16:0016:30
19. Jan
[ Konzert ]
Persistence Tour 2019
  • Sick of it All
    Ignite
    Municipal Waste
    Walls of Jericho
    Booze & Glory
    Siberian Meat Grinder
    Take Offense
    Minus Hope
    Words Of Concrete
  • Hardcore
  • ausverkauft
Veranstaltungs Bild
Be prepared because in 2019 the mighty PERSISTENCE TOUR will be back in Europe again. You can expect a mix of bands never seen on a Persistence Tour before as well as seasoned veterans and bands that have been away for a long time. And as allways you’ll get the biggest party of the year!

Timetable
Words Of Concrete - 16:30
Minus Hope - 17:10
Take Offense - 17:50 
Siberian Meat Grinder - 18:35 
Booze & Glory - 19:20 
Walls of Jericho - 20:05 
Municipal Waste - 21:00  
Ignite - 21:55  
Sick of it All - 23:00

Ort: Kraftwerk Mitte, Wettiner Platz 7, 01067 Dresden
18:00
19. Jan
[ Party ]
Vorglühen mit Berg und Tal
  • Toni Pommrich (Syn.thie.Verrückt, feier ePfau)
    yNot (feier ePfau)
  • Techno, House
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Das längste warm up der Welt, wenn nicht sogar von Dresden.
19:0020:00
19. Jan
[ Konzert ]
Alison Moyet
  • Alison Moyet
  • Rock, Pop
  • ausverkauft
Veranstaltungs Bild
1981 trat Alison Moyet als eine Hälfte des wegweisenden Elektro-Acts Yazoo ins Rampenlicht, produzierte während der kurzfristigen, alchemistischen Partnerschaft zwei einflussreiche Hitalben, bevor sich das Duo an der Spitze seines Erfolgs auflöste. Nach einer erbitterten Übernahmeschlacht unterschrieb Alison einen Vertrag bei Columbia und begann ihre außerordentliche Solokarriere, die zahlreiche, mehrfach mit Platin ausgezeichnete Alben und ausverkaufte Tourneen auf der ganzen Welt hervorbrachte. Während ihrer 35-jährigen Aufnahmekarriere veröffentlichte die dreifache BRIT-Award-Gewinnerin und Grammy-nominierte Alison Moyet 9 Solo-Studioalben und zusätzlich 3 Kompilationen. Hinzu kommen diverse Schauspielrollen, z. Bsp. In „ Chicago – The Musical“, ihr Auftritt bei Live Aid, der Nordoff Robbins Icon Award, sowie die Ernennung zum „Solo Artist of the Year 2017“ des Classic Pop Magazine. 2017 kehrte Alison mit dem neuen Album „Other“ zurück, das eine sowohl erhaben poetische als auch verschmitzt ironische Sammlung aus elektronischen Vignetten darstellt und umfassendes Lob von Publikationen wie Q, Mojo, Classic Pop, The Sun und Record Collector erhielt. Parallel dazu begab sich Alison auf eine triumphale Welttournee, in deren Rahmen sie bei 59 Shows in 58 Städten auftrat, unter anderem auch im legendären London Palladium, im The Fillmore in San Francisco, sowie im Enmore Theatre in Sydney. Die Freude ist groß, die legendäre britische Sängerin in 2019 erneut live erleben zu dürfen, noch dazu auf unserer Beatpolbühne!
20:0020:30
19. Jan
[ Performance ]
Mystery Magnet
  • Miet Warlop (BE)
„Mystery Magnet zeigt eine verzauberte Welt, in der Humor aus Traurigkeit und Magie des Prosaischen entsteht“, sagt Warlop.
Ein Universum, das von Comics und bildlichen Aktionen inspiriert ist, mit dem Ziel, einen endlosen Kampf von Materialien, Formen und Farben zu entwickeln.

Mystery Magnet ist eine absurde und magische Show in ständiger Transformation, in der nichts so ist, wie es scheint. Es zeigt den zeitgenössischen Surrealismus, ein experimentelles Terrain, in dem seltsame Zärtlichkeit, desensibilisierte Grausamkeit, brillante Versprechungen und eine unaufhaltsame Zerstörung den gleichen Raum teilen. Der Beobachter tritt in Warlops Kopf, und was sehen sie? Behaarte Wesen, ein Chor von Schaufensterpuppen, Gravitationspfeile, Ballons, Pferdefrauen, Menschen, die davonstürmen und ein aufblasbarer Hai. Figuren ohne scheinbaren Zusammenhang und Skulpturen, die ihren Platz als Theaterwesen zurückerobern.
20:0021:00
19. Jan
[ Konzert ]
Oxo Oho
  • Oxo Oho
  • Elektropop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
OXO OHO bedeutet Tanzen, Party, Glitzer und eine phantastische Show. Die beiden Jungs aus Berlin/Dresden verzaubern uns mit sweetem tanzbaren Elektropop. Künstlich bis hin zur Kunst und so süß, wie nur Chemie schmecken kann. Deutschsprachiger Elektropop at its best. Vom ersten Synthiesound an entfalten die kleinen elektronischen Ohrwürmer aus Zuckerwatte ihre Wirkung. Unweigerlich hilft man diesen Würmchen mit sanftem Nackenwippen sich widerstandslos fest zu saugen.
20:3021:30
19. Jan
[ Konzert ]
Fontaines D.C
  • Fontaines D.C
    FpodBpod
  • Rock
Veranstaltungs Bild
Fontaines D.C.
The last six months have seen Fontaines D.C. release three hotly received double A-side singles, both of which were named as singles of the week by Rough Trade, and garnered early support from the likes of Steve Lamacq and others on BBC 6 Music, as well as earning feature space from every major Irish publication. Now they're back with the release of 'Too Real', the fourth two-track and 7" release from the Irish quintet. Fontaines D.C. met in Dublin, influenced and driven in equal measure by the rich history of their hometown’s counter-culture, their response has been to make concise and immediately authentic indie-punk that has done anything but fall on deaf ears. The band have gone from strength-to-strength with each release, and with a vast array of critical acclaim, renowned live shows, a series of sold out releases behind them and their recent signing to Partisan, the new single and forthcoming dates stand as a huge statement of intent, which is not to be ignored.

"This band just keep getting better and better" 
Rough Trade

"Snarling, Swaggering Post Punk"
Stereogum

"The energy, the urgency and the emotion of these brilliant new songs made me stand up and take notice that this is the band I've been waiting for"
John Richards - KEXP, Seattle

"I've played this about 15 times since yesterday. It's a bit like hearing Idles for the first time. I really think there's something here" 
Steve Lamacq / BBC 6 Music

FPODBPOD
Hailing from San Francisco, California, FPODBPOD is the brainchild of Sean Olmstead. As an alum of such psych rock groups as Sugar Candy Mountain and The Blank Tapes, Sean brings a taste of California sunshine to the steady grooves of FPODBPOD, while at the same time imparting a darkness with a wink to the songs. FPODBPOD’s songs are focused on infectious pop melodies while nodding to the endless pulses of Neu!, as well as the greasy tones of Steely Dan, and the CBGB’s disco of Talking Heads. 
FPODBPOD is currently putting the finishing touches on its next record which was recorded in the dusty Martian landscape of Joshua Tree, California. 

und hernach:

Unruhige Zeiten erfordern sichere Anlagemöglichkeiten, auch im Bereich der Abendgestaltung.
Das Unterhaltungs-Start Up Restless Legs DJs versteht sich unter anderem auf die öffentliche Aufführung von Tonträgern. Ein zuvor in Auftrag gegebenes Gutachten beschied einer Kombination von Prä-bis Post-Punk & Wave in allen Wellenformen mit Garage & Beat unter Zugabe von Noiseanteilen einen überdurchschnittlichen Bewegungsquotienten.
Bisherige Praxistests bestätigen diese Erkenntnisse. Aus Effizienzgründen wird hierbei auf das Entkomprimieren von Audiodaten verzichtet und stattdessen auf die direkte händische Inbetriebnahme der einzelnen Musikstücke gesetzt.
Weitestgehend unabhänge Experten empfehlen deshalb das hemmungslose Investment in Ihr durch „Restless Legs“ betreutes Nachtleben!
22:00
19. Jan
[ Party ]
Soulhealing #20
  • Welle One Love
    Edgy Attitude
    DDelirious
    Knoten & Manana
  • Dub, Offbeat, Afro
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
Wir schreiben das Jahr 2019 nach Christus: ein Wendepunkt in der menschlichen Zeitgeschichte. Der Planet Erde hat sich entschieden, einen neuen Weg einzuschlagen. Und alles begann mit einer Veranstaltung, die so positive Schwingungen hervorbrachte, dass eine regelrechte Welle bassender Transzendenz losgelöst wurde, die die Menschen einander näher bringt.

Den Bösewichten werden die Zauselbärte zu Berge stehen, den Königen des Dschungels keine Zacken aus der Krone brechen. Wie einst schon ein bedeutender Philosoph unserer Zeit sagte: wir brauchen Bass. Und den sollen wir bekommen. Dub, Offbeat, Afro, Djungle, Reggae sind die Hauptzutaten für die Rhythmus Suppe, in der wir schwimmen.

Wir feiern 20 Jahre Soulhealing. Ihr könnt euch also auf eine besonders besondere Besonderheit freuen, eine gemütlich hergerichtete Tanzhöhle und eine furzfeine Jubiläumskassette! Sagt es euren Freunden. Wir freuen uns und zählen auf euch.
23:00
19. Jan
[ Party ]
Danger! ft. Whiney
  • Whiney (Hospital Records, Med School)
    Steve.e! (Deeper Access)
    Tinkturox (Danger Movement, Küchenrave)
    Forv3rt (Danger Movement, Deeper Access)
    Fiasko (Danger Movement)
    Noa (Danger Movement)
  • Drum & Bass
Veranstaltungs Bild
Wir starten das DANGER! Jahr 2019 mit frischem Wind und ganz viel Talent. Namentlich dürfen wir mit Whiney einen der vielversprechendsten Künstler der heutigen Trommelbass Szene begrüßen. 

Der britische Produzent ist seit der Kinderstube ein Vollblutmusiker und schon im Alter von 14 Jahren in die Welt des Drum & Bass eingetaucht. Mit 18 gab's bereits das erste Release und nur 2 Jahre später den Plattenvertrag mit Hospital's Schwester Label Med School Music. 

Bei so viel Geschwindigkeit ließ sein Debut Album 'Talisman' nicht lange auf sich warten. Was darauf folgte ist schon fast Geschichte. Mit 3 Nominierungen bei den Drum & Bass Awards für das beste Album, den besten Track und als bester Newcomer katapultierte sich Whiney mit einem großen Knall in die internationale DnB-Szene. Sein Hit 'Flashlight' saß fast 1 Monat lang auf Platz 1 der Beatport Charts. 

Musikalisch ordnet sich Whiney zwischen groovendem Halftime, treibenden Rollern und deepen Liquid ein. In diesem Gebiet zeigen seine Tracks eine außergewöhnliche Bandbreite. Neben seiner üblicherweise Dancefloor orientierten Musik, nimmt er sich auch immer wieder die Freiheit, um in andere Welten abzutauchen. Das beste Beispiel dafür ist sein gerade erschienenes, zweites Album 'Waystone'. 

Mit Gigs in aller Welt und Festival Performances wie bspw. auf dem Let it Roll oder Carnival, erobert Whiney mehr und mehr die Herzen der internationalen Drum & Bass Fans. Mit dem neuen Album im Rücken können wir es kaum erwarten das junge
23:00
19. Jan
[ Party ]
Analog Tecne Model invites Friends Vol. 3
  • Acid Division (Violent Cases, Obs.Cur / IT)
    Bangbass (Pure Analog, Narcosis / IT)
    Vikkei (Trinacria, Pure Analog, Obs.Cur / IT)
    Bassdriver (Ohmkiller, ATM / IT)
    Da Frikkyo (Olstad System / IT)
    Vinside vs Giantz (Forma Mentis, Avantgarde / IT)
    Hesed (ATM, Trinacria, Obs.Cur / IT)
    Format C:\ Dj set (ATM, Trinacria / DE)
    Neuroleptika (NPMA / DE)
    Nnast (Never Alone / CZ)
    Tecne (ATM, Trinacria / IT)
    Pigs Floyd (ATM, Ohmkiller / IT)
    Ch1P (RLS, Acid City, Sektor Evolution / DE)
    Ogrimizer (Sektor Evolution / DE)
    Mit B. (Sektor Evolution / DE)
    Don Pepito (Sektor Evolution / DE)
    D - Operation Drop (ScrubADub, LionCharge, ZamZam / IT)
    Artilect (Samurai Music, Rupture / UK)
    Konphus (tba sndsystm) b2b Aksi0m (Green Planet) b2b Nsphere (Deeper Access)
    Hoodie (Prozecco / DE)
    Crshkd (Nopos / DE)
    Ragnar (Druckluft Soundsystem / DE)
    Alpha – K (PamB Sound / DE)
    Common Mob (PamB Sound / DE)
    FLU (con|sequences / DE)
  • Techno, Hardtek, Drum & Base
Veranstaltungs Bild
 
23:00
19. Jan
[ Party ]
Oliver Schories
  • Oliver Schories
    David Jach
    Malin
  • Techno, House
Veranstaltungs Bild
"Es gibt Artists, die werden nach einem fulminanten Start mit der Zeit immer farbloser. Und dann gibt es welche, die hoch starten, und dann auch noch immer besser werden! In die letztere Kategorie fällt ganz klar Oliver Schories – der Fachmann für groovige Beats mit Melodie und Emotion. Er zählt zu den Gallionsfiguren der neuen Deep House-Bewegung, denn er hat sie Anfang des neuen Jahrzehnts mit seinen hypnotischen, detailverliebten, emotional aufgeladenen, melodiösen und deepen Sets nicht nur mitbegründet, sondern seitdem auch stetig weiterentwickelt. Ein Macher, der gestaltet! Denn statt die einmal gefundene Erfolgsformel stetig zu wiederholen, erfindet er Deep House für sich immer wieder neu. Sehr zur Freude der Crowd – der wird bei Oliver deshalb nämlich schlichtweg nie langweilig." (Quelle: trndmsk.de)
23:00
19. Jan
[ Party ]
Keep on Bouncin'
  • El Cane
  • Hip Hop, Rap
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
El Cane, unser "Frontmann in Hintergrund" spielt für euch feinsten Hip Hop aus den goldenen Zeiten gemischt mit Funky Tracks und allem was Spaß macht.
23:59
19. Jan
[ Party ]
Routine
  • Dr. Pop (objekt klein a)
    Elias Mazian (De School / Amsterdam)
    Lennart Wiehe (Schleifen / Berlin)
    Lukas (Zepter)
    Solid Blake (APEIRON CREW / OUTER ZONE / Kopenhagen)
    SPFDJ (intrepidskin / Berlin)
  • Techno
Veranstaltungs Bild
Was sie jetzt brauchte war Routine. Die Musik war so vertraut, aber langweilig wurde sie ihr nie. Nach alledem wollte sie nur noch abschalten. Zwei Stunden lang oder drei tanzte sie sich die Seele aus dem Leib. Dann fragte sie sich, ob eigentlich jemand sehe, was für klasse Moves sie macht. “Schau dir mal die W.. an, wie die W.. t.. kann.“ Da war es wieder vorbei mit der Ruhe im Kopf und ihre Gedanken übertönten den Bass. Sie versuchte es mit rhythmischem Denken, aber es half alles nichts. Vielleicht könnte die Bar helfen, doch zwischen den longdrinks lauerten smaltalks. Einen Versuch wäre es wert, doch schon auf Höhe der Klos rennt sie P in die Arme, der ihr ein Gespräch über den Proktologen von M anbot, das sie nicht ablehnen könne. Sie verschwieg, dass sie bereits von Dr. Loch gehört hatte und amüsierte sich wider Erwarten prächtig.
20:0021:00
20. Jan
[ Konzert ]
Crude
  • Crude
  • Acoustic Grunge
  • Eintritt frei
Vermeintlich hart, geben sich die 3 Musiker (Reinhard Wagner, Michael Lehenauer und Manuel Pink) auf der Bühne aber äußerst zart. So sitzen aufgereiht auf ihren Hockern auf der Bühne, aber dafür geht ihre Musik gleich unter die Haut und vor allem der kraftvolle Gesang überzeugt sofort. Rauchige Stimme und viel Emotion in jedem Song. Eine überzeugende und professionelle Leistung. 
Die Einflüsse aus Grunge und Rock ´n´ Roll der 90er Jahre sind unüberhörbar. Crude sind nicht etwa geschmacklos, barbarisch, unfein oder gar grob, so wie es die deutsche Bedeutung des Bandnamens vermuten lässt. Viel mehr stehen sie für ehrliche Musik aus der Ecke Grunge und Rock ´n´ Roll mit Hang zur Zeitreise. Inspiriert von 90er Jahre Bands bringen sie genau diesen Sound auf ihre Art und Weise ins Hier und Jetzt. Mit erdig-tiefer Stimme und gut durchdachten Gitarrenriffs entführen Crude in ihr eigenes musikalisches Universum. Überhaupt wirkt das Verhältnis zwischen den drei Musikern sehr entspannt und transportiert somit ehrlich gemeinte Musik wie man sie heutzutage selten findet. 
Auch das Nova Rock 2016 und 2017 durfte sich auf die Drei freuen, wo sie unter anderem mit Red Hot Chili Peppers, Volbeat, Cypress Hill, Alice Cooper, Korn, Billy Talent und The Offspring. System of a Down, Green Day, David Hasselhoff, Linkin Park, Blink 182, Simple Plan zusammen spielten. 
2017 holten sich die drei einen top Produzenten an Bord Oliver Pum!
20:00
21. Jan
[ Konzert ]
LeRiche X-Dreamer Tour 2019
  • LeRiche
    Annemaríe Reynis
  • Pop
  • VVK: 8,-, AK 10,-
Veranstaltungs Bild
LeRiche ist ein junger Alternative-Indie Singer-Songwriter aus einer kleinen Stadt in Neufundland namens Port aux Basques. Er trägt sein Herz voller Songs und ist damit auf einer Mission, der keine Grenzen gesetzt sind: All die Erfahrungen, die das Leben mit sich bringt, verpackt in wunderschönen Melodien, mit der Welt teilen!

Früh übt sich: Bereits mit einem Jahr (!) spielte LeRiche freudig auf der Gitarre. Seither hat er sich in sämtliche musikalische Richtungen vorgewagt. Neben der seinem Hauptinstrument, der Gitarre, hat Brad sich auch schon am Piano, am Bass sowie an den Drums versucht und letztendlich Gefallen an Gesang und Songwriting gefunden. Bei ihm dreht sich alles um Musik. Sein erstes Diplom in „Music Industry and Performance“ am College of the North Atlantic unterfütterte er gleich mit einem weiteren in „Recording Arts“. 

Nachdem er sieben Jahre in lokalen Bars auftrat, wurden Leute in der Provinz durch seinen Sieg beim NL Battle of the Bands auf ihn aufmerksam. 2012 wurde es dann auch international, als LeRiche Kanada beim Global Village in Katar vertrat. 

Der Kanadier beschrieb seine Musik einmal goldrichtig mit dem Satz: „Smooth melodies and kind lyrics wrapped in harmony over warm eclectic instrumentation.“ Das kann man nur unterstreichen.  Der Singer-Songwriter zeichnet sich durch warme Melodien gepaart mit authentischem Gitarrenspiel aus und trifft damit mitten ins Herz seiner Hörer.

Mit seinem Debut „X-Dreamers“ hat der junge Neufundländer jüngst international für Aufsehen gesorgt: knapp eine Million Streams auf Spotify, richtungsweisende Playlist-Platzierungen wie „New Music Friday“ und den Einstieg in die Canadian Viral Charts stellen nur einen kleinen Auszug seiner bisherigen Erfolge dar. Auch in England wurde der „open-hearted pop“ (The Toronto Star) von LeRiche begeistert aufgenommen. Nach seinem überzeugenden Auftritt beim „Great Escape Festival 2017“ wurde der Singer-Songwriter kurzerhand vom UK-Label Fierce Panda unter Vertrag genommen, das als Talentschmiede für Größen wie Coldplay und Death Cab for Cutie gilt.
Ausgestattet mit seinem intimen Songwriting, seiner facettenreichen Stimme und einem überfließenden Herzen voller Geschichten ist LeRiche ein moderner Troubadour des 21. Jahrhunderts, der nun bereit ist auch Deutschland, Österreich und die Schweiz für sich zu gewinnen.

“Some people stop dreaming. Some people can’t.” – LeRiche

Den Auftakt seiner verheißungsvollen Karriere im deutschsprachigen Raum liefert „Come Around“. Die Single ist tanzbar und melancholisch zugleich, zum klassischen Singer/Songwriter-Sound gesellen sich federnde elektronische Beats und eine eingängige Hookline.
LeRiche ist ein Geschichtenerzähler der alten Schule – in modernem Gewand: Instagram-tauglich und mit dem Potenzial Massen zu begeistern ohne dabei seinen Indie-Charme zu verlieren. Wurde er von der kanadischen Presse in einem Atemzug mit Ed Sheeran und James Blunt genannt, so hat er trotzdem die hintergründige „lonely boy“- Ausstrahlung und die Coolness eines Jungen, der ohne an Morgen zu denken seinen Weg geht.  Die Ideen zu seinen Songs entstehen auf Reisen, aus Gedichten, die er unterwegs schreibt. Seine Inspiration und seinen Antrieb schöpft er aus dem, was er Heimat nennt. Das ist Familie, das ist die Landschaft, in der er groß geworden ist, das sind die Geschichten, mit denen er aufgewachsen ist. Neufundland muss jetzt aber erstmal auf ihn warten, der Rest der Welt will erobert werden.
19:3020:30
21. Jan
[ Konzert ]
Del Suelo
  • Del Suelo
  • Spende
Veranstaltungs Bild
Del Suelo ist 2018 kaum zu bremsen: gerade erst von einer erfolgreichen Europa-Tour mit The Dead South erholt - die er nicht nur als Cellist, sondern auch als Support begleitete -  war er schon im Rahmen unseres Youngbloods Konzept im Februar wieder auf (bisher erfolgreichster) 14-tägiger Deutschland-Tournee. Aber nicht genug: darauf folgte eine weitere - ausverkaufte - TDS Tour in Großbritannien und resultierte in neuen Ideen.
Del Suelo ist die Idee von Erik Mehlsen aus Saskatchewan, der 2018 einen Juno und 2017 einen WCMA gewann. Sein Debut „I Am Free“ vereinte seine umfangreichen Talente und beinhaltete ein außergewöhnliches Projekt, welches gelungen versuchte, das Medium Buch mit dem Medium Musik zu verbinden. Am 7. September 2018 erscheint Del Suelos zweites Album mit passendem Roman weltweit, inspiriert von der Welttournee als Mitglied von The Death South. Das Projekt reflektiert Triumphe, Abenteuer und Kämpfe mit der psychischen Gesundheit während des Lebens on the road. Das Konzeptalbum „The Musician's Compass: Ein 12 Step Programme“ wird von Wrist Shot Records in Zusammenarbeit mit Your Nickels Worth Publishing veröffentlicht und beginnt mit einer neunzehntägigen Western Canadian Tour. Die erste Single Auskopplung „Pack Rats“ ist das zweite Kapitel und lässt schon mal ahnen welch musikalischer Facettenreichtum der Kanadier diesmal auf Platte gebracht hat. Das Video zeigt sein jüngeres Ich, das zwischen VHS-Kassetten, Lego, Nintendo 64 und Sunny D aufwacht, durch die Straßen cruist und mit seinen Freunden, die erste Gitarre erwirbt: eine traumhafte 90s Party. 

Im Januar bringt Erik alias Del Suelo sein außergewöhnliches Projekt nach Deutschland und hat für diese Zwecke sogar seine Band im Gepäck.
Tourzeitraum: 13.- 29.1.19, Travelparty 3.
Anzeige
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm