18:3019:00
26. Apr
( Konzert )
Schloss mit lustig #1
  • Alice Dee
    Yaso G
    Leila Ey
    Kreis01
  • Hip Hop, Rap
  • ab 5,-
Kreis01, eine HipHop Crew aus Dresden, lädt Underground Artists zu ihrer neuen Eventreihe ins Blechschloss ein und bringt HipHop-Vibes ins Herz der Neustadt. In authentischer HipHop-Manier bleibt auch der gesellschaftliche Anspruch nicht auf der Strecke. Bei jedem Termin wird ein Verein oder Initiative vorgestellt, und an der Soli-Bar werden Spenden gesammelt. Es fehlen nur noch ein paar mutige Menschen, die sich ans Open Mic trauen, dann ist der HipHop-Abend perfekt.

Alice Dee, Yaso G, Leila Ey
Kraftvoll und roh: ALICE DEE feuert Rap-Lines in 140 BPM-Geschwindigkeit raus. Die Waffe ist das Wort, die Mission: pushing limits. Ob Freestyle oder Lyrics, Grime, Drill oder Trap: Die Performance von ALICE DEE ist pure Energie. Zwischen Moshpit und Rave entsteht ein Soundtrack für hungrige Geister, die aus der Reihe tanzen und den Beginn einer neuen Welt feiern. ALICE DEE verbreitet sowohl empowernde Vibes als auch starke Inhalte – seien sie politisch oder persönlich. Dabei werden die lyrischen und technischen Skills gekonnt genutzt, um sich Gehör zu verschaffen und Verletzlichkeiten zu teilen. Das Ergebnis: Crew-Hymnen und schonungslos ehrliche politische Statements. Schon in jungen Jahren findet ALICE einen Weg sich durch Rap auszudrücken und Gefühle zu kanalisieren. In Hanau geboren und über viele Umzüge in Berlin gelandet, hat ALICE DEE inzwischen zwei Mixtapes, die 2019er EP "Wildstyles", mehrere Singles, die EP "Double Check" und 2022 die "Komm"-EP veröffentlicht.

Mission Lifeline - Weil jedes Leben zählt.
Jeden Tag riskieren Menschen ihr Leben, weil sie aus ihrer Heimat fliehen müssen. Sie ertrinken im Mittelmeer. Sie frieren in Wäldern an der europäischen Außengrenze. Sie hausen wie Gefangene in unmenschlichen Lagern – vergessen und verloren.
Wir nehmen das nicht hin. Es ist nicht nur ein Gebot der Menschlichkeit – es ist im internationalen Recht verankert, Menschen aus Seenot, aus Kriegsgefahr, aus Gefahr für Leib und Leben zu retten. Wo Staaten versagen, müssen wir handeln. Deshalb haben wir 2016 MISSION LIFELINE gegründet.

Ob zu Wasser oder an Land, ob im Mittelmeer, in Afghanistan oder der Ukraine – wir tun, was wir können: Wir retten Menschenleben.

Kreis01
Im Februar 2022 aus der Subkultur und Partyszene in Dresden zusammengewürfelt, als Kreis01 auf die Bühne gegangen, seitdem einige Gigs gespielt, Hiphop Partys veranstaltet, Tracks released und Pläne für die Zukunft geschmiedet. Über 10 Personen zählt der kontinuierlich wachsende Kreis aus Beat- und Rapschaffenden nun und drückt Frust und Lust in Sprache und Pads. Offen für Chaos, offen für Stumpfsinn, offen fürs Labern, offen für das, was das Leben ein bisschen sinnvoller erscheinen lässt.
Die Gang ist und bleibt bunt, die Musik ein Crossover zwischen Boombap und Trap, Lofi und Phonk, Jazzrap und Grime, Spoken Word, Dark Electronica und Pop. Hauptsache Beats, Hauptsache Raps, Hauptsache Spaß, dem Patriarchat auf die Fresse und politisch, vom Sample bis zur Szene. Denn Hip-Hop ist politisch. Kreis 01 stehen für Vielfalt, verschiedene Styles oder Sprachen, wollen klares Gesicht zeigen, gemeinsame Werte vertreten und miteinander verbunden sein. Denn zusammen sind wir stärker, und verbunden weniger allein. Empowerment over power! Kreis Null Eins sind Monami, Nomal, Nasty, Tinn
19:0020:00
26. Apr
( Konzert )
Glasperlenspiel
  • Glasperlenspiel
  • Pop
  • VVK ab 44,-
 
19:0020:00
26. Apr
( Konzert )
Mine
  • Mine
  • Pop
  • ausverkauft
Mine, Pop-Freigeist und Ausnahmekünstlerin, kündigt heute ihre neue Tour für 2024 an!
Die Sängerin und Produzentin hat 2021 das erfolgreiche fünfte Album „Hinüber“ veröffentlicht, für das sie zweimal den Preis für Popkultur gewonnen hat und das auf Platz 13 chartete. Für ihre Texte hat sie den GEMA Musikautorenpreis erhalten, ihre letzte Tour verkaufte sie zum Großteil aus.

Nun kündigt sie nach fünf grossartigen Shows mit Orchester inklusive Grand Finale beim eigenen Open Air in Potsdam die Baum Tour 2024 an. Man darf mit neuem Material rechnen und Mine wird mit ihrer Band touren: „Im Vergleich zur letzten Tour werden wir aber nochmal eine gute Schippe drauflegen, was Produktion und Bühnenbild angeht“, sagt sie.
Wer schon einmal auf einem Mine-Konzert war, der/die weiß, was es geschlagen hat: Augen- und Ohren-Erstaunen und so manchen Musiker-Gast. Und das beste: Alles mit (politischem) Anspruch, der feier- und tanzbar ist.

Achtung: Kauft keine Tickets bei Drittanbietenden! (z.B. eBay, Kleinanzeigen, Eventbrite, Ticketbande, Viagogo etc.), euch unbekannten Profilen bei FB / IG, da diese meist gefälscht bzw. nicht gültig sind und ihr damit nicht reinkommt! Wenn Anbietende angeblich Tickets für ausverkaufte Shows haben, ist die Wahrscheinlichkeit Opfer eines Betrugs zu werden besonders hoch!
19:0020:00
26. Apr
( Konzert )
Maria Esteban Trio
  • Maria Esteban Trio
  • Jazz, Swing
  • Eintritt frei
Das Maria Esteban Trio ist eine junge Band aus Málaga, die sich dem Jazz und der modernen Musik verschrieben hat. Die Sängerin Maria Esteban startete ihre künstlerische Karriere bereits in jungen Jahren in verschiedenen musikalischen Formationen. Im Jahr 2021 erhielt sie ein Stipendium der Society of Interpreters, Artists or Performers of Spain, um ihr letztes Jahr am Superior Conservatory of Music of the Liceu (Barcelona) im Bereich Jazzgesang und moderne Musik zu studieren.

Maria hat im Laufe der Jahre mit verschiedenen Musikern aus der Jazzszene wie Deborah Carter, Ernesto Aurigac, Carme Canela, David Mengual, Judy Nieckmack, Horacio Fumero, Martín Leiton und Giulia Valle zusammengearbeitet. Sie hat auch an verschiedenen Festivals teilgenommen, darunter das MOSMA Festival 2020 mit dem Malaga Philharmonic Orchestra, das Baja Bop Red Hot Rockin Festival (Los Angeles), das Rock This Town Festival (Solothurn, Schweiz) und das Nájera Jazz Festival (2020/2017).

Maria war auch Teil der spanischen Tour "Slowly Speeding", die von Gitarrist Mario Cobo und der amerikanischen Sängerin Kim Lenz geleitet wurde. Für vier Jahre war sie die Sängerin der Band Red Rombo, die vom ehemaligen Bassisten von Muchachito Bombo Infierno, Gerard Mases, gegründet wurde. Während dieser Zeit nahm die Band zwei Alben auf, produziert von Mario Cobo, an denen Musiker wie Dani Nello, ehemaliger Saxophonist von Los Rebeldes, und Mario Cobo selbst als Gitarrist mitwirkten. 2017 wurde die Band für den Girando por Salas Circuit ausgewählt.

Das Maria Esteban Trio besteht aus Maria Esteban am Gesang, Francisco Blanco am Klavier und Juanjo Fernández am Kontrabass. Zusammen schaffen sie eine einzigartige Klanglandschaft, die Jazzliebhaber und Musikenthusiasten gleichermaßen begeistert. Die Band ist bekannt für ihre energiegeladenen Live-Auftritte und ihre Fähigkeit, das Publikum mit ihrer Musik zu begeistern.
20:0021:00
26. Apr
( Konzert )
Motorowl
  • Motorowl
    The Ossuary
    Hank Hammer
  • VVK 15,40
MOTOROWL
Motorowl haben mit ihrem neuen Album 'This House Has No Center' einen Zufluchtsort aus Musik geschaffen, was ihnen viel Lob für ihren einzigartigen Sound einbringt. Auf diesem Album verschmelzen sie Doom Metal mit Progressive Rock, was zu schweren, atmosphärischen Kompositionen, großen Gitarren, Synths und Soundwänden führt. Das Album zeigt ihre musikalische Vielseitigkeit, indem es verschiedene Emotionen, Themen und literarische Räume erkundet und die Hörer auf eine fesselnde Reise mitnimmt. Mit dieser Stimmung gehen Motorowl 2024 europaweit auf die Bühne.

THE OSSUARY
Das italienische Wort „Oltretomba“ steht für die Unterwelt, ist aber auch eine Hommage an das goldene Zeitalter der italienischen Filmkultur in den 70er und 80er Jahren mit Horrorfilmen von Fulci, Argento, Bava und der Musik von Morricone.
Die magische, willensstarke und zugleich undurchsichtige Anziehungskraft liegt auch dem dritten Album von THE OSSUARY inne. Das Album erzählt von den unterschiedlichen Abgründen des Menschen und berührt mitunter auch okkulte Bereiche.
Das Quartett schafft sich eine eigene Nische im Hard Rock, paart die klassischen Twin-Gitarren mit einem erdigen Sound, klassische Rock-Elemente mit einer gewissen Nähe zum Prog der 70er werden hier mit frischer Power zelebriert. Authentizität steht über allen gängigen Konventionen.

Wieder einmal verfolgen und verfeinern die Italiener THE OSSUARY konsequent ihr eigenes Ideal von Liedern, die die Toten zum Tanzen bringen. Und es ist eine verdammt coole Party, auf die uns „Oltretomba“ mitnimmt.
Lautstärke auf 11 und ab geht die Fahrt in den Staub eines bizarr-morbiden Italo-Westerns ...

Aftershow: Rockgefahr! - mit Hank Hammer
"Um die Dresdner Rockszene behutsam aus der Dangerzone zu führen gibt es von Hank Hammer einen jugendlichen Mix aus 70er/Bluesrock/Heavy Metal und 80er Pop auf die Ohren, um einen Feiervorgang zu starten bei dem man sich danach getrost als durchgeorgelt betrachten darf! Wem das zuviel is kann ja zum Enigma-Konzert gehen!
Kommt in den Sound, kommt in den Dance!"
20:0021:30
26. Apr
( Konzert )
Oxo86
  • Oxo86
    One Hit Rüdiger
    Raus aus mein´Haus
  • Punk, Ska
  • ausverkauft
Die Musikformation Oxo86 besteht seit 1996. Ihre Heimatstadt ist die Metropole Bernau am Strom der Panke im Herzen Brandenburgs. Mit ihren einzigartigen und feuchtfröhlichem Ska-, Punkrock- und Bierchansons begeistern sie ein ums andere Mal ihr Publikum. Ob jung oder alt, diese fünf grandiosen Musiker ziehen beinahe jeden Musikfan in ihren Bann.
22:00
26. Apr
( Party )
Poco Paradiso
Reality or just Fantasy? Oh No, It´s Mr. Fantasy! Alles knospet, wächst und gedeiht oder blüht sogar schon – rund um’s Fortschritt ist der Frühling im vollen Gange. Zeit, das Erwachen der Natur mit passendem Sound zu umrahmen. DAVE und Poco Paradiso fliegen dafür den schönsten Latino Skandinaviens ein. In Stockholm bringt er mit seiner Partyreihe »La Notte É Mia« das Eis zum Schmelzen und die Nordmänninen und -männer zum Tanzen. Dabei begleiten ihn regelmäßig illustre Gäste des europäischen Disco-Untergrunds. Und ebenso ist der Stockholmer Synthyliebhaber und Produzent in der ganzen Welt unterwegs. Barcelona, Paris, Berlin, Camp Cosmic – sein authentischer und sympathischer Latino-Italo-Style reißt alle und alles mit. Auch das Gartenlokal Fortschritt wird er ordentlich umgraben und exotische Frühblüher aus dem Tanzboden schießen lassen. Lokalen Support gibt’s – wie immer – vom Belgischen Kreisel, dem Dresdner DJ-Kollektiv mit dem schönsten Disco-Rasen.
21:0022:00
26. Apr
( Party )
90er im Keller
  • DJ BieberB.
    Korni
  • Eurodance, Pop
  • 5,-
Bei 90er im Keller erwarten euch DJ BieberB!tch und Korni in den Kellerräumen der Cantina Revulucion.
22:00
26. Apr
( Party )
Mi/amo
  • Trance, Groove, HipHop
  • 8,-
Die einzige Party die hält was sie verspricht. Organisiert vom "mi amo". 22Uhr gehts los. Keine Monotonie. Euch erwartet ein guter Mix aus House, Techno, Ghetto und dem ein oder anderen Guilty Pleasure. Wir freuen uns auf euch.

Erfahrungsberichte:
"Die schreiben immer HipHop aufs lineup aber wenn ich nach culcha candela frage gucken die mich schräg an. naja. Immerhin gibts da immer kostenlose Feuerzeuge" (Marie, 25)

"Mein Kind war neulich nachts unterwegs, rief mich an und war dann nicht mehr erreichbar. Da habe ich mir Sorgen gemacht und bin auf die Party gefahren. Ich fand es dort glücklich tanzend mit all seinen Freunden. Die Musik war auch echt klasse. Da bin ich glatt geblieben. Nächstes mal werden wir wohl mit der ganzen Familie anreisen. Tolle Sache und fantastische Beats" (anonym)

"War da und hatte eine sehr gute Nacht" (die meisten)
23:00
26. Apr
( Party )
Floppy feiert ✕ Kater Blau
  • Anuage (Kashay Salon, Granit Souls)
    Delia Plangg (Station Endlos, Jonny Knüppel)
    Gina Sabatini (ost:end, KaterBlau, Mensch Meier)
    Lilienfein (Kater Blau)
    Loy Bonheur (daune Kollektiv, Lila Drache)
    Sheila (Südpol, Kater Blau, Tempest)
    Sven Dohse (Bar25)
    Paso808 (NiHiL)
    Zebra Centauri -Live- (URSL, objekt klein a)
  • Techno, House
 
23:00
26. Apr
( Party )
DAVE Future
  • Semper b2b Tom Grimmer
    Ruuuben b2b Wechselwarm
    Trokar b2b Bente
  • Groove, Trance
  • 8,-
 
22:3023:59
26. Apr
( Party )
120 Minuten Party - Pretty Pink
  • Pretty Pink
  • 10,-
Wir bringen Farbe in den Frühling! Nachdem PURPLE den letzten Countdown geprägt hat, ist es im April nun PINK... in Gestalt von Pretty Pink. Seit etlichen Jahren kommt die Ausnahme-Künstlerin in den Glory Club. Das freut uns, das freut sie, das freut euch! Welcome back: Pretty Pink!

Wer nach 129 Veranstaltungen mit insgesamt 15.480 (!!!) gelaufenen Minuten immer noch nicht weiß, wie es geht, hier die Spielregeln:
22.30 Uhr öffnet die Tür und gewährt Einlass bei entspannter Musik und kühlen Getränken.
Bis maximal 0 Uhr ist Zeit zum Eintreffen, wer nachher kommt hat Pech. Einlass NUR bis 0 Uhr!* Dann schließt die Tür und der Countdown kann beginnen.
Der DJ schießt dir den Sound in die Beine, während eine gnadenlose Uhr, sichtbar für alle, den Countdown sekundengenau in Richtung Null zählt. In diesem Gänsehautmoment beginnt die 120 Minuten-Extase, in die du alles packen willst was geht. Denn das Ende steht bereits am Anfang fest, und die Uhr tickt für jeden…
Ist der Countdown dann gelaufen, wird ausgetrunken und heimgekrochen.
Kalender
Scroll Top