20:0021:00
08. Jan
[ Konzert ]
kulturtrinken: Memona
  • Memona
  • Spende
Veranstaltungs Bild
Aus der Tiefe des dunklen Meeres tauchte sie hervor, die MEMONA – ein Wesen aus 9 Körpern, 36 Gliedern und 180 Fingern – vereint - auf der Suche nach dem ewigen Groove.
23:00
08. Jan
[ Party ]
MiDi
  • Maloua Loup
    Neithernoir
  • Techno, House
  • 2,-
Veranstaltungs Bild
In Zeiten der rasenden Auflösung der Normalarbeit ist die Woche kaum noch mehr, als ein zahnloser Biber, der an unserem Grundbedürfnis nach Zerstreuung lutscht. midi ist die Pionierpflanze auf dem Geröllfeld, das die Trümmer der Arbeitswoche bilden. midi ist Feiertag. midi ist Werktag. midi ist das egal. midi ist deine Afterhour. midi ist dein Start ins Wochenende. midi ist das egal! midi ist Afterwork für Beschäftigungslose. midi ist Sabbat für Selbstständige. midi ist das egal. midi ist Freizeit ist Arbeit ist midi. midi ist Mittwochsdisko, alle zwei Wochen in der Groovestation, alles andere ist midi egal.
19:3020:00
09. Jan
[ Literatur ]
CoMeDySLAM #53
  • Slam
Veranstaltungs Bild
Comedy ist nicht gleich Comedy, denn wer den COMEDYSLAM testet, wird merken, es geht auch jung, frech, höchst professionell und weit entfernt von stupid jahrzehntealter aufgewärmter Gags der 60er und 70er. Der COMEDYSLAM ist die lustige Weiterführung eines Poetryslams (Dichterwettkampfes), der seit Jahren ein erfolgreiches Format gerade bei jungem Publikum ist. Doch gerade die "gestandenen" Slammer (Wettkämpfer) sind mittlerweile professionell genug, sich auch einem besonderen Wettkampf zu stellen. Fünf der besten deutschsprachigen Slammer treten in einem zwerchfellzermürbenden Abend gegeneinander an und wollen als Gewinner die Bühne verlassen. Das verspricht schon vom Charakter her pointendichte Texte und verrückte Momente, wenn die "Stars" der Szene in einer Runde auch die Texte der anderen Mitstreiter vortragen müssen. Der COMEDYSLAM soll einfach ein Abend werden, an dem sowohl das Publikum als auch die Künstler vergnügliche Stunden miteinander verleben wollen.

COMEDYSLAM ist neue freche und unterhaltsame Komik auf hohem Niveau, bei dem auch mal der eine oder andere Ausrutscher der beiden Moderatoren Thomas Jurisch und Konstantin Turra erhofft und verziehen wird, denn so charmant liebevoll hassend können nur die Beiden moderieren. Testen sie den COMEDYSLAM und werden sie ein begeisterter Fan, wie schon jetzt die meist ausverkauften Abende belegen. Die Zeit läuft. 
19:0020:00
09. Jan
[ Performance ]
Premiere: Am Königsweg nach Elfriede Jelinek - Macht#1
  • Anna Fingerhuth
    Marie T. Zechiel
    Julia Amme
  • VVK 17,60
Veranstaltungs Bild
Für die erste Produktion innerhalb des Zyklus „Power to Whom“ setzt sich the guts company mit dem Theatertext Am Königsweg von Elfriede Jelinek auseinander. Der Abend geht der These nach: ohne Masse, keine Macht. Aber auch der Frage, was sind Menschen bereit, hinter sich zu lassen, nur um zu dieser Masse dazuzugehören?
Zwei Tänzerinnen auf der Bühne und eine Schauspielerin auf 11 Leinwänden begeben sich in einen großen Reigen aus Führen und Folgen - Unterwerfung, Wortgewandtheit, Blendung, Verheißung, Wiederholung - den Zutaten für eine erfolgreiche Führerschaft über eine Masse an identitätshungrigen, endlich-nicht-mehr-orientierungslosen, wie-auch-immer-aufrechten neuen Bürger_innen. Mit den Mitteln des Tanzes und einer gekürzten Fassung des Textes von Elfriede Jelineks verwandelt the guts company das Thema Macht zu einer großen, überfüllten und vielschichtigen Verhandlung zwischen Oben und Unten.

The guts company ist eine junge Dresdner Tanz-Company, gegründet 2013 von Johanna Roggan und Josefine Wosahlo. Mit ihrem Engagement in der lokalen Tanzszene sind sie an den Entwicklungen der freien Tanzszene Dresdens maßgeblich beteiligt.
In ihren Inszenierungen arbeitet die Company als offenes Netzwerk und sucht projektbezogen nach Partnern aus Tanz, Musik, Bildender Kunst, Bühnenbild und den Neuen Medien. Neben Bühnenproduktionen entstehen genreübergreifend zeitgenössische Tanzstücke, Tanzfilme, site-specific productions, interaktive Produktionen und performative Installationen in diesen Kontexten.

Mitwirkende:
Konzept und Choreografie: Johanna Roggan 
In Kollaboration mit:
Co-Regie und Dramaturgie: Nora Otte 
Performance: Anna Fingerhuth, Marie T. Zechiel 
Schauspiel: Julia Amme
Video: Benjamin Schindler 
Sound: Demian Kappenstein 
Bühne und Kostüm: Julia Pommer
Technische Leitung und Lichtdesign: Falk Dittrich 
Video-Technik: Johannes Petzold
Produktionsleitung: Heike Zadow 
Company Management: Josefine Wosahlo 

Vorstellungsdauer: ca. 70 Minuten
19:0020:00
09. Jan
[ Konzert ]
Bandabend - Rocken ohne Grenzen
  • Goat Retriever
    Astrosurfer
    Heliod
  • Rock, Stoner
  • 6,- - 10,-
Veranstaltungs Bild
Wir, Studieren Ohne Grenzen Dresden, laden euch herzlich in die Chemiefabrik ein, um für einen guten Zweck grenzenlos zu tanzen. 
Der ganze Spaß beginnt um 19 Uhr, allerfeinste Livemusik gibt es dann ab 20 Uhr.

Dabei ist die gute Stimmung an dem Abend garantiert, durch…

...Goat Retriever
Seit 2019 gibt's von dem Stoner/Heavy-Rock-Trio Goat Retriever aus Dresden ordentlich auf's Fressbrett. Macht euch bereit für fette Riffs und verträumte Melodien.

... Astrosurfer
Brüllender Rock'n'Roll mit Turboboost - zum Abtauchen in die Ohren betörenden Tiefen des Astrokosmos. Melodisch, verspielt und in die Fresse, wenn nötig.

...und natürlich Heliod, deren Musik klingt, wie Sonnenstaub schmeckt.
19:0020:00
09. Jan
[ Literatur ]
Sax Royal - 15. Geburtstag
  • Jakob Hein
    Michael Bittner
    Roman Israel
    Max Rademann
    Stefan Seyfarth
  • Lesebühne
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
Was für ein Jubiläum! Die Dresdner Lesebühne Sax Royal feiert am 9. Januar 2019 ihren 15. Geburtstag! Seit fünfzehn Jahren produzieren die Schriftsteller Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth unablässig neue Geschichten, Gedichte und Lieder, die sie nicht nur jeden Monat in der Scheune, sondern auch bei Gastspielen in ganz Deutschland präsentieren. Über 150 Shows haben sie inzwischen geliefert und dabei ihre Gäste zuverlässig erheitert, beglückt oder wenigstens empört. Bücher haben die Royalisten inzwischen auch in Menge geschrieben, Platten aufgenommen, Hörspiele produziert und Filme gedreht. Zur großen Geburtstagsfeier präsentieren sie nicht nur neue Werke, sondern auch ihre größten Erfolge und einige Überraschungen. Seit jeher laden sich die Royalisten außerdem auch exzellente Gastautoren zu ihrer Lesebühne ein. Zum Jubiläum erwarten sie den famosen Jakob Hein.

Jakob Hein wurde 1971 in Leipzig geboren und lebt seit 1972 in Berlin. Er arbeitet als Arzt und Schriftsteller. Jede Woche liest er seit 1998 bei der traditionsreichen Reformbühne Heim & Welt. Bereits mit seinem Debüt „Mein erstes T-Shirt“ voller komischer Jugendgeschichten gelang ihm sein Durchbruch auch als Buchautor. Es folgten viele weitere Bände mit Geschichten sowie Romane, so etwa „Herr Jensen steigt aus“, „Kaltes Wasser“ und jüngst „Die Orient-Mission des Leutnant Stern“. Neben seiner Erzählkunst beeindruckt die Leser und Kritiker, wie Jakob Hein auch ernste Stoffe nie ohne Witz behandelt.
20:0021:00
09. Jan
[ Konzert ]
Electric Fluid
  • Electric Fluid
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir freuen uns das neue Jahr gleich mit einer druckvollen Live Session zu starten! Start of the  #MultiverseMusic Sessions!
Es wird Soundgewaltig, Vielschichtig, manchmal Absurd, Bunt und vor allem Druckvoll!
19:0020:00
10. Jan
[ Konzert ]
Tamaryn
  • Tamaryn
    Some Ember
  • VVK 13,90
Veranstaltungs Bild
Die 80er erfahren seit geraumer Zeit ein Revival und Tamaryn aus San Fransisco betreibt dieses in Perfektion. Der Sound ihrer letzten Outputs assoziiert viele Querverweise, man denkt unweigerlich an Kate Bush, Siouxie & The Banshees oder Mazzy Star. Auch wenn diese Fusion aus ätherischem Dream Pop, Goth- und Psychedelic Motiven der Coldwave Ära sich auch bei Acts wie Bat For Lashes, Beach House oder Wild Nothing heutzutage wiederfinden, so sticht Tamaryn in diesem Reigen doch durch den konzentrierten Fokus auf ihre Stimme im Sound heraus.

Die gebürtige Neuseeländerin Tamaryn Brown zog mit 18 Jahren nach New York, wo sie den Vue-Gitarristen Rex John Shelverton kennenlernte, mit dem sie an eigenen Songs zu arbeiten begann. Diese kombinierten eine heranrollende Wall Of Sound mit dem sonnigen kalifornischen Lebensgefühl. Und wenn sie auch am Sound lange feilten, um ihren Stil zu finden, so lag von Beginn an der Fokus auch auf der parallelen Produktion ästhetisch hochwertiger Musikvideos, da Tamaryn auch ein Kind der MTV Ära ist. Durch diese wurde die umtriebige US Bloggerszene 2008 auf die Künstlerin aufmerksam und handelte sie neben Zola Jesus und Beach House als neues heißes Eisen in der amerikanischen Indieszene. Diese Lorbeeren ließen das Indielabel Mexican Summer auf Tamaryn aufmerksam werden, wo 2010 mit „The Waves“ ihr Debütalbum erschien, auf dem trotz meterhoch aufgeschichteten Shoegaze Gitarren und bittersüßen Meldien ihre sanfte und doch rauchige Stimme sich im Vordergrund zu behaupten wusste.

Es folgten mehrere Singles, Filmmusiken für Bret Easton Ellis und Richard Phillips sowie Kollaborationen mit den Dum Dum Girls und der Supportslot auf der Reunion Tour von Lush. Auf ihrem dritten, 2015 erschienenen, Album „Cranekiss“ wichen die Gitarrenwände bereits einem legeren Synthie-Dreampop-Sound. Mit ihrem neuen Album „Dreaming the Dark“, 2019 auf Dero Arcade erschienen, führt sie diese Kurskorrektur nun weiter zur Perfektion. Mit Jorge Elbrecht (Ariel Pink, Frankie Rose, Wild Nothing, Gang Gang Dance), der bereits „Cranekiss“ mit ihr produzierte und auf „Dreaming the Dark“ neben der Produktion auch beim Songwriting mitwirkte, schuf sie neun mitreißende Songs, die den 80s Synthiepop des 4AD Umfelds – man denke an Cocteau Twins, Kate Bush, Tears For Fears – mit den Mitteln moderner Hip Hop und Elektronik Produktionen in die Neuzeit hinübertransformieren. 

Some Ember heißt das Projekt des aus Oakland in Kalifornien stammenden Dylan Travis. Seine als Homerecordings entstandenen Tapes erfreuten sich schnell eines gewissen Hypes in der Blogosphere, denn seine sparsamen Arrangements unterstreichen den Grundton intimer Verletzlichkeit und transzendentaler Trauer in seinen Songs, womit er den Nerv der Zeit trifft. Eisige Synthesizer bohren sich durch vernebelte Drones und vermitteln ein Gefühl von Trauer und Katharsis. Zusammen mit seiner langjährigen musikalischen Begleiterin Nina Chase siedelte er 2015 nach Berlin über, wo er drei Jahre lang an seinem Debütalbum „Submerging the Sun“ feilte, welches Ende 2018 auf Third Coming Records erschien. 
20:0021:00
10. Jan
[ Konzert ]
Save The Scene Records
  • Klabusterbären (Halle)
    Creme Brülle (Plauen)
    Anschlag (Aachen)
    Harbour Rebels (Hamburg)
    Manege Frei (Hagen)
  • Punk, Rock, Hardcore
Veranstaltungs Bild
Save The Scene Records kommt nach Dresden.
Wir sind in der Chemiefabrik Dresden zu Gast, mit ordentlich Mucke im Gepäck.
22:00
10. Jan
[ Party ]
Eclectic Interference
  • CH_one (striesen district)
    HGN (fatfenders)
  • Techno
Veranstaltungs Bild
 
22:00
10. Jan
[ Party ]
Beton & Blumen
  • Kernprozessor -Live- (Noar Crew)
    Raumfahrtkommando -Live- (ImRaum / TechtelNächtel Produktion)
    Like Dis Like Dat
  • Techno, Elektro
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Dresden lebt von Gegensätzen:
Heide und Industriegebiet. Neustadt und Altstadt. Elbe und Südhöhe.
Aber erst dieses Zusammenspiel machen diesen Ort so magisch.
 
Deshalb wollen wir mit euch an diesem Abend eine Symbiose der Musik erproben:
Elektronisch und live. Melodisch und treibend. Hart und schön.
Damit Extase, Liebe und Tanz aus euch erblühen kann.
22:00
10. Jan
[ Party ]
Kremlcocktail
  • Kremkow
  • Balkan
Veranstaltungs Bild
 
22:00
10. Jan
[ Party ]
Cold Diggin 7" Business
  • Mikster (Palms Springs Discotheque)
    east (Funky Monkey, Soulbox)
  • Hip Hop, Funk, Reggae
 
23:00
10. Jan
[ Party ]
2020 KICKS!
  • !mauf
  • Rock, Indie
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
dj !mauf kickt abwechslungsreiche und extrem tanzbare Musik direkt in eure Tanzbeine! Seit über 4 Jahren findet die Party im wundervollen Club Paula statt. dj !mauf legt auf: Indie/Rock & Verwandtschaft, abwechslungsreich und extrem tanzbar. Mit Vinyl und CDs. Mit Konfetti und Seifenblasen.
Mit Leidenschaft und ♥. Sei dabei!
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm