19:3020:00
28. Mai
( Konzert )
Standard Crow Behavior
  • Standard Crow Behavior
  • Bluegrass, Pop
  • VVK 14,40
Es begann mit einem Mikrophon.
Ein Mikrophon für drei Musiker*innen, drei Stimmen und drei Instrumente.
Die Musik und die Konzerte von STANDARD CROW BEHAVIOR sind in den vergangenen vier Jahren bekannt geworden als eine akustische und dreidimensionale Choreographie, die auf zahlreichen Konzert- und Festivalbühnen gefeiert wurde. Geprägt von Nähe, Direktheit, Witz und Besinnlichkeit, starken und leisen Momenten.
Nun hat die Band ihren Abschied bekanntgegeben, möchte sich aber in der Heimatstadt standesgemäß von den treuen Zuhörenden der ersten Stunde verabschieden. Der Ort an dem alles begann ist mittlerweile eine Spur zu klein geworden und so gibt es nun das letzte Konzert ein paar Hausnummern weiter, im Filmtheater des Vertrauens.
Zum letzten Mal also wird die Band ihre Musik live präsentieren, die sich irgendwo im Spannungsfeld eingerahmt vom Sound des kammermusikalischen Bluegrass und Songwriter Pop Arrangements, auf dem Weg vom einen zum anderen verorten lässt.
Ein letztes Mal - durch ein Mikrophon
19:0020:00
28. Mai
( Konzert )
Soundz of the South
  • Soundz of the South
    Breezy
  • Hip Hop, Rap
  • ab 5,-
Soundz of the South
Soundz Of The South ist ein anarchistisches HipHop-Kollektiv aus Südafrika. Im Mai und Juni 2022 werden sie in Deutschland sein.
Soundz of the South schaffen mit ihrer einzigartigen Mischung aus HipHop, Soul und Afromusic den Soundtrack für die Revolution. Mit ihrem Flow, ihren Inhalten und ihrer Musik möchte das Kollektiv eine internationale Gegenkultur der Arbeiter*innenklasse mit aufbauen, die antiautoritär, antikapitalistisch, antirassistisch und antisexistisch ist. Neue soziale Werte und neue Formen der kollektiven Organisation sollen so unterstützt gelebt werden, die einen Weg zu einer gesellschaftspolitischen Infrastruktur und einer befreiten Gesellschaft ebnen. Das Kollektiv möchte internationale Bündnisse und gemeinsame Lernräume mit Künstler*innen und Aktivist*innen schaffen.

Breezy
Breezy, kürzlich aus Los Angeles nach Berlin gezogen, repräsentiert, wie antirassistischer Hip Hop nach #MeToo aussieht. Die MC, Texterin und Performerin produziert ihre eigenen Beats! und liefert Botschaften durch kraftvolle Rap-Texte und gefühlvollen Gesang. Sie verwebt historische Elemente afroamerikanischer Genres wie Blues, Soul und spiritual zu boom-bap und trap-Beats, während sie ihre vielschichtige Perspektive zum Ausdruck bringt.
Ihre Themen sind ihre Identität als queere schwarze Frau im Hiphop, aber auch in der Welt. 

2G+ (alle getestet)
21:0021:00
28. Mai
( Party )
ausgesiebt
  • Rhizomatique (Dresden, Berlin)
    Kuso Gvki (Berlin)
    Adenauer (Syn.thie.Verrückt)
    Andrenaut b2b FLIP (Happalé & Syn.thie.Verrückt )
    Aset (ProZecco / Tolerave)
    Chaos Katy b2b Abtrieb (vir.go / ost end & Syn.thie.Verrückt)
    Coast2Coast (Miami Weisseritz)
    Conte b2b Yvette (1000sassamovement & Syn.thie.Verrückt)
    Goodboys (Floppy / objekt klein a)
    Igor Amore (Disko Kurios)
    Kawa Kawa -Live-
    Malena b2b Franssen (Konnektivmusik)
    Mareena Lu (Konnektivmusik & Syn.thie.Verrückt)
    Maybe it’s N’Ice (notnon-dairy)
    No.Ri Napptnich b2b Peter Penntnich aka The nevernapping Nevernappers (Happalé & Syn.thie.Verrückt)
    O/Y *live (doubt records)
    Plattenpanzer b2b Dennis Feierabend (Kom.Bass & Syn.thie.Verrückt)
    Schon wieder, Schon wieder (N-ICE Kollektiv & Syn.thie.Verrückt)
    She Knows -Live- (Bar 25 Music)
    Susann v.G. b2b Toni Pommrich (feier e.V. / null7b & Syn.thie.Verrückt)
    Xynia (Syn.thie.Verrückt / Demain Kollectiv)
  • Downtempo, Techno, Tech House, House, Disco ...
  • ab 12,-
Als Ladezyklus bezeichnet man gemeinhin das Phänomen der typgerechten, vollständigen Wiederaufladung eines spezifizierten Energiespeichermediums. Ausgelegt auf maximale Lebensdauer, optimiert auf Kosten der Flexibilität.

Doch wieviel echtes Leben, wieviel Zauber des Moments bleibt über, bei so viel mathematischem Kalkül? So durchgetaktet bis zum Get-No. Wie hoch ist der Preis für zwei, drei Jährchen mehr und was sind wir bereit zu zahlen?

So oder so, ein Zoll ist zu entrichten und die Welt, die wartet nicht auf deinen vollen Ladebalken. Auch wir selbst schleppen uns bereits mit knapp halbem wieder auf'n Floor. 
Ob's der Akku macht, das offenbart die Nacht. Das Leben siebt uns aus, knabbert an unseren Reserven, ob I-Phone 7 oder Individuum. Da kommste nicht drumrum.

Die Work-Life-Lade-Balance, die muss stimmen. Was der Maschine zum Verhängnis wird, lässt uns humanoide Energiesparplancomputer konventionelle Laderhythmen durch Kreativität ersetzen. Sozio-kulturell geprägte Alternativzufuhr gewährt den Zugriff auf ungeahnte Schnellladefunktionen. Ob wir nun als vibro-affine Wesen auf Floors unsere Prozente wieder in den Himmel schrauben, den inspirierenden Crap-Talk-Warp für neue Höhenflüge nutzen oder dank Körperwärmekuschelinfusion 'ne kollektive Schwarmladung vollziehen, in der Gruppe transformieren wir das Joch der Laderei zum gemeinschaftlichen Charging-Fun. 
Nichts gibt uns Energie, wie das die Meute kann. Das haben wir gelernt.

Was sonst noch von uns bleibt nach sieben Jahren konsequenter Siebung?

Lediglich das Allerfeinste. 

Fotos
Auch wir lieben digitale Erinnerungen an wunderschöne Momente. Noch mehr lieben wir jedoch den Club als Safer Space. Also bitte zückt das Handy maximal für ein Selfie mit euren liebsten, aber fotografiert oder filmt nicht unsere Acts, andere Gäste oder in die Menge. Danke 

Covid
Bitte bleibt zu Hause, wenn ihr euch krank fühlt. Zutritt erhaltet ihr nur mit einem negativen offiziellen Test, der nicht älter als 8h ist. Unser Testzentrum hat ab 20 Uhr geöffnet und bietet für alle kostenlose Schnelltests. Damit alles reibungslos und schnell abläuft, nutzt bitte die Anmeldung über den Link unten.
Ihr bekommt zum Einchecken zur Veranstaltung dann einen persönlichen QR-Code per Mail, den ihr immer verwenden könnt und nur noch vorzeigen müsst.
23:00
28. Mai
( Party )
Büro Paul Fröhlich
  • Garry & Hanni (&Wir Kollektiv)
    Paul Fröhlich (..der ausm Büro)
  • Techno, House
Das Büro Paul Fröhlich musste seinen Spunten verlassen...für den Impresario - dem Kuli Lakai weichen. Nun muss die Plombe frisch gefüllt, die Schale abgezogen und der Pfad neu angeschmiert werden...zerstreut, gesiebt und ohne Richtung. Die Pinte koordiniert sich abwärts seicht obendrüber, infiltriert den Keller im Club Koralle und bewirtet euch mit gewählter deliziöser elektronischer Musik...gepfeffert und gesalzen und im Preis nicht billig.

3G
23:00
28. Mai
( Party )
Rawmantique: Sanctuary
  • Vani Vachi (Veselka, Kyiv)
    Beatrice (Rawmantique, Dresden)
    Atomism (Berlin)
    Technoslave 69 (De Reunie, Amsterdam)
  • Techno
  • 12,-
We’re like the seas
The rivers and the oceans
If I sway, you sway
Your hips full of emotions
Our hands holding tight
Like grasping treasure
Babes to babes
Lovers to lovers
Water droplets.
Steamy air.
Sweat.
Concrete.
The sanctuary is open
for prayers & music
Ask for consent,
before you offer

Dress code: NO casual street-wear! 
be CREATIVE and EXPRESS yourself 
feel free to dress in: lingerie, sports wear, Latex, leather...etc

1G

Test Station Available outside the club
Wear your mask in the queue
Safe rave and safer space principles 

- any kind of misogynistic, racist, homophobic, transphobic, xenophobic or insulting behavior will NOT be TOLERATED.
- you are free to express yourself, dance and have fun however you like.
- remember to ALWAYS ask for CONSENT and treat each other with RESPECT! if you notice any discrimination, shaming, sexual harassment or assault, please let us know immediately!
- look out for one another, if you notice that someone is not feeling well or going through any kind of insulting behavior by anyone please be ready to help.
Kalender
Scroll Top