16:16
01. Sep
( Kunst )
Hast'n da? Hast'n da? Zeig mal her! : Dazuhängen III
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Dafür könnt ihr mal zeigen, was da so in Zeichenblöcken, auf Kritzelzettelchen und am Kühlschrank rumoxidiert. An der Krisenwand, aber wer will schon immer in Krisen kreisen . . . deswegen an der unbenannten Wand:
Hast'n da? Hast'n da? Zeig mal her!
Hängt schon bisschen was vom letzten, vorletzten und vorvorletzten Mittwoch, aber Platz ist noch genug, deswegen bringt mit, was ihr gern ausstellen möchtet, wenn's geht keinen Quadratmeter, denn unsere berührbare Wand ist nicht so groß wie damals beim Hast'n da? im nm9 aka Spätkunstshop.

[Der MITTWOCH findet im Garten der Blauen Fabrik, im Rahmen des dort geltenden Hygienekonzepts statt. Es ist begrüßenswert mit Impf-/Genuß-/Tagestestzertifikat anzutanzen. Schnelltests (Mit dem Stäbchen durch die Nase direkt ins Hirn) - gibt es zum Selbstkostenpreis vor Ort. Auf dem Weg zum und vom Klo herrscht Maskenpflicht.]

B A S I C S

Open: 16:16 Uhr (das ist echt zu früh)
Wir empfehlen als Ankunftszeit: zwischen 16:45 Uhr und 17:48 Uhr.
Schluß: 20:30 Uhr
Unterhaltungsprogramm ist diesmal aus jeder/m selbst herauszuquetschen.
19:3020:00
01. Sep
( Film )
Streifen: Station 17: Neu
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
Abstreifen im objekt klein a! Unser Sommerkino geht in die nächste Runde! Sieben Filme unter freiem Himmel. Sieben Perspektiven aus der Region, Deutschland und der Welt zum Schwerpunkt "Next to Normal". So oft es geht, wollen wir den roten Teppich für Produktionsteams oder Expert:innen ausrollen und zum Gespräch laden. Und für das Finale spielt erneut das Linzer Sextett OKABRE mit ihrem aktuellen Filmkonzert auf! PS: Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, machen wir es uns auf Groß A gemütlich.

Im Vorfeld unseres Films am 1.09. wollen wir über mögliche Formate gemeinsamen Feierns mit und ohne Behinderungen sprechen! Dafür haben wir uns den Freizeitclub der Lebenshilfe Dresden e.V. eingeladen. Außerdem dabei ist Hannah, die im Rahmen des Berliner Pop-Kultur Festivals an einem Pop-Up-Club mitwirkt, der vom Türsteher bis zum Bartender von Menschen mit Behinderung betrieben wird. Anschließend die Dokumentation über die wunderbare Station 17!

“Sie wollten raus aus der geschlossenen Wohngruppe, wurden zu einem Vorzeigeprojekt für die Inklusion und machen noch immer das, was sie am besten können: Musik.” Deutschlandfunk Reportage

Das eigenwillige und ungewöhnliche Bandprojekt Station 17 gibt es in unterschiedlichen Formationen seit inzwischen über 30 Jahren. Eine Band, die sich immer wieder neu erfindet und bereits 11 CDs veröffentlicht hat. Immer wieder ist eine neue Generation an der Reihe, das alte Konzept neu zu erfinden. Der Film begleitet die Entstehung des Kooperationsalbum “Goldstein Variationen”. Nach dem Motto „zwei Tage – ein Song“ wird mit unterschiedlichen Musikern jeweils ein Stück produziert, darunter Barbara Morgenstern, Von Spar und Stereo Total. Von der Arbeit im Studio über die Live-Erprobung der neuen Songs bis hin zur Releaseparty des fertigen Albums legt die “neue” Station 17 einen langen, nicht immer einfachen Weg zurück, der sie als Band zusammenwachsen lässt.

Wir bemühen uns die Veranstaltung selbst möglichst barrierearm zu gestalten.

Im Falle von Schlechtwetter werden wir das Sommerkino auf den großen Floor verlegen. In diesem Fall gilt eine Testpflicht für alle. Im Schönwetterfall ausschließlich für Ungeimpfte.
Anzeige
18:00
02. Sep
( Party )
Queergarden im Alaunpark
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Der queerste Biergarten der Stadt zu Gast im Alaunpark. Ihr findet uns am großen, bunt leuchtenden Baum.
19:00
02. Sep
( Diskussion / Vortrag )
Kultur ist mehr - Clubgespräch mit Merle Spellerberg
  • Merle Spellerberg (Die Grünen)
    Torsten Schulze (Die Grünen)
    Pierre Tannert (KlubNetzDresden e.V.)
    Romy Jähnig (KlubNetzDresden e.V.)
    Stefan Kache (LIVEKOMM)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Habt ihr Lust, gemeinsam mit mir in den Club zu gehen?

Dann sehen wir uns am Donnerstag, den 02.09 ab 19 Uhr im Sektor (an der Eisenbahn 2, Dresden). Gemeinsam mit Torsten Schulze, Pierre Tannert, Romy Jähnig vom KlubNetzDresden e.V. und Stefan Kache (LIVEKOMM, LiveMusikKommission, Verband der Musikspielstätten Deutschland e.V.) spreche ich über die Bedeutung der Clubs in Dresden. Außerdem wollen wir diskutieren, welche Unterstützung die Clubs brauchen und wie wir sie besser gegen steigende Mieten und Gentrifizierung schützen können.

Ich freue mich auf einen sehr entspannten Abend mit euch!
Anzeige
19:0020:00
02. Sep
( Konzert )
Rkdia
Veranstaltungs Bild
Seit über einem Jahrzehnt prägt ANTON EGER, der schwedisch-norwegische Schlagzeuger, Komponist und Produzent die europäische Musikszene als einer der aufregendsten und virtuosesten Schlagzeuger seiner Generation. Sowohl als Leader, als auch mit Künstlern und Bands wie Marius Neset oder Phronesis oder seinem Projekt „Æ“ begeistert er mit natürlicher Extravaganz, atemberaubender Kunstfertigkeit und intensiver Bühnenpräsenz. 

Mit RKDIA betreibt Eger ein Powerhouse-Duo ohne gleichen! Electronica, Ambient, Dream Pop und improvisierte Beat-Musik sind die Genres, die hier miteinander verwoben werden und die Nische zwischen Jazz und Clubmusik ganz markant ausleuchten. Das Keyboard- und Schlagzeug-Duo des Schlagzeugers mit dem Dänen Morten Schantz existiert als Working Band seit 2005. 

M83, Nils Frahm, Radiohead, DeadMau5, Tycho, Brad Mehldau, Pink Floyd, Kraftwerk und Genesis sind einige der Wegzeichen zur musikalischen Orientierung. Wer sich bei diesen Namen wohlfühlt, ist auch bei diesem Duo goldrichtig!
19:0020:00
02. Sep
( Konzert )
Ducks on Drugs
Veranstaltungs Bild
Sonny und Cher, Courtney und Kurt, Britney und Justin, Yoko und Ono: Diese Paare der Popgeschichte waren nichts im Vergleich zu den Schatzis, die von nun an unsere Herzen erobern und uns die Haare zerzauseln werden. Ducks on Drugs, das sind Daniela Reis und Ente Schulz, sind zwei, die sich gefunden haben und nie wieder loslassen werden. Und wie geil ist bitte Folgendes: Wir dürfen dabei sein.
“Süße Musik, saure Getränke auf dem Markt von Samui.” Es war nicht Koh Samui, aber immerhin Thailand, wo Ente die Situation so treffend beschrieb, dass Dani den Stift zückte und somit die erste Zeile der Bandgeschichte niederschrieb. “Das liegt im Paradies, doch dass ich nur hier so glücklich bin, das liegt nur an dir.“ Es war in einer Bar in Trang, die die beiden mit sanftem Kuschelrock lockte und mit viel zu sauren Smoothies für einen Moment irgendwie glücklich machte. So wird die Leere, die den exzessiven Jahren folgt, mit Glück gefüllt. Klingt romantisch, ist aber meistens witzig.
Der treibende Rhythmus des Songs inspirierte die Band dazu, den ersten Spaghetti- western Norddeutschlands zu produzieren. Lasst die Pferde los. Ducks On Drugs sind da!

Hygiene: 3G & Testpflicht für Alle // begrenzte Kapazität

Wir bitten im Sinne der größtmöglichen Sicherheit für alle Beteiligten und Unbeteiligten (welche ihr in den nächsten Tage so trefft) ebenso Geimpfte und Genesene um einen tagesaktuellen Negativtest.
20:00
02. Sep
( Diskussion / Vortrag )
undsonstso #99,999 – KOPF.KINO.
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Freund:innen, Kolleg:innen, liebe Nachbarschaft,

das nächste undsonstso steht an! Wir befinden uns immer noch in der Phase der 99,999 Periode 9-Ausgaben und fiebern dem undsonstso #100 am 4. November 2021 entgegen. Nun aber erstmal zum September-undsonstso am kommenden Donnerstag, den 2.9.2021, was an einem besonderen Ort stattfindet: Am 26. August (also heute – kommt rum zur Vernissage) öffnet das WGD-Kulturschaufenster in der Centrum Galerie seine Tore. Mit dem Kulturschaufenster wird im Rahmen des Dresdner Kultursommers vom 26.8. bis 21.10. eine leerstehende Ladenfläche in der Dresdner Centrum Galerie erschlossen und durch Kreativ- und Kulturschaffende der Stadt wieder zu neuem Leben erweckt. Das undsonstso in der kommenden Woche ist ein Teil dieses wunderbaren Projektes, was mit Mitteln aus dem NEUSTART KULTUR-Förderfonds der Bundesregierung sowie aus dem Corona-Bewältigungsfond der Landeshauptstadt Dresden möglich wird.

Wir haben zwei Speaker:innen eingeladen, die beide für Kopfkino der allerbesten Sorte stehen: Das Team des Literatur JETZT!-Festivals erzeugt dieses Kopfkino jedes Jahr im September bei ihrem – dieses Jahr schon zum 13. Mal stattfindenden – Literatur-Festivals mit Lesungen, Performances, Shows und Workshops und feiert dabei gemeinsam mit seinem Publikum die Literatur der Gegenwart. Die VR-Designerin und Künstlerin Katharina Groß wird als zweite Speakerin davon berichten, wie sie Prozesse die unterhalb, außerhalb oder unabhängig von menschlichen Wahrnehmungsgewohnheiten liegen, transformiert und wahrnehmbar macht. 2010 war Katharina außerdem federführende Mitbegründerin der damals deutschlandweit einzigartigen Plattform CYNAL - Neue Kunst im Dialog, die mit Sicherheit auch noch dem ein oder anderen von euch ein Begriff ist.

Wichtig! Das undsonstso findet nicht direkt im WGD Kulturschaufenster statt, sondern auf der Eventfläche in der Mitte der Centrum Galerie im Erdgeschoss. Ihr habt aber natürlich vor der Veranstaltung und in der Pause die Möglichkeit, euch die Ausstellung im WGD Kulturschaufenster anzuschauen. Es wird an dem Abend des undsonstsos nur der Seiteneingang gegenüber vom Peek & Cloppenburg am Eiscafé für euch geöffnet sein. Getränke gibt es vor Ort gegen eine kleine Spende. Bei der Veranstaltung müsst ihr eine Maske tragen, das Vorlegen eines negativen Schnelltests (bzw. Impf- oder Genesenen-Zertifikat) ist für den Einlass nicht notwendig.

Wir freuen uns auf euch!

Literatur JETZT!-Festival
Literatur JETZT!, das Dresdner Festival zeitgenössischer Literatur, wurde von Verleger Leif Greinus und dem Schriftsteller Michael Bittner im Jahr 2007 mit dem Ziel begründet, das literarische Leben in Dresden zu fördern und hemmende Grenzen zwischen der Welt der literarischen Hochkultur und der Szene der literarischen Popkultur zu überwinden. Hier trifft das geschriebene Wort auf eine gesprochene Gegenwart, es mischt sich die Literatur in allen ihren Formen mit Musik und Entertainment, mit Darstellender oder Bildender Kunst, mit journalistischer, aber auch (sozial)wissenschaftlicher Betrachtung. Was alles zusammenhält, ist die Aktualität der Themen – verhandelt wird das Hier und Jetzt. Seit 2019 wird das Festival von dem Verein Literatur JETZT! e.V. organisiert und hat sein Zentrum im Zentralwerk Pieschen.

Katharina Groß
Katharina Groß ist eine in Dresden lebende VR-Designerin, Medienforscherin, Künstlerin und digitale Anthropologin, die von Sprache, Kultur und Sound besessen ist. Sie studierte Kunstpädagogik an der Universität Leipzig und parallel an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Sie schloss mit einem Meisterschülerstudium in der Klasse Neue Medien bei Prof. Dammbeck an der HfBK Dresden ab und promoviert derzeit an der Bauhaus Universität Weimar im Fach Medienphilosophie.
In ihren Erzählungen, Installationen und Performances erforscht sie das Mediale, wobei alles zum Medium werden kann: Code, Körper, Stein, Sound, Bild, Sprache, Licht. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit dem Unsichtbaren, dem Latenten, Unbestimmten und Ambivalenten in intimen Systemen und techno-ästhetischen Ereignissen. Inspiriert von soziotechnologischen Wechselwirkungen, Technik-geschichte und Medienökologien konzentriert sie sich derzeit auf Prozesse die unterhalb, außerhalb oder unabhängig von menschlichen Wahrnehmungs-gewohnheiten liegen, diese jedoch transformieren. Groß untersucht, wie jeweils das Mediale ein Sinngefüge nicht nur überträgt, sondern auch filtert und mitkonstituiert. Dabei überlagern sich das Virtuelle und Physische durch (Re-)animation persönlicher wie umweltlicher Daten, wobei die Grenzen zwischen Fiktiven und Aktuellem zerfließen.

undsonstso 
Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

undsonstso ist ein Projekt, das nur durch eure Ideen und Themen möglich ist. Organisatorisch getragen und finanziert wird dieses Projekt durch Wir gestalten Dresden, dem Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft.

Ort: Centrum Galerie, Prager Str. 15, 01069 Dresden
17:00
03. Sep
( Festival )
Symptoms
  • Goldie (objekt klein a / DD)
    Ma*rí (DD)
    Kotoe(Voodoohop, LF Global, B. Uwe / B )
    Anna Schuschu (LZ)
    Annette Ibing (DDAC / DD)
    i.o.i.o. (DD)
Veranstaltungs Bild
Wir sind das Symptom. 
flinta* only bedeutet für uns, dass der Abend für alle female, lesbian, inter, non-binary, trans, agender Personen sein wird. Wir wollen erfahren, wie sich der Raum verhält wenn wir ihn okkupieren. 10 Stunden für uns. 10 Stunden Programm, 10 Stunden Space einnehmen, 10 Stunden Party.

Guests, Artist, Team - only flinta* 

Eine Geschlechtsidentität ist von Außen nicht unbedingt ersichtlich. Wir vertrauen darauf, dass Menschen selbst wissen, ob sie sich als flinta*Personen identifizieren und bitten auch alle anderen, die Selbstdefinition zu respektieren.

Workshop
Grafitti | Anmeldung via mail an josie@objektkleina.com
Technic Skillsharing

Performance - Legeips v. Ausweich
Tatiana Ovechkinax
Shannon Soundquist 

Zines // Lesung 
Stained Zine
Flut Magazin
Cope Magazin
Zick Magazine

Keramik
Lisa Legain

*** OUTDOOR-VERANSTALTUNG ***

Bleibt unbedingt zuhause, wenn ihr irgendwelche Krankheitssymptome verspürt oder Kontakt zu Personen hattet, die an SARS Cov 2 erkrankt sind. Der Zutritt ist euch untersagt!

Bedingung für den Einlass ist die Vorlage eines zertifizierten tagesaktuellen negativen Corona-Tests. Dies gilt auch für vollständig Geimpfte oder Genesene. Zum Abgleich ist unbedingt ein gültiges Personaldokument mitzuführen! 

Zum Zwecke der Nachverfolgung im Falle einer Infektion, sind wir verpflichtet, eure Kontaktdaten zu erheben, hierfür werden wir die CoronaWarnApp verwenden. Auch eine analoge Kontaktdatenerfassung wird möglich sein.

Ihr seid angehalten, möglichst Abstand zu einander zu halten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wo das nicht möglich ist. Aufgrund der aktuellen Inzidenz herrscht momentan keine Maskenpflicht beim Tanzen im Freien. Anders ist es am Einlass und auf den Toiletten.

Beachtet die gängigen Hygieneregeln, über die ihr euch auch vielfach auf dem Gelände informieren könnt! Im Eingangsbereich, auf den Toiletten sowie an der Bar wird Desinfektionsmittel stehen.
18:00
03. Sep
( Party )
UTM-Beer-Garden #11
  • Highsense
    Crooza
    Epsillon
    Pltx
  • Drum & Bass
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Einer geht noch! Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass wir gemeinsam mit der Chemiefabrik am Freitag, d. 03.09.2021 einen Biergarten-Nachmittag / -Abend anbieten werden.
Stattfinden wird das Ganze unter freiem Himmel und mit einigen Einschränkungen. Dennoch freuen wir uns darauf, euch wiederzusehen!

Kommt vorbei, genießt ein paar kühle Getränke und lauscht dazu in entspannter und gediegener Atmosphäre den chilligen Sounds unserer DJs.
Unter Einhaltung der aktuellen Schutzmaßnahmen können wir für einen netten Plausch mal wieder zusammenkommen.

Also bis dann euer UTM-Team!

Bei Unwetter, Sturm und Starkregen bleibt der Garten geschlossen.

TIMETABLE:
18:00 - 19:00 PLTX
19:00 - 20:00 EPSILLON
20:00 - 21:00 HIGHSENSE
21:00 - 22:00 CROOZA
Anzeige
18:00
03. Sep
( Konzert )
Kronenquartett
  • Kronenquartett
Veranstaltungs Bild
Im Juni 2020 treffen vier in Dresden beheimatete Musiker und Musikerinnen aufeinander und es entsteht sofort eine musikalische Symbiose mit einer gemeinsamen Musiksprache, welche die Vier zum Anlass nehmen, das Kronenquartett zu gründen. 

Nach der langen musiklosen Durststrecke des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 beginnen Lenka, Jörg, Eva-Maria und Tobias, ein breites Repertoire zu erarbeiten. Durch das erneute Herunterfahren der Auftrittsmöglichkeiten bleibt den Vieren immerhin die Möglichkeit, gemeinsam der Probenarbeit unter den gegebenen Umständen nachzugehen. In dieser herausfordernden Zeit finden sie durch intensive Arbeit zu einem besonderen Klang, hervorgerufen durch die Stimmung in 432 Hz. Die Erfahrungen, die sich während des erneuten Lockdowns nahezu ausschließlich in Auftrittsmöglichkeiten bei Gottesdiensten und Andachten ergeben haben, zeigen, dass das Quartett mit dieser geringfügig tieferen Stimmung intuitiv und automatisch etwas ruhigere Tempi wählt, während zeitgleich das Gefühl entsteht, mit geschärften Sinnen zu musizieren.

Musiker/-innen:
Lenka Matejakova, Violine
Jörg Faßmann, Violine
Eva-Maria Knauer, Viola
Tobias Bäz, Violoncello
19:00
03. Sep
( Festival )
The Sound of Bronkow Music Festival 2021
  • Sophia Kennedy
    Swearing at Motorists
    Riley & Voltz
    C’est Karma
    Max Ashner
  • Singer / Songwriter, Folk
  • VVK 22,-
Veranstaltungs Bild
Bronkow, Kreis Calau, ist ein malerisches Dorf im Herzen der Niederlausitz, wo die Bauern dem sandigen Boden Roggen und Kartoffeln abringen. Geht man nicht gerade in den umliegenden Kieferwäldern spazieren, kann man daheim Folk, Indie, Singer/Songwriter und ein bisschen Rock and Roll in der Stereoanlage anhören. Ein friedlicher Ort, wo man im Gasthof noch nicht schief angeguckt wird, wenn man mal ein, zwei Bier zum Mittagessen trinkt.
THE SOUND OF BRONKOW ist zurück! Nach einem Jahr selbstverordneter Verschnaufpause, beschlossen lange bevor Corona erfunden wurde. 2021 geht unser dreitägiges Musikfestival ins elfte Jahr, diesmal aber ausgeruhter, schöner und mit leicht verändertem Konzept. Was uns Corona am Ende alles erlaubt zu machen, werden wir sehen. Wir haben jedenfalls große, große Lust!

18:00 – 18:45 Max Ashner, Soci
19:00 – 19:50 C’est Karma, JapPal
19:55 – 20:20 Riley & Voltz - Session 1, JapPal
20:30 – 21:30 Swearing at Motorists, JapPal
21:40 – 22:00 Riley & Voltz - Session 2, JapPal
22:10 – 23:30 Sophia Kennedy, JapPal
20:00
03. Sep
( Konzert )
Stadtkind
  • Stadtkind
  • Hip Hop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
“Denn Tauben denken beim Fliegen…” – Stadtkind ist mehr als eine HipHop-Band, die Gang macht weit mehr als nur Musik. Sie sind Geschichtenerzähler, Träumer und Partymacher. Mit treibenden Beats und dem mitreißenden HipHop- und Soulsound lädt die Band die Besucher zum Feiern, Tanzen und Toben ein. Dabei bestimmt der Mix aus englischen und deutschen Vocals, Einflüssen von Old- und New School und die Band aus Drums, Bass, Keys und Gitarre die Songs. Musikalische Vielfalt, die den Alltag vergessen macht und jede und jeden das Tanzbein schwingen lässt. Amüsant und doch tiefgreifend, werden alltägliche Situationen und Erfahrungen aufgegriffen. Mit viel Fantasie und Herz, blickt Stadtkind auf die Welt – durch diese offene Sichtweise entstehen die kreativen Texte der Band.
18:0020:00
03. Sep
( Konzert )
Manina
Veranstaltungs Bild
Mit erfrischenden Klängen freuen wir uns (endlich) auf unser traditionelles Open-Air Konzert im botanischen Flair. Melodisch, dynamisch wie immer! 
Coversongs mit Groove und Soul zum Abtanzen! Wir schnüren euch ein akustisches Powerpaket, welches Genießer guter Musik und Tanzhungrige gleichermaßen begeistert.
Gekaufte Karten aus dem Jahr 2020 behalten für dieses Konzert ihre Gültigkeit.

Bitte beachtet die gültige Corona Schutzverordnung!
Der Einlass erfolgt nach dem 3G-Prinzip (Nachweis Geimpft, Genesen, Getestet). An Engstellen ist ein med. Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
20:00
03. Sep
( Konzert )
Brasil Electric
Veranstaltungs Bild
Brasil Electric ist ein Trio aus Dresden und spielt eine elektrisierende Melange aus traditioneller brasilianischer Musik (Samba, Baião, Ijexa, Choro…), funkigen Jazz- sowie progressiven Rock-Elementen. Gegründet wurde die Band Ende 2013 als “Brasil Acoustic Quintett” und konnte zwei Jahre später unter gleichem Namen bereits ein Album veröffentlicht. Nach einigen Umwegen wurde die musikalische Tätigkeit 2019 mit neuer Besetzung und Namen wieder aufgenommen.

Der Gitarrist und Gründer der Band Stephan Pankow hat bereits 2010, nach einem Auslandsaufenthalt in Salvador da Bahia/Brasilien, begonnen erste Stücke für ein Quintett zu schreiben. Dort hatte er sich intensiv mit dem Chorinho und "musica popular brasileira auseinandergesetzt. Zurück in Deutschland wollte er nun die Einflüsse seiner eigenen Musik mit den Erfahrungen aus Brasilien verbinden.

Eduardo Mota, selbst gebürtiger Brasilianer aus Salvador, studierte zu gleichen Zeit gerade Schlagwerk/Neue Musik in Dresden. So begannen die beiden, sich über ihre gemeinsamen Erfahrungen und unterschiedlichen kulturellen Hintergründe auszutauschen.

Zu Stephans Diplomkonzert haben sie dann das “Brasil Acoustic Quintett” gegründet, das daraufhin 3 Jahre lang Konzerte und kleine Tourneen in und um Deutschland gespielt. Nach einer kleinen Pause sind sie nun mit der Unterstützung von Philipp Hertrampf am E-Bass auf dem Weg, die musikalischen Kräfte wieder zu vereinen und ein neues Kapitel in der Bandgeschichte aufzuschlagen.
19:0020:00
03. Sep
( Konzert )
Tomasz Mreńca
  • Tomasz Mreńca
  • Klassik, Experimental
Veranstaltungs Bild
Der polnische Violinist, Komponist und Multiinstrumentalist TOMASZ MREŃCA ist ein vielseitiger Künstler und Schöpfer individueller und kollektiver Projekte. Er schafft Raummusik an der Grenze der Genres und balanciert zwischen elektroakustischer Ambient- und experimenteller Musik. Synths, präparierte Geige, Noise und Geräusche sind die Grundlagen für seine Klangpalette. Mreńcas Konzerte basieren auf komplexen, sich oft überlappenden Violinstimmen, die der Künstler mit Live-Elektronik kombiniert. Seine atmosphärischen Werke (von Ruhe bis Sturm) sind in vielen zeitgenössischen polnischen Theaterproduktionen, Filmen und Fernsehsendungen, Modenschauen und Kunstinstallationen zu hören. Nach den viel beachteten Alben "Land" (2016) und "Peak" (2018) veröffentlichte er in diesem Frühjahr sein drittes Album "Echo". Seine neueste LP mit ihren sehr besonderen Klängen aus akustischen und elektrischen Violinen, analogen Synthesizern, Loopern und verschiedenen Prozessoren zeigt einmal mehr Mreńcas ganz eigenen Stil: elf neue Kompositionen, darunter Kollaborationen mit so großen Künstlern wie Daniel Spaleniak und Hania Rani.
22:00
03. Sep
( Party )
Beton & Blumen III
  • Habiri
    Paul Traeumer
    Vage -Live-
    Flundah
  • Techno, House
  • 5,-
Veranstaltungs Bild
Es ist wieder soweit:

Wie ein Löwenzahn haben wir uns durch den Aspalt gekämpft, um aus unseren steinigen Gefängnissen zu entfliehen. Die verwelkten Blumen schlagen Wurzeln in hartem Beton und wir tanzen kopflos in einer Blumenwiese aus Plattenbauten.
Kommt, traeumt und pflanzt mit uns!

---

Hygiene: 3G & Testpflicht für Alle
begrenzte Kapazität

Wir bitten im Sinne der größtmöglichen Sicherheit für alle Beteiligten und Unbeteiligten (welche ihr in den nächsten Tage so trefft) ebenso Geimpfte und Genesene um einen tagesaktuellen Negativtest.
22:0023:00
03. Sep
( Konzert )
Pride-1 Pre Party
  • Yetundey
  • Disco, World, Occupation Rap
  • ab 5,-
Veranstaltungs Bild
Die inoffizielle aber coole Pre Party zur Pride. Get your Presale Tickets at the Queergarden (02.09. and 03.09.21 at Alaunpark)

Entrance: 2G + Test (get your tests on Friday with us in Alaunpark)
Kalender
Scroll Top