19:30
17. Sep
[ Film ]
Der Golem
  • Günter Heinz
    Peter Krug
    Andre Bartetzki
    Jo Siamon Salich
  • 15,-
Veranstaltungs Bild
Der Golem (hebräisch: Klumpen, formlose Masse) deutet auf eine seit dem Mittelalter bekannte Figur jüdischer Legenden. Er ist ein künstlich erschaffenes Wesen aus Lehm oder Ton, welches besondere Kräfte besitzt, von meist gewaltiger Größe und der Sprache in der Regel nicht mächtig ist. Er gilt als Wiederholung des göttlichen Schöpfungsaktes, vollzogen von Rabbi Löw, welcher den Homunkulus erschafft und zum Leben erweckt. Zahlreiche Autoren, Filmemacher, Künstler beschäftigten sich mit dieser Figur – und auch heute noch inspiriert der Homunkulus vor allem die moderne Science-Fiction-Welt, die Golems von heute sind vielleicht Roboter, Computer oder Klone, Cyborgs, Androiden und ähnliches. Immer geht es um den künstlichen Menschen als nicht beherrschbares Produkt von Wissenschaft und Technik.
„Der Golem, wie er in die Welt kam“ (Paul Wegener 1920), von dem dieses Programm ausgeht, ist ein expressionistisches Meisterwerk der Filmgeschichte – und ein markantes Beispiel für eine kritische Technik-Reflexion aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In diesem Improvisationskonzert wird es darum gehen, eine aktuelle Sprache zu entwickeln, die darauf zielt, dass dieser 100 Jahre alte Film nicht bloß als etwas „Museales“, sondern in seiner eminenten Dringlichkeit erlebt werden kann. Zu erweisen sein wird, dass der Film bestens geeignet ist für ein Wechselspiel mit zeitgenössischer Musik.

Programm:
Film:
Der Golem, wie er in die Welt kam (Paul Wegener 1920)
Musik:
Günter Heinz (tb, fl)
Peter Krug (db)
Andre Bartetzki (electronic)
Video:
Jo Siamon Salich
20:00
17. Sep
[ Literatur ]
Lesen für Bier
Veranstaltungs Bild
Kaddi Cutz und ein Gast - im September wird das Markus Becherer sein - lesen auf der Bühne, was auch immer ihr mitbringt: alte Tagebücher, einen Arztroman, ein klingonisches Rezept für Hirschragout, eure schiefgelaufene Erörterung aus dem Deutsch-LK, den Liebesbrief an Sandra aus der 7B, spontan gedichtete Vierzeiler, den Abschlussbericht eures Bewährungshelfers oder die Karte von eurem Lieblingsdöner – Seid kreativ, seid mutig und bringt mit, worauf ihr Bock habt. Eure Gastgeber sind sich für nichts zu schade.

Nach jedem Vortrag entscheidet das Publikum per Applausabstimmung, was besser war: Text oder Performance? So gewinnt entweder der*die Vorlesende ein Bier, oder die Person, die den Text mitgebracht hat. Ein großes Vergnügen für alle Beteiligten!

Seit Markus Becherer 2012 das erste Mal die Bühne eines Poetry Slams betrat, begeisterte er bei weit über 200 Auftritten das Publikum im ganzen deutschsprachigen Raum. Dabei reicht sein Repertoire von mitreißend-humoristisch bis lyrisch-nachdenklich. Ob Solo oder im Duo „Die Fabelstapler“ (gemeinsam mit Phriedrich Chiller), Markus Becherer fesselt, entführt und betreibt sanfte Gehirnwäsche… Und das alles vollkommen legal.
14:00
18. Sep
[ Kunst ]
LSK Stenciled Cycles
  • Cassedy Richter
  • Workshop
  • 8,-
Veranstaltungs Bild
Schablonengraffiti ermöglicht es, Motive mehrfach zu realisieren und an verschiedenen Orten zu platzieren.

Das Ziel des Workshops ist es, eine Collage aus vielen einzigartigen Fahrrädern zu erstellen.

Dabei lernst du, wie man Schablonen herstellt und mit einer Sprühdose umgeht. Außerdem ist deine Kreativität gefragt.

Teilnahme für Menschen jeden Alters.

Bitte bei dem Veranstalter via E-Mail an cassedy.richter@gmx.de anmelden.
16:00
18. Sep
[ Kunst ]
LSK Künstlerbuch
  • Workshop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Das Thema des diesjährigen LKS-Festivals ist Fahrrad. Während des Workshops soll dazu euer eigenes Künstlerbuch entstehen.

Ausgangspunkt dafür könnte ein Text aus der dazu erscheinenden Maulkorb-Ausgabe sein oder natürlich jeder andere Text oder Idee

Oder noch besser eine Fahrt um den Block & durchs Viertel, eine Tour durch die Gegend, eine Erinnerung, eine Vision … aus der Text, Bild, Collage, Illustration und/oder Fotografie, … entstehen aus denen ein einmaliges Objekt/Buch entsteht. Ein Buch, das vielleicht kein Buch mehr ist.

Es ist weniger, wie gestalte ich den öffentlichen Raum, sondern wie gestaltet der öffentlich Raum mich? Was macht das mit mir und was mache ich daraus.

Kommt vorbei*, es kostet nix, es wird sicher interessant und soll vor allem Spaß machen. Wer Ideen hat, bringt sie mit und wer keine hat, für den finden wir etwas. 

Ihr wollt lieber gemeinsam arbeiten? Umso besser. Ich freu mich drauf.
--
silvio colditz, geb. 1978 in Stollberg/Erzg. Gründete 2007 Der Maulkorb – Blätter für Literatur und Kunst. Seitdem beschäftigt er sich mit Wörten, Bildern, Satz und Sätzen, Layout und Typografie. Seit vielen Jahren liegt ein Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit bei der Kalligrafie. Zahlreiche Ausstellungen, Lesungen, Perfomances. (Mit)Initiator und (Mit)Organisation von Festivals, Straßenfesten, Off-Spaces, Konzerten, Lesungen, Ausstellungen. Mitte der 90iger maß er sich auf dem Rennrad u.a. mit späteren Giro-Etappensiegern. Heute läuft er Marathon und darüber hinaus. Lebt in Waldhufen.
--
Wegen COVID_19 Teilnahmebegrenzung auf 10 Personen und wir möchten Euch um Anmeldung (via E-Mail info@anderlein17.net) bitten.
18:00
18. Sep
[ Sonstiges ]
Cold Diggin's 45' Release Show
  • DJ East (Funky Monkey)
    Mikster (Potschappel Underground)
    DNZ (Fat Fenders)
    The Duke Ya Love To Hate
  • Hip Hop, Funk, Soul
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
first 7" Release Show from a new Dresden based 45 Label w/ DJ support by DJ East  (Funky Monkey), Mikster (Potschappel Underground )  DNZ (Fat Fenders) & LIVE! The Duke Ya Love To Hate
watch LIVESTREAM: www.mixcloud.com/live/FatFenders/
19:00
18. Sep
[ Kunst ]
Vernissage: Figuren
  • Constanze Deutsch
    Klaus-Michael Stephan
    Dr. Gisbert Porstmann
    Johannes Schmidt
    Affen
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
In der letzten Sonderausstellung des Jahres 2020 treffen zwei Künstlergenerationen und zwei zunächst sehr verschieden wirkende künstlerische Positionen aufeinander: die zarten Zeichnungen von Constanze Deutsch und die wuchtig-expressiven Holzskulpturen von Klaus-Michael Stephan. Bei näherer Betrachtung entsteht zwischen beiden jedoch ein elektrisierender Dialog über Konstruktionen der menschlichen Figur und über die Einsamkeit und Verletzlichkeit des Individuums.
19:0020:00
18. Sep
[ Konzert ]
Baby Sommer & die Brüder Lucaciu
  • Günter Baby Sommer
    Antonio Lucaciu
    Robert Lucaciu
    Simon Lucaciu
  • Jazz,
  • 25,-
Veranstaltungs Bild
Der umtriebige Dresdner Weltbürger BABY SOMMER ist auch nach Jahrzehnten, die er als Schlagzeuger den deutschen Jazz ein ganzes Stück weit mit revolutioniert hat, immer noch auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Hier kommt seine neueste: DIE BRÜDER LUCACIU. Er formt ein Quartett mit dem Saxofonisten Antonio Lucaciu [Udo Lindenberg, Clueso], dem Bassisten Robert Lucaciu [Eva Klesse, Arne Jansen, Plot u.a.] und deren jüngstem Bruder, dem Pianisten Simon Lucaciu [Das Runde Dreieck]. Spannend wird sein, wie die Vier mit ihren je eigenen musikalischen Ansätzen eine gemeinsame Erzählstruktur finden. Mit Blick auf ihre je unterschiedlichen Lebens- und Erfahrungshorizonte ist das Konzert eine Begegnung besonderer Art und – hoffentlich – der Beginn von etwas Dauerndem: in der Tradition wurzelnd und die musikalischen Horizonte unterschiedlicher Generationen in ein neues, zukunftsweisendes Ganzes einbringend.
15:00
19. Sep
[ Festival ]
Krachwitz 20
  • Elfaux
    Toxic Sisters
    Juevo
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir haben Bock! Bock mit Euch den Platz zu #rocken und #Abstand vom Alltag zu bekommen. Mit 150 netten Leuten zusammenkommen, #gemeinsam eine #gutezeit und den Blick für das #wirklichWichtige klar haben.

EINTRITT FREI und solidarische #Spenden werden gerne genommen, damit nächstes Jahr wieder stabil das #elbhangfest2021 und #krachwitz stattfinden können.

Also: Kommt, feiert vor der Bühne, auf der Bühne - und lasst den Parkplatz Parkplatz sein: An diesem Wochenende gehört er nicht den Autos sondern Euch! #reclaimyourstadtteil Lasst uns gemeinsam zeigen, dass das geht!

Programm:
15:00 - 20:00
Live Graffiti, Cardistry Workshop, Burning Feet Battle 

20:00 - 22:00
Local Stage

22:00 - 01:00 (über Nacht)
Silent Disco mit den DJ*anes Elfaux, Toxic Sisters, Juevo

Ort: Fidelio-F.-Finke -Straße, 01326 Dresden
15:00
19. Sep
[ Party ]
O.k. abmatten
    Veranstaltungs Bild
    Runter vom Mattenwagen, rauf auf die Matten! Samstag und Sonntag heißt es wieder: o.k. abmatten auf Dresdens schönstem Freiluft Floor seit es Corona gibt - mit Abstand. Zwar haben wir registriert, dass ihr dazu tendiert, wieder die Nächte durchzutanzen zu wollen. Allerdings wird's dieses Wochenende erstmals wieder ultra kalt, darum haben wir die Matten-Zeiten vorverlegt und laden euch ein, schon ab Mittags in der Sonne mit uns abzumatten! 
    Und wer spielt? Samstag Leistungskontrolle mit Tropical Schmutz und der Soundtrack für Sonntag kommt von der Soko Rave!
    15:00
    19. Sep
    [ Festival ]
    HanseHochDrei
    • Karolin Töpfer
      David Adam
      Angela Weller
      Manaf Halbouni
      Justus Bräutigam
      Serena Santamaria
      Nina Hank-Weise
      Julius Georgi
      Sue Hattar
      Uwe Grundmann
      Daniel Grams
      Anika Raaz
      Jan Kunze
      Benuz
      Käthe Elter
      Olivia Christen
      Atelier im Sandkasten
      Christin Oertel
      Josel Ratsch
      Néstor Hernández López (Mexiko)
      Nadi
      Martha Laux
      Mambo Manifesto
      Schönfeld Dieter Wehrenpfennig
    Veranstaltungs Bild
    Die Hanse 3 öffnet für ein Wochenende ihre Türen:
    Ausstellung, Theater, Musik, Workshops, Diskussion und mehr erwarten Euch

    ab 15 Uhr: Frisuren-Glücksrad, Bar, Imbiss,
    Offene Ateliers & Austellung mit Karolin Töpfer, David Adam, Angela Weller, Manaf Halbouni, Justus Bräutigam, Serena Santamaria, Nina Hank-Weise, Julius Georgi, Sue Hattar, Uwe Grundmann, Daniel Grams, Anika Raaz, Jan Kunze, Benuz, Käthe Elter, Olivia Christen, Atelier im Sandkasten.

    15 – 18 Uhr Workshop: „vom Zufall zum Bild“ – Abstraktes Malen. Farbe Erleben – Angela Weller

    16 – 18 Uhr Workshop: „Werkeln mit Isa“ und Kurzgeschichten für Kinder

    16 – 18 Uhr Workshop: Grafitti – Julius Georgi (ab 12 Jahre)

    16 Uhr Performance: „Der Erfolg des Scheiterns“ – clowneske Jonglage – richasstu

    16:30 Uhr ImproTheater: Yes oder Nie! - Improtheater

    16.30 Uhr Workshop: „Bassbraten mit Krachmarmelade, dazu stille Soße“
    * analogue jam * noise * voice * instrumental *
    Bringt Stimme & Geräuschobjekte und baut mit an der hanse3-klangcollage.
    Info/Anmeldung: Ronson 0177 705 33 48 – oder spontan einklinken

    17 Uhr Performance: Flamenco – Tanz (Christin Oertel), Musik (Josel Ratsch)

    17:30 Uhr Show: Breakdance – Néstor Hernández López (Mexiko)
    (anschließend Workshop)

    18 Uhr Konzert: Nadi – Persische Musik

    19 Uhr Konzert: Martha Laux – singer/songwriter


    20 Uhr Konzert: Mambo Manifesto – Salsa

    22 Uhr Konzert: SchönfeldDieterWehrenpfennig – freejazz/experimental/noise
    18:00
    19. Sep
    [ Party ]
    FahrradkulTour - Disco Editon mit Man Must Dance
    Veranstaltungs Bild
    Klar, mit limitierten Plätzen, draußen im Freien und mit Abstand zwischen Gruppen könnt ihr an unserer Disco teilnehmen.

    Strecke ca. 11 km, flach, Elbradweg, individuelle Anreise möglich

    Wir stehen im Austausch mit den zuständigen Behörden. Die Veranstaltung findet unter der Bedingung der Einhaltung unseres Hygienekonzepts statt. Kurzfristige Änderungen der Situation oder deren Bewertung können zu einer Absage der Veranstaltung führen. In diesem Fall werden die Eintrittsgelder erstattet.

    Disco: 19 - 23 Uhr
    18:00
    19. Sep
    [ Kunst ]
    Lightseeing - Abschlussveranstaltung
    • Uli P.
      Zart & Zwitter
      Monkey Nut
    • Downtempo, House
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    Wir laden zum Lichter-Sightseeing im Ostragehege. Vom 12.-19.09. immer von 19:30 - 2:00 Uhr verwandelt sich Kran Nr. 4 des Alberhafens in der Friedrichstadt in ein monumentales Kunstwerk. 

    Am besten lässt sich das Spektakel vom anliegenden Trümmerberg oder vom historischen Hafenviertel bestaunen. Genießt die Show auf einer Picknickdecke im Freien. Bitte versucht nicht das Privatgelände des Hafens zu betreten. Der Kran schnappt nach allem was sich bewegt und wird auch vor euch nicht halt machen! 

    Trümmerberg:

    Historisches Hafenviertel:

    Haltet die geltenen Coronamaßnahmen des Freistaates Sachsen ein, wenn ihr euch im öffentlichen Raum bewegt!

    Ort: Biergarten Alberthafen - Magdeburger Str. 58, 01067 Dresden
    19:00
    19. Sep
    [ Konzert ]
    Slow Green Thing
    • Slow Green Thing
      The Trikes
    • Spende
    Veranstaltungs Bild
    Wir freuen uns: Es ist endlich an der Zeit, die Record-Release-Show von Dresdens feinster Doomband Slow Green Thing zu feiern! "Amygdala" heißt der ausliegende Tonträger und präsentiert die Band in Topfform. Zudem wird sich auch der neue Leadgitarrist Dave dem launischen Dresdner Publikum stellen. The Trikes dürfen vorneweg den Motor warmfahren mit ihrem Heavy-Stoner-Hard Rock.

    Achtung: Beginn des Konzerts ist mit 19:00 Uhr früher als üblich! Vor 22:00 muss Schluss sein mit Livemusik, danach gibt es noch bisschen was aus der Dose mit dem ElbSchlamm-DJ-Team.

    Hinweis: Das Konzert ist Teil des regulären Biergartens. Der Eintritt ist frei, es wird aber am Einlass um Spenden für die Bands gebeten.

    19:00 The Trikes
    20:15 Slow Green Thing
    20:00
    19. Sep
    [ Party ]
    Silent Sound Disco
    • DJane Delüsches (GrooveAmt)
      Barbarella (Pauken & Trompeten)
    • 3,-
    Veranstaltungs Bild
    Endlich wieder tanzen!  Dank der Aufhebung des Verbotes von Tanzverlustierbarkeiten unter freiem Himmel und eines Hygienekonzeptes (siehe unten) ist 2020 doch noch eine Kopfhörerdisko vor der scheune möglich. Auf zwei wählbaren Kanälen sorgen DJane Delüsches (GrooveAmt) und Barbarella (Pauken & Trompeten) für ein breites musikalisches Spektrum zwischen Gitarrenmusik und dem ein oder anderen Hit (Delüsches) einerseits, sowie Worldmusic und Deephouse (Barbarella)anderseits. Da die Anzahl des Publikums aus Gründen von Corona-Schutzmaßnahmen strikt limitiert ist, empfiehlt sich frühes Kommen oder die Reservierung per Mail*.

    Hinweis: Das Hygienekonzept limitiert die Zahl der Teilnehmenden auf 79. Diese haben theoretisch genügend Platz zueinander Abstand zu halten. Da wir aber nicht wissen wer mit wem zusammengehört, legt unser Konzept die Wahrung des Abstands in die Hände des Publikums. Die Regeln sind inzwischen allgemein bekannt: 1,5m Abstand zu anderen Leuten, maximal 10 zusammengehörige Personen. Sollten sich größere Gruppen zusammenraufen, greift ein Ampelsystem und signalisiert Handlungsbedarf, dem nachzukommen ist. Mund-Nasenschutz und Kontaktangabe zur Nachverfolgung ist empfohlen, aber nicht verpflichtend. Wir empfehlen außerdem die Nutzung des Vorverkaufs. Eine Bar an der Tanzfläche wird es aus Platzgründen nicht geben, dafür unseren Eiswagen. Toiletten stehen im Haus zur Verfügung. Wir hoffen ihr unterstützt unseren Ansatz, der versucht so viel wie möglich Normalität in unnormalen Zeiten zu realisieren. 

    * RESERVIERUNG

    Bitte sendet eine Mail mit Eurem Namen und den Namen der Menschen in Eurer Begleitung an raumlabor@scheune.org. Es muss also nicht jede/r einzeln reservieren. Damit seid Ihr auf der Liste am Einlass notiert und sicher dabei. Die Kosten betragen 3 Euro für die Leihgebühr der Kopfhörer. Es wäre super, wenn Ihr das Geld am Einlass passend parat habt.
    Kalender
    Scroll Top
    Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm