10:3011:00
13. Jan
[ Theater ]
Matinee
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Die künstlerischen Teams stellen vor: MIT FREUNDLICHEN GRÜSSEN EURE PANDORA von Laura Naumann (Regie: Babett Grube / Uraufführung 19.01.2019), DAS BLAUE WUNDER von Thomas Freyer, Ulf Schmidt (Regie: Volker Lösch / Uraufführung 26.01.2019), BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER von Max Frisch (Regie: Nicola Bremer / Premiere 08.02.2019), KABALE UND LIEBE von Friedrich Schiller (Regie: Data Tavadze / Premiere 09.02.2019) und FRÜHER WAR ALLES Geschichten von Träumen und Abwicklungen aus Freital von Dirk Laucke (Regie: Jan Gehler / Uraufführung 09.03.2019)
14:00
13. Jan
[ Party ]
Teaser
  • Duo Denamo -Live- (Eine Welt)
    Ergo Proxy (Amp//r, Semper II)
    Kris Baha (Pinkman, Power Station)
    Marlene Stark (Superposition, Eine Welt)
    Nono (objekt klein a, No Show)
  • Techno
Veranstaltungs Bild
Ein Teaser soll die besondere Aufmerksamkeit auf sich und das zu bewerbende Produkt ziehen, ohne jedoch eine konkrete Botschaft zu transportieren. Was häufig den Eindruck erweckt, nur ein Abfallprodukt zu sein, stellt tatsächlich ein anspruchsvolles Stück Content dar:

Ich hoffe, Sie sitzen gut, denn - ACHTUNG - jetzt kommt's. Die folgenden Zeilen werden Sie nicht auf das vorbereiten können, was Sie erwartet. Vergessen Sie alles, was Sie über's feiern gelernt haben. Nie war tanzen so einfach. Also machen Sie es sich nicht schwerer, als nötig. Beim Teaser gibt's keine kleinen Finger, nur ganze Hände, in der Familienpackung mit Streuseln. Sie haben es so gewollt. Und das haben Sie sich verdient!
19:0020:00
13. Jan
[ Konzert ]
Woods of Birnam
  • Woods of Birnam
    Deniz Jaspersen
  • Indie, Pop
  • ausverkauft
Am 5. Oktober 2018 veröffentlicht die Dresdner Band Woods of Birnam ihr bereits drittes Album GRACE. 
Ihren atmosphärischen Pop erweitern die WOODS auf ihrem neuen Album mit elektronischen Elementen, Krautrock und Mut zur Opulenz. All das werden sie live umsetzen und natürlich mit ihren älteren Songs, wie dem „Honig im Kopf“-Ohrwurm „I ́ll Call Thee Hamlet“ verbinden.
19:0020:00
14. Jan
[ Konzert ]
Feature Ring
  • Elisabeth Coudoux
  • Experimentelle Klassik
  • 11,- / 7,-
Veranstaltungs Bild
Nachdem sie sich beim Studium der klassischen Musik an der Musikhochschule Dresden mit dem Virus der freien Improvisation angesteckt hatte, zog sie in den Westen Deutschlands, um an und um die Kölner Musikhochschule herum ihr Lern- und Interaktionsfeld zu finden. Erlebt man Coudoux im Konzert, kann man sich sicher sein, das Cello auf eine Weise gespielt zu erleben, wie man es bis dahin nirgendwo erlebt hat. Virtuos erkundet sie in Echtzeit die Klangmöglichkeiten, so auch beim Streichen des Stachels oder der Verwendung eines rotierenden Motors am Steg des Instrumentes. Sie ist mit dem Ensemble Zeitkratzer bei „Happy New Ear“ in HELLERAU zu Gast – eine willkommene Gelegenheit, sie als Solistin in den Ring zu holen und intensiver kennenzulernen.
19:3020:30
14. Jan
[ Konzert ]
Sophie Louise
  • Sophie Louise
Veranstaltungs Bild
Sophie Louise singt, was sie fühlt, sagt, was sie denkt, weiss, was sie hat, und zeigt, was sie kann. Die 25-jährige Sängerin singt Texte aus dem Leben, mal Englisch, mal Deutsch aber immer ungeschliffen ehrlich. Der Titel «Now I Can Never Go Home Anymore» der aktuellen EP klingt zwar irgendwie nach Sackgasse, ist aber viel mehr der Beginn einer Reise: und zwar auf der Überlandstrasse nach Deutschland. In ihrem Rucksack haben die Zürcherin und ihre Band wunderschöne Songs mit lebensnahen Texten. Die Überlandstrasse Tour führt Sophie und ihre Band von Zürich über Olten nach Dresden, Berlin und bis an die Ostsee nach Lübeck und an die schöne Elbe in Hamburg. Von da geht’s über Land zurück mit Zwischenhalt in Leipzig, Kassel und Schaffhausen. 
20:00
15. Jan
[ Konzert ]
Dienstagssalon mit Max Rademann
  • Nino aus Wien
    Max Rademann
  • Pop
  • 11,- / 7,-
Veranstaltungs Bild
Der Nino aus Wien ist sowas wie der Urvater der jungen Wiener Popszene. Schon seit über zehn Jahren macht der „Bob Dylan vom Praterstern“ Musik, hat sieben Alben veröffentlicht und ist überhaupt ein besessener Popsongerfinder. Max Rademann begrüßt den Österreicher mit seiner Band im ersten Dienstagssalon 2019.
20:00
15. Jan
[ Party ]
Electric Tuesday
  • Käpt’n Moin
    N.ko
  • Tech House, Techno
Veranstaltungs Bild
Eine Bar Heiße Musik Kühle Getränke. Getränke unverschämt günstig.

Ort: Club 11, Hochschulstraße 48, 01069 Dresden
19:3020:00
15. Jan
[ Konzert ]
Mitsingzentrale - Betreutes Singen
  • Pop
  • ausverkauft
Veranstaltungs Bild
Es ist wieder soweit! Unser Abend für betreutes Singen - die allseits beliebte MITSINGZENTRALE - erlebt eine neue Ausgabe. Demian Kappenstein (Feature Ring, Ätna, Miss Platnum) und Reentko Dirks (Ex-Annamateur & Außensaiter, Zärtlichkeiten im Bus) laden einmal monatlich ans Lagerfeuer im scheune-Saal zum geselligen Singen quer durch die Geschichte der Popmusik.

Epochale Werke sollen ebenso Anklang finden, wie One-Hit-Wonder und Jux-Nummern. Ihr habt die Wahl: Wollt ihr Michael Jacksons "Earth Song", Harpos "Movie Star" oder einen der Sommerhits 2018 gemeinsam zur Wander-Klampfe singen? Selbige bedient virtuos Reentko Dirks, dem man nachsagt, auf Zuruf an die 2000 Stücke spielen zu können. Den Songtext gibt's bei der MITSINGZENTRALE der Einfachheit halber an die Wand projiziert. Zeremonienmeister Demian moderiert und erzählt witzige Anekdoten und Geschichten zu den Songs des Abends. Es kann also nur gut werden!
21:00
15. Jan
[ Konzert ]
Hodja
  • Hodja
  • Rock, Blues
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Hodja: Diese Band hat mehr als 1001 Geschichten – Und sie sind alle wahr! Jede einzelne ist nachprüfbar und stimmt und ist in ihrer Weisheit unübertroffen.

Wild, ungezügelt, frei

HODJA ist Titel und Anrede für den Lehrer, für islamische Religionsgelehrte – kann aber sogar als Teil des Namen gebraucht werden. Der bekannteste ist sicher Nasredding Hodja, eine türkische Legende voller Klugheit und Wahrheit. HODJA ist aber auch heruntergekochter, schwarzer Rock’n’Roll! Gospel. Soul. Voodoo.
Zerschnitten von einer Gitarre, die Herrn SPENCER Freude machen würde. Eine Gitarre, die verhallt und losgelöst ihre Attacken abfeuert. Die stöhnt und schreit. Nicht weiter erstaunlich, dass HODJAs Stammbaum tief im New Yorker Boden verwurzelt ist. HODJA ist aber ebenso anarchistisch, wild, ungezügelt und frei. Losgelöst vom hippen Musikgeschäft, Szenepolizei und sonstigen Vorgaben. Dass der dänische Hippiestaat Christiana neben New York ein weiterer Bestandteil der Vita ist, lässt daher niemanden erstaunt zurück. Dass dort die Aufnahmen beider Alben gemacht wurden, eine weitere schöne Geschichte.
Anzeige
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm