20:0021:00
26. Jun
[ Konzert ]
Heathen Apostles
  • Heathen Apostles
    Prison of Blues
  • Rock
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Heathen Apostles - Southern gothic outlaw country, murder folk, and dark roots music. In short: BLOODGRASS. Los Angeles, CA

"Born of the voices of past lives and baptized in the dust bowl dirt, the gothic roots music of the HEATHEN APOSTLES harkens back to a bygone chapter of American history while firmly keeping one foot planted in the present-day city of Los Angeles.

Crossing paths at a mutual friend's gathering one Indian summer evening, punk rock veteran Chopper Franklin (The Cramps, Nick Curran & the Lowlifes, Mau Maus) and femme fatale bellower Mather Louth (Radio Noir, Danny B Harvey), quickly uncovered a mutual appreciation for murder balladry, Americana, and memento mori. It was not long before a collaboration that sought to marry these interests in a sonic landscape, THE HEATHEN APOSTLES, surfaced. The landscape was further tilled with the addition of Thomas Lorioux (The Kings of Nuthin'), Stevyn Grey (Christian Death, 45 Grave), Viktor Phoenix and Luis Mascaro.

The debut Heathen Apostles single, "Dark Was The Night", captures the essence of the Heathen Apostles modus operandi: Southern gothic imagery surrounded by haunting, minor-chord melodies, helmed by the voice of a evocative Indigo child, unstuck in time. "


Prison Of Blues - Psychobilly estd.2007
Temanggung, Jawa Tengah, RI

"Prison Of Blues is a psychobilly band from the town of tobacco manufacturers, Temanggung, Central Java – Indonesia. Formed sometime in the end of 2007.
At first Bowo asked Ndaru, Baskoro, and Antok to form a band  because the four young men set out to play music from a punk scene in Temanggung so can not directly bring psychobilly, but we begin by bringing punk rock songs such as The Clash, Social Distortion , Ramones.
Over time and with the development of music in Indonesia, Prison Of Blues replace electric bass instrument into double bass / bass betot, and four punk rockers started playing psychobilly music like Tiger Army, Mad Sin, Rezurex, Nekromantix, The Meteors...."
18:0019:00
27. Jun
[ Konzert ]
D3æz Festival
  • Madsius Ovanda
    Sonobe Unit
    BumBatz
    DJ Snigglz (Disco Dilettante)
  • Jazz
  • VVK 12,-, AK 15,-
  • Gästeliste
Veranstaltungs Bild
Allen, die nicht viel Zeit haben, aber schon immer mal an einem D͡ʒæz Festival teilgenommen haben wollten, und sei es nur, um am Kassenband betont beiläufig, aber lauter, als nötig zu berichten “Ich war auf einem D͡ʒæz Festival!“; allen, die D͡ʒæz mögen und allen die keine Ahnung von D͡ʒæz haben, einfach allen sei unser D͡ʒæz Festival empfohlen. Wir begegnen dem Donnerstagsblues mit einer dreifachen Ladung D͡ʒæz!
19:0020:00
27. Jun
[ Konzert ]
Moorea Masa
Veranstaltungs Bild
Die unwiderstehliche Singer-Songwriterin mit ihrer zarten Balance aus Zurückhaltung und purer Kraft Obwohl sie eindeutig den R&B in seiner Gänze verinnerlicht hat, würdigt MOOREA MASA auch Folk und Pop, ohne dass sie sich aber jemals eindeutig als Teil eines bestimmten Genres kategorisieren ließe. Lieder und Musik waren schon immer ein wichtiger Teil des Lebens der jetzt 25-Jährigen, die im Musikmekka Portland/Oregon, USA, aufgewachsen ist. Als Tochter eines italienischen Einwanderers und einer Afroamerikanerin macht diese Sängerin, Songwriterin und Gitarristin schon so lange Musik wie sie denken kann. Bereits im Alter von 15 Jahren schlich sie sich in Clubs der Stadt, um dort eine Chance zu ergattern, auf der Bühne zu stehen. Die pulsierende Musikcommunity in Portland nahm das junge Talent deshalb auch unter die Fittiche. Später verließ Masa Portland, um am Liverpool Institute for Performing Arts in England zu studieren. Dann lebte sie einige Zeit als Aussteigerin in einer Höhle in Granada/Spanien und hat dort die Flamencomusik aufgesogen. Als sie schließlich nach Hause nach Portland zurückkehrte, war der Zeitpunkt für den Start ihrer Musikkarriere gekommen. Inzwischen schreibt und performt Moorea Masa nicht nur ihr eigenes Material, sondern sie hat auch zusammen mit El Vy und The Decemberists Musik aufgenommen, hat mit Ural Thomas gesungen und war mit Allen Stone auf Tour. Als Solokünstlerin wird sie unter anderem von Emily King, Corinne Bailey Rae, The Motet und Nick Waterhouse in höchsten Tönen gelobt. Jetzt ist sie mit ihrem Debütalbum „Shine A Light“, das im Spätherbst 2018 erschien, in Europa auf Tour. Unwiderstehlich und umwerfend schön präsentiert Moorea Masa eine zarte Balance aus Zurückhaltung und purer Kraft. 
20:0021:00
27. Jun
[ Konzert ]
Dÿse
Veranstaltungs Bild
 
17:0018:00
28. Jun
[ Konzert ]
Meute
Tipp
Veranstaltungs Bild
Der Bass vibriert, das Konfetti flimmert und die rotblauen Uniformen glitzern im Strobo. Durch die explosive Kombination aus hypnotisch treibendem Techno und expressiver Blasmusik erzeugt die Techno Marching Band MEUTE seit 2016 großen Wirbel in der europäischen Festival- und Clublandschaft. Die elf Hamburger in den ikonischen roten Jacken brechen die Regeln und sprengen Grenzen. Ausschließlich mit akustischen Instrumenten vollführen sie eine Revolution im Techno und definieren gleichzeitig die Idee des Spielmannszugs neu.
Mit viralen Hits und ausverkauften Clubs hat sich die Band innerhalb kürzester Zeit in die erste Reihe der meistgebuchten Festivalbands Europas katapultiert und sorgt für elektronische Ekstase quer über den Kontinent.
19:0020:00
28. Jun
[ Konzert ]
Siea
Veranstaltungs Bild
Schillernd, brandend, tosend – geballte musikalische Frauenpower zwischen Jazz, Techno-Ballade und Disco-Funk SiEA ist Avantgarde-Pop, SiEA ist Techno-Ballade, SiEA ist Disco-Funk, SiEA schlägt ein, baut sich auf, von klitzeklein bis gewaltig. SiEA nimmt dich bei der Hand und erzählt dir Geschichten, SiEA stellt dir ein Bein und bringt dich zum Tanzen. Die 10 Musikerinnen sind alle in der deutschen Jazz- und Poplandschaft unterwegs und spielen unter anderem in der Jazzrausch Bigband, dem Christian Elsässer Orchestra, der HR Bigband, bei Dicht & Ergreifend, der Monika Roscher Bigband, dem VKKO und dem Monaco Swing Ensemble. Das 2017 in München gegründete Tentett bewegt sich zwischen Disco, Hip-Hop, Jazz, Techno und Pop. Manche Stücke verfeinern die Musikerinnen mit lateinamerikanischer Perkussion, andere mit elektronischen Beats. Die Bandbreite ist groß. Eben noch schwelgen SiEA in der Intimität eines Duo-Moments, um im nächsten Augenblick den gesamten Apparat von Rhythmusgruppe, Bläserinnen-Quartett und bisweilen vierstimmigen Gesang abzufeuern. Der geschmackvolle Einsatz von Synthies und elektronischen Effekten rundet den Sound ab. Und auch visuell bleibt SiEA durch performative Elemente und Banduniformen – in allen Farben des Meeres – schillernd im Gedächtnis. Alles in allem wie geschaffen für unser Frühjahrssaison-Abschlusskonzert. 
20:0021:00
28. Jun
[ Konzert ]
Vincent von Flieger
  • Vincent von Flieger
  • Folk, Indie
  • Spende
Veranstaltungs Bild
Call-to-arms attitude and ghostly howlers. Acoustic compositions with a dreamy, partly experimental layer of beats, synths and soundscapes. 
22:00
28. Jun
[ Party ]
Culture Club Night
  • Indie, Wave, Pop
 
22:0022:00
28. Jun
[ Party ]
Chiffre
  • Kator (Clear Memory / A M P / / R)
    Toni Buletti (AMP//R)
    MRK9 (AMP//R)
    Ergo Proxy (AMP//R)
  • Techno, Acid, Wave
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Was zur Hölle? Ein Jahr CHIFFRE wird gefeiert und ALLE RASTEN AUS! Ihr habt richtig gehört: ALLE RASTEN AUS! Electro-Bass-Juke-Bounces von einem Dreier mit KATOR, Ergo Proxy und Toni Buletti. MRK9 bringt euch an euer Ende mit Techno und Wave. Phuh!
23:00
28. Jun
[ Party ]
Reisegruppe Hexenwerk
  • Beatamines (Insel der Jugend/Lauter Unfug)
    Dan Cero (Insel der Jugend)
    Nautika (TBA/Nacht&Nebel)
    Macho Milano (Hexenwerk Musik)
  • Techno
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
"Reisegruppe Hexenwerk trifft TBA Club Dresden"

so heißt es, in den nächsten Wochen und Monaten bis zum Höhepunkt im Sommer...- dem Hexenwerk Festival im wunderschönen Harz -

Aber zuerst packen wir unseren Koffer und reisen einmal quer durch’s Land um unsere Hexen und die knisternde Stimmung zu präsentieren.

Das Hexenwerk Festival im Sommer

immer tiefer erstrecken sich die Wurzeln des kleinen elektronischen Musikfestivals, in die Tiefen der Wälder des Harzes. Auch im vierten Jahr gehen wir mit Begeisterung an die Aufgabe, mit Euch ein magisches Wochenende mit toller Musik und zauberhafter Dekoration, eingebettet in die Naturkulisse des Oberharzes, zu verbringen.

Ein weißes Tuch spannen wir um das letzte Wochenende des Julis, und musizieren und verzieren es mit Tönen und bunten Gimmicks. Getanzt wird im Zauberwald, um das Hexenhaus und auf der Spielwiese.

Wir freuen uns, auf eine weitere Episode mit Euch.

Mit Freude ♥

„Wenn`s im Wald hallt – dann Hexenwerk Festival 2019“
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm