18:00
14. Jul
[ Party ]
Saloppe Nachtgarten
  • DJ Capitano
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir streichen "Party" und fügen noch mehr Sehnsucht nach Wildromantik und Glückseligkeit hinzu. Auch ohne dem wilden Getapse unserer müden Tanzfüße zu Beginn einer jeden SaloppeSaison bis in den frühen Morgen, lassen wir es dieses Jahr etwas ruhiger angehen - wohlgemerkt nicht ganz freiwillig.

Geblieben ist: Nach Feierabend im botanischen Sommergarten in idyllischer Natur, Gemütlichkeit im Zirkuswagen und Lagerfeuerstimmung, Tischtennis & Kicker, gemixten Drinks und leichter Kost - amüsieren, liebäugeln, erholen und afterwork´en.

Das reale Facebook im Grünen! Mit Abstand und Anstand!
19:00
14. Jul
[ Sonstiges ]
Tacheles: Was darf die Polizei?
  • Horst Kretzschmar (Landespolizeipräsident der Polizei Sachsen)
    Kerstin Köditz, Innenpolitische Sprecherin Landtagsfraktion DIE LINKE
    Emiliano Chaimite (Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V.)
    Jörg Kubiessa, Dresdner Polizeipräsident
  • Diskussion
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Die Polizei steht in diesen Tagen im besonderen Fokus der Öffentlichkeit. Auch in Deutschland und Sachsen werden Zweifel an einem objektiven Handeln von Polizisten und Polizistinnen geäußert. Am 14. Juli um 19 Uhr wollen wir gemeinsam mit Ihnen und unseren Podiumsgästen im Deutschen Hygiene-Museum Dresden diese und weitere Fragen beantworten: Kann sich ein Fall „George Floyd" in Sachsen ereignen? Welche Rolle soll Polizei in der Gesellschaft spielen? Was muss Polizei dürfen? Wo liegen die Grenzen und wer achtet auf deren Einhaltung? Was macht gute Mitarbeitende der Polizei aus?

Bestimmen Sie die Diskussion mit und schicken Ihre Fragen bereits im Vorfeld bis zum 12. Juli an unsere Adresse tacheles@atticus-dresden.de.

Auch vor Ort haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen und Anregungen in die Diskussion einzubringen. Der Eintritt ist kostenlos. Wegen der begrenzten Sitzplatzanzahl wird zudem ein Livestream angeboten: bit.ly/atticus-tacheles

Posten Sie ihre Fragen hier in die Veranstaltung im "Diskussions" - Teil und unser Redaktionsteam vor Ort wird diese an das Podium weitergeben.

Um einem möglichst großen Publikum die Veranstaltung zugänglich zu machen, wird die gesamte Diskussion in Gebärdensprache übersetzt, natürlich auch im Livestream. 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Deutschen Hygiene-Museum Dresden und ravir film Dresden statt.

ACHTUNG – Besondere Maßnahmen zum Schutz vor COVID-19:
- Bitte tragen Sie im Gebäude einen Mund-Nasenschutz, dieser kann am Platz abgenommen werden.
- Bitte holen Sie Ihre kostenlosen Tickets am 14.07. spätestens 20 Minuten vor der Veranstaltung am Ticketschalter des Deutschen Hygiene-Museums im Foyer ab.

VERANSTALTUNG AUSGEBUCHT
Gegebenenfalls werden 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, ab 18:40 Uhr, nicht abgeholte reservierte Karten an der Abendkasse zur Verfügung stehen.
17:00
15. Jul
[ Sonstiges ]
Fahrradkultour
Veranstaltungs Bild
Klubkonzerte fallen aus, Festivals finden nicht statt, Langeweile weit und breit? Nicht mit uns! Wir laden euch im Sommer regelmäßig zu Fahrradtouren ein, am Ziel erwartet euch ein kleines Konzert, Theater, eine Lesung oder andere Darbietungen.

Dazu steuern verschiedene DJs Musik bei, es gibt genug Platz und frische Luft.

Sicher dir deinen Platz unter shop.morning-glory-concerts.com, bei Bezahlung einfach Vorkasse auswählen und deinen Platz für 0€ sichern. 

Wir begrenzen die verfügbaren Plätze zurzeit auf 35 Gäste. Bitte reserviert euren Platz rechtzeitig. Solltet ihr doch nicht kommen können, meldet euch bitte um Plätze anderen Menschen zur Verfügung stellen zu können. Der Abfahrtsort liegt in der Dresdner Neustadt, die Strecken sind auch für untrainierte Menschen ohne Probleme zu bewältigen. 

Die Teilnahme erfolgt auf Spendenbasis, wir empfehlen 5 - 15€.

Eine kleine Auswahl an Getränken wird es zu kaufen geben. 

Wir stehen in regelmäßigem Kontakt mit den zuständigen Behörden. Sollte sich die aktuelle Situation verändern, kann es zu einer Verschiebung oder auch Absage der Veranstaltung kommen. Darüber werden wir euch rechtzeitig informieren.
20:0021:00
15. Jul
[ Konzert ]
Olivanti-Tschubenko Analog Duo
  • Olivanti-Tschubenko Analog Duo
  • Jazz, Experimental
Veranstaltungs Bild
Die Session rollt wieder los !

Diesmal kommen Enrico Olivanti und Miloš Tschubenko mit ihrem Analog Duo vorbei:

Enrico Olivanti und Miloš Tschubenko treffen sich regelmäßig im gemütlichen Studio. Sie fangen einfach an, verlieben sich in Klänge und lassen sie vorübergehen wie feurige Affären, um dann von Neuem zu beginnen.
Sie kommen mit gepackten Koffern voller Synthesizer, Laptops, akustischen Instrumenten und allerlei anderer Gerätschaft, um mit ihren Klangaffären andere Räume zu erkunden und andere Menschen an ihnen teilhaben zu lassen.
Fühlt euch herzlich eingeladen zu lauschen.

Bitte haltet Abstand, wir können wie letzte Woche nur ein bestimmtes Kontingent an Leuten unter den gegebenen Abstandsregeln reinlassen.
Bringt eure eigenen Instrumente, bzw. Mikrofone mit wenn ihr mitspielen wollt.
Und Hände waschen nicht vergessen :)

Wir freuen uns riesig auf euch !

Bis dahin, euer Jazzkollektiv.
18:00
16. Jul
[ Party ]
Saloppe Nachtgarten
  • Jazz K Lipa
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir streichen "Party" und fügen noch mehr Sehnsucht nach Wildromantik und Glückseligkeit hinzu. Auch ohne dem wilden Getapse unserer müden Tanzfüße zu Beginn einer jeden SaloppeSaison bis in den frühen Morgen, lassen wir es dieses Jahr etwas ruhiger angehen - wohlgemerkt nicht ganz freiwillig.

Geblieben ist: Nach Feierabend im botanischen Sommergarten in idyllischer Natur, Gemütlichkeit im Zirkuswagen und Lagerfeuerstimmung, Tischtennis & Kicker, gemixten Drinks und leichter Kost - amüsieren, liebäugeln, erholen und afterwork´en.

Das reale Facebook im Grünen! Mit Abstand und Anstand!
19:30
16. Jul
[ Konzert ]
Das mit den Blumen tut mir leid - Solo am Piano
  • Das mit den Blumen tut mir leid
Veranstaltungs Bild
DAS MIT DEN BLUMEN TUT MIR LEID lebt nicht erst seit COVID-19 getrennt, wir sind also an Kummer gewöhnt. Und wenn alle anderen nicht raus dürfen, können oder wollen, muss halt einer allein ran. Das Solo-Programm unterscheidet sich in einem einfachen Punkt von der Show mit der gesamten Band: man hört Gitarre, Schlagzeug, Akkordeon und Chorgesang nicht.

DAS MIT DEN BLUMEN TUT MIR LEID spielt – vereinfacht gesagt – melancholische Pop- und Rock-Chansons in deutscher Sprache, eingebunden in ein absurdes Konzept mit „wahren“ Geschichten und Erlebnissen. Und es dreht sich alles immer mal wieder um Liebe – oder um das, was halt mal Liebe war und heute nur noch Sperrmüll in unseren Herzen ist.
20:00
16. Jul
[ Party ]
FF Plattenspätshop
  • Heninspace (Copyshop / Macadam Mambo)
    Bronko T ( Private Message / Copyshop)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Fat Fenders & Suburban Trash pres. Vinyl News after eight! 
19:0020:00
16. Jul
[ Literatur ]
SAX ROYAL - Unterwegs und über Grenzen
  • Michael Bittner
    Roman Israel
    Max Rademann
    Stefan Seyfarth
  • Lesebühne
  • VVK 13,20
Veranstaltungs Bild
Seit mehr als fünfzehn Jahren begeistert Sax Royal - Die Dresdner Lesebühne in der Scheune allmonatlich ihre Fans mit immer neuen Geschichten, Gedichten und Liedern. Dabei mischen die Stammautoren Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth Persönliches munter mit Politischem. Hier finden Tiefsinn und Hochkomik zueinander wie Faust und Auge. Nun gastiert die Lesebühne SAX ROYAL zum ersten Mal im Societaetstheater und präsentiert eine ganz besondere Open-Air-Lesung.

Unter dem Titel „Unterwegs und über Grenzen“ machen sie in ihren Texten das, was in der verseuchten Wirklichkeit gerade nur schwer möglich ist: Sie reisen fröhlich durch die Welt, nehmen engste Fühlung mit Fremden auf und begegnen entfernten Kulturen. Manchmal finden sie in ihren Reisegeschichten die Exotik aber auch um die nächste Straßenecke oder in der Regionalbahn auf dem Weg in die heimatliche Provinz.

Vier Stammautoren bilden das literarische Team von Sax Royal: Der Satiriker und Kolumnist Michael Bittner widmet sich mit Vorliebe der Kritik von Sprache und Gesellschaft. Er lebt seit einigen Jahren in Berlin und schreibt unter anderem für die Sächsische Zeitung, die taz und das Neue Deutschland. Roman Israel, inzwischen in Leipzig zuhause, begibt sich in der Wirklichkeit wie in seinen Romanen, Erzählungen und Gedichten gern auf Reisen. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, zuletzt neue Nomadentexte unter dem Titel „Im Hier und Dort & Nirgendssonst“. Max Rademann stammt aus dem Erzgebirge und lebt in Dresden. Er ist beiden Heimaten verbunden und weiß von ihren seltsamen Bewohnern in Geschichten, Liedern und Comics zu berichten. Den Dichter Stefan Seyfarth hat es vor Kurzem aus Dresden ins idyllische Meißen verschlagen. In seiner Lyrik treffen Rap und Sächsische Dichterschule aufeinander, um sich einen Reim auf die Gegenwart zu machen.

Passend zum Thema ihres Programms haben sich die Autoren auch noch einen literarischen Gast aus Leipzig eingeladen: Michael Schweßinger ist Bäcker und Schriftsteller. 1977 im fränkischen Waischenfeld geboren, treibt es ihn durch die Welt, so etwa nach Tansania, Irland und Rumänien. Immer unterwegs ist er auf der Suche nach den dunklen, geheimnisvollen, zerrissenen Helden und ihren verborgenen Geschichten. Seine Reiseerlebnisse hat er in zahlreichen Büchern verarbeitet, zuletzt erschien „In Buxtehude ist noch Platz“ in der Edition Outbird. 
19:3020:30
16. Jul
[ Film ]
Das Summen der Insekten
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
DAS SUMMEN DER INSEKTEN - Bericht einer Mumie (2009, Essay, 88')

Im tiefen Winter findet der Jäger S. im abgelegensten Waldstrich des Landes die Mumie eines etwa 40-jährigen Mannes. Aufgrund der minuziösen Aufzeichnung des Toten stellt sich heraus, dass der Mann im vorhergegangenen Sommer Selbstmord durch Verhungern begangen hatte. Eine sehr persönliche Annäherung an einen fiktionalen Text, welcher wiederum auf einer wahren Begebenheit beruht. Ein filmisches Manifest für das Leben – herausgefordert durch den radikalen Verzicht darauf.

Nach der Novelle "miira ni narumade" von Shimada Masahiko – welche wiederum auf einer wahren Geschichte beruht.

Mit einer Einführung von Alexander Stark vom Phase IV e.V.

*Triggerwarnung: im Film wird das Thema Suizid behandelt!

--

Die Plätze sind jedoch durch die gegebenen Hygienemaßnahmen begrenzt. Wer einen Platz für sich und seine/ihre Begleitung sicherhaben möchte, der melde sich bitte bei marie@holeoffame.de. Es können pro Person max. 2 Plätze reserviert werden. Bitte seid dann auch da zum Film!

Bitte beachtet auch die aktuell gültige Besucherordnung und das Hygienekonzept unter https://www.holeoffame.de/pages/covid-19-aktuelle-infos
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm