19:0020:00
15. Jan
[ Konzert ]
Mister Me
Veranstaltungs Bild
Mister Me 2.0 steht in den Startlöchern! ImHerbst erscheint das zweite Album desWahlberliners, der für urbane und authentischePopmusik steht wie kein zweiter. Mit neuemAlbum im Gepäck geht es Ende 2019 / Anfang2020 auf große Konzertreise durch 29 Städte inDeutschland und Österreich.
20:0020:30
15. Jan
[ Film ]
Der Fuhrmann des Todes
  • Søjus1
  • 6,-
Veranstaltungs Bild
Stummfilmkonzert im Rahmen unserer Geburtstagswoche: "Der Fuhrmann des Todes" mit neukomponierter Filmmusik des Dresdner Ambient-Electronic-Duos Søjus1.

DER FUHRMANN DES TODES ist einer der zeitlosen Klassiker der internationalen Filmgeschichte: Victor Sjöströms Film basiert auf einer Erzählung Selma Lagerlöfs, die sich wiederum auf eine uralte schwedische Legende beruft. Sie erzählt vom Fuhrmann des Todes, der als letzter Verstorbener ein Jahr lang die Seelen der Toten einsammeln muss. Sjöström übernimmt die Motive der Legende und projiziert diese auf das schwedische Arbeitermilieu seiner Zeit. DER FUHRMANN DES TODES gilt als sein Meisterwerk. Die kunstvolle Lichtsetzung, die raffinierte Kameraarbeit, die Technik der Doppelbelichtung, eine ambitionierte Montage sowie eine komplexe Erzählstruktur ließen den Film zur Krönung des »Goldenen Zeitalters« des schwedischen Stummfilms werden. (Quelle: absolut MEDIEN)
20:0021:00
15. Jan
[ Konzert ]
MAD Band
  • MAD Band
    Homoskapiens
  • Ska, Punk
  • 11,-
Veranstaltungs Bild
M.A.D. Band's debut album - А ВОТ И МЫ!!! was released in spring 2006 by Independent Sounds. The second - ВРЕМЕНА ГОДА followed soon after, released by Mystery Of Sound in autumn 2007. Spring of 2008 brought serious changes to the band. The founder of the band became the leading singer and the whole staff changed. By autumn of 2008 the band was back on stage with more energy than ever. In December of 2009 the songs of the bands hit the radio for the first time. The third album-БОЛЬШЕ ГОЛОСА В МОНИТОРЫ! consists of 15 songs and it came out on October 24th, 2010 (release by Jumping Jack Records). The presentation gigs were held all over Russia. In spring 2010 the band presented its split album Soyuz, which was recorded together with The Battery, DiscoBalls (Czech Republic) and Wisecracker (Germany) bands. In May, 2010 M.A.D. Band went into its first tour to Europe, but an accident with the plane crash of Polish government interfered with the plans of the band. First steps are always difficult, but the second European tour, which took place in February 2011, was fun. M.A.D. Band had gigs in Czech Republic, Poland, Germany and Belarus with a lot of dancing fans and shiny smiles. In May group presented a DVD about their Europe adventures. These days the band is working on new songs for their fourth album and playing a lot of gigs through the country. The music they play is a mix of punk rhythms, disco bits and pop themes. In 2012 M.A.D. band plans gigs in Spain, participati on in European festivals and recording the brand new CD.
19:0019:30
16. Jan
[ Literatur ]
Sprachaktiv U20
  • Poetry Slam
  • 6,-
Veranstaltungs Bild
Poetry Slam - ein moderner Dichterwettstreit, bei dem sich Poet*innen mit selbstverfassten Texten auf die Bühne begeben, um das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinzureißen. Sprachaktiv ist der erste U20 Poetry Slam in Dresden und ein spezielles Format für junge Künstler*innen bis 20 Jahren. Alles kann, nichts muss! Ob Lyrik oder Prosa, ernst oder lustig, ruhig oder laut:

Wer mitmachen möchte, kann sich einfach am Abend auf die offene Liste setzen lassen, um so einen Platz im Line-up zu ergattern. Oder schreib uns einfach unter u20@livelyrix.de.
19:0020:00
16. Jan
[ Konzert ]
BumBatz
Veranstaltungs Bild
''E Berischd ausm Radio verschreggt die Leid. Vier Vebrescher machen die Stadt unsischer! Woher se kummen wäß Kenner unn doch hat mer schun e paar Mol was geheert. 
Innerviews unn Zeuscheberischde in pälzer Manier ertönen im Rahme vun  gruuvischer Rock’n’Roll Mussigg. Dregg unn Raffinesse in g’sunder Mischung. BumBatz machen kä Gefangene! Wer Angscht hat bleibt besser dehäm oder bringt noch e paar Leid mit, damit er net so alä is.''   
20:0020:30
17. Jan
[ Theater ]
147
  • Ksenia Shachneva
    Daria Andreeva
    Ugol Kazan
  • 11,-
Im Rahmen des Festivals "Karussell – Zeitgenössische Positionen russischer Kunst" Die Inszenierung der jungen Regisseurinnen Ksenia Shachneva und Daria Andreevna geht der Frage nach, wie sich unsere Beziehungen in einer sich rasant entwickelnden Welt verändern. Basierend auf dem Buch “147 Verabredungen” der tatarischen Journalistin und Autorin Radmila Khakova spielt der Abend in furioser Weise ein Date nach dem anderen durch. Khakova hatte sich 2016 das Ziel gesetzt, so viele Verabredungen wie möglich in zehn verschiedenen Ländern einzugehen. Ihre Erfahrungen veröffentlichte sie unmittelbar am nächsten Tag auf Facebook und beim Messengerdienst Telegram. In der russischen Gesellschaft, in der Single-Frauen immer noch diskriminiert werden (vielleicht abgesehen von Städten wie Moskau und St. Petersburg), kratzen die Texte Khakovas, die so offen über ihre Verabredungen schreibt, gleich an mehreren Tabus. 
21:00
17. Jan
[ Party ]
Spacegirls 3 - Radio Revisited
  • Radio3 DJs
    Spacegirls (Revisited)
  • Indie, Pop, Disco
Veranstaltungs Bild
„NAKED DANCING IS PERFECT - DAS NACKTEXPERIMENT"

Linde van de Meiklokjes will zusammen mit den vier erfahrenen Coaches Melania Wurster, Silvana Loch, Daniel Köpfschniepel und Mareike Amumu die Teilnehmer des Body-Positivity-Experiments dabei unterstützen, sich in ihrer eigenen Haut wieder wohlzufühlen. Das Außergewöhnliche bei "Naked Dancing is perfect": alle Coaches sind nackt, lediglich farbenfrohe Bodypaintings zieren ihre Körper. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sich die Lebenszufriedenheit und das Selbstwertgefühl eines Menschen steigert, wenn er sich durchschnittliche, nackte Körper anschaut und selbst mehr Zeit mit seinem eigenen nackten Körper verbringt.* Kommt alle nackt und tanzt mit unseren Platten bis in die Zufriedenheit. Eure Spacegirls (Revisited, middle ground) und eure fantastischen Radio3 DJ Perlen (over- bis underground) . 22-2:30 Spacegirls (Revisited) 2:30- end Radio3 DJs. Plattenwünsche nicht erwünscht. *Studie „Naked and I dig it“ , Newcombe et al., 1978
22:00
17. Jan
[ Party ]
Coq Au Vin
  • Seth Schwarz (3000Grad, Einmusika, Katermukke / Halle)
    Pedro Pardalis (Kap.Tripití / Leipzig)
    Tanzatelier Kokü (Coq Au Vin / Dresden)
  • House, Techno, Electro
  • bis 23:30 Uhr 5,-, danach 7,-
Veranstaltungs Bild
Ladies and Gentlemen, es ist wieder so weit! Zwischen all den weltweiten Gigs von New York über Rio bis Tokyo steht der traditionelle Besuch von Seth Schwarz in der Dresdner GrooveStation an, wo er einst seine Geige zum ersten Mal mit House, Techno und Electronica verschmelzen ließ. Seine Sets sind gespickt mit bassigen Grooves und deepen Melodien, die er live instrumentiert in ganz eigene Sphären hebt. Außerdem dabei: Pedro Pardalis von der Kap.Tripití Crew, der mit seinem treibenden Deephouse Sound neben der halben Leipziger Clublandschaft auch schon beim 3000Grad Festival oder in der Berliner Wilden Renate auftrumpfen konnte. Freut euch also auf diesen besonderen Abend, der vom gastgebenden Tanzatelier Kokü mit 4/4-Funk, House und internationalen Klängen feierlich umrahmt wird. Bleibt nur noch eines zu sagen: seid bunt, habt Spaß und tanzt mit uns!
22:0022:00
17. Jan
[ Performance ]
DJ Pavel | Диджей Павел
  • K. Volkova
    D. Volkostrelov
    D. Korobkov
    I. Nikolaev
    M. Petrov
    A. Platunov
    D. Renansky
    A.Starostina
    Teatr Post
  • 11,-
Pavel Pryazhko, Dmitry Volkostrelov und sein teatr post, sowie Maxim Petrov, Choreograf und Residenzkünstler des Mariinsky-Theaters, zeigen eine besondere Performance-Disco. „DJ Pavel“, geschrieben im Frühjahr 2018, ist eine neue formale Überraschung des weißrussischen Autors Pavel Pryazhko. Die Show um den Vinyl-Plattenteller kommt einem Re-Enactment der sowjetischen Popszene der 1980er Jahre gleich und ist kongenial konzipiert. Grundlage des Show-Stücks bilden elf sorgfältig ausgewählte populäre Lieder – so kann man beispielsweise den Hits von Alla Pugachova oder Valery Leontiev folgen und die 1980er Jahre wieder auferstehen lassen. Durch ihre Verknüpfung im DJ-Set bilden sie eine vollständige Erzählung, die wiederum durch einen verborgenen, internen Plot getragen ist, der jedoch von den Autor*innen und Performer*innen nicht (aus)gesprochen wird. Zuschauer*innen sind auf der Tanzfläche zugelassen, können das Stück mit ihren eigenen Assoziationen und Gedanken vervollständigen und gleichzeitig macht die inszenierte Show den Abstand zur damaligen Zeit deutlich. Mit den Liedern verfliegen die vergangenen 40 Jahre Transformationszeit. Ohne grobe Ironie gegenüber der Vergangenheit und ohne sich als Disco der 80er zu tarnen, schafft die Show eine Atmosphäre der Liebe und Freude, begleitet von großartigen Liedern.
22:00
17. Jan
[ Party ]
Imaginarität
  • Electro Patronum & Friends
  • Techno, Disco, Goa
Wo der Bass nach dir greift mit pulsierender Hand und die Nachtluft dich streift als die Wirklichkeit verschwand Hier sich wandelt der Frust und du fühlst dich ganz frei, hingegeben der Lust - atme auf und gedeih! Welt aus gleißendem Licht verspricht klangvollen Schmaus, verändert jedwede Sicht - beweg dich aus ihr heraus! Wenn sich Rhythmen entfesseln, ist die Saat schon gesäht, denn dann kommt sie, die Zeit für die IMAGINARITÄT.
22:10
17. Jan
[ Party ]
Club-Frei
  • Malena x Franssen (Konnektivmusik / Dresden)
    Toni Dextor (Planet Rhythm / Berlin)
    Rakans (Rawmantique / Dresden)
  • Techno
  • 5,-
Veranstaltungs Bild
 
22:30
17. Jan
[ Party ]
Hey Music Lovers
  • Trakos
  • Disco, Afro, Italo, Soul, Funk
  • Eintritt frei
Disco Dancing All Night Long
23:00
17. Jan
[ Party ]
Deeper Access x Mystic State
  • Mystic State (Bristol/UK)
    Steve.e!
    Forv3ert
    Nsphere
    AK47-11
    Suma
  • Drum & Bass, Dubstep
Veranstaltungs Bild
Hinter dem Alias Mystic State verbergen sich ​​zwei elektronische Musiker und Sound-Enthusiasten aus Bristol (UK). Seit ihrem Eintritt in die Drum & Bass Szene im Jahr 2012 entwickelte das Duo einen über mehrere Genres hinweg einzigartigen Sound. Von Techno-angehauchtem Half Time mit epischen Flächen und viel Tiefe über liquide Afterhour Roller bis hin zu gebrochenen Junglebreaks oder sogar Dubstep. Die Jungs haben eine wahnsinnige musikalische Bandbreite, welche immer eine gewisse Geschichte übermittelt, anstatt nur den Drop im Fokus zu haben.

Mit Releases auf angesagten Labels wie u.a. Flexout Recordings sind sie am Zahn der Zeit und sorgen für frischen Wind in der elektronischen Musikszene. In ihrem auf Addictive Behaviour veröffentlichten ersten Album "Mystic State Versus" kollaboriert das Duo mit aufstrebenden Künstlern wie Data 3, Philth, Xanadu oder Wingz. Mit vielfältigen Produktionen wie diesen treiben die Beiden uns immer wieder ein großes Grinsen ins Gesicht. Neben ihrer Produzententätigkeit prägen sie mit ihrem 2017 gestarteten Label "The Chikara Project" den elektronischen Untergrund und veröffentlichen Musik von inspirierenden Künstlern wie Crypticz, Ground, Taelimb oder Missin.

Wir freuen uns riesig darauf Mystic State in Dresden begrüßen zu dürfen und sind gespannt welche musikalischen Überraschungen sie in Zukunft für uns parat haben.

Timetable
23 - 0:30 Steve.e!
0:30 - 2 suma x AK47-11
2 - 3:30 Mystic State
3:30 - Ende FORV3RT x nsphere
23:00
17. Jan
[ Party ]
Children of the Drum
  • Discult Soundsystem
    Marcel Koar
  • Techno, House
Veranstaltungs Bild
 
23:00
17. Jan
[ Party ]
Tropical Schmutz
  • John Meckel DJ (objekt klein a)
    Eves120 (Palais Palett, sourton)
    Anachronism b2b Planetary Secrets (Tropical Schmutz)
    Navigate (Tropical Schmutz)
  • Techno, House
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
 
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm