12:00
21. Jun
( Festival )
Fête de la musique
  • Eintritt frei
Die Fête de la musique wird in Dresden bereits seit 21 Jahren gefeiert und lädt jedes Jahr am 21. Juni, zur Sommersonnenwende, zu vielen kostenlosen Konzerten ein. 
Die Fête de la musique in Dresden findet nicht nur im Institut français Dresden, sondern auch an anderen Orten wie im Savoir Vivre in Pieschen oder im Kulturzentrum Scheune in Dresden statt und dauert von 12 Uhr bis Mitternacht. 
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, einen lauen Sommerabend mit Musik zu verbringen und Dresden von seiner künstlerischen Seite zu erleben. 

Durch viele Auftritte von verschiedensten Künstler*innen sind unterschiedliche Musikrichtungen vertreten: Von modernem Pop bis Jazz, Soul, Rock, Rap, Electro und auch Klassik ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. 
Auch dieses Jahr werden circa 40 Bands, Musiker*innen, Chören und andere Künstler*innen auftreten. Viele Konzerte finden wieder in der Neustadt statt, aber auch in andere Stadtteile wie Pieschen, Strehlen und Johannstadt sind vertreten. 

Neben vielen Clubs und Bars sollen Konzerte auch auf der Straße stattfinden, zum Entdecken und zum Mitmachen! Wie in den letzten Jahren sind das Kulturzentrum Scheune, der Frankreichladen Savoir Vivre und auch die Buchhandlung LeseLust und das Institut français selbst weiterhin dabei und auch neue Orte wie das KuRSiF und das Kukulida gehören nun zum Netzwerk Fête de la musique Dresden. 

Programm:
LadenCafé Aha: 
15:00 Uhr Big Joe Small Ensemble
16:30 Uhr Ada Greifenhahn und Uwe Fink 
18:00 Uhr LYN 
19:00 Uhr Singt-Pauli-Chor 
19:30 Uhr Sommerküche 

Akazienhof: 
18:00 Uhr Handpan Solo von Matthias Gittner

Hauptstraße:
13:00 Uhr Sésia Limòn
19:00 Uhr Buckijit (vor der Dreikönigskirche) 

Institut français Dresden:
16:30 Uhr Elena Rubinova 
17:30 Uhr Monte Chori & Ansatzweise
18:15 Uhr Deutsch-französischer Chor 
19:00 Uhr Dresdner Gitarrenensemble 

Johannstädter - Kulturtreff:
18:30 Uhr Brunhildes Kinder 

Katy's Garage:
20:00 Uhr Arne Hinz

Konkordienplatz (Trafohaus Pieschen):
18:00 Uhr NoworNever Rockband 60+ 

Kukulida:
14:30 Uhr Radio DJ DJ
15:30 Uhr Lea Laufente 
16:30 Uhr SwingTanzTrio 
18:00 Uhr Brudi Cartell 
19:00 Uhr Jannico 
20:00 Uhr Wicked Waste 
21:30 Uhr Djane Chiquita 

KulturCentrale:
20:30 Uhr Singt-Pauli-Chor 
21:00 Uhr Canelazo 

KuRSiF:
17:00 Uhr 60+Bande 
18:00 Uhr Chor des Frauenbildungshauses
18 :45 Uhr Charly 
19:20 Uhr Interaktives Musikquiz + Musikmemory 
20:15 Uhr Monday Eve 

Buchhandlung LeseLust: 
16:00 Uhr Globalsoundries 
17:00 Uhr Serhii Radzetskyi 

Loschwitzer Kirche:
18:00 Uhr Anne Schumann, Friederike Lehnert, Klaus Voigt, Petra Burmann

Paul Rackwitz: 
17:30 Uhr Eager String 

Putjatinhaus Garten:
14:00 Uhr Anne Schumann, Friederike Lehnert, Petra Burmann, Klaus Voigt

Rauschenbach Deli:
17:00 Uhr Joe's Daddy 
19:00 Uhr LunaLee 

Café Saite:
18:30 Uhr Banda Chuka
20:00 Uhr Cosmosaydi 

Savoir vivre – Mein Frankreichladen:
12:00 Uhr Marc Herold 
16:00 Uhr Lackschuh X 
17:00 Uhr Penta Rhei 

Scheune Vorplatz: 
18:30 Uhr Seau Volant 
20:00 Uhr Balkaneros 
21:30 Uhr Barbarella 

*sowieso* Frauen für Frauen:
17:30 Uhr Martha Laux

Watzke am Goldenen Reiter:
19:30 Uhr Lebendig 

Zentralwerk: 
19:00 Uhr Moja 42 
20:00 Uhr Dresdner Kneipenchor 
19:0020:00
21. Jun
( Konzert )
Ezé Wendtoin & Band
  • Ezé Wendtoin & Band
  • Afro-Beats, Afro-Trap, Amapiano
  • VVK 17,30
Ezé Wendtoin & Band Record-Release-Konzert Das Konzert ist regensicher Ezé ist ein facettenreicher schwarzer Künstler aus Burkina Faso, der seinen Migrationsvordergrund feiert. Geboren in Ouagadougou, ist Ezékiel Wendtoin Nikiema, alias Ezé, erst in Deutschland Schwarz geworden. Damit meint er nicht seine Hautfarbe, sondern die politische Dimension des Schwarzseins in Deutschland. Der mehrfach ausgezeichnete Künstler empowert sich mit seiner Musik selbst, in einer Gesellschaft, in der schwarze Afrikaner in viele Schubladen gesteckt werden, aus denen er kraftvoll ausbricht. Mit seinem neuen DIY-Album »Schwarz wurde Ich« wird er einmal mehr zum Brückenbauer zwischen den Menschen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund: Ohne sich vor schmerzhaften Themen zu verstecken, schreibt er über eigene Erlebnisse voller Pointen, Klarheit und zwischendrin mit humorvoller Ironie. Sein viertes Album ist Ezés bislang politischstes und zugleich persönlichstes Album. Es eröffnet zudem ein neues musikalisches Kapitel. Rhythmisch geht »Schwarz wurde Ich« zu den Afro-Wurzeln zurück. Dynamische und tanzbare Sounds küssen das Herz des Kosmopolitismus und sind vor allem inspiriert von Afro-Beats, Afro-Trap, Amapiano, Drill und westafrikanischen Vibes. Dazu singt und rappt Ezé hauptsächlich auf deutsch über Rassismus, Flucht und Migration, Klimakrise, Männlichkeit und Verletzlichkeit. Das postmigrantische Album wird wie gewohnt mehrsprachig sein. Die Vielfalt des Albums zeigt sich auch durch die Features mit diversen engagierten Gastkünstler*innen.
19:0020:00
21. Jun
( Konzert )
Pennyroyal Teaparty
  • Ophelia
    Fyus
    Blood Sugar
    Amptray
  • Indie-Punk, Garagarock, Hardrock
  • 12,-
Lust auf eine gesetzte Tasse Tee? Lass dir deine Sorgen aus dem Körper treiben und komm zur „Pennyroyal Teaparty“. Wir servieren heiße Musik gegen Verdrossenheit und lockere Rhythmen zum Entknoten der Beine. Angefangen mit Ophelia, die euch entzückenden Grungerock auftischen und mit ihren rockig wilden und melancholischen Melodien in tiefgründige Klanglandschaften entführen. Woraufhin FYUS den zweiten Gang servieren und mit ihrem ambivalenten Indie-Punk brachial den Teekessel weiter anheizen.
Noch einen Schluck gefällig? Dann verbrenn dir bei Blood Sugar und ihrem ohrwurmlastigen, tanzbaren Garagerock ja nicht die Zunge, denn der Abschluss der „Pennyroyal Teaparty“ soll noch genießbar bleiben. Amptray wird euch mit ihren energischen und athmosphärischen Rocksounds in die Nacht entlassen.
19:3020:00
21. Jun
( Konzert )
EnRaef
  • EnRaef
  • Eintritt frei
Die letzte Woche KlangRaum 2024 steht vor der Tür. Jeden Tag erwarten euch spannende Programmpunkte! Kommt vorbei und lasst eure Finger auf dem Klavier tanzen, euch durch Gespräche, Filmeindrücke und Poesie inspirieren & eure Hips & Legs schwingen. 

Ort: Klangraum, Hauptstraße 42, 01097 Dresden
22:00
21. Jun
( Party )
Electric Heat
  • Toni Magenta (Electric Heat, The Pissed Ones)
    Conny Bravo (Electric Heat, Synthetic Signals)
  • Powerpop, Wave, Post Punk
  • ab 4,-
Dresdens Hottest Party For Powerpop, Wave, Post Punk And 70S Punk!
Vinyl Only!
22:00
21. Jun
( Party )
Indie Kisses
  • Delüsches
  • Indie, Rock, Pop
  • bis 23 Uhr 5,-, danach 7,-
the greatest indie hits of all times
and the ones nobody knows
23:00
21. Jun
( Party )
Fastlane
  • Caiva(Lobster Theremin, Live From Earth)
    Diffrent (Club Heart Broken)
    GlutenfreeGirlz (Proper Pull)
    Flarari
    Massgio (qp, MITSU2000, Deadline Rec)
    60er Körnung (Transit Chemnitz)
  • Trance, Hardgroove
  • 15,-
A little late to give your life the right drive? We recommend taking the FASTLANE, your favorite trance event curated by the infamous Beverly Kill$ Cop$.

Get ready for round 2! After the opening by the well-known GlutenfreeGirlz, Berlin based Diffrent will heat things up with his catchy sound before MASSAGIO takes you across the finish line. On the second dance floor, DJ and producer CAIVA will play the full range of her music. From bouncy and melodic trance, peppered with dreamy vocals, to hard 90s bangers, she will deliver alongside Flarari and 60er Körnung.

Get ready for the second edition of FASTLANE on 21 June – openair if the weather is fine!
Kalender
Scroll Top