14:00
04. Aug
( Festival )
Schaubuden Sommer
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Im Juli vorigen Jahres wollten das Team des Schaubude Dresden e.V. den Scheune-Schaubuden-Sommer in der Dresdner Neustadt zum 23. Mal ausrichten. Künstler:innen unterschiedlichster Genre aus vielen Ländern Europas und Deutschland waren eingeladen. Fans aus ganz Deutschland hatten ihren Jahresurlaub mit unserem Festivaltermin abgestimmt, die Fördermittel waren genehmigt. Es konnte losgehen. Doch nichts ging los. Dann: Warten, planen, pausieren – nicht verzweifeln und nach Möglichkeiten suchen.

Die Quadratur des Kreise gelang mit einer neuen, simplen und doch auch gewagten Idee: Der Schaubudensommer muss an die Luft, auf die Straße, auf die Plätze – raus aus den Buden und Zelten.
Der Schaubuden-Sommer verabschiedet sich von seinem Anker in der Neustadt und verlässt die Scheune in Richtung Hauptstraße am Goldenen Reiter. Wir wollen das Verbindungsstück zwischen der Dresdner Neustadt und Altstadt mit Kunst und Theater füllen. Das Kollektiv des Schaubudensommers will gezielt Straßenkünstler:innen der unterschiedlichsten Genres aus Dresden, Deutschland und Europa einladen an drei Tagen die Hauptstraße zu bespielen und aus der schattig beschaulichen Straße ein buntes Fest voller Kunst zu schaffen. Wir zeigen in bekannter Manier ein erstklassiges und einzigartiges Programm für drei Tage und Abende: vom 3.-5. August 2021 – ein Fest mitten in der Woche, Dienstag bis Donnerstag, im Alltag der Stadt, als Intervention, als Feierabend, als Nachmittagswonne, als etwas ungewöhnlich Alltägliches im Sommer.

Ort: Hauptstraße, 01097 Dresden

Programm & Lageplan
19:30
04. Aug
( Konzert )
Albertine Sarges
  • Albertine Sarges
  • Pop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nach zahlreichen künstlerischen Zusammenarbeiten mit der italienischen Synthwave-Band Itaca, Holly Herndon und Kat Frankie, hat Albertine Sarges eine neue Band zusammengestellt: The Sticky Fingers. Das selbstbetitelte Album The Sticky Fingers wurde am 29. Januar bei Moshi Moshi Records in London veröffentlicht und prompt zum BBC6 Music Album Of The Day gewählt. Albertine wuchs im Post-Wende-Kreuzberg auf und spielte ihr Album in Neukölln ein - und von hier aus erstrecken sich ihre Themen über feministische Theorie, Bisexualität und Gender-Stereotypen bis hin zu Mentaler Gesundheit. Diese Themen erkundet sie mit einem spielerischen und chamäleonartigen Antlitz: Von Viv-Albertine inspiriertem Post-Punk und kaleidoskopischem Dream-Pop zu rauen Gitarren und an Tune-Yards erinnernder Vokalakrobatik.
Anzeige
19:0020:00
04. Aug
( Konzert )
Love´N´Joy
  • Love´N´Joy
  • Rock
Veranstaltungs Bild
„Three men united by a deep love for the classic 60s sound, psychedelia, British pop, a sense of optimism and positivity, that’s Ukrainian band Love’n’Joy“
14:00
05. Aug
( Festival )
Schaubuden Sommer
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Im Juli vorigen Jahres wollten das Team des Schaubude Dresden e.V. den Scheune-Schaubuden-Sommer in der Dresdner Neustadt zum 23. Mal ausrichten. Künstler:innen unterschiedlichster Genre aus vielen Ländern Europas und Deutschland waren eingeladen. Fans aus ganz Deutschland hatten ihren Jahresurlaub mit unserem Festivaltermin abgestimmt, die Fördermittel waren genehmigt. Es konnte losgehen. Doch nichts ging los. Dann: Warten, planen, pausieren – nicht verzweifeln und nach Möglichkeiten suchen.

Die Quadratur des Kreise gelang mit einer neuen, simplen und doch auch gewagten Idee: Der Schaubudensommer muss an die Luft, auf die Straße, auf die Plätze – raus aus den Buden und Zelten.
Der Schaubuden-Sommer verabschiedet sich von seinem Anker in der Neustadt und verlässt die Scheune in Richtung Hauptstraße am Goldenen Reiter. Wir wollen das Verbindungsstück zwischen der Dresdner Neustadt und Altstadt mit Kunst und Theater füllen. Das Kollektiv des Schaubudensommers will gezielt Straßenkünstler:innen der unterschiedlichsten Genres aus Dresden, Deutschland und Europa einladen an drei Tagen die Hauptstraße zu bespielen und aus der schattig beschaulichen Straße ein buntes Fest voller Kunst zu schaffen. Wir zeigen in bekannter Manier ein erstklassiges und einzigartiges Programm für drei Tage und Abende: vom 3.-5. August 2021 – ein Fest mitten in der Woche, Dienstag bis Donnerstag, im Alltag der Stadt, als Intervention, als Feierabend, als Nachmittagswonne, als etwas ungewöhnlich Alltägliches im Sommer.

Ort: Hauptstraße, 01097 Dresden

Programm & Lageplan
18:0019:00
05. Aug
( Konzert )
Garten Konzerte: Maeckes & die Gitarre
  • Maeckes & die Gitarre
    Tristan Brusch
  • Pop
  • VVK 29,90
Veranstaltungs Bild
Die Garten Konzerte finden im Juli und August jeden Donnerstag im Open Air Bereich der Chemiefabrik Dresden statt! Freut euch auf nette Leute, tolle Künstler*innen und die so lange vermisste Konzert-Atmosphäre unter freiem Himmel!! Achtung habt die Uhr im Blick! Die Konzerte starten und enden pünktlich und finden im Biergarten der Chemo statt. Wir haben die gesetzlichen Auflagen permanent im Blick und werden diese entsprechend verantwortungsvoll umsetzen! Sollten (einzelne) Konzerte wider Erwarten doch nicht stattfinden können, bekommt ihr 100% des Kaufpreises von unserem Ticketingpartner Krasser Stoff rückerstattet (inkl. aller Gebühren).

Nachdem die Maeckes-Gitarrenkonzerte bisher ausschließlich in Theatern, Kinos, Kirchen oder auch mal im Club stattfanden, ist es Zeit etwas Neues zu wagen: Maeckes & die Gitarre, Open-Air-Sommer 2021.

Die Gitarrenkonzerte lebten bisher vor allem davon, dass Maeckes weder ein Virtuose an der Gitarre noch der größte Sänger war. Doch Zeiten ändern dich. Maeckes hat Gesangsunterricht genommen und auch an der Gitarre ist er inzwischen kein Anfänger mehr. Und noch etwas ist anders: Gitarrenkonzerte im Sommer? Open Air? Womöglich auch noch im Sitzen? Normalerweise spielt der doch mit seiner Band, den Katastrophen? Das soll gehen?

Die Antwort ist: „Ja!“ und „Geil!“. Denn was sich nämlich ganz und gar nicht ändert: Ein Maeckes-Gitarrenkonzert ist immer etwas ganz Besonderes.Unfassbar witzig, beängstigend ernst und in den richtigen Momenten auch ein bisschen traurig. Es ist nah, privat, ruhig, ehrlich, inszeniert, magisch, dumm und intelligent. Kein Gitarrenkonzert ist wie das andere. Und wer weiß - vielleicht gibt’s trotzdem auch einen kleinen Ausflug in die Partykirche. Es ist ja immerhin Sommer.
Anzeige
19:00
05. Aug
( Konzert )
Alexey Pudinov
  • Alexey Pudinov
  • Klassik
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Mit seinem Debüt-Soloalbum „Neue Bahnen“ begibt sich der Kosmopolit Alexey Pudinov auf eine ganz persönliche musikalische Reise: Ausgehend von der fis-Moll Sonate von Johannes Brahms als Hauptwerk der Einspielung spannt er einen weiten Bogen von Rachmaninov über Chopin bis hin zu Gershwin. Es entsteht ein virtuoses Portrait dieses vielseitigen Pianisten – temperamentvoll, extravagant und melancholisch!
Alexey Pudinov ist ein musikalisches Multitalent. Eine unbändige Energie bestimmt sein Musizieren wie auch seine Projekte. So gründete er etwa „AD Festival Days“, ein Kammermusikfestival in Manchester. Außerdem ist er Mitbegründer mehrerer Kammermusik-Ensembles, u.a. das Klavierduo TWO4PIANO und das Frankfurt Piano Trio. „Ohne Kammermusik kann ich nicht leben“, sagt er. Ohne andere künstlerische Ausdrucksformen auch nicht. Daher begeistert sich der junge Pianist neben der Musik auch für Fotografie. Alexeys Vielseitigkeit spiegelt sich auch in seiner Ausbildung wider: Mit insgesamt sechs Musikabschlüssen hat der Musiker die Klavierschulen dreier Länder in sich vereint: Deutschland (HfMDK Frankfurt), England (RCM London und RNCM Manchester), und selbstverständlich auch die legendäre russische Klavierschule.
Alexey ist ein Kosmopolit, der das Reisen schätzt und überall auf der Welt konzertiert. Auf vielen renommierten Festivals war er bereits zu hören, darunter Rheingau Musik Festival, Pianofest in the Hamptons, Toronto Summer Music Festival und Schleswig-Holstein Musik Festival. Auszeichnungen, die er auf Wettbewerben errang, führten ihn nach Kanada, Nordamerika, Finnland, Deutschland, Österreich, Italien und in die Tschechische Republik. So gewann Alexey Pudinov den „Gershwin Best Performance Prize“ 2015 in New York, den Steinway-Preis 2014, den Ersten LMN Menuhin Preis 2016 in Frankfurt und den Ersten Preis beim North West International Ensemble Competition in Vancouver 2018.

Programm:
Dennis Tjiok Three Impressions on Rothko
Johannes Brahms Sonate op. 2 fis-Moll
- Pause -
Frédéric Chopin Ballade f-Moll op 52
J.S Bach / Alexander Silotti Prelude h-Moll
George Gershwin / Fazil Say Summertime Variations
Sergey Rachmaninov Moments Musicaux op. 16 3 & 4
19:0020:00
05. Aug
( Konzert )
Wanubale
  • Wanubale
    Nova aka Reboot the Mood
  • Jazz
  • VVK 10,-
Veranstaltungs Bild
WANUBALÉ ist ein Kollektiv aus neun jungen Musikern aus Berlin und Potsdam, das eine breite Mischung aus Stilen mit einer unvergleichbaren Energie auf die Bühne bringt. Einflüsse aus moderner elektronischer Musik verbunden mit Einflüssen aus Jazz, Funk und Dub sorgen für eine explosive Mischung, die in die Beine geht und gleichzeitig jedem musikalischen Anspruch gerecht wird. Mit einer vierköpfigen Hornsection und zwei Schlagzeugern überzeugen sie live mit raffinierten Beats, Improvisationen und wunderbaren Arrangements.

Support gibt es von den Power Musikern der Band NOVA.

Hygienemaßnahmen

Bringt unbedingt einen nachgewiesenen und tagesaktuellen Negativtest (auch Geimpfte und Genesense!) mit! Diesen musst du vorweisen können, um das Gelände betreten zu dürfen.

Zur Nachverfolgung sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, eure Kontaktdaten aufzunehmen. Eure Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Nicht nur in den Innenräumen, sondern auch beim Tanzen auf der Außenfläche ist eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Im Eingangsbereich, auf den Toiletten sowie an der Bar wird Desinfektionsmittel stehen, welches zu benutzen ist.

Beachtet die gängigen Hygieneregeln, über die ihr euch auch vielfach auf dem Gelände informieren könnt!

Bitte bleibt unbedingt zuhause, wenn ihr irgendwelche Krankheitssymptome verspürt. Personen, mit einem wissentlichen Kontakt zu Personen, die an SARS Cov 2 erkrankt sind, ist der Eintritt zum Gelände untersagt
19:3020:00
05. Aug
( Diskussion / Vortrag )
undsonstso #99,999 – KULTUR.STADT.RAUM.
  • Dada Vadim
    Thomas Schönfeld
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Freund:innen, Kolleg:innen, liebe Nachbarschaft,
der August naht und damit auch das nächste echte, analoge undsonstso. Es bereitet uns immer noch eine große Freude, ankündigen zu können, dass wir uns bald wieder persönlich treffen. : ) Und man könnte fast meinen, dass wir uns bei den Sommer-undsonstsos in diesem Jahr langsam an der Bahnstrecke entlang durch die Stadt arbeiten.
Wir treffen uns zum nächsten undsonstso 99,999 am 5. August 2021 wieder auf einem ehemaligen Bahngelände! Dieses Mal auf dem Gelände des Alten Leipziger Bahnhofs, dessen Geschichte zu den Anfängen der Eisenbahn reicht. Neben einigen ehemaligen Bahnhofsgebäuden, zu denen auch die Hanse 3 gehört, existiert eine große Brachfläche, um deren Bebauung in Dresden seit vielen Jahren gestritten wird. Seit 2014 wird die Hanse 3 von nunmehr 35 Künstler*innen, Schauspieler*innen und Musiker*innen, die sich im Hanse 3 e.V. zusammengeschlossen haben, als Atelier- und Proberaumhaus genutzt.
Wir freuen uns sehr, dass wir zu Gast sein dürfen und lernen am kommenden Donnerstag, zwei Bewohner*innen des Künstlerhauses kennen: David Adam alias Dada Vadim hat seit 2017 sein Atelier in der Hanse 3 und ist dort über sein künstlerisches Schaffen hinaus auch als Vorstand des Vereins aktiv, um eine langfristige Perspektive für das Haus als sozio-kulturelles Zentrum in dem neu entstehenden Stadtraum zu entwickeln. Unser zweiter Speaker Thomas Schönfeld ist Jazzmusiker und wirkt und arbeitet auch von der Hanse 3 aus. Seine Abende für experimentelle Klänge führen ihn aber auch immer wieder an andere gut bekannte Kulturspaces wie das Alte Wettbüro, Ostpol, und das Hole of Fame.
Also kommt rum – Location und Speaker*innen sind aus jedem Stadtteil eine Reise wert. Wir freuen uns auf euch!

Dada Vadim
David Adam alias Dada Vadim hat 2017 in der Hanse 3 ein neues künstlerisches Zuhause gefunden. Der Hanse 3 e.V. betreibt ein Atelier- und Probenraumhaus auf dem Gelände des Alten Leipziger Bahnhofes und kämpft um eine Zukunft bei der baupolitischen Entwicklung an diesem Standort. David ist Vorstandsmitglied des Hanse 3 e.V.
Dada Vadim erschien im Januar 2015 erstmals in Dresden, seine verloren geglaubte Heimat aufsuchend. Der verdiente Künstler des Volkes steht seitdem in fröhlicher Verzweiflung für unser Land, er läuft und ißt, schaufelt und sitzt, putzt und schweigt. Bei dem Versuch, den Elbstrom zu überqueren, ist er allerdings baden gegangen. Als Förderankauf für den Kunstfonds der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden harkte er im September letzten Jahres in einer ganztägigen Aktion den kompletten Innenhof des Dresdner Zwingers unter dem Motto: Heimatschutz - Mein Land muß gerecht werden.

Thomas Schönfeld
Thomas Schönfeld wurde geboren in Bautzen und studierte Jazz/Rock/Pop Posaune bei Michael Winkler, Jürgen Neudert und Christoph Herrmann an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Zusätzlich studierte er bei Ingmar Kreibohm und Malte Burba, Burbas Technik Brass Master Class – Die Methode für alle Blechbläser. Thomas unterrichtet heute an verschiedenen Orten in und um Dresden alle Arten von Blechblasinstrumenten. Er ist der experimentellen freien Jazzmusik zugewandt und veranstaltet in Dresden Abende für experimentelle Klänge u.a. im Alten Wettbüro, Ostpol , Hole of Fame und in der Hanse 3. Er spielt in musikalischen Projekten mit Max Wutzler, Alwin Weber und in der experimental Band Schönfeld/Dieter/Wehrenpfennig.

undsonstso 
Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

undsonstso ist ein Projekt, das nur durch eure Ideen und Themen möglich ist. Organisatorisch getragen und finanziert wird dieses Projekt durch Wir gestalten Dresden, dem Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft. 
18:00
06. Aug
( Party )
Tochter und Freundin
  • Ex Spacegirls - Revisited
  • Indie, Rock, Wave
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nachdem uns Covid in den letzten zwei Jahren ordentlich in die Suppe gespuckt hat, sind eure Lieblingsspacegirls in neuem Gewand als "Tochter und Freundin" und officially zu dritt wieder an den Turntables für euer Seelenheil verantwortlich.
18:00
06. Aug
( Party )
Hasen Geburtstag
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
hey people.
am 6.8. wollen wir gerne mit euch unseren 10. geburtstag auf dem chemiefabrikhof feiern.
es spielen mit:
*FCKR, Highway Patrol und der Huhnmann*
für die musikalische begleituntermalung sorgen schmidtundfischer.
18 uhr gehts los. kommt bitte genesen, geimpft oder negativ getestet ... evtl bekommen wir auch ein mobiles testcenter organisiert ...
danke und bis dahin! 
Anzeige
19:00
06. Aug
( Konzert )
Two 4 Piano
  • Katerina Moskaleva
    Alexey Pudinov
  • Klassik
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Als sich Katerina Moskaleva und Alexey Pudinov trafen, war es, als kämen zwei verschiedene Naturkräfte zusammen: weiblich und männlich, Ebbe und Flut, Feuer und Wasser – Elemente wie Yin und Yang, die im Klavierspiel zu einem neuen Ganzen verschmelzen. Beim Rheingau Musikfestival fielen Katerina und Alexey einander erstmals ins Auge; beide Pianist*innen gaben dort ihr Debüt mit dem renommierten Klarinettisten und Komponisten Jörg Widmann. Kurz darauf gründeten die aufstrebenden Musiker*innen das Duo TWO4PIANO. Dann ging es Schlag auf Schlag: Die Organisation Yehudi Menuhin Live Music Now nahm das frisch gegründete, in Frankfurt ansässige Klavierduo in ihr Förderprogramm auf. Nur zwei Jahre später erspielten sich Katerina und Alexey den ersten Preis der North West International Piano Ensemble Competition 2018 in Vancouver, Kanada. Und als Gewinner der Crowfunding-Initiative „kulturMut“ erhielten die beiden Musiker eine weitere wichtige Förderung. Das alles gelang TWO4PIANO in nur zwei Jahren. Wer die Dynamik dieses Duos erlebt, den überrascht das nicht. Und dass beide eine Liebe zu Tanz und Rhythmus fühlen, passt wunderbar dazu. Es spiegelt sich auch in ihren Programmen wieder – so wie auf ihrer Debut CD „Evocation of Dance“. Auch während der schwierigen Zeiten der Pandemie saßen die beiden Musiker nicht still und erspielten sich gleich mehrere Auszeichnungen: den Ersten Preis der ART Champion Competition in St. Petersburg 2020, den Zweiten Preis den Triumphe de l’art Competition in Brüssel 2020 und den Grand Prix der Portugal Art Festival Competition in Lisbon 2021.

Programm:
Georg Gershwin/two4piano - Konzertfantasie
Maurice Ravel - La Valse
Astor Piazzolla/two4piano - Otoño Porteño
Alexander Borodin - Polowetzer Tänze
- Pause -
Igor Strawinsky - Le sacre du printemps
18:0019:00
06. Aug
( Konzert )
Lilabungalow Trio
  • Lilabungalow Trio
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir sammeln am Einlass Spenden für Mission Lifeline 

Das Lilabungalow meint es ernst.
Es reicht nicht mehr an den Oberfächen der Hörgewohnheiten zu kratzen oder den Menschen inhaltsleere Texte entgegen zu singen. Was es braucht ist Verbindung und die braucht Klarheit. Jacob Müller(Bass), Claas Lausen(Drums) und Patrick Föllmer haben sich als Lilabungalow über die letzten 3 Jahre gefunden. Der Sound ist direkter geworden, immer noch Pop, immer noch international und immer noch eine hybride Form aus handgemachter Musik und Elektronik. Was sich verändert hat, ist das Selbstverständnis der Band. Musik ist Verbindung in Gemeinschaft und keine konsumentenorientierte Show. Dazu passen auch die deutschen Texte. Ohne Klischees und Phrasengeschosse öffnet Patrick Föllmer am Mikrofon den Raum für das „Nach- Innen- Schauen“.
19:00
06. Aug
( Konzert )
Annemaríe Reynis
  • Annemaríe Reynis
  • Singer / Songwriter
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Bei Annemaríe Reynis ist der Einfluss ihrer Zeit in Island nicht von der Hand zu weisen. Ihre Songs sind von der kraftvollen und oft unkonventionellen Musik nordischer Künstlerinnen, wie z.B. Björk, Aurora oder Anna Ternheim inspiriert, welche von Reynis in einem detailverliebt gewebten Popgewand präsentiert werden. Dabei verbinden sich elektronische mit akustischen Klängen zu einem sphärisch-hypnotischen Ganzen. Über allem dominiert Reynis klare, tief berührende Stimme. Die Absolventin des Berliner „Pop-Kultur“ Nachwuchsprogrammes konnte bereits als Support für LeRiche (Kanada) und Svavar Knútur (Island) auf sich aufmerksam machen. Mittlerweile bespielt sie in ihrer Heimatstadt Dresden sowohl solistisch als auch mit Band die renommiertesten Indie- und Jazzclubs. Nach ihrem Debütalbum „A Reflection” (2015) und der EP „Wasteland“ (2018) vertieft die talentierte Künstlerin mittlerweile ihr Songwriting mit einem gesellschaftlichen Wert. Auftakt zu dieser neuen Ausrichtung war im Herbst 2019 eine deutschlandweite Tournee mit Johnethen Fuchs und dem gemeinsam geschriebenen Song „How Would it Feel“, in dem sich die Songwriter gegen Hatespeech und Diskriminierung positionieren. Im November 2021 ist ihre neue EP „Her Own Home“ erschienen, auf der sich die Künstlerin intensiv mit Themen wie Victim Blaming und female Empowerment beschäftigt und diese in einen einzigartigen Sound verarbeitet.

„Songs, die zu Herzen gehen und eine unglaubliche Stimme, die für Gänsehaut pur sorgt.“
- Dresdner Neueste Nachrichten

„Es ist auch bemerkenswert, dass sie sich an mehr gesellschaftliche Themen heranwagt, die einschlagen wie ein wuchtiger Stein in ein Fenster!“
- Female Voices

Ort: Katy's Garage, Alaunstraße 48, 01099 Dresden
18:0020:00
06. Aug
( Kunst )
Vernissage - 24. Internationale Sommerakademie Für Bildende Kunst
  • Peter Bocin
    Oskar Broager Öhrling
    David Caol Fedders
    Maria Gasiorowska
    Iryna Kliui
    Klara Malova
    Paulina Mlynek
    Katerina Novotna
    Veronika Scholzeova
    Tatiana Vishnyakova
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Abschlusspräsentation der Stipendiat*innen der diesjährigen Internationalen Dresdner Sommerakademie für Bildende Kunst. Wir eröffnen mit Euch feierlich unsere Stube, ab heute und bis 20. August jeweils Mittwoch bis Freitag, für die Abschlusspräsentation der diesjährigen Sommerakademie. Ab 18 Uhr könnt ihr bei einem Get together mit den Stipendiatinnen und Stipendiaten durch die Ausstellung flanieren und mit ihnen ins Gespräch kommen. Für flüssige Mahlzeiten während oder nach der Ausstellungsbesichtigung ist gesorgt. 
Kalender
Scroll Top