17:0020:00
16. Jul
( Party )
Nachtgarten
  • Mark Machulle
  • bis 21.00 Uhr Eintritt frei, danach 5,-
Nach Feierabend im botanischen Sommerklub mit Tanzdiele in idyllischer Natur, Gemütlichkeit im Zirkuswagen und Lagerfeuerstimmung, Tischtennis & Kicker, gemixten Drinks und leichter Kost - amüsieren, liebäugeln, erholen und afterwork´en. Das reale Facebook im Grünen! Den passenden Beat für die Tanzeinlage liefert euch heute DJ MARK MACHULLE
20:00
16. Jul
( Konzert )
Sommerkonzerte im Alten Wettbüro
  • Saguru
  • Eintritt frei
Unsere Konzertreihe im Garten des Alten Wettbüros geht ins achte Jahr. Hier erlebt Ihr Etablierte- und Nachwuchstalente bei sommerlichen Konzerten im Freien. Der Eintritt ist frei.

Es ist Sommer und wir laden Euch zu unseren Konzerten in den Sommergarten ein. Wir feiern die Sonne, die Musik, gutes Essen, kühle Getränke, das Leben und all’ das unter freiem Himmel. Mit akustischen Premieren, eindringlichen Stimmen und einzigartigen Momenten. Einfach unvergessliche, schöne Abende unter Freunden und Familie.
19:0020:00
16. Jul
( Konzert )
The Dreadnoughts
  • The Dreadnoughts
    Wavepunx
  • Punk, Wave
  • VVK 22,10, AK 25,-
Die Dreadnoughts begannen 2007, Folk-Punk zu spielen, mit einem einzigen Ziel: bei Shows genug Geld zu verdienen, um die Kosten für Fireball Whiskey im notorisch heruntergekommenen Ivanhoe Hotel in Vancouver zu decken. 15 Jahre später können sie auf sechs Studioalben, zwei EPs und Hunderte unvergessliche Live-Shows rund um den Globus zurückblicken. Sie haben Punkrock und eine Reihe europäischer Folk-Traditionen mit einer Kraft und Bandbreite vermischt, mit der nur wenige andere Gruppen mithalten können. Und es war und wird ein Riesenspaß.

„Das Set der Dreadnoughts“, schreibt upvenue.com, „kann man mit einem Wort zusammenfassen: unverschämt.“ Wenn es eine Sache gibt, auf die diese Band stolz ist, dann ist es ihre Live-Show, die der ersten (und einzigen) Regel des Punkrocks folgt: Keep it chaotic. Es gibt keine geskripteten Intros. Es gibt keine Choreographie. Keine vorgefertigten Soundeffekte, Lichtshows oder „Wie geht es allen heute Abend?“ Nur sechs großmäulige Extrovertierte, die eine Reihe von punkigen Volkstänzen auf das Publikum richten – manchmal nach einer völlig unnötigen Menge Alkohol.

Die Dreadnoughts sind nicht wirklich eine Band, sie sind eine Interessengruppe, die rücksichtslos die Idee propagiert, dass Folk- und Punkmusik eine perfekte Verbindung bilden. Sie haben überall auf der Welt Bühnen zerstört und Apfelwein getrunken, um ihr Evangelium jedem und jedem zu verbreiten, der zuhört.
23:5901:00
17. Jul
( Film )
Stop Making Sense
Legendär und von vielen Kritikern als bester Konzertfilm aller Zeiten bezeichnet, kommt der Film zu seinem 40. Jahrestag wieder auf die große Leinwand. 
Im Jahr 1984 von Jonathan Demme gedreht, verfolgt der Film die intensiven Live-Auftritte von drei Abenden im Pantages Theater in Hollywood. Zu sehen und zu hören sind die denkwürdigsten Songs der Talking Heads.

1984 setzte Jonathan Demme (»Das Schweigen der Lämmer«) neue Maßstäbe in Sachen Konzertfilm. Vier Auftritte lang begleiteten Demme und sein Team die „Talking Heads“. Einfühlsam und technisch perfekt gelang es dem Regisseur, sowohl die außergewöhnliche musikalische Bandbreite als auch die spektakuläre, mit parodistischem Witz zelebrierte Bühnenshow einer Band festzuhalten, deren avantgardistische Musik viele Nachahmer inspirierte. 1991 verkündete David Byrne die endgültige Trennung der Band, die sich 1999 noch einmal für ein Jubiläumskonzert zusammenfand.

Anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums wurde der Film in 4K neu restauriert. Burning down the house (again)!

Regie
Jonathan Demme

Besetzung
Talking Heads, David Byrne, Tina Weymouth, Chris Frantz, Jerry Harrison, Steve Scales, Lynn Mabry, Ednah Holt, Alex Weir, Bernie Worrell
Kalender
Scroll Top