18:0019:00
21. Jun
[ Konzert ]
Wettbüro Unplugged: Feté de la musique Special
  • Christian Buchmann
  • Acoustic Guitar
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wettbüro Unplugged ist eine Konzertreihe im Sommergarten des Alten Wettbüro. Hier erlebt Ihr Etablierte- und Nachwuchstalente bei unverstärkten Konzerten im Freien.

Der Dresdner spielt sein Instrument wie ein Orchester, nutzt es perkussiv und in verschiedenen Registern. Dazu kommt seine atemberaubende Virtuosität, welche Buchmanns poetischen Kompositionen wie „Flussläufer“, „Spinnenreiter“ oder „Die Spieluhr“ zu einem kompakten und mitreißenden Klangerlebnis macht.

Es ist Sommer und Wettbüro Unplugged lädt zu unverstärkten Konzerten in den Sommergarten ein. Wir feiern die Sonne, die Musik, gutes Essen, kühle Getränke, das Leben und das alles unter freiem Himmel. Mit akustischen Premieren, eindringlichen Stimmen und einzigartigen Momenten. Einfach unvergessliche, schöne Abende unter Freunden und Familie.
18:3019:00
21. Jun
[ Konzert ]
Fete de la Musique
  • Marcello Calabrese
    Auf der Gartenbank
  • Rock, Blues
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Die Idee kommt aus Frankreich, findet aber inzwischen weltweit Nachahmung. Am längsten Tag des Jahres spielen Musiker in Cafes, in Lokalen oder auch auf öffentlichen Plätzen. Wie in unserem Fall. Ab 19.00 Uhr spielen bei freiem Eintritt Marcello Calabrese (Hard Rock, 70s, Blues) sowie das Projekt Auf der Gartenbank (ein Mann, seine Gitarre und eine Gartenbank).
19:3020:00
21. Jun
[ Sonstiges ]
Lachpalast
Veranstaltungs Bild
LACHPALAST – die vielleicht schönste COMEDYMIXSHOW der Welt. Eine Show mit Stil, Charme und intelligentem Humor. Eine Show, in der Newcomer wie gestandene Künstler gemeinsam den Abend für das Publikum Schulter an Schulter bestreiten. Glauben sie nicht? Dann lassen Sie sich von uns überraschen. Im LACHPALAST treten nur Künstler auf, die wir selbst schon auf anderen Bühnen gesehen haben und ihre Art, ihren Stil, ihre Kunst - das Publikum zu begeistern – lieben gelernt haben. Der LACHPALAST wird im Stil einer typischen MIXSHOW vier Künstler aus unterschiedlichsten Bereichen der Komik einladen. Ob Standup, Storyteller, Musiker, Kabarett, Puppenspieler oder Trash-Akrobatik – Wir präsentieren Ihnen von Allem nur das Beste, dessen Unterhaltungswert weit über dem normalen „Lachlach-Aha-Kennich“-Witz hinaus geht. Dabei liegt nicht unser Hauptaugenmerk auf TV-Schmonzetten die auf jedem Sender ihr gleiches Set spielen, sondern wir suchen die, welche seit Jahren im Underground die Massen begeistern. Mit unserer langjährigen Erfahrung zum Beispiel beim COMEDYSLAM, dem POETENGEFLÜSTER, dem JAZZSLAM oder auch KINGofSLAM garantieren wir Ihnen einen wunderbaren Abend mit abwechslungsreichen sowie kurzweiligen Momenten der komischen Kleinkunst. Vertrauen sie in unsere Arbeit und erleben sie ihren Abend!
19:0020:00
21. Jun
[ Konzert ]
Fête de la Musique: Annemaríe Reynis
  • Annemaríe Reynis
  • Singer / Songwriter
Veranstaltungs Bild
Bei Annemaríe Reynis ist der Einfluss ihrer Zeit in Island nicht von der Hand zu weisen. Ihre Musik ist von der kraftvollen und oft unkonventionellen Musik nordischer Künstlerinnen, wie z.B. Björk, Loreena McKennitt oder Anna Ternheim inspiriert, welche von Reynis in einem aktuellen Popgewand präsentiert wird. Mit einer beeindruckend wandelbaren Stimme erzählt sie in ihren Songs vom Loslassen, von Liebe und Sehnsucht. Drei Jahre nach ihrem Debütalbum „A Reflection” legte Annemaríe Reynis im letzten Jahr die EP „Wasteland“ (dt.: „Ödland“) nach; eine detailverliebt arrangierte Platte, auf der sich Reynis’ Ukulele zuweilen mit schnarrenden Bässen duelliert und treibende Drums versuchen, die Kälte des Ödlandes zu vertreiben.

„Songs, die zu Herzen gehen und eine unglaubliche Stimme, die für Gänsehaut pur sorgt.“
Dresdner Neueste Nachrichten

Ort: Katy's Garage Alaunstraße 48, 01099 Dresden
22:00
21. Jun
[ Party ]
Fête pour Francophile - "Fête de la Musique" Spécial
  • DJ Louis Flic
Veranstaltungs Bild
Jedes Jahr zum Sommeranfang am 21. Juni erklingt die Fête de la Musique – ­ das Fest der Musik – the Worldwide Music Day. Was 1982 mit der Idee des damaligen französischen Kulturministers Jack Lang, ein paar Stromanschlüssen und viel musikalischem Idealismus in Paris begann, hat sich längst zu einem globalen und populären Ereignis entwickelt. Inzwischen verbindet die Fête de la Musique die Menschen in 540 Städten weltweit, davon 300 in Europa (ca. 50 in Deutschland).

Zu hören gibt es Musik aller Stilrichtungen, für das Publikum gratis, dank all der Bands, Orchester, Chöre und Solisten, die an diesem Tag auftreten.
21:0022:30
21. Jun
[ Theater ]
Samson & Delilah
  • Lisa Jakob
    Matthias Loidolt
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
Unser Amphitheater bietet wieder Platz zum Sitzen, Schauen und Staunen. Denn das Studententheater der TU Dresden, genannt "DIE BÜHNE" zeigt am 21., 22. und 23. Juni das Stück "Samson und Delilah".
Wir sind voller Vorfreude und haben hier für die nötige Priese Noch-Mehr-Spannung einen kleinen Teaser-Text:

"Sind unsere Positionen wirklich vom Mutterleib an festgelegt? Diktiert uns unser Geschlecht eine Rolle und Position, auf die wir limitiert sind? Zwei Jahre #metoo, 100 Jahre Frauenwahlrecht, 20 Jahre Men’s Studies - scheinen diese Strukturen aufzuweichen und ins Wanken zu bringen. Beim Ursprung und Umbruch dieser Thematik setzt dieses Stück an: Es geht um Macht, um Recht, um Wahrheit, um Frauen und Männer, um all das, was schon getan ist und was noch getan werden muss. In diesem Zwiespalt sitzen die Zuschauenden, in einer Art Arena: Eine Frau. Ein Mann. Ein Büro. Ein Angebot. Ein Vorwurf. Was denken Sie?"

Da sprach sie zu ihm: „Wie kannst du sagen, du habest mich lieb, so dein Herz doch nicht mit mir ist? Dreimal hast du mich getäuscht und mir nicht gesagt, worin deine große Kraft sei.“

„[…]Und er sagte ihr sein ganzes Herz und sprach zu ihr: Es ist nie ein Schermesser auf mein Haupt gekommen; denn ich bin ein Geweihter Gottes von Mutterleibe an. Wenn man mich schöre, so wiche meine Kraftvon mir, daß ich schwach würde und wie alle anderen Menschen.“ (Richter 16, 15-18, Lutherbibel)

Sind unsere Positionen wirklich vom Mutterleib an festgelegt? Diktiert uns unser Geschlecht eine Rolle und Position, auf die wir limitiert sind? Zwei Jahre #metoo, 100 Jahre Frauenwahlrecht, 20 Jahre Men’s Studies- scheinen diese Strukturen aufzuweichen und ins Wanken zu bringen. Beim Ursprung und Umbruch dieser Thematik setzt dieses Stück an: Es geht um Macht, um Recht, um Wahrheit, um Frauen und Männer, um all das, was schon getan ist und was noch getan werden muss. In diesem Zwiespalt sitzen die Zuschauenden, in einer Art Arena: Eine Frau. Ein Mann. Ein Büro. Ein Angebot. Ein Vorwurf. Was denken Sie?

Bei schlechtem Wetter kann das Event leider nicht stattfinden.
23:00
21. Jun
[ Party ]
Trance Mission X
  • Monsoon Traxx (vir.go)
    Planetary Secrets (Trance Mission X, Tropical Schmutz)
    Fabula (Trance Mission X, RuheCast)
    Szentendre (ex-Syndikat//Unikat)
  • Trance
Veranstaltungs Bild
Als Trance mal cool war, so 1998, waren wir um die 10. Wir wissen nicht mehr genau, ob es die Planeten und Delfine auf den Covern der Doppel CD-Compilations waren, die uns so nachhaltig geflasht haben, die unwiderstehliche Kombination von Euphorie und Melancholie oder einfach das erste Mal For an Angel hören. Aber heute spielen wir endlich die tracks, die wir damals nur 1000 Mal auf dem Beifahrersitz im Autoradio hören konnten.
15:00
22. Jun
[ Party ]
Bass Session Vol. 5 Outdoor Edition
  • T-Jah (Chemnitz, live dubbing)
    Kuriooki (Chemnitz, live dubbing)
    Dreadeye (Dresden, live pon di mic)
    Barrio Katz (Dresden)
    Prof. Siren (Dresden)
    Conscious Youth (Dresden)
  • Reggae, Dub, Bassmusik
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
Start outdoor 15:00
Start indoor 22:00
17:0016:00
22. Jun
[ Festival ]
Come To The Woods Festival 2019
Tipp
  • Woods of Birnam
    Hundreds
    Ätna
    And the Golden Choir
  • Indie, Folk, Electro
  • VVK 37,95
Im letzten Jahr veranstaltete die Band WOODS OF BIRNAM unter dem Motto „COME TO THE WOODS“ ihr erstes eigenes Open Air Festival in ihrer Heimatstadt Dresden. Die Stimmung an diesem herrlichen Sommerabend auf dem ausverkauften Konzertplatz „Weißer Hirsch“ war ausgelassen, die eingeladenen Bands und Künstler (ENNO BUNGER, JOCO und KAT FRANKIE) waren begeistert und somit lag es auf der Hand das 2019 der zweite Aufschlag folgen muss.

Am 22.6.2019 werden neben dem Gastgeber wieder drei befreundete und von der Band hoch geschätzte Künstler auftreten und das darf sich auch diesmal durchaus sehen lassen. Das Duo ÄTNA, ebenfalls in Dresden beheimatet, hat eine besondere Verbindung zu den WOODS. Sängerin Inez unterstützte die Band bei den ersten Konzerten zu ihrem Debütalbum und auch beim legendären Gig im „Kit Kat Club Berlin“ anlässlich von „5 Mill. Zuschauern“ vom Film „Honig im Kopf“. Der außergewöhnliche Drummer Demian Kappenstein lud Sänger Christian zu seiner erfolgreichen Musikreihe „Feature Ring“ ins Festspielhaus Hellerau ein und coverte auf sehr ungewöhnliche und „jazzige" Weise Songs der WOODS.

Mit AND THE GOLDEN CHOIR haben die WOODS den Musikproduzenten ihres Debütalbums, Tobias Siebert, eingeladen. Sein Projekt beschreibt Siebert mit: Ein Mann und seine Schallplatten und vieler alter Ego. Live begleitet hat ihn anfangs wirklich nur ein Plattenspieler. Mit seinem neuen, fantastischen Album „Breaking With Habits“ erlaubt er sich nun auch digitale Komponenten im Analogen. Die Presse und das Publikum feiern ihn als „Goldjungen“ und auch die WOODS freuen sich sehr auf das Wiedersehen. Beim Festival spielt er mit einer wunderbaren Liveband und das muss man unbedingt live erlebt haben.

Die dritte Band im Bunde sind die großartigen HUNDREDS. Das Geschwister-Duo Philipp und Eva Milner haben mit „Wilderness“ ihr 3.Album vorgelegt und die WOODS sind schon lange große Fans der Band. Musikalisch begegnet man sich auf der Suche nach unkonventioneller Popmusik und der Liebe zu ausufernden Arrangements und ungewöhnlichen Beats. HUNDREDS werden in einem speziellen Elektro Akustik Set spielen und das Publikum mit ungewöhnlichen Klangwelten verzaubern.
* * * *

Seit ihrer Gründung vor sieben Jahren spielten WOODS OF BIRNAM über100 mal im Staatsschauspiel Dresden den „Hamlet“. Ihr genreübergreifendes Projekt „Searching for William“ ist ein seltener Fall von Kritiker- und Publikumsliebling und sorgte europaweit für Aufsehen. Das dazugehörige Album wurde von Olaf Opal produziert und erschein als Doppelalbum inkl. Hardcover. Opal produzierte auch das aktuelle, bereits dritte Album der Band: „Grace“. Auf diesem Album lassen die WOODS das Theater hinter sich und feiern den Pop in vollen Zügen. Im Kontrast zur positiven Aura des Albums, stehen die emotionalen Texte, die sich mit Verlust und Tod auseinandersetzen. Mit diesem Album touren die WOODS im Januar 2019 durch Deutschland und spielen u.a. in der Elbphilharmonie in Hamburg und im LIDO in Berlin.

Sie haben außerdem am Schauspielhaus Düsseldorf die Musik zu „1984“ komponiert, hatten mit „I´ll Call Thee Hamlet“ den Titelsong zu Til Schweigers Erfolgsfilm „Honig im Kopf“ beigesteuert und wurden zudem bekannt bei Auftritten in Sendungen wie Aspekte (ZDF), TV NOIR (ZDF), Zärtlichkeiten im Bus (MDR) und dem ZDF Morgenmagazin (ZDF).

Die Flexibilität der Band zeigte sich auch außerhalb von Clubs und Theatern, so waren sie Liveband beim Grimmepreis 2018, beim Bayerischen Fernsehpreis 2016, beim German Film Abend in Cannes 2016, beim Max Ophüls Preis 2016 und bei diversen Events der Filmbranche.

2017 gestalteten sie mit Christian Friedel als Moderator die komplette Verleihung des Deutschen Theaterpreises „DER FAUST“ im Schauspiel Leipzig, was ihnen ein berauschendes Echo bescherte. Als Dankeschön an die treuen Dresdner Fans entstand 2017 die Idee zu einem eigenen Festival in ihrer Heimatstadt, was sich als großer Erfolg erwies. Geplant ist das Festival jährlich zu etablieren und die WOODS freuen sich dann auch weitere Bands, Künstler und Freunde einzuladen, die sie schätzen und inspirieren.

„Come to the Woods“ - lasst uns feiern und den 22.6.2019 zu einem unvergesslichen Abend machen. 
21:0021:30
22. Jun
[ Konzert ]
Daensn_OpenMic
  • Daensn
  • Hip Hop, Rap
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
Das DAENSN_OpenMic bietet einmal im Monat allen MCs, RapperInnen und SängerInnen eine Plattform, eigene Texte zu den Beats von DAENSN zu performen oder zu freestylen.

Die Band bedient sich an Elementen des Oldschool-Hiphop, Jazz, Boom-Bap sowie Trap und schafft es durch G-Funk-anmutende Beats, Westcoast-Atmosphäre in Dresden zu versprühen.

DAENSN sind vier befreundete Musiker, die improvisierend mit Drums, Bass, Sampler, Klavier und E-Gitarre auf die Vocalists eingehen. Das führt jedes Mal aufs Neue zu einer organischen Verschmelzung von Rap, Gesang und Beat.
In den letzten drei Jahren hat sich das Event zu einer zentralen HipHop-Instanz in Dresden entwickelt.
21:0022:30
22. Jun
[ Theater ]
Samson und Delilah
  • Lisa Jakob
    Matthias Loidolt
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
Unser Amphitheater bietet wieder Platz zum Sitzen, Schauen und Staunen. Denn das Studententheater der TU Dresden, genannt "DIE BÜHNE" zeigt am 21., 22. und 23. Juni das Stück "Samson und Delilah".
Wir sind voller Vorfreude und haben hier für die nötige Priese Noch-Mehr-Spannung einen kleinen Teaser-Text:

"Sind unsere Positionen wirklich vom Mutterleib an festgelegt? Diktiert uns unser Geschlecht eine Rolle und Position, auf die wir limitiert sind? Zwei Jahre #metoo, 100 Jahre Frauenwahlrecht, 20 Jahre Men’s Studies - scheinen diese Strukturen aufzuweichen und ins Wanken zu bringen. Beim Ursprung und Umbruch dieser Thematik setzt dieses Stück an: Es geht um Macht, um Recht, um Wahrheit, um Frauen und Männer, um all das, was schon getan ist und was noch getan werden muss. In diesem Zwiespalt sitzen die Zuschauenden, in einer Art Arena: Eine Frau. Ein Mann. Ein Büro. Ein Angebot. Ein Vorwurf. Was denken Sie?"

Da sprach sie zu ihm: „Wie kannst du sagen, du habest mich lieb, so dein Herz doch nicht mit mir ist? Dreimal hast du mich getäuscht und mir nicht gesagt, worin deine große Kraft sei.“

„[…]Und er sagte ihr sein ganzes Herz und sprach zu ihr: Es ist nie ein Schermesser auf mein Haupt gekommen; denn ich bin ein Geweihter Gottes von Mutterleibe an. Wenn man mich schöre, so wiche meine Kraftvon mir, daß ich schwach würde und wie alle anderen Menschen.“ (Richter 16, 15-18, Lutherbibel)

Sind unsere Positionen wirklich vom Mutterleib an festgelegt? Diktiert uns unser Geschlecht eine Rolle und Position, auf die wir limitiert sind? Zwei Jahre #metoo, 100 Jahre Frauenwahlrecht, 20 Jahre Men’s Studies- scheinen diese Strukturen aufzuweichen und ins Wanken zu bringen. Beim Ursprung und Umbruch dieser Thematik setzt dieses Stück an: Es geht um Macht, um Recht, um Wahrheit, um Frauen und Männer, um all das, was schon getan ist und was noch getan werden muss. In diesem Zwiespalt sitzen die Zuschauenden, in einer Art Arena: Eine Frau. Ein Mann. Ein Büro. Ein Angebot. Ein Vorwurf. Was denken Sie?

Bei schlechtem Wetter kann das Event leider nicht stattfinden.
23:00
22. Jun
[ Party ]
Roots
  • Metaboman
    Bee Lincoln
    sa.mu
    wedid
    aid
  • Minimal, Dub Techno, Techno
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Yeaaahh, da sind wir wieder..! Auf gehts in die zweite Runde in unserem geliebtem TBA, mit Freude für Freunde. Eingeladen haben wir uns dieses Mal das musikalische Energiebündel METABOMAN aus Jena. Neben seiner Base, bei "Freude am Tanzen", hat er vorallem durch sein Duo-Projekt "Krause Duo" (hehe Doppel Duo :D) für einiges an Aufsehen gesorgt. Aber auch allein weiß Metabo zu überzeugen wie er durch verschiedenste Releases, wie z.b bei seinem Label MUSIK KRAUSE, oder bei so manchem Gig, z.B in der DISTILLERY unter Beweiß gestellt hat. Als Unterstützung gesellt sich unser Kumpel BEE LINCOLN, Labelhead von AS USUAL aus Berlin, dazu. Einfach Endlaser.
23:00
22. Jun
[ Party ]
Rave ala Fiesta Grande
  • Asphalt Pirates (Nostruckture / FR)
    AG799 (Nostruckture / FR)
    Format C:\ (Monotonsystem)
    P3P3D23 (Daimonsound, Sektor Evolution)
    Torb3n Dallas (Utek Squad, TKO)
    M4chinehe4d (Krachkultur Soundsystena)
    LCU (Guerilla Zoundcrew)
    HixBoson (Tonspielzeug)
    Dj Amarel (Acid City, Dragonflight)
    Itzi (Monotonsystem)
    Ch1P (Sektor Evolution)
    mOkOHUiU (ROOTS)
    Eisbaer (Desystematik Soundlab)
    UFO Guy (Lokalhelden)
    Ogrimizer (Sektor Evolution)
  • Techno, Tekno, Acid
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
 
21:0022:30
23. Jun
[ Theater ]
Samson und Delilah
  • Lisa Jakob
    Matthias Loidolt
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
Unser Amphitheater bietet wieder Platz zum Sitzen, Schauen und Staunen. Denn das Studententheater der TU Dresden, genannt "DIE BÜHNE" zeigt am 21., 22. und 23. Juni das Stück "Samson und Delilah".
Wir sind voller Vorfreude und haben hier für die nötige Priese Noch-Mehr-Spannung einen kleinen Teaser-Text:

"Sind unsere Positionen wirklich vom Mutterleib an festgelegt? Diktiert uns unser Geschlecht eine Rolle und Position, auf die wir limitiert sind? Zwei Jahre #metoo, 100 Jahre Frauenwahlrecht, 20 Jahre Men’s Studies - scheinen diese Strukturen aufzuweichen und ins Wanken zu bringen. Beim Ursprung und Umbruch dieser Thematik setzt dieses Stück an: Es geht um Macht, um Recht, um Wahrheit, um Frauen und Männer, um all das, was schon getan ist und was noch getan werden muss. In diesem Zwiespalt sitzen die Zuschauenden, in einer Art Arena: Eine Frau. Ein Mann. Ein Büro. Ein Angebot. Ein Vorwurf. Was denken Sie?"

Da sprach sie zu ihm: „Wie kannst du sagen, du habest mich lieb, so dein Herz doch nicht mit mir ist? Dreimal hast du mich getäuscht und mir nicht gesagt, worin deine große Kraft sei.“

„[…]Und er sagte ihr sein ganzes Herz und sprach zu ihr: Es ist nie ein Schermesser auf mein Haupt gekommen; denn ich bin ein Geweihter Gottes von Mutterleibe an. Wenn man mich schöre, so wiche meine Kraftvon mir, daß ich schwach würde und wie alle anderen Menschen.“ (Richter 16, 15-18, Lutherbibel)

Sind unsere Positionen wirklich vom Mutterleib an festgelegt? Diktiert uns unser Geschlecht eine Rolle und Position, auf die wir limitiert sind? Zwei Jahre #metoo, 100 Jahre Frauenwahlrecht, 20 Jahre Men’s Studies- scheinen diese Strukturen aufzuweichen und ins Wanken zu bringen. Beim Ursprung und Umbruch dieser Thematik setzt dieses Stück an: Es geht um Macht, um Recht, um Wahrheit, um Frauen und Männer, um all das, was schon getan ist und was noch getan werden muss. In diesem Zwiespalt sitzen die Zuschauenden, in einer Art Arena: Eine Frau. Ein Mann. Ein Büro. Ein Angebot. Ein Vorwurf. Was denken Sie?

Bei schlechtem Wetter kann das Event leider nicht stattfinden.
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm