19:00
23. Jan
[ Diskussion / Vortrag ]
Was zu tun ist - Für Bürger_innenrechte im digitalen Zeitalter
  • Vortrag
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Das Thema ist brandaktuell angesichts der Veröffentlichungen zahlreicher und teils sehr privater Daten aus Accounts Prominenter und Politiker*innen. Sie zeigen erneut: Massenüberwachung und Cyberangriffe sind zwei problematische Folgen der #Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche. 

Staaten greifen mit der #Überwachung von Kommunikationswegen und biometrischer #Gesichtserkennung stark in die Privatsphäre der Bürger_innnen ein. Die Sicherheitslücken der Systeme werden daher nicht geschlossen, wovon jedoch auch kriminelle Hacker_innen profitieren. 

Mit dem Einsatz von neuen Technologien wie #SmartWatch|s und vernetzten Licht- und Heizsystemen für Zuhause geben wir gleichzeitig immer mehr Daten bewusst oder unbewusst in die Hände großer Unternehmen, die diese für kommerzielle Zwecke nutzen. Der Verdacht russischer Hackangriffe auf die US-Wahlen in 2016 und der Datenskandal um Cambridge Analytica zeigen, dass nicht nur Privatsphäre und Geld in Gefahr sind, sondern auch demokratische Prozesse. 

Die Datenschutzaktivistin Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Club  und Redakteurin bei netzpolitik.org, wird uns praktische Wege zur digitalen Mündigkeit aufzeigen und Handlungsvorschläge für mehr #IT-Sicherheit machen. Unter anderem fordert sie eine "Genfer Konvention für die digitale Welt". 

Es stehen maximal 140 Plätze zur Verfügung. Es wird empfohlen, im Kleinen Haus Karten zu reservieren.
20:00
23. Jan
[ Literatur ]
Geschichten übern Gartenzaun
  • Sabrina Schauer (Hamburg)
    Vincent Sboron (Köln)
    Josephine von Blüten Staub (Leipzig)
    Monika Mertens (Hamburg)
    Samson (Berlin)
    Martin Siml (Dresden)
    Mirjam Silver (Dresden)
    Fabian Bublitz (Halle)
  • Slam
  • 8,-
Veranstaltungs Bild
Der Januar muss krachen, soll der Frühling lachen - so pfeifen es die Bauern von den Dächern. Krachen lassen wir es beim ersten Poetry Slam des Jahres selbstverfreilich, gelacht werden darf aber gern auch jetzt schon. Unser ganz und gar formidables Lineup hat genug Poesie und Wortwitz im Gepäck, um auch bei winterlichen Temperaturen Frühlingsgefühle zu spreaden.
20:0021:00
23. Jan
[ Konzert ]
Jens Friebe
  • Jens Friebe
    Vera Kropf
  • Pop
  • 18,-
Veranstaltungs Bild
Jens Friebe hat es wieder getan! 
Er hat sich schon wieder einen unschlagbaren Album-Titel ausgedacht. Wie der Titel andeutet, ist Jens Friebes sechstes Album sein britischstes geworden. Mehr als die Hälfte seiner Texte sind in englischer Sprache verfasst. Es ist ein Album, dass den Menschen in seiner ganzen merkwürdigen Gestalt zeigt.
Auf Tour wird er begleitet von Pola Schulten (Zucker) an Gitarre und Synths, Chris Imler (Die Türen, Der Mann, Chris Imler) am Schlagzeug und Andi Hudl (Mondo Fumatore) am Bass.
19:0021:00
23. Jan
[ Diskussion / Vortrag ]
Szintillation + Vortrag: Fäuste, Pflaster, Pfefferspray
  • Vortrag
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Frohes Neues!
Auch dieses Jahr wollen wir für euch wieder einen kulinarischen 4. Mittwoch im Monat gestalten.

Es wird sogar einen Vortrag geben:

Fäuste, Pflaster, Pfefferspray - Das kleine 1x1 der Demosanis...

»Auf Demos kann es wie in jedem anderen Bereich des Lebens zu Situationen kommen, in denen ihr Erste Hilfe braucht oder leisten müsst. Doch meist unterscheiden sich diese aufgrund des Umfeldes von denen aus dem ‚normalen‘ Alltag.

Die Dresdner Demosanis wollen deshalb auf verschiedene besondere Situationen eingehen und Verletzungen erklären, die auf Demos auftreten können.
Und natürlich wollen wir ein bisschen mit euch üben, wie auch ihr euren Mitmenschen schnell helfen könnt, damit ihr gut vorbereitet ins neue Demojahr startet.«

Und abgesehen von der Demosituation kann es wohl nie schaden das Thema 1. Hilfe mal wieder aufzufrischen.

Deswegen bildet Ketten mit euren Freund*innen und kommt zur Küfa rum!

PS: Übrigens wird es an der Bar die Möglichkeit geben, für die Alternative Sanitätsinitiative Dresden zu spenden.

19 Uhr - Bar
20 Uhr - Küfa
21 Uhr - Vortrag
22:00
23. Jan
[ Konzert ]
In Session: Kraft Hübner Brauner Thönes
  • Ulrich Hübner
    Niklas Kraft
    Paul Brauner
    Phillippos Thönes
  • Jazz
Veranstaltungs Bild
Wir machen die letzte Session vor unserer Winterpause.
Kommt nochmal vorbei und haut euch diese heiße Band aus Leipzig um die Ohren

Ulrich Hübner - sax
Niklas Kraft - rhodes 
Paul Brauner - bass 
Phillippos Thönes - drums 


Ab dem 6. März geht es weiter mit der Blauen Fabrik Session.


Bei Interesse am Jazzkollektiv Dresden schreibt uns. Jazzkollektivdresden@gmail.com
23:00
23. Jan
[ Party ]
Midi
  • Talul
    Sankt
  • Techno, House
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Es gibt in Dresden eine Clubmusik-Reihe. Immer mittwochs. Aller 2 Wochen. Es spielen immer wechselnde Gäste, es gibt 2 Residents, aber immer nur 2 DJs an einem Abend. Wichtig ist uns der ausschließliche Fokus auf gute Musik. Es gibt keinen Quatsch wie Deko oder so, auch keine Bühnensituation, aber bewegtes Licht. Es kostet keinen Eintritt. Ihr werdet aber beim ersten Getränk 2 Euro an der Bar mehr bezahlen. Mehr muss nicht gesagt werden. Mehr wurde auch noch nie gesagt. Und das ist auch gut so. Der Rest ist Musik.
15:00
24. Jan
[ Sonstiges ]
Demo - Dresden kippt!
    Veranstaltungs Bild
    m Dezember 2018, kurz vor dem Haushaltsbeschluss, kippte die Mehrheit im Dresdner Stadtrat durch das Verlassen von 3 SPD-Abgeordneten. Sie gründeten eine „Bürgerfraktion“, welche gemeinsam mit CDU, FDP und AfD die neue Mehrheit bilden.
    Der Doppelhaushalt für 2019/20, den diese Mehrheit beschloss, sieht nun Vieles nicht mehr vor, was Rot-Grün-Rot bereits mit dem OB Hilbert vereinbart hatte. Fördersummen für die Bereiche Soziales, Gleichstellung, Kinder- und Jugendhilfe und  kommunale Kultur, die den Alltagsbetrieb vieler Projekte sichern sollten, fallen nun weg. Stadtbekannte Initiativen wie das Nachtcafé oder das Eltern-Kind-Büro, aber auch die VHS und das Projekt „Zu Hause in Prohlis“ befinden sich dadurch in einer finanziell prekären Lage, langfristige Planung ist  nicht möglich.
    Am 24.01.2019 wird im Stadtrat über einen Eilantrag von Rot-Grün-Rot entschieden, der die Finanzierung in den betroffenen Bereichen zumindest absichern will.
    Um zu zeigen, dass die Forderungen von Rot-Grün-Rot wichtig und gewollt sind von der Stadtgesellschaft, werden wir vor Ort sein – laut, kreativ und bestimmt! Damit Dresden nicht kippt.

    Kommt am 24.01.2019, 15:00 Uhr zur Goldenen Pforte vor dem Rathaus.

    Zeigt euch solidarisch mit den betroffenen Projekten – schreibt euch auf die Winterjacken / Regenschirme / Kinderwägen / …, welches kulturelle oder soziale Projekt ihr vertretet oder mit welchem ihr euch verbindet.

    Ort: Rathaus Dresden, Dr.-Külz-Ring, 01067 Dresden
    19:0020:00
    24. Jan
    [ Konzert ]
    No Fun At All
    • No Fun At All
      The Creech
      Heart A Tact
    • Hardcore
    Veranstaltungs Bild
    Formed in 1991, Sweden's No Fun At All quickly carved out their own brand of fast, melodic hardcore/punk with their debut EP Vision (1993) and the subsequent album No Straight Angles (1994). Establishing a sound of their own and, alongside contemporaries Millencolin and Satanic Surfers, themselves as one of the biggest Swedish acts of the 90's skatepunk scene.
    With a new album already in the works (to be recorded and produced by Millencolin's Mathias Färm in November) and set to be released in the spring of 2018, along with bunch of well-received european shows this past summer, No Fun At All are showing no signs of slowing down.
    19:3020:00
    24. Jan
    [ Literatur ]
    Sprachaktiv U20 Poetry Slam
    • Anne Pollenleben
      Clara Hanitzsch
      Torsten Kratzert
      Elisabeth Weiße
      Helena Wenk
      Caroline Wiehl
      Marsha Richarz
    • Slam
    • 6,-
    Veranstaltungs Bild
    Poetry Slam - ein moderner Dichterwettstreit, bei dem sich Poet*innen mit selbstverfassten Texten auf die Bühne begeben, um das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinzureißen.
    Sprachaktiv ist der erste U20 Poetry Slam in Dresden und ein spezielles Format für junge Künstler*innen bis 20 Jahren.
    Alles kann, nichts muss! Ob Lyrik oder Prosa, ernst oder lustig, ruhig oder laut.

    Wer mitmachen möchte, kann sich einfach am Abend auf die offene Liste setzen lassen, um so einen Platz im begehrten Line-up zu ergattern. Oder schreib uns einfach unter u20@livelyrix.de.
    20:0021:00
    24. Jan
    [ Konzert ]
    FOUR FISTS
    • Four Fists aka Astronautalis & P.O.S
    • Hip Hop, Punk
    • 14,-
    Veranstaltungs Bild
    Hip Hop trifft Indie-Punk.

    Bereits seit über 10 Jahren unterstützen sich Stef Alexander und Andy Bothwell, besser bekannt als P.O.S und Astronautalis, gegenseitig auf ihren Platten. Vor fünf Jahren veröffentlichten sie dann unter dem Namen Four Fists gemeinsame Tracks. "This is something Stef and I have been working on and dreaming about since we became friends in 2004", sagt Andy. Nun sind die beiden endlich zurück! 

    Ohne Zweifel sind die Freunde zwei der stilsichersten Rapper aus Minneapolis - ohne Angst vor Neuem. "Nobody´s Biz" heißt der Opener der langerwarteten Veröffentlichung: "It's fucked up, we all know it baby/the question is, why the fuck we waitin'?"
    23:00
    24. Jan
    [ Party ]
    Thursdaze
    • Sam Fearon (Stünz Stünz, N-ICE / Leipzig)
      Franz Tonträger (N-ICE / Leipzig)
      Len Richardson (N-ICE / Dresden)
      Vario (N-ICE, Distel / Dresden)
    • Techno
    • bis 0 Uhr 4,., danach 5,-
    Veranstaltungs Bild
    Lang ist’s her und doch erkennen wir uns wieder.
    Zeit für eine neue Runde, Zeit mal wieder im TBA abzuklatschen. 
    Musik, Drinks, Rauchen und paar High fives!
    19:00
    25. Jan
    [ Kunst ]
    Vernissage: Trini is dead. Long live DIY!
    Tipp
    • Alexander Endrullat
      Erik Groß
      Marcus Döring
      Martin Bertelmann
      Inbar Strogo
      Merzi
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    +++In Loving Memory of Trinesien - (2008 - 2018)+++
                  
    Die Ratten verlassen das sinkende Schiff? Mitnichten. Wo eine Tür zugeht, geht eine neue auf. Aber bevor wir uns den Rest der Stadt holen, wollen wir uns nochmal treffen und unseren kürzlich verschieden schönsten Platz der Erde gedenken, und begießen. Einen Monat werden in der Rösselstube in der Friedrichstadt die schönsten und besten Fotos aus 10 Jahren Beton vor Beton gezeigt. Zur Eröffnung zeigen wir auch noch ein paar legendäre Skatemovies ebenfalls vergangener Skateboardinstitutionen (Blacksheep, 1952...). 

    Am 25. Januar werden Tränen durch Bier ersetzt. Und Wiese durch Beton!
    19:3020:00
    25. Jan
    [ Literatur ]
    Dresdner LACHpalast
    • Comedy
    Veranstaltungs Bild
    LACHPALAST – die vielleicht schönste COMEDYMIXSHOW der Welt. Eine Show mit Stil, Charme und intelligentem Humor. Eine Show, in der Newcomer wie gestandene Künstler gemeinsam den Abend für das Publikum Schulter an Schulter bestreiten. Glauben sie nicht? Dann lassen Sie sich von uns überraschen. Im LACHPALAST treten nur Künstler auf, die wir selbst schon auf anderen Bühnen gesehen haben und ihre Art, ihren Stil, ihre Kunst - das Publikum zu begeistern – lieben gelernt haben.

    Der LACHPALAST wird im Stil einer typischen MIXSHOW vier Künstler aus unterschiedlichsten Bereichen der Komik einladen. Ob Standup, Storyteller, Musiker, Kabarett, Puppenspieler oder Trash-Akrobatik – Wir präsentieren Ihnen von Allem nur das Beste, dessen Unterhaltungswert weit über dem normalen „Lachlach-Aha-Kennich“-Witz hinaus geht. Dabei liegt nicht unser Hauptaugenmerk auf TV-Schmonzetten die auf jedem Sender ihr gleiches Set spielen, sondern wir suchen die, welche seit Jahren im Underground die Massen begeistern. 

    Mit unserer langjährigen Erfahrung zum Beispiel beim COMEDYSLAM, dem POETENGEFLÜSTER, dem JAZZSLAM oder auch KINGofSLAM garantieren wir Ihnen einen wunderbaren Abend mit abwechslungsreichen sowie kurzweiligen Momenten der komischen Kleinkunst. Vertrauen sie in unsere Arbeit und erleben sie ihren Abend!
    20:00
    25. Jan
    [ Kunst ]
    Gespräche übers Reisen
    • Sarah
      Julius
      Paul
    • Akustik
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    Ich bin also mal wieder auf Reisen … Reisen, ja was ist das eigentlich?
    Reisen ist ein Gemütszustand, positiv zumeist. 
    Ein Gefühl der Schwerelosigkeit auf horizontaler Ebene. 
    Reisen ist Bewegung. Ich bewege mich also aus einem Ort, meiner Komfortzone, meinem gewohnten Umfeld ... heraus und hin zu etwas Unbekanntem.

    Ich will Dich kennenlernen UNBEKANNT - Geschichten erzählen und Geschichten erzählt bekommen. Angenommen du interessierst dich auch für mich, wie ich mich für dich.

    GESPRÄCHE ÜBERS REISEN

    Wir haben alle viel zu erzählen! Egal wie, womit oder wohin die Reise geht, am Ende sind es die Geschichten über das Erlebte, die das größte Souvenir darstellen.

    Aus diesem Grund rufen wir alle Reiselustigen auf, ihre Geschichten an diesem Abend zu teilen. Dabei ist es völlig egal, welcher Reisetyp du bist, ob Extremsportler oder Hobbycamper, komm vorbei, teile deine Erlebnisse und lass dich Inspirieren von Anderen.

    Die Ausstellung von Felix Fogelstaller soll dabei nicht nur inspirieren, sie soll außerdem die richtigen Impulse setzen, um ins Gespräch zu kommen.
    Die Fotografien erzählen dabei die Geschichten von Felix’ Reisen und geben einen Einblick in seine Erlebnisse. Jedes Bild hat dabei seine eigene außergewöhnliche Geschichte, aber vielleicht erkennst du deine eigene in den Bildern wieder oder du hörst dir einfach seine Erzählungen dazu an. 
    Die Bilder sind Landschaftsfotografien und zumeist auf Bergtouren entstanden.

    Um dem Ganzen etwas Reisegefühl zu verleihen, wird es ein Lagerfeuer sowie Glühwein, Bier, etc. geben. Außerdem kochen wir "Chili sin Carne" für alle. Begleitet wird der Abend durch Live-Musik.

    Also zieht euch warm an und erscheint zahlreich in der HANSE 3 (direkt hinter dem Bahnhof Neustadt) - Wir freuen uns auf euch!

    ---------------------------------------

    GESPRÄCHE ÜBERS REISEN (Conversations about traveling)

    We all have a lot to tell! No matter how, with what or where you travel, in the end it is the stories about what you have experienced that are the biggest souvenir.

    That's why we invite all travelers to share their stories this evening. It doesn't matter what type of traveller you are, whether extreme athlete or hobby camper, come by, share your experiences and let others inspire you.

    Felix Fogelstaller's exhibition should not only inspire you, it should also give you the right impulses to get into conversation.
    The photographs tell the stories of Felix's travels and give an insight into his experiences. Each picture has its own extraordinary story, but maybe you recognize your own in the pictures or you just listen to his stories. 
    Felix Fogelstaller is a landscape photographer and most of his pictures were taken on mountain tours.

    And to give the whole thing some travel feeling, there will be a campfire, as well as mulled wine, beer, etc., in addition we cook "Chili sin Carne" for everyone. The evening will be accompanied by live music.

    So dress warm and appear in HANSE 3 (directly behind Neustadt station) - we are looking forward to seeing you!  

    Ort: HANSE3, Hansastraße 3, 01097 Dresden (direkt hinter dem Bahnhof Neustadt im alten Leipziger Bahnhof.)
    20:00
    25. Jan
    [ Performance ]
    50 Grades of Shame
    • She She Pop
    She She Pop, die Theaterpreisträger*innen Berlin 2019 zu Gast in HELLERAU: Was bedeutet Sex? Was macht eine Frau? Was ist ein Mann? Was weiß das Kind? Der intergenerationelle Lehrkörper von 50 Grades of Shame stellt sich dieser Herausforderung. Als Anschauungsmaterial dienen den Performer*innen die eigenen Körper und die darin angesammelte Scham. Es entsteht eine Ars Erotica für die Bühne – zwischen modernem Bilderbuch der Sexualaufklärung und spätmittelalterlichem Totentanz.

    Am 25.01. Publikumsgespräch im Anschluss
    20:00
    25. Jan
    [ Kunst ]
    liquid light
    • Dominique Hille
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    Neben der Zeichnung ist vor allem die Fotografie ihr künstlerisches Medium, zu der sie einen eher experimentellen Zugang hat. Sie arbeitet mit malerischen Mitteln wie Unschärfe, konstruierten Szenarien und Verfremdungen, die den Fotografien Objekt-Charakter verleihen. In ihren neuen Arbeiten, die an stillgelegten Tagebauseen in Brandenburg verortet sind, untersucht sie die emotionale Qualität dieser aufgerissenen Landschaft und psychologische Themen wie Versehrtheit und Resilienz, Metamorphose und Identifikation mit der Natur. Ihre Foto-Objekte präsentiert sie in der Galerie Adlergasse im Sinne einer Rauminstallation, unter Einbezug eines gemeinsamen Projektes mit Arina Essipowitsch. In den Arbeiten von Dominique Hille geht es um die Differenz, die als feiner Riss zwischen den Ebenen von Wirklichkeit, Wahrnehmung und erinnertem Bild verläuft.
    20:0021:00
    25. Jan
    [ Konzert ]
    U.K. SUBS
    • U.K. Subs
      Criminal Mind
      Es war Mord
    • Rock, Punk
    • 15,-
    Veranstaltungs Bild
     
    22:00
    25. Jan
    [ Party ]
    Fette Fatsche
    • Mille & Hyde
    • Hip Hop, Drum & Bass
    Veranstaltungs Bild
    Der Name ist Programm und wir freuen uns bereits jetzt auf das frei improvisierte Ping-Pong-Spiel mit einem genreübergreifenden Mix zwischen Miss Hyde und Mille McLovin (Mille & Hyde), welcher euch schon bei der Maijestic Skatecontest Aftershowparty und den 248GRAD Parties bestens durch die Nacht hat tanzen lassen. Freu dich auf HipHop-Sounds, Funk, Soul, Trommelbass, BigBeat, eine Prise Indie und alle erdenklichen Classics - wir wünschen frohes Kopfnicken und fleißiges Shaken des Allerwertesten!
    22:00
    25. Jan
    [ Party ]
    Beats Against Police Surveillance #soli
    • Fahed
      Funk Force Leader
      Poperowski
    • Hip Hop
    • Spende, ab 12,-
    Veranstaltungs Bild
    Diesen Freitag wollen wir euch gerne mit etwas Besonderem beehren. Wie ihr ja alle mitbekommen habt findet diesen Samstag die Demonstration gegen das geplante Polizeigesetz statt. Dennoch wollen wir mit euch einen schönen Vorabend verbringen und noch mal ein Augenmerk auf die Szene werfen, welche ebenso betroffen sein wird, aber vielleicht auch nicht den Support erhalten haben, der ihnen zustehen sollte. Wir sprechen von den Malern, großen und kleinen Gangstern, den MCs und Djs, den Bboys und Bgirls, Baggyträgern….und allen anderen, welche diese großartige Szene zu dem machen, was sie ist. 
    Doch warum gerade jetzt? Was hat das mit euch zu tun ? 

    Dazu ein Auszug aus dem Aufruf zur Demonstration:

    Im Jahr 2019 wird in Sachsen ein neuer Landtag gewählt. Vor allem die CDU fürchtet derzeit um ihren Status als unangefochten stärkste Kraft in Sachsen. Die Staatsregierung versucht darum möglichst Tatkräftigkeit zu demonstrieren.
    Ein Vorzeigeprojekt, das von der „kleinen Koaliton“ aus SPD und CDU vorangetrieben wird, ist das geplante neue sächsische Polizeigesetz. Es soll den verunsicherten Bürger:innen Handlungsfähigkeit beweisen und sie zurück in die Arme der Union holen. Für dieses Ziel schaltet die CDU sogar eine eigene Website, auf der sie für das Polizeigesetz wirbt. Sie wirft den Kritiker:innen des Polizeigestezes das Schüren unbegründeter Ängste und bewusste Falschdarstellung vor. Weder CDU noch SPD scheinen sich für die enormen Grundrechtseingriffe des Gesetzesvorhaben zu interessieren. Schließlich klingt „effektivere Terrorabwehr“ (Innenminister Wöller) erstmal ziemlich eindrucksvoll.
    Mit dieser Generalrechtfertigung geht die Koalition aus CDU und SPD im geplanten Polizeigesetz bis an die Grenzen der Verfassungsmäßigkeit und teilweise darüber hinaus.
    Zudem erfolgten in der Vergangenheit bereits umfassende Reformen von BKA-Gesetz und Strafprozessordnung. Die Verschärfungen im Polizeigesetz betreffen zum überwiegenden Teil gar keine Fälle der Terrorabwehr.
    Obwohl selbst in der polizeilichen Kriminalstatistik seit Jahren ein Rückgang von Straftaten zu verzeichnen ist, sollen beispielsweise die Befugnisse zur Überwachung der Telekommunikation ausgeweitet und die Videoüberwachung ganzern Innenstädte ermöglicht werden. Dazu wird im Polizeigesetz der Gefahrenbegriffe aufgeweicht und die Eingriffsvoraussetzungen massiv gesenkt. Was diese Verschärfungen mit einem „Ausgleich zwischen Sicherheit und Freiheit“ (Albrecht Pallas, SPD Innenpolitiker MdL) zu tun haben sollen, können wir nicht nachvollziehen.
    Die Verschärfungen der Polizeigesetze in verschiedenen Bundesländern sind Ausdruck eines immer autoritärer auftretenden Staates, der vor allem Geflüchtete, Menschen mit Migrationshintergrund und politisch Aktive kriminalisiert. Mit immer umfassenderen staatlichen Überwachungsmethoden und Gefahrenbegriffen sind jedoch alle Bürger:innen potenziell betroffen und stehen unter Generalverdacht. Denn autoritäre Politik achtet die Grundrechte des einzelnen Menschen nicht.

    Und da sind wir beim Punkt. Gemeint sind wir alle. Kein*e Einzige*r sollte unter Generalverdacht stehen. Niemand sollte aufgrund seines Aussehens kontrolliert werden können. Wir haben keinen Bock auf noch mehr „Gefahrengebiete“, wir brauchen nicht mehr Überwachungsgeräte. 
    Deswegen kommt am 26.1.(Samstag) 13:30 zum Wiener Platz und zeigt den Leuten was ihr von diesem „Gesetzesentwurf“ haltet. Wiener Platz, Hauptbahnhof, DRESDEN
    Vor der Plenarsitzung des Sächsischen Landtags am 30./31. Januar, wollen wir gemeinsam ein kraftvolles Zeichen für die Verteidigung unserer Grundrechte setzen.

    Nichtsdestotrotz wollen wir einen tollen, motivierenden Vorabend mit euch verbringen, an dem wir kurzfristig noch was auf die Beine gestellt haben:

    ab 22:00Uhr
    Funk Force Leader
    smoothe Beats für einen entspannten Abendeinstieg

    ab 23:00Uhr
    Paint Club Battle
    Wer kennt es nicht. Der Paint Club ist bei uns zu Gast. Moderiert wird von niemand geringerem als Poperowski
    Für alle denen dieses Konzept kein Begriff ist, hier eine kurze Einführung in die Materie: 
    PAINT CLUB initiiert seit 2010 europaweit unterhaltsame Veranstaltungen im Kontext von Urban Art. Dreh- und Angelpunkt sind dabei Kunstwettkämpfe, die PAINT CLUB Battles, bei denen talentierte Illustratoren, Grafiker, Comiczeichner, Graffiti- und Straßenkünstler ausgestattet mit farbigen Markern und Leinwänden ein vom Publikum gewähltes Thema unter Zeitdruck grafisch umsetzen und dabei mit Originalität, Technik und Sinn für Entertainment die Zuschauer für sich gewinnen. Am Ende entscheidet das Publikum, welches Künstler-Team überzeugt hat und gewinnt.

    Ziel dabei ist es, Akteure der Szene zu ermutigen, ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren und Anerkennung zu erlangen. Darüber soll die Szene gestärkt sowie die Kunstform weiter ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden.

    Ab ca 0:00 Uhr
    Fahed
    Eine mittlerweile seltene Form der Kunst: Beatboxing!
    Der 3fache jordanischer Beatbox Meister will uns diesen Abend ein bisschen an seinem Können teilhaben lassen.
    Außerdem bringt er ausgefeilte freshe Hiphop Beats mit einem Loopstation Beatbox Set mit.

    ab ca. 0:30
    Karmo Kaputto
    Boombap, Kakerlaken und Maria Johanna oder so.
    Zwischen brachialen Axtszenen und eigentlich doch nur einen buffen und in Ruhe Hartzen.
    Diese Umschreibungen treffen Karmo Kaputto wohl am Besten.
    Richtig bekannt wurde der gebürtige Russe, welcher mittlerweile den Wedding (Berlin) zu seinem Domizil gemacht hat, als Voract von DCVDNS, Plusmacher und natürlich Raf Camora. Wahre Heads haben wohl aber schon jedes einzelne seiner 4 indepent veröffentlichten Alben durchgehört.
    22:00
    25. Jan
    [ Party ]
    Your All Time Favorite DJ's - A Birthday Special
    • Scratchynsk
      DNZ
      HGN
    • Bassmusik, Breakbeat, Techno
    • 3,-
    Veranstaltungs Bild
    Singing Paula Herself verdient eine fette Geburtstagsparty!
    Aus diesem Anlass spielen ihre Lieblings DJ's Lieblingstunes!
    23:00
    25. Jan
    [ Party ]
    UTM pres. TC + Maddy V
    • TC (Don't Play, RAM, OWSLA, Hospital, Viper / UK)
      Maddy V (Rinseout, Rinse It, Plymouth)
      Nano42 (UTM-Family, FVZ, N*Dorphin / C)
      DJ Force (UTM-Family, Basstroopers, Dope Ammo WW / C)
      Metric (UTM-Family, CTC, Skankin Beatz / DD)
      Dubtunes (UTM-Records, UTM-Family / DD)
    • Drum & Bass
    • 8,-
    Veranstaltungs Bild
    Too Crazy, Total Carnage, Take Control...oder doch nur die Initialen? Vieles passt auf den Tausendsassa und DnB-Super-Schwergewicht TC. Seit mehr als einer Dekade drückt er diesem Subgenre schon seine Tinte auf und doch ist und vor allem kann TC mehr als nur klassischen JumpUp. Noch während seiner Zeit bei D-Style entstanden eine ganze Reihe an Anthems, die auch heute noch die Sets auf den Raves dieser Erde ergänzen, darunter “game over”, “rockstar”, “tap ho”, “jump” oder “where´s my money”. Inzwischen betreibt der erfolgreiche Producer und DJ sein eigenes Label “Don´t Play” und versorgt seine Fans regelmäßig mit einigermaßen verrückten Podcasts. Überdies erschien gerade sein Album “gtfu” und beschreibt seinen typischen Sound, der vor allem auch seine Bootlegs so treffsicher macht. 
    In der im Moment noch selten anzutreffenden Kategorie "Female MC" haben wir mit Maddy V eine besonders aufstrebende Künstlerin im Programm. Mit ihrem erfrischenden Stil und den eigenen Texten wird sie euch auf die richtige Betriebstemperator bringen. Auch in den sozialen Medien erhält Maddy V sehr viel positive Resonanz, was zu ihrem allgemeinen Erfolg enorm beiträgt.
    Für diese Session stellen die Local Heads Metric und Dubtunes ihre Set-zum-Konzept - Anpassungsmöglichkeiten unter Beweis, während die Chemnitzer Söldner Nano42 und DJ Force nach TC ihre heißen Tunes aus dem Feuer holen, um sie euch brühwarm zu servieren.
    23:00
    25. Jan
    [ Party ]
    DISCO fresco
    • Trakos
      Jck$n
    • House, Disco, Italio-Disco
    • 3,-
    Veranstaltungs Bild
    we say disco! it is time to bring some good house tunes back into town. after a long absence JCK$N is back and has some new tunes in his pockets. disco man TRAKOS will join aswell.
    Anzeige
    Kalender
    Scroll Top
    Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm