18:0019:00
31. Aug
( Konzert )
Wettbüro Unplugged: Mittwoch um 8?!
  • Mittwoch um 8?!
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Es ist Sommer und Wettbüro Unplugged lädt zu Live - Konzerten in den Sommergarten ein. Wir feiern die Sonne, die Musik, gutes Essen, kühle Getränke, das Leben und das alles unter freiem Himmel. Mit akustischen Premieren, eindringlichen Stimmen und einzigartigen Momenten. Einfach unvergessliche, schöne Abende unter Freunden und Familie.

Bitte reserviert Euch möglichst einen Tisch bei uns.
tischreservierung@altes-wettbuero.de
19:00
31. Aug
( Diskussion / Vortrag )
Awareness Workshop
  • Queer Pride DD
    Awarenessteam Dresden
  • Workshop
  • Eintritt frei, Anmeldung beachten
Veranstaltungs Bild
Du hast Lust auf Awareness?
Du würdest gern eine Schicht auf der Pride machen?
Oder: Du fragst dich, was das ist?
Du würdest das gern selbst mal ausprobieren?
Dann laden wir, das Awareness Team Dresden, Dich ein!

Anlässlich der Queer Pride, die am 18.09. stattfinden wird, möchten wir mit allen Interessierten einen ersten Schnupper Awareness Workshop ausprobieren!
Wir werden uns mit Euch darüber austauschen, was Awareness bedeuten und sein kann, wie Awareness Arbeit aussieht, und was es bei verschiedenen Formaten wie einer Parade oder einer Party zu beachten gibt.

Dabei wollen wir auch Euren Fragen, Wünsche und eventuellen Unsicherheiten genug Raum geben.

Ziel ist, dass alle, die sich danach gewappnet fühlen und Lust haben, ihre ersten Erfahrungen mit uns gemeinsam bei der Pride sammeln.
Wenn Ihr schon Erfahrung habt und Euch eine Schicht bei der Pride vorstellen könnt, meldet Euch auch gern bei uns!

Wenn Ihr Fragen habt, schreibt uns einfach.
Wir freuen uns auch Euch!

Anmeldung: awareness-dresden@web.de
Ort: Wird mit der Anmeldung bekannt gegeben.
Anzeige
19:0020:00
31. Aug
( Konzert )
Turbostaat
  • Turbostaat
  • Punk
Veranstaltungs Bild
Nachdem sich Turbostaat 18 Monate den Arsch plattgesessen haben, werden sie nun in Kürze ein paar Konzerte spielen, die jeweils im Rahmen der örtlichen Möglichkeiten stattfinden.

Das Konzert ist bereits vorerst ausverkauft, da es über den Turbostaat-Rundbrief schon gestern angekündigt wurde und die Leser:innen ein Vorkaufsrecht genießen. Wir haben ja ein bisschen umgebaut und holen den Zollstock nochmal raus.
16:16
01. Sep
( Kunst )
Hast'n da? Hast'n da? Zeig mal her! : Dazuhängen III
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Dafür könnt ihr mal zeigen, was da so in Zeichenblöcken, auf Kritzelzettelchen und am Kühlschrank rumoxidiert. An der Krisenwand, aber wer will schon immer in Krisen kreisen . . . deswegen an der unbenannten Wand:
Hast'n da? Hast'n da? Zeig mal her!
Hängt schon bisschen was vom letzten, vorletzten und vorvorletzten Mittwoch, aber Platz ist noch genug, deswegen bringt mit, was ihr gern ausstellen möchtet, wenn's geht keinen Quadratmeter, denn unsere berührbare Wand ist nicht so groß wie damals beim Hast'n da? im nm9 aka Spätkunstshop.

[Der MITTWOCH findet im Garten der Blauen Fabrik, im Rahmen des dort geltenden Hygienekonzepts statt. Es ist begrüßenswert mit Impf-/Genuß-/Tagestestzertifikat anzutanzen. Schnelltests (Mit dem Stäbchen durch die Nase direkt ins Hirn) - gibt es zum Selbstkostenpreis vor Ort. Auf dem Weg zum und vom Klo herrscht Maskenpflicht.]

B A S I C S

Open: 16:16 Uhr (das ist echt zu früh)
Wir empfehlen als Ankunftszeit: zwischen 16:45 Uhr und 17:48 Uhr.
Schluß: 20:30 Uhr
Unterhaltungsprogramm ist diesmal aus jeder/m selbst herauszuquetschen.
19:3020:00
01. Sep
( Film )
Streifen: Station 17: Neu
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
Abstreifen im objekt klein a! Unser Sommerkino geht in die nächste Runde! Sieben Filme unter freiem Himmel. Sieben Perspektiven aus der Region, Deutschland und der Welt zum Schwerpunkt "Next to Normal". So oft es geht, wollen wir den roten Teppich für Produktionsteams oder Expert:innen ausrollen und zum Gespräch laden. Und für das Finale spielt erneut das Linzer Sextett OKABRE mit ihrem aktuellen Filmkonzert auf! PS: Wenn das Wetter mal nicht mitspielt, machen wir es uns auf Groß A gemütlich.

Im Vorfeld unseres Films am 1.09. wollen wir über mögliche Formate gemeinsamen Feierns mit und ohne Behinderungen sprechen! Dafür haben wir uns den Freizeitclub der Lebenshilfe Dresden e.V. eingeladen. Außerdem dabei ist Hannah, die im Rahmen des Berliner Pop-Kultur Festivals an einem Pop-Up-Club mitwirkt, der vom Türsteher bis zum Bartender von Menschen mit Behinderung betrieben wird. Anschließend die Dokumentation über die wunderbare Station 17!

“Sie wollten raus aus der geschlossenen Wohngruppe, wurden zu einem Vorzeigeprojekt für die Inklusion und machen noch immer das, was sie am besten können: Musik.” Deutschlandfunk Reportage

Das eigenwillige und ungewöhnliche Bandprojekt Station 17 gibt es in unterschiedlichen Formationen seit inzwischen über 30 Jahren. Eine Band, die sich immer wieder neu erfindet und bereits 11 CDs veröffentlicht hat. Immer wieder ist eine neue Generation an der Reihe, das alte Konzept neu zu erfinden. Der Film begleitet die Entstehung des Kooperationsalbum “Goldstein Variationen”. Nach dem Motto „zwei Tage – ein Song“ wird mit unterschiedlichen Musikern jeweils ein Stück produziert, darunter Barbara Morgenstern, Von Spar und Stereo Total. Von der Arbeit im Studio über die Live-Erprobung der neuen Songs bis hin zur Releaseparty des fertigen Albums legt die “neue” Station 17 einen langen, nicht immer einfachen Weg zurück, der sie als Band zusammenwachsen lässt.

Wir bemühen uns die Veranstaltung selbst möglichst barrierearm zu gestalten.

Im Falle von Schlechtwetter werden wir das Sommerkino auf den großen Floor verlegen. In diesem Fall gilt eine Testpflicht für alle. Im Schönwetterfall ausschließlich für Ungeimpfte.
Anzeige
18:00
02. Sep
( Party )
Queergarden im Alaunpark
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Der queerste Biergarten der Stadt zu Gast im Alaunpark. Ihr findet uns am großen, bunt leuchtenden Baum.
19:00
02. Sep
( Diskussion / Vortrag )
Kultur ist mehr - Clubgespräch mit Merle Spellerberg
  • Merle Spellerberg (Die Grünen)
    Torsten Schulze (Die Grünen)
    Pierre Tannert (KlubNetzDresden e.V.)
    Romy Jähnig (KlubNetzDresden e.V.)
    Stefan Kache (LIVEKOMM)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Habt ihr Lust, gemeinsam mit mir in den Club zu gehen?

Dann sehen wir uns am Donnerstag, den 02.09 ab 19 Uhr im Sektor (an der Eisenbahn 2, Dresden). Gemeinsam mit Torsten Schulze, Pierre Tannert, Romy Jähnig vom KlubNetzDresden e.V. und Stefan Kache (LIVEKOMM, LiveMusikKommission, Verband der Musikspielstätten Deutschland e.V.) spreche ich über die Bedeutung der Clubs in Dresden. Außerdem wollen wir diskutieren, welche Unterstützung die Clubs brauchen und wie wir sie besser gegen steigende Mieten und Gentrifizierung schützen können.

Ich freue mich auf einen sehr entspannten Abend mit euch!
Anzeige
19:0020:00
02. Sep
( Konzert )
Rkdia
Veranstaltungs Bild
Seit über einem Jahrzehnt prägt ANTON EGER, der schwedisch-norwegische Schlagzeuger, Komponist und Produzent die europäische Musikszene als einer der aufregendsten und virtuosesten Schlagzeuger seiner Generation. Sowohl als Leader, als auch mit Künstlern und Bands wie Marius Neset oder Phronesis oder seinem Projekt „Æ“ begeistert er mit natürlicher Extravaganz, atemberaubender Kunstfertigkeit und intensiver Bühnenpräsenz. 

Mit RKDIA betreibt Eger ein Powerhouse-Duo ohne gleichen! Electronica, Ambient, Dream Pop und improvisierte Beat-Musik sind die Genres, die hier miteinander verwoben werden und die Nische zwischen Jazz und Clubmusik ganz markant ausleuchten. Das Keyboard- und Schlagzeug-Duo des Schlagzeugers mit dem Dänen Morten Schantz existiert als Working Band seit 2005. 

M83, Nils Frahm, Radiohead, DeadMau5, Tycho, Brad Mehldau, Pink Floyd, Kraftwerk und Genesis sind einige der Wegzeichen zur musikalischen Orientierung. Wer sich bei diesen Namen wohlfühlt, ist auch bei diesem Duo goldrichtig!
19:0020:00
02. Sep
( Konzert )
Ducks on Drugs
Veranstaltungs Bild
Sonny und Cher, Courtney und Kurt, Britney und Justin, Yoko und Ono: Diese Paare der Popgeschichte waren nichts im Vergleich zu den Schatzis, die von nun an unsere Herzen erobern und uns die Haare zerzauseln werden. Ducks on Drugs, das sind Daniela Reis und Ente Schulz, sind zwei, die sich gefunden haben und nie wieder loslassen werden. Und wie geil ist bitte Folgendes: Wir dürfen dabei sein.
“Süße Musik, saure Getränke auf dem Markt von Samui.” Es war nicht Koh Samui, aber immerhin Thailand, wo Ente die Situation so treffend beschrieb, dass Dani den Stift zückte und somit die erste Zeile der Bandgeschichte niederschrieb. “Das liegt im Paradies, doch dass ich nur hier so glücklich bin, das liegt nur an dir.“ Es war in einer Bar in Trang, die die beiden mit sanftem Kuschelrock lockte und mit viel zu sauren Smoothies für einen Moment irgendwie glücklich machte. So wird die Leere, die den exzessiven Jahren folgt, mit Glück gefüllt. Klingt romantisch, ist aber meistens witzig.
Der treibende Rhythmus des Songs inspirierte die Band dazu, den ersten Spaghetti- western Norddeutschlands zu produzieren. Lasst die Pferde los. Ducks On Drugs sind da!

Hygiene: 3G & Testpflicht für Alle // begrenzte Kapazität

Wir bitten im Sinne der größtmöglichen Sicherheit für alle Beteiligten und Unbeteiligten (welche ihr in den nächsten Tage so trefft) ebenso Geimpfte und Genesene um einen tagesaktuellen Negativtest.
20:00
02. Sep
( Diskussion / Vortrag )
undsonstso #99,999 – KOPF.KINO.
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Freund:innen, Kolleg:innen, liebe Nachbarschaft,

das nächste undsonstso steht an! Wir befinden uns immer noch in der Phase der 99,999 Periode 9-Ausgaben und fiebern dem undsonstso #100 am 4. November 2021 entgegen. Nun aber erstmal zum September-undsonstso am kommenden Donnerstag, den 2.9.2021, was an einem besonderen Ort stattfindet: Am 26. August (also heute – kommt rum zur Vernissage) öffnet das WGD-Kulturschaufenster in der Centrum Galerie seine Tore. Mit dem Kulturschaufenster wird im Rahmen des Dresdner Kultursommers vom 26.8. bis 21.10. eine leerstehende Ladenfläche in der Dresdner Centrum Galerie erschlossen und durch Kreativ- und Kulturschaffende der Stadt wieder zu neuem Leben erweckt. Das undsonstso in der kommenden Woche ist ein Teil dieses wunderbaren Projektes, was mit Mitteln aus dem NEUSTART KULTUR-Förderfonds der Bundesregierung sowie aus dem Corona-Bewältigungsfond der Landeshauptstadt Dresden möglich wird.

Wir haben zwei Speaker:innen eingeladen, die beide für Kopfkino der allerbesten Sorte stehen: Das Team des Literatur JETZT!-Festivals erzeugt dieses Kopfkino jedes Jahr im September bei ihrem – dieses Jahr schon zum 13. Mal stattfindenden – Literatur-Festivals mit Lesungen, Performances, Shows und Workshops und feiert dabei gemeinsam mit seinem Publikum die Literatur der Gegenwart. Die VR-Designerin und Künstlerin Katharina Groß wird als zweite Speakerin davon berichten, wie sie Prozesse die unterhalb, außerhalb oder unabhängig von menschlichen Wahrnehmungsgewohnheiten liegen, transformiert und wahrnehmbar macht. 2010 war Katharina außerdem federführende Mitbegründerin der damals deutschlandweit einzigartigen Plattform CYNAL - Neue Kunst im Dialog, die mit Sicherheit auch noch dem ein oder anderen von euch ein Begriff ist.

Wichtig! Das undsonstso findet nicht direkt im WGD Kulturschaufenster statt, sondern auf der Eventfläche in der Mitte der Centrum Galerie im Erdgeschoss. Ihr habt aber natürlich vor der Veranstaltung und in der Pause die Möglichkeit, euch die Ausstellung im WGD Kulturschaufenster anzuschauen. Es wird an dem Abend des undsonstsos nur der Seiteneingang gegenüber vom Peek & Cloppenburg am Eiscafé für euch geöffnet sein. Getränke gibt es vor Ort gegen eine kleine Spende. Bei der Veranstaltung müsst ihr eine Maske tragen, das Vorlegen eines negativen Schnelltests (bzw. Impf- oder Genesenen-Zertifikat) ist für den Einlass nicht notwendig.

Wir freuen uns auf euch!

Literatur JETZT!-Festival
Literatur JETZT!, das Dresdner Festival zeitgenössischer Literatur, wurde von Verleger Leif Greinus und dem Schriftsteller Michael Bittner im Jahr 2007 mit dem Ziel begründet, das literarische Leben in Dresden zu fördern und hemmende Grenzen zwischen der Welt der literarischen Hochkultur und der Szene der literarischen Popkultur zu überwinden. Hier trifft das geschriebene Wort auf eine gesprochene Gegenwart, es mischt sich die Literatur in allen ihren Formen mit Musik und Entertainment, mit Darstellender oder Bildender Kunst, mit journalistischer, aber auch (sozial)wissenschaftlicher Betrachtung. Was alles zusammenhält, ist die Aktualität der Themen – verhandelt wird das Hier und Jetzt. Seit 2019 wird das Festival von dem Verein Literatur JETZT! e.V. organisiert und hat sein Zentrum im Zentralwerk Pieschen.

Katharina Groß
Katharina Groß ist eine in Dresden lebende VR-Designerin, Medienforscherin, Künstlerin und digitale Anthropologin, die von Sprache, Kultur und Sound besessen ist. Sie studierte Kunstpädagogik an der Universität Leipzig und parallel an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Sie schloss mit einem Meisterschülerstudium in der Klasse Neue Medien bei Prof. Dammbeck an der HfBK Dresden ab und promoviert derzeit an der Bauhaus Universität Weimar im Fach Medienphilosophie.
In ihren Erzählungen, Installationen und Performances erforscht sie das Mediale, wobei alles zum Medium werden kann: Code, Körper, Stein, Sound, Bild, Sprache, Licht. In ihren Arbeiten beschäftigt sie sich mit dem Unsichtbaren, dem Latenten, Unbestimmten und Ambivalenten in intimen Systemen und techno-ästhetischen Ereignissen. Inspiriert von soziotechnologischen Wechselwirkungen, Technik-geschichte und Medienökologien konzentriert sie sich derzeit auf Prozesse die unterhalb, außerhalb oder unabhängig von menschlichen Wahrnehmungs-gewohnheiten liegen, diese jedoch transformieren. Groß untersucht, wie jeweils das Mediale ein Sinngefüge nicht nur überträgt, sondern auch filtert und mitkonstituiert. Dabei überlagern sich das Virtuelle und Physische durch (Re-)animation persönlicher wie umweltlicher Daten, wobei die Grenzen zwischen Fiktiven und Aktuellem zerfließen.

undsonstso 
Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

undsonstso ist ein Projekt, das nur durch eure Ideen und Themen möglich ist. Organisatorisch getragen und finanziert wird dieses Projekt durch Wir gestalten Dresden, dem Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft.

Ort: Centrum Galerie, Prager Str. 15, 01069 Dresden
Kalender
Scroll Top