11:00
09. Okt
( Konzert )
Überraschungskonzert: Paula & Karol
  • Paula & Karol
  • Folk
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nach dem Konzert im Ostpol gibt es eine kleine akustische Zugabe im Alaunpark. Samstag noch vor dem Mittagessen. Treffpunkt ist 10:55 Uhr am Hippiebaum.
12:00
09. Okt
( Sonstiges )
Open Club Day 2021
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir nutzen die DAVE Festival Woche und holen den Open Club Day 2021 nach, der coronabedingt nicht - wie europaweit üblich - bereits im Februar mit vielen Präsenzveranstaltungen stattfinden konnte:

12 Uhr Open Club Tour ab Ostpol
Aufgrund des großen Erfolges im vergangenen Jahr, laden wir abermals alle Interessierten und insbesondere Amtsträger:innen, Kommunalpolitiker:innen und Pressevertreter:innen zu einer geführten Tour durch die Clubs des Klubnetzes Dresden ein. Im Doppeldecker geht es von einer Institution des Nachtlebens zur nächsten, wo die Betreiber:innen Einblicke in ihre Räumlichkeiten und Visionen geben. Zwischen den einzelnen Stationen sorgt unsere Moderatorin für beste Laune und Informationen zur Geschichte und Gegenwart der Dresdner Clublandschaft.
Anmeldung via info@klubnetzdresden.de 
3G plus Corona-Test für alle! Die Teststation am Ostpol wird bereits um 11:30 Uhr geöffnet sein. 

Fällt aus - 14 Uhr DJ Workshop mit AK47-11 im Club Paula
--
Der WS fällt aus Gesundheitlichen Gründen aus.
--
Du bist DJ-Newbie und hast noch keine Erfahrung im Umgang mit CDJs? Du bist musikbegeistert und möchtest lernen, wie du deine Lieblingsmusik vom USB-Stick auf den Dancefloor bringst? In dem mehrstündigen Workshop erklärt dir unsere Coachin Anne a.k.a AK47-11, wie die Musiktracks vom Internet auf den CDJ gelangen, wie CDJs überhaupt funktionieren und welcher Knopf am Mixer dafür sorgt, dass man auch was hört. Und selbstverständlich gibt es viel Zeit zum Üben. Interesse geweckt? 
Anmeldung via workshops@klubnetzdresden.de
3G plus Corona-Test für alle! 

15 Uhr DAVE TV Tour im scheune Blechschloss
Im Blechschloss erwartet euch der Blick hinter die Kulissen des DAVE TV Studios sowie ein Einblick in die Interimsspielstätte der Scheune.
Conrad Schneider wird euch die Grundlagen zum Thema Streaming erklären und gern eure Fragen dazu beantworten.
3G // Keine Anmeldung erforderlich. 

15 Uhr Tolerave Meet & Greet in der Chemiefabrik
Jedes Jahr auf’s Neue zieht ein kunterbunter Haufen aus gemeinnützigen Initiativen, Kulturakteur:innen aller Art sowie engagierten Einzelpersonen als Tolerade durch Dresden. Im Herbst geht es erneut auf die Straße, diesmal zu den Gegenprotesten zum Pegida-Geburtstag. Für den Tolerave e.V. ist das ein Anlass, sich mit potentiellen Unterstützer:innen zu einem offenen Plenum zu verabreden. Kommt vorbei, zum schnacken und Schilder für kommende Demonstration gestalten.
3G // Keine Anmeldung erforderlich. 

16 Uhr Discogs Workshop im Sektor Evolution
Eine Crowd-basierte Datenbank bildet das Herzstück von Discogs, dem größten Archiv in Sachen Vinyl und anderer Musikdatenträger. Mehr als 248.000 Menschen haben ihr Musikwissen beigesteuert, um einen Katalog mit mehr als 6.200.000 Veröffentlichungen und 4.000.000 Interpreten zu schaffen. Und jeden Tag kommen Raritäten und aktuelle Veröffentlichungen hinzu. Und was hab ich davon als Künstler:in, Label, Verkäufer:in, Sammler:in oder Nerd? bons zeigt alle Facetten von Discogs und geht auf eure Fragen ein.
3G plus Corona-Test für alle! Test vorm Club möglich. Veranstaltung im Rahmen des DAVE Label Markts. Keine Anmeldung erforderlich. 

17 Uhr Vortrag zum Konzept der Nachbürgermeister:in von Kordula Kuhnert in der GrooveStation
Kordula Kunert vom LiveKommbinat Leipzig e.V. hat in ihrem Studium der Kulturwissenschaften clubkulturrelevante Themen untersucht. Anfang 2020 schloss Sie ihren Master mit der Arbeit "Botschaft der Nacht" ab und untersuchte dafür unterschiedliche Modelle von Nachtkulturvertretungen und Nachtbürgermeister:innen in Europa. Sie verglich die lokalen Gegebenheiten in Amsterdam, Zürich, Groningen, Mannheim und Berlin. Die Kernthesen ihrer Ergebnisse wird sie in ihrem Vortrag den Interessierten vorstellen. Es wird auch ein Einblick gegeben, wie die Forschungsergebnisse für die Konzipierung der kürzlich realisierten "Botschaft der Nacht" in Leipzig beigetragen haben und worin sich das Leipziger Konzept auszeichnet. Anschließend wollen wir mit den anwesenden Stadträt:innen über die Möglichkeiten einer Nachtkulturvertretung für Dresden sprechen.
3G // Keine Anmeldung erforderlich. 

---

Hygiene: Bitte beachtet die differierenden Hygieneregeln je Veranstaltung. 
Der Open Club Day findet im Rahmen des DAVE Festivals 2021 statt.
Anzeige
15:00
09. Okt
( Sonstiges )
DAVE Label Markt
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Der DAVE Label Markt kehrt zurück. Es ist die Plattform, um euch Musiklabels aus der Region vorzustellen und vor allem ihre Tonträger. Denn der Tonträger steht seit einigen Jahren als physisches Medium für Musik wieder zunehmend im Mittelpunkt. Dabei geht es nicht einfach nur um Vinylschallplatten. Auch Tapes, Minidiscs oder andere Special Editions kehren zurück und haben ihre Fans. Dabei sind der Gestaltung dieser Tonträger musikalisch wie optisch fast keine Grenzen gesetzt. Der Tonträger avanciert zum eigenen Kunstobjekt. Wie geben euch den Überblick.

Mit dabei sind:
® AV limited ™
Anus Records
Cold Digging
Copyshop
Different Heads
Dirty Dancing
Etui Records
Former City
Fragmented:
Konnektiv Musik
Lockertmatik
made of CONCRETE
Rat Life
Sektor Evolution
Sektor Revolution
Søjus1
shtum
Uncanny Valley
UTM Records
16:00
09. Okt
( Kunst )
Einhundertachtundfünfzig Krankenwagen
  • Michael Merkel
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Im Oktober 2021 präsentiert Michael Merkel im WERKRaum der GEH8 Arbeiten aus seinem medizinischen Repertoire. Zu sehen ist eine Serie von Zeichnungen auf MRT-Bildern sowie seine umfangreiche Sammlung an Spielzeugkrankenwagen. Dabei hält der Titel genau das, was er verspricht. Merkels medizinische Werke widmen sich den Aspekten von Verletzlichkeit und Krise sowie der Suche nach Hilfe. In einer hohen Diversität außergewöhnlicher Materialien und künstlerischer Techniken erkundet der Künstler dabei die Ikonographie des Schmerzes und des Leides.
Verantwortlich für die Kuration und Betreuung der Ausstellung ist Thomas Judisch.

Vernissage: 9. Oktober, 16-20Uhr
19:0020:00
09. Okt
( Konzert )
Wolfgang Haffner Trio
  • Wolfgang Haffner Trio
  • Jazz
  • VVK 35,-
Veranstaltungs Bild
"Seit Langem setzt WOLFGANG HAFFNER im deutschsprachigen Raum den unverrückbaren Maßstab für wahlweise swingendes, groovendes, funkiges, rockiges oder federleichtes Drumming. Dass er dabei nie sein Ego in den Vordergrund stellt, sondern immer der jeweiligen Musik dient, schätzen Kollegen wie Publikum gleichermaßen", schrieb Jazz thing.
In der Tat: Wolfgang Haffner ist ein exzellenter, ja ein begnadeter Schlagzeuger. Das weiß man längst nicht nur in der Jazzwelt. Zahlreiche prominente Zusammenarbeiten mit unterschiedlichsten Künstler*innen und Bands, bei denen der fränkische Musiker seine Spuren hinterlassen hat – national wie international – sprechen für sich und auch das Trophäenregal mit Auszeichnungen und Preisen füllt sich zusehends. Er wird gelobt und verehrt für seine unglaubliche technische Brillanz und seine geniale Musikalität, die besonders bei seinen eigenen Kompositionen und Projekten zur Geltung kommt.
Mit seinen Alben unter eigenem Namen gehört Haffner heute zu den erfolgreichsten deutschen Jazzmusikern und -bandleadern. Er ist ein ausgesprochener Meister darin, Stimmungen zu erzeugen und weiterzugeben, die Zuhörer*innen mit auf eine Reise in seine Klangwelten zu nehmen. So darf man es auch bei seinen aktuellen Live-Projekten mit akustischer Band und dem WOLFGANG HAFFNER TRIO erwarten.
19:3020:00
09. Okt
( Performance )
ImTeamPflege
  • Charles Washington
    Petr Buchenkov
    Lilia Ossiek
    Ines Sommer
    Bo Seong Kim
    Serafin Detscher
    Christian Novopavlovski
    Cindy Hammer
    David Le Thai
    Alba Alvarez
    Pia Berger
    Mascha Schellong
    Stefan Menzel
    Tinka Remlinger
    Bob Döring
    Sandro Berneis
    Wiebke Mueller
    Wenke Sommer
    Christoph Haubold
    Kristin Feldmann
    Matthias Remlinger
    Wiete Sommer
    Wiebke Bickhardt
  • VVK 17,55
Veranstaltungs Bild
„ImTeamPflege“ - Interdicinderallas Untersuchung, eine von undehnbaren Milieus geprägte Gesellschaft aufzubrechen, um von der Schale zum Kern des Innern zu gelangen.
Im Team pflegen - „ImTeamPflege“ sucht Verletzlichkeit und zeigt Verletzlichkeit. Nimmt die Verletzlichkeit an die Hand und mit auf die Bühne. Denn Verletzlichkeit spielt auch eine zentrale Rolle im kollektiven Schaffensprozess.

Verletzlichkeit / Vulnerabel - Was bedeutet dass? Wo fängt das an? Wann bin ich verletzlich? Was verletzt mich? Kann ich mich selber verletzlich machen? Ich unterstelle dir dass du vulnerabel bist, ich fühle mit. Welche Farben und welche Materialien unterstreichen deine Verletzlichkeit.

Wie weit greift ein Thema ein in die Produktionweise eines Stückes? Wenn das Thema Verletzlichkeit ist, darf dann das Kostüm die Darstellenden verletzen? Ist doch die Inszenierung von Körper die Inszenierung von Verletzlichkeit. 

Dauer: 70 Minuten.

3G VERANSTALTUNG

Bleibt unbedingt zuhause, wenn ihr irgendwelche Krankheitssymptome verspürt oder Kontakt zu Personen hattet, die an SARS Cov 2 erkrankt sind.

Voraussetzung für den Einlass ist ein Impfpass, eine Genesenen-Bescheinigung oder ein negatives POC-Test Ergebnis. Zum Abgleich ist ein gültiges Personaldokument mitzuführen. 

Ihr seid angehalten, möglichst Abstand zu einander zu halten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wo das nicht möglich ist.
19:0020:00
09. Okt
( Konzert )
Monsieur Pompadour
  • Monsieur Pompadour
  • Gypsy Jazz, Pop
  • 12,-
Veranstaltungs Bild
Ein singender Bohéme, ein ungarischer Geiger, ein adeliger Gitarrist und ein schweigsamer Bassist spielen und singen Gypsy Jazz und französische Popmusik.
19:3020:30
09. Okt
( Literatur )
Tobias Bamborschke - Schmetterlinge im Winter
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Schmetterlinge im Winter. Gedichte, Gedanken und Spelunken

Tobias Bamborschke liest aus seinem neuen, am 07.10.21 erscheinenden Gedichtband. Begleitet wird er von seinem Bandkollegen Max Bauer, mit dem er für uns einige Lieder spielt.

Tobias Bamborschke macht Musik mit Isolation Berlin. Die Independent-Band ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Ihre Songs laufen auf 1Live genauso wie im Deutschlandfunk; auf den jungen, hippen Kanälen wie auf den bildungsbürgerlichen. Wie das sein kann? Es hat viel mit Bamborschkes Songtexten zu tun. Darin singt er mit hemmungslosem Pathos, wütender Melancholie und wohl dosiertem Witz über die eher dunklen Seiten des Daseins. Ihm gelingt das Kunststück, gleichermaßen literarisch anspruchsvoll, zugänglich und kaputt zu sein. Dabei kommt er ohne jegliche Larmoyanz daher und das macht Bamborschke zu einer einzigartigen Gestalt in der deutschen Musiklandschaft.

Bamborschkes Gedichte sind vielleicht noch eindringlichere Texte und viel mehr als nur Beiwerk. Sie scheinen beeinflusst von etwa Kaléko, Lasker-Schüler, Hesse, Trakl, Eichendorff, auch Jandl und H.C. Artmann sind nicht fern, aber wer weiß das schon und was heißt das schon? 
Bamborschke schlägt sich seinen eigenen Weg durch das Dickicht der Kunst. Und wenn der in Sichtweite und parallel zur Autobahn verläuft, dann ist ihm das offensichtlich und zurecht egal. Beim Lesen der Gedichte staunt man, wie es Bamborschke gelingt, aus der Tradition zu schöpfen und zugleich etwas so Gegenwärtiges, unmittelbar Greifbares zu schaffen. Mit einer fast schon unheimlichen Leichtigkeit, Lust und Melodie führt er uns entlang an verwohnten Straßen, traurigen Parks und haarsträubenden S-Bahn-Fahrten in gedankliche Abgründe voller funkelnder Sprachbilder. Die Gedichte lassen einen regelrecht in seiner Gedankenwelt untergehen. Das ist große Kunst.

Wer das Buch einmal in den Händen hält, wird feststellen: Es ist sieht auch noch gut aus! Um den Takt und Rhythmus seiner Gedichte aufs Papier zu bringen, tippt Bamborschke sie auf der Schreibmaschine seiner Oma. Das Buch bildet die Originalseiten ab. Dazu gesellen sich Bamborschkes Zeichnungen. Spielerisch, naiv und böse nehmen sie Motive und Charaktere der Gedichte auf, jagen sie durcheinander und treffen genauso bitter-humorvoll ins Mark. In einer gerechten Literaturwelt wird man mit Tobias Bamborschkes Gedichten in der Hosentasche herumlaufen wie einst mit denen Leonard Cohens, wird man wieder und wieder die Welt dieses großen jungen Künstlers aufsuchen wollen.

Tobias Bamborschke, 1988 in Köln geboren und in Berlin aufgewachsen, ist Sänger und Texter der Band Isolation Berlin. Bamborschke beherrscht als immer am Abgrund balancierende Rampensau wie sonst kaum jemand die Kunst, seine Zuhörer in den Bann zu ziehen und hat bereits als Lyriker für Furore gesorgt. 2017 erschien sein viel beachteter erster Gedichtband »Mir platzt der Kotzkragen«.

Schmetterling im Winter. Gedichte, Gedanken und Spelunken erscheint am 7.10.21 beim KiWi-Verlag

2G
20:0021:00
09. Okt
( Konzert )
Cafespione
  • Cafespione
    Es war Mord
    Nierenstein
  • Punk
  • 12,-
Veranstaltungs Bild
Da die Erfurter immer ein paar Grenzen überschreiten müssen und es 2006 mit dem eigenen Punk Rock Nachwuchs zu wünschen übrig ließ, drehten ein paar Punks das Rad der Geschichte ein paar Jahre zurück, sozusagen in unsere Jugendtage. SCHLEIM KEIM ist tot! Es lebe SCHLEIM KEIM! Mehr aus einer Sauflaune heraus fanden sich ein paar verrückte Typen zusammen, die tatsächlich ein paar SCHLEIM KEIM- Hits zusammen bretterten. Sie proben eher selten, aber trotzdem wächst das Set stetig. Die Band ist zum Anfassen und in der Regel ähnlich betrunken wie ihr Publikum. Wichtig hierbei ist, dass die Band weder versucht SCHLEIM KEIM zu sein, noch die Nachfolge antreten möchte. Hier wird lediglich einer der bekanntesten DDR Punk Bands der Erfurter Szene gehuldigt. 2007 kam das Gerücht auf, der Sänger wäre mit Otze verwandt, was sich aber seit dem Force Attack 2008 endlich wieder zerstreute. Alle Bandmitglieder sind Erfurter Orginale und mit dem DDR Punk groß geworden. CAFESPIONE spielen für schmales Geld- es gibt keinen Merch. Wer etwas will soll es sich selbst besorgen/fertigen. Es gibt keine Homepage/ kaum Fotos etc.... 
CAFESPIONE sind eine reine Liveband, die den Spirit vergangener eingestaubter Punk Tage hoch halten und lediglich für Party, cooles Publikum und coole Läden spielen.
21:0021:30
09. Okt
( Performance )
ImTeamPflege
  • Charles Washington
    Petr Buchenkov
    Lilia Ossiek
    Ines Sommer
    Bo Seong Kim
    Serafin Detscher
    Christian Novopavlovski
    Cindy Hammer
    David Le Thai
    Alba Alvarez
    Pia Berger
    Mascha Schellong
    Stefan Menzel
    Tinka Remlinger
    Bob Döring
    Sandro Berneis
    Wiebke Mueller
    Wenke Sommer
    Christoph Haubold
    Kristin Feldmann
    Matthias Remlinger
    Wiete Sommer
    Wiebke Bickhardt
  • VVK 17,55
Veranstaltungs Bild
„ImTeamPflege“ - Interdicinderallas Untersuchung, eine von undehnbaren Milieus geprägte Gesellschaft aufzubrechen, um von der Schale zum Kern des Innern zu gelangen.
Im Team pflegen - „ImTeamPflege“ sucht Verletzlichkeit und zeigt Verletzlichkeit. Nimmt die Verletzlichkeit an die Hand und mit auf die Bühne. Denn Verletzlichkeit spielt auch eine zentrale Rolle im kollektiven Schaffensprozess.

Verletzlichkeit / Vulnerabel - Was bedeutet dass? Wo fängt das an? Wann bin ich verletzlich? Was verletzt mich? Kann ich mich selber verletzlich machen? Ich unterstelle dir dass du vulnerabel bist, ich fühle mit. Welche Farben und welche Materialien unterstreichen deine Verletzlichkeit.

Wie weit greift ein Thema ein in die Produktionweise eines Stückes? Wenn das Thema Verletzlichkeit ist, darf dann das Kostüm die Darstellenden verletzen? Ist doch die Inszenierung von Körper die Inszenierung von Verletzlichkeit. 

Dauer: 70 Minuten.

3G VERANSTALTUNG

Bleibt unbedingt zuhause, wenn ihr irgendwelche Krankheitssymptome verspürt oder Kontakt zu Personen hattet, die an SARS Cov 2 erkrankt sind.

Voraussetzung für den Einlass ist ein Impfpass, eine Genesenen-Bescheinigung oder ein negatives POC-Test Ergebnis. Zum Abgleich ist ein gültiges Personaldokument mitzuführen. 

Ihr seid angehalten, möglichst Abstand zu einander zu halten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wo das nicht möglich ist.
22:00
09. Okt
( Party )
DAVE x ProZecco
  • jpeg.love
    Ostbam
    FlexibleHeart
  • Breakbeat, Footwork, Techno
  • 6,-
Veranstaltungs Bild
Long time no see, but we are back!

Für die erste Party nach der großen Coroni Pause, hat sich das feministische DJ-Kollektiv ProZecco niemand anders als jpeg.love aus Berlin eingeladen. 

jpeg.love ist Co-Founder von Raiders Records und als DJ, Sänger*in und Produzent*in aktiv. Als Footwork-Addict sind their Sets divers und ohne Genregrenzen - jpeg plays whatever they want. 
jpeg.love ist in Berlin und auf Partys in linken Clubs und Ruinen aufgewachsen und sehnt sich genau nach diesen vertrauten, rohen Vibes und Community Spaces. Für them bedeutet Musik mehr als Eskapismus: Solidarität, kultureller Austausch und Queer Feminismus. 

Begleitet wird jpeg.love an diesem Abend von ProZecco-Members Ostbam und FlexibleHeart. Euch erwartet ein hotter Mix aus Jungle, Breakbeat, Footwork, Techno, und mehr. 

2G - REGELUNG
22:00
09. Okt
( Party )
Vier Viertel Funk
  • DJ red DEE (Radioaktiv2punkt0 / Soul Box, Dresden)
    Paddyx (Vier Viertel Funk, Dresden)
  • Funk, Hip Hop, Bass
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
All kinds of Fun(k): Hip Hop, Mashup, Funkx Bass, Riddims. Von Boogie bis Bass. Von Rap bis Trap. Von Disco bis Dancehall! Are u red DEE!? DJ red DEE ist in Dresden durchaus kein unbekanntes Gesicht hinter den 1210ern. Dieser Plattenkünstler kennt sich in den Spielarten des Hip Hop 's bestens aus. Bereits seit 2013 lässt der sympathische Dude die schwarzen Scheiben in Dresden und Umland rotieren und haut euch seinen „Hip Hop all Styles Platten“ um die Ohren. Egal ob Club, Competition (3rd Place Technics DJ Battle 2017 und 2018 // Winner DAVE Soundclash 2019), Support Gigs für Acts wie B-Tight, Frauenarzt, Morlockk Dilemma und Eskei83 oderOpen Airs wie die Bunte Republik Neustadt, er kennt die Weapons, die die Crowd zum beben bringen. Auch Bookings in Spanien und Österreich konnte der gute Herr schon für sich verbuchen. Are you red DEE to Party!?

Aufgrund der aktuelle Bestimmungen Einlass nur unter 2G-Voraussetzungen, dafür entfällt die Maskenpflicht. Party like 2019!
22:00
09. Okt
( Party )
Subground
  • Cuthead (Kunststoff:Breaks / Uncanny Valley)
    DJ Access (DopeRap / NewDEF)
    Xkap (106-Crew / The Forty Bad Boys)
    DJ Nimble Fingaz (Tropic Hill)
  • 5,-
Veranstaltungs Bild
Unsere Subground-Revival-Party ist zurück! Im Re-Opening der Koralle feiern wir wie in den 2000ern im Subground, dem ersten HipHop-Club in Dresden.

2G
22:00
09. Okt
( Party )
Heiße Noten nicht verboten!
  • Rock, 60s
Veranstaltungs Bild
Die Älteren unter uns werden sich noch gern an die famose Sixties Club Night - Tanzmusikreihe erinnern. Jetzt holen die Herrschaften der Glücklichen Tanzgesellschaft aus zum nächsten Streich: So werden die allseits beliebten Klänge der Sechziger Jahre in all ihren Facetten wie Soul, Beat, Surf und dem einen oder anderen in Deutsch oder Französisch vorgetragenen Klassiker in altbewährter Manier per Vinylscheiben erklingen. Zudem werden heiße Noten jüngerer Dekaden das Tanzvergnügen vervollkommnen. Wir wünschen viel Vergnügen.
23:00
09. Okt
( Party )
DAVE pres.: PAULA Re-Opening
  • Einmusik (Einmusika / Katermukke)
    Jekyll & Hyde (TELEKOLLEGEN)
    Tom Atlas
  • Techno
Veranstaltungs Bild
Ein Jahr verspätet feiern wir hoffentlich beim DAVE Festival das Zehnjährige Paula-Bestehen 

Die Einmusik- Tickets vom 28.12.19 sind für die Veranstaltung gültig.
15:00
10. Okt
( Festival )
DAVE x Palais Palett - Hau Tu
  • Palais Palett
  • ab 3,-
Veranstaltungs Bild
Wir denken mit unseren Fangarmen, wir tasten mit unseren Saugnäpfen, wir lieben mit unseren Schlauchherzen. Wir sind ein Krakenwesen. Wir bewegen uns weich, wild, wirbellos, wir rauschen und schweben in sonnendurchfluteten Flüssigkeiten. Wir lieben es, wenn unserem Körper neue Gliedmaßen wachsen.

Wachse mit uns! Werde größer, vielgliedriger, rhizomiger. Und wir schwellen an, bis wir uns vom Octopus in ein Infinitus verwandeln.

Das Palais Palett stellt sich als Octopoda vor. Als Entität brauchen wir Glieder, die unseren fluiden Körper zusammenhalten. 

Du hast ein Hammerherz? Dann schraube und säge mit uns im Hau Tu - Bauen!
Du hast ein Plattenhirn? Dann probiere dich in unserem Hau Tu - DJ im Auflegen! 
Du hast ein Musikohr? Dann lausche unserem Hau Tu - Quartett! 

ab 16 Uhr: Workshop Bau
ab 17 Uhr: Workshop DJ
19:30 Uhr: Konzert
20:30 Uhr: Party 
22:00 Uhr: Close
18:00
10. Okt
( Konzert )
Milánosz
  • Milánosz
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Milánosz sind im Lande und singen ein Konzert im Kukulida-Hinterhof! Das köstlich-kraftvoll-traditionell singende Ensemble aus Prag bringt Musik aus der Ukraine, Belarus, Russland, der Slowakei und vom Balkan mit. Wenn ihr alte Lieder voller Leben mögt, dann lasst sie euch jedenfalls nicht entgehen! 
Kommt und bringt warme Sachen mit, Tee, Regenschirme - was das Frühoktoberwetter uns dann eben so abverlangt...
Anzeige
20:00
10. Okt
( Party )
Slot Fighter
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Slot Fighter - The worlds first non-competitive DJ Battle. 

Sind wir nicht langsam alle müde von immer wieder den fast identischen, gestreamten DJ-Videos in irgendeiner Bretterbude mit immer den gleichen Kamerafahrten, Lichtern, Flammenwerfern? 

Eine einsame DJ Person fummelt gelangweilt an einem Berg aus Technik herum und keiner weiß wofür die ganzen Knöpfe eigentlich gut sein sollen. Schluss damit!

Slot Fighter verspricht DIE Abwechslung. DJ an DJ an DJ! Schlag auf Schlag! 

Keine Bretterbude, keine Flammenwerfer, keine Langeweile! Dafür aber eine unbezwingbare Künstliche Intelligenz, verpackt in einem Grafik-Interface der Superlative. Seid dabei, wenn der Slot Fighter das nächste Mal zuschlägt.

Nur im DAVE TV!
19:3020:00
10. Okt
( Literatur )
Julius Fischer - Ich hasse Menschen. Eine Stadtflucht."
  • Julius Fischer
  • Lesung
  • VVK 18,30
Veranstaltungs Bild
Julius Fischer hasst Menschen immer noch. Das fängt bei der eigenen Frau an. Noch ätzender sind eigentlich nur Freunde. Und natürlich Bekannte. Die sind am Schlimmsten. Aber nichts im Vergleich zu allen anderen. In seinem Programm erzählt er von diesen ganzen Arschlöchern und seinen verzweifelten Versuchen, mit denen nichts zu tun zu haben. Klappt nicht. Außer bei seiner Ehefrau. Das hat aber andere Gründe."Ich hasse Menschen. Eine Stadtflucht". Das Programm zum neuen Buch. Das Buch zum Lebensgefühl.
19:0020:00
10. Okt
( Konzert )
Karoline Weidt & Mikolaj Suchanek
  • Karoline Weidt & Mikolaj Suchanek
  • Jazz
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Das Duo, bestehend aus Sängerin und Komponistin Karoline Weidt und Pianist Mikolaj Suchanek, vereint die Energie und Komplexität des Jazz mit der Eingängigkeit aus der Welt des Pop.
Naturschauspiele werden zu Klang und ziehen schier greifbar am inneren Auge vorüber. Dabei wirkt Karolines natürliche Präsenz zutiefst persönlich und nahbar. Ihre lupenreine Stimme, klare Melodien und gehaltvolle Texte definieren ihren gnadenlos eindringlichen wie feinsinnigen Sound.
18:00
11. Okt
( Diskussion / Vortrag )
DJ Workshopreihe
  • Coline
  • Workshop
  • 50,-
Veranstaltungs Bild
Oldschool Baby! Wir beamen uns zurück in die 90er Jahre. Damals waren Plattenspieler der Burner und gehörten in jedem Haushalt zur klassischen Stereoanlage dazu. Und egal ob im Underground oder in Diskotheken, die DJs lieferten sich Battles um die heißesten und begehrtesten Vinyl-Scheiben. Millionen Menschen auf der ganzen Welt tanzten zu ihrem Sound, Clubs vermehrten sich, wurden zu Kultorten. Eine riesen Community wuchs weltweit heran und folgt bis heute dem Sound von Techno und House Musik und dem Klang von Vinyl. Auch Coline zog es in dieser Zeit magisch in die Clubs und später hinter die Turntables. Seit 2000 legt sie selbst Platten auf.

Black Gold, wie es liebevoll genannt wird, brachte tatsächlich eine gewisse Magie mit sich. Die Haptik, der dynamische Klang, endlose Soundteppiche, Eintauchen in andere Welten, das macht es aus. Mittlerweile leben wir zwar im Zeitalter von MP3s, Spotify oder Bandcamp und digitalen DJ-Systemen. Dennoch halten die Plattenspieler bei DJs und Musikliebhabern ihre Stellung. Sei es zum Auflegen, zum Abspielen von Schallplatten oder als Controller mit Timecodeplatten für digitales DJing. Fazit, Turntables sind nach wie vor nicht wegzudenken von den DJ-Decks der Clubs und aus den Wohnzimmern der Welt. 

Doch wie funktionieren diese eleganten Maschinen und das Auflegen eigentlich? Welche Geschichte steckt hinter dem Medium und was macht den Kult ums Vinyl aus?

In dieser Woche lernen wir mit und von DJ Coline, was es bedeutet Vinyl aufzulegen, was es überhaupt bedeutet aufzulegen und wie es sich anfühlt ein DJ zu sein, welche Skills du brauchst, um das gute alte DJ-Handwerk zu beherrschen und mit dem gängigen Club-Equipment klarzukommen. Darüber hinaus gibt es Out-of-the-box-Wissen zu den Themen Energiearbeit mit der Crowd, hochsensible Wahrnehmung von Musik und mentale Fitness in der Techno-Kultur. Wer Bock hat bekommt ein kleines Artist Mentoring.

Der Workshop läuft als Reihe von Montag bis Freitag. Die Teilnahme kostet einmalig 50,00 EUR und ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldung per Email an workshops@dave-festival.de unter Angabe eueres Namens und für welchen Workshop ihr euch anmelden wollt.
19:00
11. Okt
( Party )
Culture Club DD
  • Lady Port-Huntley
    Boy John
Veranstaltungs Bild
Endlich wieder das Tanzbein schwingen! Ab 19 Uhr legt CultureClub DD aka Lady Port-Huntley & Boy John für euch auf und dreht die Plattenteller – kommt und tanzt zu Pop, Wave, Post-Punk und alles was abseits der großen Labels liegt!

Es gilt die 2G-Regel: Einlass nur geimpft oder genesen. (Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, dürfen auch weiterhin negativ getestet an der Veranstaltung teilnehmen)

Diese Veranstaltung wird im Rahmen vom Fast Forward Festival aufgezeichnet.
Anzeige
19:00
11. Okt
( Diskussion / Vortrag )
Vom Master zur Platte
  • Stephan Philipp aka phillson (Syn.thie.Verrückt, Tolerave, DD)
    Frank (Dresden)
    Clemens (Dresden)
  • Vortrag
  • Eintritt frei, Anmeldung beachten
Veranstaltungs Bild
Ihr wolltet schon immer ein Label gründen und wisst nur nicht wie? Wussten wir auch nicht und haben es trotzdem gemacht. Die Labels Sektor Evolution und Sektor Revolution haben im Mai 2021 mit 5 Releases die Ohren der Welt erreicht, doch die Geschichte beginnt lange davor. Wie sieht die Reise aus, vom beinahe fertigen Track auf dem Rechner des Künstlers bis er dann auf schwarzem Vinyl im Plattenladen steht oder auf einschlägigen
Streamingplattformen gehört werden kann? Dieser Workshop ist weniger ein Vortrag, als die Chance, hinter die Kulissen zu schauen und Fragen an die Menschen zu stellen, die die Reise gerade erst angefangen haben.

Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos und nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldung per Email an workshops@dave-festival.de unter Angabe eueres Namens und für welchen Workshop ihr euch anmelden wollt.
19:3020:00
11. Okt
( Konzert )
Dienstagskonzert: Scott Matthew
  • Scott Matthew
  • Folk, Singer / Songwriter
  • VVK 27,30
Veranstaltungs Bild
Der in NYC lebende, australische Singer-Songwriter hat auf »Adorned« zehn neue Versionen seiner Klassiker erarbeitet. Er kleidet seine Lieder in ein neues Gewand, nimmt ihnen den schweren Samtmantel von den Schultern, zieht ihnen Seidenunterwäsche an und lässt sie - mit höchster Handwerkskunst auseinandergenommen und neu zusammengesetzt - voller Zuversicht und Vertrauen durch die Welt tänzeln.
Scott Matthew, das ist der mit der hohen Stimme und dem tiefen Bart. Matthew fühlt Musik, er singt mit seinem Bariton Hörer an, bis es kein Entkommen gibt vor dem Empfinden. Er singt von Liebe und Einsamkeit und rettet seine Hörer aus dem zu Liedern geflossenen Leid. Aber was ist, wenn man von sich selbst aus singt und sich dabei verändert? In den letzten Jahren las Scott viele Geschichtsbücher, um die Welt zu verstehen. Was ist, wenn man mit dem Verständnis für Traurigkeit zu Ruhm gekommen ist, aber jetzt nach vorne schauen will? Wenn die Welt zu durcheinander ist, um nur nach innen zu blicken? und lässt sie durch die Welt tänzeln, in der Hoffnung, dass auch sie zu tanzen beginnt.
Das Album entstand in Zusammenarbeit mit dem in Los Angeles lebenden, dänisch-deutschen Produzenten Jens Gad, der auch für Enigma raumgreifende Produktionen schrieb. „Adorned ist nicht, was die Leute von mir gewohnt sind. Ich dränge sie dazu, beim Hören, Spaß zu haben. Es ist ein Experiment, das vielleicht nicht die Probleme dieser Welt löst, aber sie für einen Moment lindern mag.“
19:0020:00
11. Okt
( Konzert )
Moritz / Fricke / Demeyre
  • Moritz
    Fricke
    Demeyre
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Marius Moritz ist Musiker. Das besondere Interesse des 1990 in Magdeburg geborenen Pianisten und Komponisten gilt den Brücken zwischen (nur scheinbar) weit auseinander liegenden musikalischen Sprachen, die er in seiner Musik aufspürt und überquert. Frühe Mehrstimmigkeit, Neue Musik, Jazz und freie Improvisation unterscheidet er nicht als unvereinbare Welten sondern ergründet klanglich deren Gemeinsamkeiten und gegenseitige Beeinflussung.

Schon vor seinem Klavier- und Kompositionsstudium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden (2010-2017) arbeitete er spartenübergreifend und interessierte sich für die verschiedensten Facetten improvisierter Musik. Heute spielt er z.B. Stücke von Erik Satie mit Jazzmusikern, arrangiert Pop-Musik für Orchester, vertont deutsche Lyrik für Big-Bands oder verbindet freie Improvisation mit mittelalterlicher Instrumentalmusik.

Viele Lehrer wie u.a. Thomas Zoller, Günter „Baby“ Sommer, Matthias Bätzel und Michael Fuchs gaben dafür entscheidende Impulse, ebenso seine Konzerttätigkeit mit unterschiedlichsten Ensembles in ganz Deutschland, Frankreich, Belgien, Polen, Tschechien, der Schweiz sowie den USA. Daneben arbeitet er als Lehrer für JRP-Klavier am Konservatorium Georg Philipp Telemann in Magdeburg sowie als Lehrbeauftragter für Jazzgeschichte, Theorie/Gehörbildung und Komposition an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden.

In diesem Trio dabei Johannes Fricke am Bass und Felix Demeyere am Schlagzeug.
21:30
11. Okt
( Film )
DAVE Music in Motion: Sisters with Transistors
  • 6,-
Veranstaltungs Bild
Auch 2021 darf man sich beim DAVE Festival wieder auf »Music in Motion« freuen. Natürlich nur in Dresdens einzig wahrem Nanoplex, dem Thalia Kino. Kuratiert wird die Musikdokumentarfilmreihe seit 2017 von Philipp Demankowski.

SISTERS WITH TRANSISTORS ist die bislang sträflicherweise unerzählt gebliebene Geschichte der Pionierinnen der elektronischen Musik. Der Film ist die längst überfällige Doku über diese bemerkenswerte Komponistinnen,, die sich die frühen Synthesizer und Musikmaschinen zunutze gemacht haben und dabei Technologien zum Musikmachen entwickelt haben, die heute Songwriting und Studioarbeit bestimmten. 

Die außergewöhnliche Welt der elektronischen Musik hat sich seit ihren Anfängen im frühen 20. Jahrhundert kontinuierlich weiterentwickelt. Von den unbegrenzten Möglichkeiten digitaler Synthesizer bis zur jüngsten Wiederbelebung analoger Aufnahmen, von der unfassbar perfekten Tonhöhe in Auto-Tune bis zur Demokratisierung des Musikmachens für eine Generation von "Schlafzimmer"-Produzenten - jede dieser außergewöhnlichen Entwicklungen ist direkt mit der Arbeit und dem künstlerischen Schaffen der in "Sisters with Transistors" vorgestellten Frauen verbunden. Clara Rockmore, Daphne Oram, Bebe Barron, Delia Derbyshire, Maryanne Amacher, Pauline Oliveros, Wendy Carlos, Eliane Radigue, Suzanne Ciani und Laurie Spiegel gehören zu den größten Pionierinnen des modernen Sounds. Ihr Einfluss ist bis heute spürbar, obwohl die meisten Menschen noch nie von ihnen gehört haben. Zeit, das zu ändern. 

Der Film wird in Englisch gezeigt.
Kalender
Scroll Top