17:00
05. Jul
( Performance )
Fensterblicke: Finissage
  • Chiara Detscher
    Catherine Rinehart-Beer
    Madeleine Limmer
    Alina Lucifero
    Martin Balabán
    Michalis Demiotis
    Francesco Pio Ricci
    Seraphine Detscher
    Sandrow M
  • Eintritt frei
“It is time to say see you soon” Finissage mit Abschied in die Spielzeitpause

Getränke und Snacks in der Sonne mit Musik genießen und zurückblicken auf einen Monat voller Tanz.

Tanzperformance “Waves” – “Wellen”

Wellen, sie gleiten dahin, schaukeln und wiegen sich im Rhythmus des Windes. Ein ewiger Tanz, der uns an die Vergänglichkeit des Lebens erinnert. Wie Wellen treffen sich die Tänzer:innen als Gruppe. Manche Begegnungen sind flüchtig, wie Schaumkronen, die schnell zerplatzen. Andere prägen uns tief und hinterlassen Spuren. Wie die Wellen am Ufer vergehen, so enden auch Begegnungen.

Im Tanz der Wellen spiegeln sich die Begegnungen des Lebens wider. Ein Spiel von Nähe und Distanz, von Werden und Vergehen, von Erinnerung und Neubeginn.

Ort: Kreativ.Raum.Börse, Wilsdruffer Str. 16
17:00
05. Jul
( Kunst )
9016:// Traffic
  • Adrian Czubatinski
    Matthias Mummereit
  • Eintritt frei
„Buffing“ nennet man das Beseitigen von Graffitis und Tags im öffentlichen Raum, indem man sie übermalt oder anderweitig unkenntlich macht. Was zurück bleibt, sind meist wolken-oder kastenförmige Flächen, die sich in Farbe und Struktur von ihrem Hintergrund abheben und (ungewollt) das zu beseitigende Werk in ein ganz neues verwanden. 
Die Ausstellung „9016traffic://grü ße aus dem of f“ nimmt Phänomene im öffentlichen Raum wie das Buffing zum Anlass, um über die Vergänglichkeit von Bildern, das Spiel zwischen Sichtbarkeit und Verborgenheit und die subtilen Eingriffe im Städtischen nachzudenken.
Matthias Mummereit und Adrian Czubatinski begannen als Jugendliche Graffiti zu malen und noch immer prägt diese Zeit ihr künstlerisches Schaffen und ihre Wahrnehmung der Stadt. Durch diese Brille werden Mauern und Zäune im Sinne ihrer Überwindbarkeit betrachtet, Buffs als verborgene Werke, Leerstand als Nutzungspotential und Werbetafeln im Hinblick auf ihrer Austauschbarkeit. In ihrer gemeinsam Ausstellung im Hole of Fame machen sie die physischen Grenzen des öffentlichen Raumes sowohl zum Thema, also auch zum Medium. Der RAL-Ton#9016 – das Verkehrsweiß – ist die meist genutzte Farbe im öffentlichen Raum und zieht sich dabei als Thema durch die Malereien und Plastiken, die den Ausstellungsraum mit dem öffentlichen Raum verbinden. 
20:00
05. Jul
( Party )
Clubgarten: Synthese e.V
  • Aynā
    Filosofi
    Jännis
    Madmoiselle
    Simon Tober
  • Techno, House, Downtempo
  • 7,-
Am 5. Juli ist es so weit, wir reiten in den Sektor ein und freuen uns auf einen entspannten Abend mit euch im Clubgarten. Von 20 – 05 Uhr bekommt ihr von uns feinste House und Disko Musik auf die Ohren, in einer gemütlichen und liebevoll dekorierten Atmosphäre. Dabei findet die Veranstaltung ausschließlich draußen bzw. im Zelt statt. Wir freuen uns auf einen gemütlichen sommerlichen Abend mit euch.
21:00
05. Jul
( Konzert )
90. Vocal Night: Tales of tomorrow
  • DJ Cargo
    FTowngirl
    Lucie Vuittong
    Sauna 303
    Dj Spa
    Jon Bouvier
    Helea Lefort & Chris B.
    Dj Dings & Tim Rausch
  • Techno, House
Eine Kooperation zwischen Studierenden der Fakulät Design und der Fachrichtung Gesang Jazz/Rock/Pop.

Zum Ende des aktuellen Sommersemesters kommt ein besonderes Format zur Aufführung. Am 5. Juli 2024 präsentieren Design- und Gesangsstudierende die Ergebnisse ihrer gemeinsamen Arbeit, die mit Beginn des Semester aus Anlass der 90. Vocal Night unter dem Thema »Tales of tomorrow« gestartet war.
Üblicherweise hat das Reihenformat der Studierenden in der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop »Vocal Night« im Jazzclub Tonne Dresden ihren Aufführungsort. Für die 90. wurde ein besonderes Veranstaltungsformat gesucht. Um transformatives, forschendes und partizipatives Verhalten zu trainieren, entwickelten die Studierenden im Tandem miteinander. Sie planten, organisierten und gestalteten gemeinsam diese kulturelle Veranstaltung, die ihren festen Platz in der Musiklandschaft Dresdens hat und zum Jubiläum des 90. die gewohnten Pfade verlassen sollte.
Jeweils ein oder zwei Singende, unter Betreuung von Prof. Daniel Mattar, trafen auf 8 Gestalterïnnen im Rahmen des Seminars »Mediale Inszenierungen« unter der Leitung von Prof. Jenny Baese aufeinander. Im Fokus der Designerïnnen stand im April und Mai die Gestaltung des Key Visuals für die Kommunikation der 90. Vocal Night.

Die Sänger*innen des Jazz Rock Pop Studienganges der HfM Dresden erlebten eine neue Art des Komponierens, indem sie ihre Kompositionen und Songs im Austausch mit den Designer*innen, also dem visuellen Element veränderten und weiterentwickelten. Der kreative Prozess hat bei allen Beteiligten eine zusätzliche Ebene erhalten. Die so entstanden „Werke“ werden live mit Band und visuellen Medien bespielt – angekommen im 21. Jahrhundert.

Das finale Plakat beruht auf einem Schriftentwurf von Maria Ettelt, die Bildidee für das Plakat verantwortet Anaïs Görden und fand seine finale Form in Abstimmung mit allen Gestalterïnnen und im Zusammenspiel mit der Gestaltung für Social-Media-Formate, die auf einen Entwurf von Karl Tom Herrmann zurück geht.

Anschließend HTWD Design: Werkschau Aftershow

Timetable
2100 vocal night
2300 aftershow party
20:0021:00
05. Jul
( Konzert )
Rasta Knast
  • Rasta Knast
    Shöck
    ESP
    Bruch
  • Punk, Metal
  • 15,-
Rasta Knast spielen seit 1997 deutschsprachigen Punk in Anlehnung an ihre schwedischen „Helden“ Asta Kask, die als eine der Gründungsbands des schwedischen Punkrocks gilt. Die Musik von Rasta Knast ist im Stil des Trallpunk gehalten, verwendet aber im Allgemeinen eher deutschsprachige als schwedischsprachige Texte. Die Band hat bis jetzt vier Studioalben veröffentlicht, wovon die beiden letzten auf dem Punk-Label Plastic Bomb erschienen. Nach einer längeren Pause in der Chemiefabrik, machen sie in froher Erwartung mit ihren Freunden SCHÖCK aus Spanien im Gepäck wieder Halt bei uns. Na dann mal nix wie hin!


+++ FÜR ALLE 16 - 20 JÄHRIGEN GIBT ES ES ERMÄSSIGTEN EINTRITT (10 €) - ERMÄSSIGTER EINTRITT IST NUR GEGEN VORLAGE DES PERSONALAUSWEISES ZUR ALTERSFESTSTELLUNG MGL. +++
20:0021:30
05. Jul
( Konzert )
Adventure Team
  • Adventure Team
  • Rock, Folk
  • Eintritt frei
Adventure Team are a multinational indie rock three-piece, straight from the fertile Berlin DIY underground. Their decidedly guitar-heavy sound is influenced by the numerous boy-girl revolutionaries of the indie rock, indie pop and queercore scenes of the 1980s and -90s as well as the free rock spirit of 1960s and -70s folk rock.

In between their tuneful melodies, vocal harmonies and emotionally expressive guitar solos, the three band members Jonathan, Juan and Ian dream of a liveable future, look back mercifully on past selves and get lost in the immediacy of the present—while getting inspired by utopian thinkers, dystopian novels, psychedelic experiences, socialist ideas and relationships between everyday people on the way.

Their new album “In Giraffe” is out now on vinyl via Glasgow indie label Heavenly Creature Records and as a Monorail Music-exclusive limited special edition including a fanzine.
22:00
05. Jul
( Party )
Female Pop Night
  • Courtney Lost
  • Pop, Indie
  • VVK 5,50, AK 7,-
Who Run the World? - Girls!

Die Female Pop Night ist, wie…
der sleepover zu dem du nie eingeladen wurdest…
wie, die Playlist auf deinem MP3-Player, mit der Musik, die deine Hüfte kreisen lässt…
wie, die Chatgruppe von der du immer wissen wolltest, worüber geredet wird.

In dieser Nacht erwarten dich Hits und Evergreens von:
– ja, richtig! – Frauen.

Über Beyonce, Rihanna, Avril Lavigne, PINK!, Taylor Swift, Destinys Child, Sugababes, Florence + The Machine bis hin zu Britney Spears und ja, auch die Spice Girls, werden dir deine Ohren mit starken Female-Sing-Along-Songs versorgen!

Sei bereit für eine ordentliche Ladung GIRL POWER!
Kalender
Scroll Top