19:00
06. Jun
( Kunst )
Trons R Us
  • Akwasi Bediako Afrane (Ghana)
  • Eintritt frei
Technologische Produkte sind zweifelsohne prothetische Erweiterungen der menschlichen Fähigkeiten. Die beschleunigte Produktion dieser Geräte lässt sich auf die Tatsache zurückführen, dass diese technologischen Vorrichtungen ein Versuch sind, den Menschen zu perfektionieren und ihn so in einen „gottähnlichen“ Zustand zu versetzen. Doch die Technologie birgt ein Paradoxon in sich, da sie auch dazu dient, die menschliche Umwelt einzuengen. Selbst bei ihrem größten Versprechen auf „Erlösung“ besitzt die Technologie eine teuflische Verstärkung, wie ein zweischneidiges Schwert, das die menschliche Umwelt ergänzt und gleichzeitig von ihr abzieht.

TRONS ‚R‘ US reflektiert diese Idee der Erweiterungen und erforscht gleichzeitig die vielen Facetten des Lebenszyklus von technischen Konsumgütern von ihrer Entstehung bis zu ihrem „Ende“. Das Projekt befasst sich mit der Notwendigkeit, die Gesellschaft in einen Zustand der „Offenheit“ gegenüber elektronischen Konsumgütern und deren Auswirkungen auf die Umwelt zu versetzen. TRONS ‚R‘ US präsentiert eine Installation von TRONS, zusammen mit einem kurzen Dokumentarfilm, der den Lebenszyklus von Unterhaltungselektronik kurz streift, um eine kritische Diskussion über das ganzheitliche Bild und die unsichtbaren Prozesse hinter der Existenz dieser Geräte anzuregen.

Dieses Projekt zielt auch darauf ab, das aktuelle „unsichtbare Prothesenproblem“ zu untersuchen, indem es Hacking als Mittel für eine nachhaltige Zukunft präsentiert. Dieses Problem entsteht, wenn diese prothetischen Erweiterungen nicht als solche erlebt und versorgt werden, was sich durch eine Entfremdung im marxistischen Sinne noch verstärkt. Dies ermöglicht es denjenigen, die die Technologie dieser prothetischen Erweiterungen kontrollieren können, unsere Gesellschaft effektiv zu dominieren.

Akwasi Bediako Afrane (geb. 1990) ist ein ghanaischer Künstler, der in Kumasi (Ghana) lebt und arbeitet. In seinen Werken erforscht er die Idee der Vergrößerung und Erweiterung zwischen technischen Geräten und Menschen. Er arbeitet mit ausrangierten elektronischen Geräten, die er als „Amputierte“ bezeichnet, und verwandelt sie in Maschinen und Mikroorganismen, die er als „TRONS“ bezeichnet. Diese TRONS werden zu potenziellen Plattformen und Medien für Reflexion, Engagement und Interaktionen. Ohne ihr vertrautes Gehäuse werden die TRONS zu mechanischen Geräten, in die das Bewusstsein der früheren Besitzer dieser Gadgets und von ihm selbst eingeflossen ist. Die Technologie dieser prothetischen Erweiterungen beherrscht unsere Gesellschaft.
19:00
06. Jun
( Party )
Basskuscheln
  • HGN
    DNZ
  • Drum & Bass
  • Eintritt frei
An diesem Donnerstag rollen wir in die „Sommerpause“ mit 2 zeitlosen Newcomern an den Schwarzgoldabspielgeräten, die in der Tiefe ihrer Plattenregale immer noch ein paar traumhaft schöne & frische zeitlose Klassiker in Sachen Jungle/Drum&Bass-Music hervorkramen können. Während E1 an der Bar, trotz bevorstehender EM, wie eine Weltmeisterin Drinks Mixed und runnin‘ HNA dem Marathon dopingfrei neue Grenzen setzt. Von alldem lässt sich Danny nicht aus der Ruhe bringen und zockt V4!

Stream
17:0020:00
06. Jun
( Party )
Nachtgarten
  • Paddyx
  • bis 21 Uhr Eintritt frei, danach 5,-
Nach Feierabend im botanischen Sommerklub mit Tanzdiele in idyllischer Natur, Gemütlichkeit im Zirkuswagen und Lagerfeuerstimmung, Tischtennis & Kicker, gemixten Drinks und leichter Kost - amüsieren, liebäugeln, erholen und afterwork´en. Das reale Facebook im Grünen! ... und getanzt wird heute zum Mix von DJ PADDYX
19:0020:00
06. Jun
( Konzert )
Die Therapie
  • Die Therapie
  • Jazz
  • Eintritt frei
"Klingt, als hätte Flying Lotus' Label Brainfeeder eine Dependance in Berlin gefunden" - Jazzthing

"Diese Therapiesitzung folgt dem Motto, You can not take the Club out of the Jazz" - Jazzthetic

"Reconnected enthält großartige Kompositionen" - jazz-fun

„Reconnected ist eines der innovativsten Stücke Jazz, Beats und Breaks" - soultrainonline

"Auf jeden Fall werden die beiden weiter aus Bauch und Becken heraus musizieren - und so den wiedererstarkenden Jazz vielleicht nicht im Alleingang revolutionieren, aber ihm ihre eigene, poppig-tanzbare Spielart hinzufügen" - Tip Berlin
19:3020:00
06. Jun
( Diskussion / Vortrag )
undsonstso #126
  • Eintritt frei
Freund:innen, Kolleg:innen, liebe Nachbarschaft,

der Sommer ist da – es zieht uns raus, wir streifen gern durch den Kiez und genießen ein kühles Feierabendgetränk auf den sonnengeküssten Fensterbänken unserer Stadt. Wieso sollten wir das zum undsonstso anders machen...

Im Rahmen des Dear Future Nachhaltigkeitsfestivals laden wir euch am Donnerstag, den 6. Juni 2024 um 20 Uhr, diesmal zu einer abendlichen Tour durch die Dresdner Neustadt ein.

Erfahrt, wie ihr euch nachhaltig durch Dresden manövrieren könnt, welche Naturkosmetik dich zum Strahlen und Glitzern bringt, wie ihr verpackungsfrei einkauft und wo Fair Fashion nicht nur ein Wort, sondern ein Versprechen ist.

Wer jetzt denkt, es geht um bügelintensive Leinenklamotten, selbst angemischte Zinkpasten, oder um Bionade statt Bier, irrt sich und ist besonders herzlich eingeladen!

Wir treffen uns um 20 Uhr auf dem rot gepflasterten Areal des Alaunplatzes. Dort erfahren wir spannende Details vom Dear Future Festival und dem nachhaltigen Stadtplan von FairPlant. Anschließend startet die Tour und wir laufen zum Atelier Maskerade für vegane Naturkosmetik, Workshops und Maskenbild. Weiter geht's zum verpackungsfreien Einkaufen in den Lose Laden. Im Mjuuk Conceptstore für faire und nachhaltige Mode und Wohnaccessoires lassen wir den Abend ausklingen.

Für die Versorgung mit Feierabendgetränken schlängeln wir uns an dem ein oder anderen Späti vorbei, oder ihr bringt euch direkt etwas mit.

Wir freuen uns auf euch
19:0020:00
06. Jun
( Konzert )
Sicklebird - Record Release Show
  • Sicklebird
    Pony Pracht
    EmotionallyAbsentMindedConsideration
  • Indie, Pop, Electro
  • ab 8,-
12 Monate - 12 Songs. Im Jahr 2023 veröffentliche Sicklebird (Falk Meutzner) monatlich einen Song mit Unterstützung vieler Freund*innen. Um das zu feiern lädt er sich EmotionallyAbsentmindedConsideration und Pony Pracht ins wunderschöne Hole of Fame um einen Abend voller Finten, Umwege und das Wandern in wunderschönen Welten von Klang zu erleben.

Sicklebird
Sicklebird ist Falk Meutzner und erschafft Musik über Ideen, Menschen und Orte. Diese Musik lebt erst eine Weile in seinen Gedanken und findet ihren Weg erst nach draußen, wenn sie unabhängig ist von ihrem Erschaffer. Mit etwas Hilfe von seinen Freund*innen werden diese Songs in die Realität gewoben und erhoffen sich ein neues Zuhause in anderen Menschen.

Pony Pracht
Pony Pracht ist das faszinierende Soloprojekt der Sängerin und Multimedia-Künstlerin Lisa Zwinzscher aus Leipzig. Schwimmend zwischen Avantgarde-Pop und Dreamtronica kombiniert sie den frischen Vibe der 2020er Jahre, einen Hauch von Cloudpop und den Mindset einer Post-Trip-Hop-Generation. Ebene für Ebene knüpft sie mit vorsichtig tastenden Vocals ein Klang-Geflecht, einen lebendigen Organismus, pulsierendes Gewebe im Maschinenkörper. Mit ihrem interdisziplinären Ansatz verfolgt sie eine spannende musikalische Vision. Sie komponiert mit einem eigens entwickelten Harmonie-Instrument namens "Das Ponyphone", das ausschließlich aus Vocal-Samples besteht und die Grundlage ihrer einzigartigen Kompositionen bildet. Pony erforscht zudem das Thema künstliche Intelligenz als kreativer Partner im Produktionsprozess, so singt sie beispielsweise im Duett mit ihrer geklonten Stimme. Durch den Einsatz von Computer-Algorithmen entstehen außerdem faszinierende Texte, die punktuell in ihre Songs integriert werden und diesen eine technisch-poetische Dimension verleihen. 2023 erschien ihre erste EP "Lomb" unter dem Leipziger Label Schatulle Bömm. Dazu kreierte sie die Musikvideos und veröffentlichte außerdem ein Musikvideo-Spiel für ihre Single "Aics".

EmotionallyAbsentmindedConsideration
Mit EmotionallyAbsentmindedConsideration fußte die Musik von Marco Sieber in der Vergangenheit immer eher auf sachten, von Warmth und Benoît Pioulard inspirierten Soundscapes mit etwas düsterem Unterton. Nun geht er einen neuen Weg. Es verschmelzen Elemente des Shoegaze mit Sequenzer-basierten Rhythmen und Bässen und werden durch klangvolle Arpeggios unterstützt. Alles wird durchzogen von einer Stimme, die durch Hall und andere raumbewegende Effekte getragen wird und so der instrumentalen Statik die nötige Dynamik verleiht. Doch gemeinsam mit all den bisher veröffentlichten Songs bleibt: Es ist ein klangliches Experiment.
19:0020:00
06. Jun
( Literatur )
Spur und Abweg
Wie ist es, als Sohn eines von den Nazis verfolgten Vaters zwischen den Enkeln von Tätern aufzuwachsen? In ›Spur und Abweg‹ stellt Kurt Tallert sich der Verfolgungsgeschichte seiner Familie. Das Besondere an seinem Schicksal und seiner Perspektive auf die deutsche Geschichte: Kurt Tallert ist heute 37 Jahre alt, und doch wurde sein Vater als junger Mann noch von den Nazis als »Halbjude« verfolgt. Harry Tallert ist bei der Geburt seines Sohnes 58 Jahre alt. Und stirbt zwölf Jahre später.

Schon als Schüler muss Kurt Tallert erfahren: Was für weite Teile seiner Generation Schulbuchvergangenheit ist, ist für ihn lebendig, zum Greifen nah, die Geschichte seines Vaters. Eines Vaters, der nach der Befreiung in Deutschland bleibt, Journalist wird und Mitglied des Bundestags. Und der doch ein Leben lang seinen Platz sucht. In ›Spur und Abweg‹ trifft Vergangenheit auf Gegenwart, Überliefertes auf Verdrängtes, Erlebtes auf Erinnertes, erzählt Kurt Tallert in unverwechselbarem Ton die Geschichte seines Vaters – und seine eigene. Ein unvergessliches Debüt und ein Stück Gegenwartsliteratur, in dem die Scherben eines Lebens zu einem Spiegel der Gesellschaft zusammengelegt werden.

Kurt Tallert wurde 1987 in Bad Honnef geboren und studierte Germanistik und Hispanistik. Unter dem Künstlernamen »Retrogott« prägt er als Rapper, DJ und Produzent seit mehr als zwanzig Jahren die deutsche Hip-Hop-Szene und veröffentlichte zahlreiche Alben. ›Spur und Abweg‹ ist sein schriftstellerisches Debüt.
19:0020:00
06. Jun
( Konzert )
Szene putzn mit Silikon
  • Szene putzn
    Silikon
  • Punk
Ort: Heartbreak, Rudolf-Leonhard-Straße 3, 01097 Dresden
18:0020:00
06. Jun
( Konzert )
Dota
  • Dota
  • Pop
Wir erlauben uns eine kleine, musikalische Zeitreise. „Ein Song von jedem Album" haben wir uns anlässlich unseres runden Band-Geburtstags ausgedacht als Konzertprogramm mit Songs aus allen Etappen der Bandgeschichte. Aber auch neue und bisher unveröffentlichte Stücke werden dabei sein.
20:0020:30
06. Jun
( Film )
Einhundertvier
    Inhalt:
    Wie eine Seenotrettung ablaufen kann, übersteigt jegliche Vorstellungskraft. Die Echtzeitdokumentation „Einhundertvier“ bringt diese dramatische Situation auf einem Schiff der Dresdner Seenotrettungsorganisation MISSION LIFELINE näher. Der Film zeigt wie quälend lange es dauert, 104 Personen von einem sinkenden Schlauchboot zu bergen.

    Mensch für Mensch, Schritt für Schritt wird die Aktion mit mehreren parallelen Kameras begleitet.
    Mit dem Auftauchen der Libyschen Küstenwache spitzt sich die Lage zu. Tagelang harren die Geretteten und die Crew auf hoher See aus, da kein Mittelmeerland ihnen erlaubt anzulegen. Erst nach einem schlimmen Sturm erreicht das Schiff einen europäischen Hafen.

    Auszeichnungen:
    Der Dokumentarfilm EINHUNDERTVIER erhielt beim DOKLeipzig insgesamt vier Preise, darunter auch de Hauptpreis "Goldene Taube". Zuletzt wurde EINHUNDERTVIER mit dem Hauptpreis des "It's all true"-Filmfestivals 2024 in Südamerika prämiert. Mit dieser Auszeichnung hat sich der Film damit für die Einreichung zu den Oscars 2025 qualifiziert.
    21:30
    06. Jun
    ( Kunst )
    LSK: Live-Polylux-Kalligrafie
    • Silvio Colditz
    • Eintritt frei
    Live-Polylux-Kalligrafie mit Tusche & Feder auf Folie und mit dem Polylux an
    die Hauswand projeziert. Realisiert vom Dresdner Kalligrafen Silvio Colditz
    Die Kunstaktion wird mit Anbruch der Dunkelheit durchgeführt.

    Ort: Görlitzer Straße 35, 01099 Dresden
    Zeit: 21:30 - 23:30
    Kalender
    Scroll Top