19:0020:00
30. Aug
( Konzert )
New Generation of Sister & Brotherhood
  • Günter Baby Sommer
    Raymond MacDonlad
    Antonio Borghini
    Achim Kaufmann
    Anna Kaluza
    Frank Gratkowski
    Silke Eberhard
    Matthias Schubert
    Gebhard Ullmann
    Anke Lucks
    Christof Thewes
    Lina Allemano
    Martin Klingeberg
    Nikolaus Neuser
  • Jazz
  • 30,-
Veranstaltungs Bild
Das Auftaktkonzert unserer Herbstsaison ist zugleich ein "Vorkonzert" zu der noch in diesem Monat stattfindenden Jubiläumswoche, denn einer der wichtigsten Protagonisten der Dresdner Szene ist der Initiator des heutigen Projekts: Günter Baby Sommer – weltumtriebiger, nimmermüder Schlagzeuger und Ehrenmitglied der Tonne – hat derart hochkarätige Musiker um sich geschart, dass man das Ensemble durchaus als eine Art Gipfeltreffen bezeichnen kann: THE NEW GENERATION OF SISTER & BROTHERHOOD. Den namhaften Beteiligten geht es darum, einer Legende Referenz zu erweisen: der Brotherhood of Breath. Diese Band gilt heute als Keimzelle des Ethno-Jazz, gleichwohl ist sie mittlerweile weithin vergessen und gilt allenfalls unter Fachleuten als unbedingter Geheimtipp. 1969 wurde die „Bruderschaft“ von dem aus Südafrika stammenden Pianisten Chris McGregor in London gegründet, dazu gehörten u.a. Dudu Pukwana, Louis Moholo, Mongezi Feza, Evan Parker, Alan Skidmore, John Surman. Ihr Debütalbum etablierte 1971 ihren Ruf als aufstrebende Innovatoren, die afrikanische Melodik, treibenden Puls und ekstatische freie Improvisationen vereinte. Eine weitere Studioproduktion sowie eine Liveplatte folgten, Mitte der 70er löste sich die Urformation auf. Die New Generation of Sister & Brotherhood versammelt nun herausragende Musikerinnen und Musiker mehrerer Generationen und erweckt den grenzlosen Geist der damaligen Pioniere zu neuem Leben. Um die akribische Erforschung des überlieferten Materials der Brotherhood of Breath kümmern sich seit Jahren der schottische Musikwissenschaftler/Saxofonist Raymond MacDonald und eben Schlagzeuglegende Baby Sommer. Das ambitionierte und spektakuläre Projekt wird Originalstücke der Brotherhood spielen, erweitert um neue Parts, die Baby Sommer in deren politisch engagiertem Geist schreibt.
Anzeige
18:0019:00
31. Aug
( Konzert )
Wettbüro Unplugged: Mittwoch um 8?!
  • Mittwoch um 8?!
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Es ist Sommer und Wettbüro Unplugged lädt zu Live - Konzerten in den Sommergarten ein. Wir feiern die Sonne, die Musik, gutes Essen, kühle Getränke, das Leben und das alles unter freiem Himmel. Mit akustischen Premieren, eindringlichen Stimmen und einzigartigen Momenten. Einfach unvergessliche, schöne Abende unter Freunden und Familie.

Bitte reserviert Euch möglichst einen Tisch bei uns.
tischreservierung@altes-wettbuero.de
19:00
31. Aug
( Diskussion / Vortrag )
Awareness Workshop
  • Queer Pride DD
    Awarenessteam Dresden
  • Workshop
  • Eintritt frei, Anmeldung beachten
Veranstaltungs Bild
Du hast Lust auf Awareness?
Du würdest gern eine Schicht auf der Pride machen?
Oder: Du fragst dich, was das ist?
Du würdest das gern selbst mal ausprobieren?
Dann laden wir, das Awareness Team Dresden, Dich ein!

Anlässlich der Queer Pride, die am 18.09. stattfinden wird, möchten wir mit allen Interessierten einen ersten Schnupper Awareness Workshop ausprobieren!
Wir werden uns mit Euch darüber austauschen, was Awareness bedeuten und sein kann, wie Awareness Arbeit aussieht, und was es bei verschiedenen Formaten wie einer Parade oder einer Party zu beachten gibt.

Dabei wollen wir auch Euren Fragen, Wünsche und eventuellen Unsicherheiten genug Raum geben.

Ziel ist, dass alle, die sich danach gewappnet fühlen und Lust haben, ihre ersten Erfahrungen mit uns gemeinsam bei der Pride sammeln.
Wenn Ihr schon Erfahrung habt und Euch eine Schicht bei der Pride vorstellen könnt, meldet Euch auch gern bei uns!

Wenn Ihr Fragen habt, schreibt uns einfach.
Wir freuen uns auch Euch!

Anmeldung: awareness-dresden@web.de
Ort: Wird mit der Anmeldung bekannt gegeben.
Anzeige
19:0020:00
31. Aug
( Konzert )
Turbostaat
  • Turbostaat
  • Punk
Veranstaltungs Bild
Nachdem sich Turbostaat 18 Monate den Arsch plattgesessen haben, werden sie nun in Kürze ein paar Konzerte spielen, die jeweils im Rahmen der örtlichen Möglichkeiten stattfinden.

Das Konzert ist bereits vorerst ausverkauft, da es über den Turbostaat-Rundbrief schon gestern angekündigt wurde und die Leser:innen ein Vorkaufsrecht genießen. Wir haben ja ein bisschen umgebaut und holen den Zollstock nochmal raus.
16:16
01. Sep
( Kunst )
Hast'n da? Hast'n da? Zeig mal her! : Dazuhängen III
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Dafür könnt ihr mal zeigen, was da so in Zeichenblöcken, auf Kritzelzettelchen und am Kühlschrank rumoxidiert. An der Krisenwand, aber wer will schon immer in Krisen kreisen . . . deswegen an der unbenannten Wand:
Hast'n da? Hast'n da? Zeig mal her!
Hängt schon bisschen was vom letzten, vorletzten und vorvorletzten Mittwoch, aber Platz ist noch genug, deswegen bringt mit, was ihr gern ausstellen möchtet, wenn's geht keinen Quadratmeter, denn unsere berührbare Wand ist nicht so groß wie damals beim Hast'n da? im nm9 aka Spätkunstshop.

[Der MITTWOCH findet im Garten der Blauen Fabrik, im Rahmen des dort geltenden Hygienekonzepts statt. Es ist begrüßenswert mit Impf-/Genuß-/Tagestestzertifikat anzutanzen. Schnelltests (Mit dem Stäbchen durch die Nase direkt ins Hirn) - gibt es zum Selbstkostenpreis vor Ort. Auf dem Weg zum und vom Klo herrscht Maskenpflicht.]

B A S I C S

Open: 16:16 Uhr (das ist echt zu früh)
Wir empfehlen als Ankunftszeit: zwischen 16:45 Uhr und 17:48 Uhr.
Schluß: 20:30 Uhr
Unterhaltungsprogramm ist diesmal aus jeder/m selbst herauszuquetschen.
19:3020:00
01. Sep
( Film )
Streifen: Station 17: Neu
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
Abstreifen im objekt klein a! Unser Sommerkino geht in die nächste Runde! Sieben Filme unter freiem Himmel. Sieben Perspektiven aus der Region, Deutschland und der Welt zum Schwerpunkt "Next to Normal". So oft es geht, wollen wir den roten Teppich für Produktionsteams oder Expert:innen ausrollen und zum Gespräch laden. Und für das Finale spielt erneut das Linzer Sextett OKABRE mit ihrem aktuellen Filmkonzert auf! PS: Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, machen wir es uns auf Groß A gemütlich.

Im Vorfeld unseres Films am 1.09. wollen wir über mögliche Formate gemeinsamen Feierns mit und ohne Behinderungen sprechen! Dafür haben wir uns den Freizeitclub der Lebenshilfe Dresden e.V. eingeladen. Außerdem dabei ist Hannah, die im Rahmen des Berliner Pop-Kultur Festivals an einem Pop-Up-Club mitwirkt, der vom Türsteher bis zum Bartender von Menschen mit Behinderung betrieben wird. Anschließend die Dokumentation über die wunderbare Station 17!

“Sie wollten raus aus der geschlossenen Wohngruppe, wurden zu einem Vorzeigeprojekt für die Inklusion und machen noch immer das, was sie am besten können: Musik.” Deutschlandfunk Reportage

Das eigenwillige und ungewöhnliche Bandprojekt Station 17 gibt es in unterschiedlichen Formationen seit inzwischen über 30 Jahren. Eine Band, die sich immer wieder neu erfindet und bereits 11 CDs veröffentlicht hat. Immer wieder ist eine neue Generation an der Reihe, das alte Konzept neu zu erfinden. Der Film begleitet die Entstehung des Kooperationsalbum “Goldstein Variationen”. Nach dem Motto „zwei Tage – ein Song“ wird mit unterschiedlichen Musikern jeweils ein Stück produziert, darunter Barbara Morgenstern, Von Spar und Stereo Total. Von der Arbeit im Studio über die Live-Erprobung der neuen Songs bis hin zur Releaseparty des fertigen Albums legt die “neue” Station 17 einen langen, nicht immer einfachen Weg zurück, der sie als Band zusammenwachsen lässt.

Wir bemühen uns die Veranstaltung selbst möglichst barrierearm zu gestalten.

Im Falle von Schlechtwetter werden wir das Sommerkino auf den großen Floor verlegen. In diesem Fall gilt eine Testpflicht für alle. Im Schönwetterfall ausschließlich für Ungeimpfte.
Anzeige
Kalender
Scroll Top