18:3019:30
28. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Was kann man heutzutage noch sagen?
  • Torsten Herbst MdB
    Wolfgang Kubicki MdB
    Ulrike Winkelmann (taz)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten“, so steht es seit 71 Jahren im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.
Immer öfter erleben wir, dass die politische Auseinandersetzung in Deutschland nicht mehr ausschließlich mit sachlichen Argumenten ausgetragen wird, sondern häufiger Grenzen überschritten werden. Fake News, Verleumdungen und Beleidigungen sind mittlerweile nicht nur in den sozialen Medien Gang und Gäbe. Das kann man doch so nicht sagen! Der Vorwurf, man dürfe etwas nicht denken, geschweige denn sagen, führt zunehmend zur vorauseilenden Selbstzensur.
„Das Bundesverfassungsgericht hat der Meinungsfreiheit in verschiedenen Urteilen immer wieder eine zentrale Bedeutung für unser Gemeinwesen zugeschrieben“, sagte jüngst Wolfgang Kubicki im Bundestag. „Meinungsfreiheit, so das Gericht, ist für eine freiheitlich-demokratische Staatsform schlechthin konstituierend.“ Nach einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach) geben 58 Prozent der Befragten an, in der Öffentlichkeit mit Kommentaren zu bestimmten Themen "vorsichtig" zu sein. 20 Prozent der Teilnehmer zensieren ihre Meinung in der Öffentlichkeit regelmäßig, während sie sich zu Hause mehrheitlich vollkommen frei fühlen zu sagen, was sie denken.

Über Tabugebiete oder sogar Tabuthemen eines unserer wichtigsten Grundrechte wollen wir mit unseren Gästen diskutieren. Diskutieren Sie mit! Wir freuen uns. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Programm: 
18:30 Uhr  Einlass und Get-together 
Das Get-together findet in der Wandelhalle und im Großen Saal statt.

19:30 Uhr Begrüßung Torsten Herbst MdB
Mitglied im Bundesvorstand der FDP und Obmann im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages

Impulsvortrag Wolfgang Kubicki MdB
Vizepräsident des Deutschen Bundestages und stellvertretender Bundesvorsitzender der Freien Demokraten

Podiumsdiskussion mit Wolfgang Kubicki MdB, und Ulrike Winkelmann (Journalistin und Chefredakteurin der taz, die tageszeitung) 

Moderation Torsten Herbst MdB
20:0021:00
28. Sep
[ Sonstiges ]
Sublime - Time mit Herzz
  • Heiki Ikkola
    Tobias Herzz Hallbauer
  • Talkshow
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Ein Kunst-Talk-Salon im Wohnzimmerformat mit Tobias Herzz Hallbauer als Gastgeber.

Ein simples Prinzip – mit sich eröffnendem, grenzenlosem Freiraum und offenem Ausgang des Gesprächs: Herr Herzz Hallbauer empfängt eine Besucherin oder einen Besucher in seinem »Wohnzimmer«. Jene oder jener bringt drei Dinge mit, die dem Gastgeber vorher nicht bekannt sind: ein Bild, ein Gedicht, ein Musikstück. Und über diese wird gesprochen. Dazu gibt es Tee und Gebäck. Und manchmal ein live dargebotenes Lied.
19:00
29. Sep
[ Sonstiges ]
UTM-Kitchen
  • Epsillon
  • Talkshow
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir sind mit unserem neuen Format „UTM-Kitchen – Music, Talk & Cook“ als Livestream direkt aus unserer Küche und unserem Streamingstudio gestartet und gehen nun auch schon direkt in die achte Runde.
Hierbei werden die Gastgeber Friedrich Schlüter und Wolfgang Horn immer im Gespräch mit ausgesuchten Gästen sein. Zwischendurch gibt es zwei kleine Livesets aus dem Studio. Das bedeutet Talk und Music wechseln halbstündlich von 19:00 - 22:00.
Natürlich wird es UTM like oft um Drum and Bass gehen aber auch andere Themen landen auf dem Tisch. Auf diesem landet pro Abend natürlich auch ein Gericht, welches wir immer live kochen werden.
Meistens wird das Kochen unser Freund und Jungstarkoch Jan Jürgens übernehmen der auch so immer mal seinen Senf dazu geben darf. Mark Greiser übernimmt den technischen Support im Hintergrund. Unser achter Gast wird Michél Fink aka Epsillon. sein und zusammen werden wir ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Es wird also informativ, verrückt, interessant, spannend, lustig, gruselig, traurig, amüsant und interaktiv. Ja genau ihr könnt euch gern in unserem Livechat mit einbringen und zum Beispiel Fragen an uns stellen. Also wir freuen uns sehr, wenn ihr am 29.09. zu unserer achten Ausgabe einschaltet.
Bis dann euer UTM-Team!

Stream
Twitch: www.twitch.tv/utm_kitchen
Youtube: www.youtube.com/channel/UCF7GpqehZ4a6wLYXii1lF-A

Programm:
19:00 - 19:30 TALK / COOK
19:30 - 20:00 MUSIC / COOK
20:00 - 20:30 TALK / COOK
20:30 - 21:00 MUSIC
21:00 - 22:00 TALK

Wenn ihr uns sowie auch MT Merchandise unterstützen wollt könnt ihr gern hier unser Brandneues T-Shirt bestellen!

Bitte unterstützt auch gern unsere Clubs in denen wir ja auch nach der Krise weiter feiern wollen. Wir sind zwar auch selbst betroffen aber noch kommen wir hin. Sollte sich das ändern lassen wir uns da vieleicht auch noch was einfallen.

Spenden könnt ihr jederzeit via Paypal oder direkt auf dem Spendenkonto des Klubnetz Dresden:

IBAN: DE04 5003 1000 1077 5930 00.
Paypal: www.paypal.me/klubnetzdresden
19:00
30. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Wie bauen wir die Stadt von morgen?
  • Prof. Angela Mensing-de Jong (TU Dresden)
    Julia Bauer (Gerch Group AG)
    Stefan Szuggat (Amtsleiter Stadtplanungsamt Dresden)
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten, Grünflächen, Kultur- und Einkaufsangebote, neue Mobilitätskonzepte – die Anforderungen an eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt sind vielfältig und stehen nicht selten in Konkurrenz zueinander. Zudem wirken sich Umweltkrisen und Klimawandel und das steigende Bewusstsein für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung auf den Städtebau aus. Soziale, ökologische und ökonomische Anforderungen müssen in Einklang gebracht werden, um die Stadt von morgen zu bauen.

Am Beispiel studentischer Projekte zur Umgestaltung des ehemaligen Robotron-Areals will die Veranstaltung diskutieren: Wer baut die Stadt, und für wen? Welche Erwägungen spielen eine Rolle, wenn städtische Flächen entwickelt werden, und wer entscheidet (mit)? Wie können Bürgerinnen und Bürger beteiligt werden? In welchem Verhältnis stehen ökonomische Erwägungen zu Fragen der Nachhaltigkeit sowie sozialen und kulturellen Aspekten?
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm