlen wird außerdem, den Onlineticketkauf zu nutzen, um weitere Kontakte zu minimieren. Vielen Dank für Euer Verständnis!
17:00
17. Jun
[ Kunst ]
Fahrradkultour
Veranstaltungs Bild
Klubkonzerte fallen aus, Festivals finden nicht statt, Langeweile weit und breit? Nicht mit uns! Wir laden euch im Sommer regelmäßig zu Fahrradtouren ein, am Ziel erwartet euch ein kleines Konzert, Theater, eine Lesung oder andere Darbietungen.

Dazu steuern verschiedene DJs Musik bei, es gibt genug Platz und frische Luft.

Sicher dir deinen Platz unter shop.morning-glory-concerts.com, bei Bezahlung einfach Vorkasse auswählen und deinen Platz für 0€ sichern. 

Wir begrenzen die verfügbaren Plätze zurzeit auf 35 Gäste. Bitte reserviert euren Platz rechtzeitig. Solltet ihr doch nicht kommen können, meldet euch bitte um Plätze anderen Menschen zur Verfügung stellen zu können. Der Abfahrtsort liegt in der Dresdner Neustadt, die Strecken sind auch für untrainierte Menschen ohne Probleme zu bewältigen. 

Die Teilnahme erfolgt auf Spendenbasis, wir empfehlen 5 - 15€.

Eine kleine Auswahl an Getränken wird es zu kaufen geben. 

Wir stehen in regelmäßigem Kontakt mit den zuständigen Behörden. Sollte sich die aktuelle Situation verändern, kann es zu einer Verschiebung oder auch Absage der Veranstaltung kommen. Darüber werden wir euch rechtzeitig informieren.
18:00
18. Jun
[ Kunst ]
Seet Mud
  • Sascha Patzig
    Grit Aulitzky
    Mylasher
    Frank Brinkmann
    Frieder Heinze
    Lars Frohberg
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Eine Ausstellung im Rahmen des Keramiksymposium „Kunst aus Heimaterde“ (Schaddelmühle) im C. Rockefeller Center for the contemporary Arts.

Der süße Brei dieser Protagonisten bildet die Ausgangsbasis für eine schier nicht enden wollende Fülle an Objekten. Wie im Märchen gibt es große Mengen eines braunen Schleims der sich hier wie von Zauberhand in glänzende, rauhe, abstrakte, versteinerte, fröhliche und traurige Formen, ja ganze Figurenwelten, ergießt. Nicht minder Fantastisch werden sie mit Hilfe von Luft und Wasser, Salzen und Mineralien, Rauch und Schweiß aus einem dunklen und heißen Schlund geborgen. Sie bekommen und übertragen Geschichte und werden selbst zu einer. Nutzt der Mensch den Ton, oder der Ton den Menschen? Verrät er uns? Ist er eine Art Spiegel, oder bildet er eine Art materialisiertes Stargate aus dem wir nur zurück transferieren was dahinter liegt? In jedem Fall beinhaltet das Material selbst alle erdenklichen Charakter und Zustände und lädt zwangsläufig den Künstler zu einem Spiel damit ein. Erbarmungslos und konfrontierend überträgt das Material seine Eigenschaften auf den der es nutzt. Und so ist auch ganz klar das das was zum Schluss da steht nicht nur faktisch als Material aus irgendwelchen Untiefen empor geholt zu sein scheint. Der Mensch wird zu seinem Werkzeug und die Grundelemente zu seinen Komplizen. Keine andere künstlerische Technik verlangt so viel Sinnlichkeit und Auseinandersetzung mit der Materie und dem Sein wie die Keramik.  
 
Der Ton stellt die Frage nach was ist relevant und was nicht. Er ist Prozess. Er ist ein Medium. Und auch wenn dieses Wort in der gängigen Kultur Rezension abgestumpft und seine eigene Aussagequalität verschüttet zu haben scheint, trifft das wohl den Kern. Der Ton wird zum Medium des Unbewussten und wir quetschen, schlagen, reiben, tauchen, ritzen um es schlussendlich sichtbar werden zu lassen.  
 
Die Geschichte der Keramik in der menschlichen Kultur ist eine der Ältesten. Die dessen was wir nicht verstehen aber ebenfalls. Dieses Material unerschöpflich wie der Mensch und seine Zustände und Beschaffenheiten selbst. Hohlkörper, zerbrechlich, voller Spannung. Nahezu jeder Seinszustand kann in und mit Ton übertragen oder gefunden werden. Keramik ist sensibel und stark zugleich, ist Geschichte und Geschichten, ist unabdingbar Gefühl, wie Musik. Und so wie ein Klang gleichzeitig ganz klar und unfassbar ist, so scheint es auch bei diesem “Ton”. 
19:3020:00
18. Jun
[ Sonstiges ]
undsonstso #95
  • Zentralkino
    KulturSendung
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Es geht wieder los! Wir wagen einen Neuanfang und lassen das undsonstso Social Distancing nach über drei Monaten wieder analog und in echt stattfinden. Der Ausflug in den Kosmos der Online-Events war für uns bei den letzten beiden undsonstso-Ausgaben sehr spannend (und lehrreich ; ), aber es ist eben doch nicht das gleiche, wenn sich Speaker*innen und Publikum nur über den Bildschirm begegnen.

Deshalb laden wir euch an diesem Donnerstag, den 18. Juni 2020 zum undsonstso #95 in die neonworx-Kunsthalle auf dem Kraftwerk Mitte-Gelände ein. Wir begrüßen an diesem Abend zwei Speaker*innen, die in diesem Jahr trotz und wegen Corona einen Neuanfang wagen: Bernhard Reuther macht in wenigen Wochen mit dem kleinen Programmkino kino im dach, was seit 1993 in Striesen im Pentacon beheimatet ist, den Sprung in die Mitte der Stadt und eröffnet das an diesem Abend nur einen Katzensprung entfernte Zentralkino auf dem Kraftwerk-Mitte-Gelände. Das Team von KulturSendung aus Leipzig bietet mit seinem Agentur-/Booking-Konzept für Künstler*innen verschiedenster Genres einen Neustart nach dem Lockdown und die Möglichkeiten für Gigs in kleinem privaten Rahmen, so lange große Konzerte in Clubs und Konzerthallen bis auf Weiteres nicht möglich sind. Und mittlerweile gibt es KulturSendung nicht nur in Leipzig, sondern auch inChemnitz, Halle, Karlsruhe, Mannheim und DRESDEN!

Zum Ablauf des Abends noch ein paar Worte, denn wir haben uns im Vorfeld natürlich auch viele Gedanken gemacht, wie wir trotz persönlichem Zusammentreffen an diesem Abend alle aktuellen Abstands- und Hygienebestimmungen einhalten können:

- Es wird einen festen Einlass-Slot zwischen 19.30 und 20 Uhr geben. Wir starten ganz pünktlich 20 Uhr. Nacheinlass ist dieses Mal leider nicht möglich.

- Die Veranstaltung ist auf maximal 50 Personen begrenzt. Frühes Kommen sichert also einen Platz!

 - Wir müssen zur Sicherheit die Kontaktdaten aller Gäste am Donnerstag erfassen. Dazu gibt es ein Google-Docs-Formular: https://forms.gle/cPas5mjDy3tTbxS1A
, in das ihr eure Daten schon vorab eintragen könnt, dann haken wir am Donnerstag nur noch ab. Wer das nicht vorher angeben möchte, kann sich auch noch Donnerstag abend live eintragen. (Das dauert nur länger. Die vorherige Eintragung eurer Daten reserviert euch aber nicht automatisch einen Platz. Kommt bitte trotzdem rechtzeitig.)

- Wir sorgen für permanente Belüftung, Desinfektionsmittel und in der ausreichend großen Kunsthalle für genug Abstand zwischen den Stühlen. 

Und jetzt bleibt uns nur noch zu sagen: 
Mundschutz nicht vergessen!
Wir freuen uns auf euch! 
Bis Donnerstag!

THEMEN

Zentralkino
Wer vom Zentralkino noch gar nichts gehört hat, mit dem müssen wir einen kurzen gedanklichen Ausflug nach Dresden-Striesen zum Medienkulturzentrum Pentacon machen. Das beherbergte ganz oben in seinem Haus seit 1993 das kleine Programmkino Kino im Dach – kurz k.i.d. –, was seit 1999 von Bernhard Reuther geführt und bespielt wird. Auf dem Programm stehen Arthouse-Kino, Autorenfilme und Dokumentationen – sowohl aus deutscher als auch internationaler Feder.
Wir springen wieder zurück ins heute: Weil ein neues Jahrzehnt für Neuanfänge wie gemacht ist und ein tolles Programmkino einen Platz im Herzen der Stadt verdient hat, zieht das k.i.d. in diesem Jahr in den sanierten ehemaligen Speicher auf dem Kraftwerk-Mitte-Gelände um und wird zum Zentralkino. Programm und filmischer Anspruch bleiben, aber ein kleiner zweiter Saal wird am neuen Ort hinzukommen. Wie es zum Umzug kam, welche Wünsche und Visionen sich an das Zentralkino und den neuen Standort knüpfen und welche Herausforderungen und Sorgen Kinobetreiber in Zeiten von Corona umtreiben, davon wird Bernhard Reuther an diesem Donnerstag höchstselbst berichten. 

KulturSendung
KulturSendung – Das Leben ist ein Wunschkonzert
Die KulturSendung, als Initiative von Andreas Hahn, Lydia Bayer und Leipziger Künstler*innen ist ein Corona-Baby – aus besonderen Zeiten heraus geboren. Seit Anfang April 2020 sind Künstler*innen der freien Szene in Leipzig und Umgebung unterwegs und bringen für charmante Gagen Momente guter Laune in den Corona-Alltag und auch mit zunehmenden Lockerungen, fehlen Künstler*innen die Auftrittsmöglichkeiten und Veranstaltern und Agenturen die Geschäftsgrundlage. Also wird weiter gesendet!
Die KulturSendung wird bereits als Exportschlager gefeiert – Dresden, Halle, Chemnitz, Karlsruhe und Mannheim werden seit Wochen erfolgreich beliefert. Und es hat sich bei den inzwischen über 150 Konzerten heraus gestellt, dass das flinke, knackige Musiktelegramm ein tolles Format ist, um möglichst viele Menschen zu erreichen und heitere Abwechslung zu schenken. Denn Live is Life!

undsonstso
Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

Wir gestalten Dresden
undsonstso ist ein Projekt, das nur durch eure Ideen und Themen möglich ist. Organisatorisch getragen und finanziert wird dieses Projekt durch Wir Gestalten Dresden, dem Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft.

Ort: neonworx, Kraftwerk Mitte 7, 01067 Dresden
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm