19:00
29. Sep
[ Sonstiges ]
UTM-Kitchen
  • Epsillon
  • Talkshow
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir sind mit unserem neuen Format „UTM-Kitchen – Music, Talk & Cook“ als Livestream direkt aus unserer Küche und unserem Streamingstudio gestartet und gehen nun auch schon direkt in die achte Runde.
Hierbei werden die Gastgeber Friedrich Schlüter und Wolfgang Horn immer im Gespräch mit ausgesuchten Gästen sein. Zwischendurch gibt es zwei kleine Livesets aus dem Studio. Das bedeutet Talk und Music wechseln halbstündlich von 19:00 - 22:00.
Natürlich wird es UTM like oft um Drum and Bass gehen aber auch andere Themen landen auf dem Tisch. Auf diesem landet pro Abend natürlich auch ein Gericht, welches wir immer live kochen werden.
Meistens wird das Kochen unser Freund und Jungstarkoch Jan Jürgens übernehmen der auch so immer mal seinen Senf dazu geben darf. Mark Greiser übernimmt den technischen Support im Hintergrund. Unser achter Gast wird Michél Fink aka Epsillon. sein und zusammen werden wir ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Es wird also informativ, verrückt, interessant, spannend, lustig, gruselig, traurig, amüsant und interaktiv. Ja genau ihr könnt euch gern in unserem Livechat mit einbringen und zum Beispiel Fragen an uns stellen. Also wir freuen uns sehr, wenn ihr am 29.09. zu unserer achten Ausgabe einschaltet.
Bis dann euer UTM-Team!

Stream
Twitch: www.twitch.tv/utm_kitchen
Youtube: www.youtube.com/channel/UCF7GpqehZ4a6wLYXii1lF-A

Programm:
19:00 - 19:30 TALK / COOK
19:30 - 20:00 MUSIC / COOK
20:00 - 20:30 TALK / COOK
20:30 - 21:00 MUSIC
21:00 - 22:00 TALK

Wenn ihr uns sowie auch MT Merchandise unterstützen wollt könnt ihr gern hier unser Brandneues T-Shirt bestellen!

Bitte unterstützt auch gern unsere Clubs in denen wir ja auch nach der Krise weiter feiern wollen. Wir sind zwar auch selbst betroffen aber noch kommen wir hin. Sollte sich das ändern lassen wir uns da vieleicht auch noch was einfallen.

Spenden könnt ihr jederzeit via Paypal oder direkt auf dem Spendenkonto des Klubnetz Dresden:

IBAN: DE04 5003 1000 1077 5930 00.
Paypal: www.paypal.me/klubnetzdresden
19:00
30. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Wie bauen wir die Stadt von morgen?
  • Prof. Angela Mensing-de Jong (TU Dresden)
    Julia Bauer (Gerch Group AG)
    Stefan Szuggat (Amtsleiter Stadtplanungsamt Dresden)
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten, Grünflächen, Kultur- und Einkaufsangebote, neue Mobilitätskonzepte – die Anforderungen an eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt sind vielfältig und stehen nicht selten in Konkurrenz zueinander. Zudem wirken sich Umweltkrisen und Klimawandel und das steigende Bewusstsein für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung auf den Städtebau aus. Soziale, ökologische und ökonomische Anforderungen müssen in Einklang gebracht werden, um die Stadt von morgen zu bauen.

Am Beispiel studentischer Projekte zur Umgestaltung des ehemaligen Robotron-Areals will die Veranstaltung diskutieren: Wer baut die Stadt, und für wen? Welche Erwägungen spielen eine Rolle, wenn städtische Flächen entwickelt werden, und wer entscheidet (mit)? Wie können Bürgerinnen und Bürger beteiligt werden? In welchem Verhältnis stehen ökonomische Erwägungen zu Fragen der Nachhaltigkeit sowie sozialen und kulturellen Aspekten?
10:00
01. Okt
[ Festival ]
Political Art Days - Fokus: Wald
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Bei den Political Art Days werden wir uns dieses Jahr durch kunstpädagogische und transformative Bildungsmethoden dem Thema Wald nähern. Auf dem Gelände des Palais Palett und objekt klein a, in der Nähe der Dresdner Heide werden wir ein ganz eigenes Ökosystem entstehen lassen. Kommt vorbei und werdet Teil dieser Welt aus verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen!

Diskutiert während eines 3-Gänge-Menüs über globale Problemlagen, entdeckt den ‚cosmic sound of plants‘, beobachtet in unserer experimentellen Verarbeitungsinsel verschiedene Techniken der Fermentation und Wildpflanzenkunde, lasst natürliche Strukturen und Flächen zur Leinwand werden oder entwickelt gemeinsame Strategien, wie wir uns für Klimagerechtigkeit einsetzen können. Lasst euer Verständnis von Wald durch bewusste Wahrnehmung verändern!

Es wird Workshops, Seminare und Diskussionsrunden geben. Außerdem warten eine Ausstellung, Filme und Theater auf euch. Rundherum und zwischendrin gibt es reichlich Raum für Austausch und Vernetzung.

Und warum?
Der Wald als Ökosystem spielt für das Leben auf der Erde eine unverzichtbare Rolle: Durch die Beteiligung an Wasserkreisläufen, der Produktion von Sauerstoff und der Bereitstellung von Lebensraum. Eine weitere wichtige Funktion von Wäldern ist die Speicherung großer Mengen an Kohlenstoff.

Jährlich werden jedoch Wälder von enormer Fläche zerstört. Artenvielfalt, Jahrtausende alte Bäume und der Lebensraum vieler indigener Völker wird somit vernichtet. Wenn diese Wälder gerodet, abgebrannt und ausgetrocknet werden, entweicht der Kohlenstoff als CO² in die Atmosphäre.

Der Erhalt von diesen Ökosystemen spielt also eine wichtige Rolle für den aktiven Klimaschutz. Denn die weltweite Vernichtung von Wäldern zieht langfristige Schäden für Menschen und Umwelt mit sich. Es ist wichtig diese Ökosysteme zu schützen, wiederherzustellen und ihre nachhaltige Nutzung zu fördern. Das Festival möchte auf diese Thematik aufmerksam machen, globale Zusammenhänge erkennbar machen und mögliche Handlungsmöglichkeiten aufzeigen, um eine Veränderung zu bewirken!

Die Veranstaltung ist für alle offen. Unser Ziel ist es möglichst viele Menschen zu erreichen und sie für die Erhaltung und die nachhaltige Aufforstung der Wälder zu sensibilisieren. Denn die vielfältigen Folgen der Naturzerstörung stellen uns vor eine weltgesellschaftliche Aufgabe.

*Die Political Art Days werden gefördert durch "Engagement Global" mit Mitteln des "Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung", der "Landesdirektion Sachsen", der "Dresdner Stiftung für Soziales & Umwelt der Ostsächsichen Sparkasse Dresden" sowie dem "katholischen Fonds".*

---

Programm:
18-24 Uhr Biergarten im Palais Palett

18-20 Uhr Panel/Ressourcen-Dinner: Wald aus globaler Perspektive
++ Veranstaltung findet auf Englisch statt++

Gabriela Huidobro
Member of BluoVerda Deutschland e.V.. I studied forest engineering in Madrid and a MSc. in Tropical Forestry at the TU Dresden. I worked on various conservation projects in the Orinoco region and in the Cloud Forest in Colombia. Currently I am working at the Institute of International Forestry and Forest Products (TUD) as public relations and research assistant.

Pragyan Raj Pokhrel
Pragyan Raj Pokhrel is a MSc student at TU Dresden, Germany and Bangor University, UK. He is currently pursuing the double Erasmus Masters in Sustainable Tropical Forestry. Currently he is working as the Dryland Forest Trainer at the FAO, Rome.
Pragyan has worked in community forests in Asia and Africa. Prior to moving to Europe, he worked as a Project Officer at IUCN Nepal. In that position Besides my current engagement, I have worked in Nepal with community forest user groups. I am an active member of the International Forestry Students Association (IFSA). His interests lie in understanding the plight of community forestry users of Nepal and beyond.

Sherry Kyamagero 
My name is Sherry Kyamagero. I am a Ugandan. I am a master’s student in the international programme Tropical Forestry at the Institute of International Forestry and Forest Products, Technische Universität Dresden. I specialise in gender-based perspectives on forest use in Uganda.

Nicolas Mesia
I studied a Master of Sciences in Tropical Forestry, with bachelor studies on Forest Science. I have more than 8 years work experience. I spent 5 years working for GIZ in a program for sustainable development in rural areas and another for environmental protection and forest conservation. My main focus during this time was working with stakeholders in different rural areas of Peru…
In mechanisms of investment for conservation of water areas, by providing alternatives to farmers towards a more sustainable use of the land.
I have also worked in the design and implementation of  agroforestry concessions in the Peruvian m Amazon, with main focus on research of incentives for farmers. I also obtained a diploma in design and management of project with public investment for conservation of biodiversity
The last fours years I have been worked in FSC, in the development and maintenance of standards and procedures for forest and chain of custody certification

Andre Lindner
I am a biologist with a strong emphasis on tropical ecology (especially forests). I have been working mainly with forest dynamics and disturbances in South America (Ecuador & Brazil), before including socio-economic aspects in my scientific portfolio while coordinating a project on climate change adaptation of small rural communities in the Andes of Bolivia and Peru. Since 2014 my main sphere of work is with higher education for sustainable development within a long-runnning course programme for developing countries at TU Dresden in cooperation with UNEP/UNESCO and financed by the German Federal Ministry for the Environment. Since rather recently I try to transfer certain aspects of this work in my new position as Managing Director of the School of Civil and Environmental Engineering (comprising 5 faculties) at TU Dresden and continue to strengthen the efforts of the university towards internationalisation and a holistic approach in research and teaching, which takes the biosphere as essential baseline for any sustainable development into account.

Erhaltet einen Einblick in die Thematik Wald aus anderen, weit entfernten Teilen der Welt. Dafür haben wir Expert:innen aus Asien, Amerika und Afrika eingeladen, die euch Teilhaben lassen an ihren Perspektiven. Sie alle beschäftigen sich auf unterschiedlichste Arten und Weisen mit dem Schutz des Waldes – ihr könnt von ihrem geballten Wissen und Erfahrungsschatzprofitieren und lernen.
Im zweiten Teil der Veranstaltung, dem Dinner, könnt ihr das erstmal „verdauen“, miteinander diskutieren und/oder die Expert:innen an ihren Tischen besuchen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. À propos Löcher im Bauch: Das Dinner wird zubereitet von der Dresdner Initiative „zur Tonne“, die euch ein 3-Gang-Menü aus überwiegend geretteten Lebensmitteln zaubern werden.
19:00
01. Okt
[ Konzert ]
Annemaríe Reynis
  • Annemaríe Reynis
  • Singer / Songwriter
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
Annemaríe Reynis ist eine Dresdner Sängerin und Songwriterin, die mit ihrer Musik zwischen eingängigen Popmelodien und sphärischen Folkklängen zuhause ist. Inspirieren lässt sich die Musikerin dabei am Liebsten von Kolleg*innen aus dem hohen Norden: in Island hat sie einst ihr Herz verloren.

"Songs, die zu Herzen gehen und eine unglaubliche Stimme, die für Gänsehaut pur sorgt." - DNN

Ort: *sowieso* Frauen für Frauen e.V., Angelikastraße 1, 01099 Dresden
19:00
01. Okt
[ Film ]
Kodekü
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Die Kunstresidenz "Kollision der Künste" (3.-13.09.2020) in Bischofswerda präsentiert: Die Projektpräsentation
Eine Filmische Kurz-Dokumentation der Residenz von Lutz Michen. 
Die Veranstalter werden vor Ort sein und laden dazu ein, über die (Um-) Nutzung der Freiräume in den ländlichen Regionen Sachsens zu diskutieren. 
18:4519:30
01. Okt
[ Konzert ]
objects
  • Michael Maierhof
    Tom Sora
    Fausto Romitelli
    Maximilian Marcoll
  • 15,-
Veranstaltungs Bild
Die Allgegenwart technischer Geräte erscheint als das Charakteristikum unserer Zeit. Dabei übersehen wir, dass technische Mittel und Verfahrensweisen schon lange vor dem digitalen Zeitalter als jeweils prägend für ihre Epoche empfunden wurden und erhebliche Auswirkungen auf die Lebenswirklichkeit hatten. Die Reflexion von Technik in der Musik allerdings ist ein relativ junges Thema – lange Zeit war es vor allem eine nahezu romantisch zu nennende Faszination oder der relativ unkritisch begeisterte Einsatz elektronischer Möglichkeiten. Die Werke dieses Programms setzen sich in ambivalenter und zum Teil durchaus kritischer Weise mit Technik generell und mit ihrer Verwendung in der Musik speziell auseinander.
19:30
01. Okt
[ Diskussion / Vortrag ]
undsonstso #99
  • Mai Hong Trang
    Markus Egermann
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir starten in den undsonstso-Herbst – mit einer Schnapszahl, einem Ort, den ihr in der aktuellen Form nur noch diesen Donnerstag so erleben könnt, und mit zwei tollen Speaker*innen, deren Arbeit sich mit der Zukunft unserer Stadt beschäftigt. So weit in Kürze! Ganz konkret heißt das:

Wir laden euch herzlich zum undsonstso #99 am kommenden Donnerstag, den 1.10.2020 in den ehemaligen Betriebssaal der DREWAG auf dem alten DREWAG-Gelände. Von ihren aktuellen Projekten und Vorhaben werden an diesem Abend Mai Hong Trang und Markus Egermann berichten, die beide in ihrer Arbeit die Zukunft unserer Stadt im Blick haben – in Form von Fragen wie z.B.: Wie kann gesellschaftliches Zusammenleben zukünftig so organisiert werden, dass das globale ökologische System dauerhaft regenerationsfähig bleibt? Wie kann urbanes Leben auf engstem Raum in Zukunft aussehen? Wie können alternative Wohnkonzepte architektonisch gestaltet sein und wie sind sie sozial organisiert? Rede und Antwort zu diesen und natürlich euren Fragen werden Mai Hong Trang und Markus Egermann am Donnerstag Abend stehen. Und Schadi von der KAWA Espressobar aus dem Hecht schmeißt die Bar am Donnerstag. Diese vielen Argumente müssen reichen, damit ihr am Donnerstag vorbei kommt. : )

Wir freuen uns auf euch!

---

Micro Spaces | Mai Hong Trang 

Mai, Hong Trang ist gebürtige Hallenserin mit vietnamesischen Wurzeln. Einen viel spannenderen Arbeitsalltag als übergreifend zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu agieren, kann sie sich kaum vorstellen. Nach einem Einblick in die Bauabteilung des Sächsischen Innenministeriums, arbeitet sie heute als Projektmanagerin in einem Dresdner Unternehmen. Dort betreut sie Architektur- und Kunstwettbewerbe oder konzipiert
Workshopstrategien. Gleichzeitig arbeitet sie als Wissenschaftlerin bei der „Wissensarchitektur“ an der TU Dresden. Bereits seit dem Architekturstudium interessiert sie sich für urbanes Wohnen auf engstem Raum. Daher erforschte sie in ihrer Diplomarbeit die Akzeptanz von flächenreduziertem Wohnraum. Ihre Arbeit wurde mit dem Preis der Sächsischen Bauindustrie ausgezeichnet. Spannende Einblicke bekam Mai auch während ihrer Arbeit in einem Architekturbüro in Ho-Chi-Minh-City oder durch Projekte mit japanischen Partneruniversitäten. Mit Fragen wie diesen möchte Mai sich auch künftig beschäftigen: Wie möchten Stadtmenschen in Zukunft wohnen? Wie können alternative Wohnkonzepte architektonisch gestaltet sein und wie sind sie sozial organisiert?

Leibniz-Institut für ökologische Raumforschung | Markus Egermann

Markus Egermann ist Transformationsforscher am Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung in Dresden und leitet dort den Forschungsbereich „Nachhaltigkeits-Transformation in Städten und Regionen“. Ihn treibt die Frage um, wie gesellschaftliches Zusammenleben zukünftig so organisiert werden kann, dass das globale ökologische System dauerhaft regenerationsfähig bleibt. Konkret erforscht er, wie der dazu notwendige tiefgreifende, systemische Wandel (z.B. Mobilitätswende, Energiewende, Ernährungswende) initiiert und beschleunigt werden kann, ohne dass dabei wichtige Grundwerte der freiheitlich, demokratischen Grundordnung gefährdet werden. Seine Erkenntnisse versucht er unmittelbar für die Stadt Dresden nutzbar zu machen. Er macht dies u.a. im Dresdner Zukunftsstadtprojekt, in dem es darum geht, dass die Bürger*innen der Stadt selbst aktiv werden und den Wandel zu mehr Nachhaltigkeit mitgestalten. Kunst, Kultur und Kreativwirtschaft können und müssen zukünftig dabei eine viel größere Rolle spielen als bisher, indem sie einerseits sich selbst von unnachhaltigen und überholten Systemzwängen befreit und andererseits dabei hilft, einen ideologiefreien Diskursraum mit zu gestalten, der die Aufmerksamkeit und unser Handeln wieder auf die wirklich relevanten Dinge ausrichtet. Welche das sind, erzählt er bei uns zum undsonstso #99. 

undsonstso 
Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

undsonstso ist ein Projekt, das nur durch eure Ideen und Themen möglich ist. Organisatorisch getragen und finanziert wird dieses Projekt durch Wir gestalten Dresden, dem Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft.

Ort: Betriebssaal Alten DREWAG-Gelände, Lößnitzstr. 14, 01099 Dresden
Eingang ist von der neu entstandenen Martha-Fraenkel-Straße auf dem alten DREWAG-Gelände, rechts neben dem Krokodilhaus.
19:0020:00
01. Okt
[ Konzert ]
Günter "Baby" Sommer trifft The Saxonz
  • Günter "Baby" Sommer
    The Saxonz
  • 12,-
Veranstaltungs Bild
Die Kunst.Raum.Konzerte bieten eine Plattform für die Verschmelzung von klang-, bild- und raumbasierten Künsten. Dabei gesellt sich zur Musik immer eine weitere Kunstform. Jede Band entwickelt – neben dem Spielen eigener Stücke – eine Komposition in Echtzeit gemeinsam mit dem Publikum.

Günter „Baby“ Sommer
Günter Baby Sommer ist einer der bedeutendsten Vertreter des Zeitgenössischen europäischen Jazz, welcher mit einem hoch individualisierten Schlaginstrumentarium zugleich eine unverwechselbare musikalische Sprache entwickelt hat. 
Sommer wurde 1943 in Dresden geboren und studierte an der Hochschule für Musik ,Carl Maria von Weber‘. Seine musikalischen Beiträge zu den wichtigsten Jazzgruppen der DDR wie dem Ernst-Ludwig-Petrowksy-Trio, dem Zentralquartett und der Ulrich Gumpert Workshopband ermöglichten Sommer den Einstieg in die internationale Szene. So arbeite Sommer nicht nur im Trio mit Wadada Leo Smith und Peter Kowald sondern traf mit so wichtigen Spielern wie Peter Brötzmann, Fred van Hove, Alexander von Schlippenbach, Evan Parker und Cecil Taylor zusammen. Sommers Solospiel sensibilisierte ihn für Kolloborationen mit Schriftstellern wie Günter Grass. 
Sommers Diskografie umfasst über 100 veröffentlichte Audio-Datenträger. Als Professor an der Musikhochschule in Dresden nimmt er Einfluss auf die professionelle Vermittlung des zeitgenössischen Jazz an die nachfolgenden Generationen.

The Saxonz
THE SAXONZ gehören als mehrfache Deutsche Meister zur nationalen Elite im Breakdance. Auf der Bühne präsentiert das Ensemble aus den besten B-Boys und B-Girls Sachsens faszinierende Shows mit spektakulären Tricks und atemberaubender Akrobatik auf höchstem Niveau. Neben Reisen zu Wettbewerben im In- und Ausland widmen sich THE SAXONZ intensiv der Förderung des Nachwuchses und veranstalten eigene Events in Sachsen. Einzelne Mitglieder der Gruppe wirken außerdem regelmäßig in Tanz- und Theaterproduktionen u.a. im Festspielhaus HELLERAU oder am Staatsschauspiel Dresden mit und arbeiten an eigenen Film- und Theaterprojekten. Für ihre künstlerische Arbeit wurden THE SAXONZ 2016 mit dem Kunstpreis der Hanna Johannes Arras Stiftung geehrt. Im September 2016 feierte außerdem die Inszenierung „SYMPHONIX“ in Kooperation mit der Elbland Philharmonie Sachsen, den Landesbühnen Sachsen und dem Choreografen Raphael Hillebrand ihre Premiere. Einen Einblick in das Repertoire der Gruppe bietet auch der Videoclip "Life is a Dance" des preisgekrönten Filmemachers Sebastian Linda. 
19:0020:00
01. Okt
[ Literatur ]
Livelyrix Poetry Slam
  • Luca Swieter (Köln)
    Boris Flekler (Leipzig)
    Kaddi Cutz (Dresden)
    Marsha Richarz (Leipzig)
    Jonas Galm
    Rainer Holl
  • 8,-
Veranstaltungs Bild
Weiter geht's – Wir trotzen dem Virus und feiern weiterhin monatlich die Poesie, die Satire, die Komik, das Drama und einfach alles was unsere Poetinnen und Poeten für euch auf die Bühne zaubern. Denn Poetry Slam ist und bleibt vor allem eines – abwechslungsreich!

Wir präsentieren euch wieder 4 fantastische Poet*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. 5 Minuten Zeit – ein Text und ihr entscheidet wer gewinnt. Poetry Slam eben. Einfach aber geil!

Und als Special Feature den frisch gekrönten Sächsischen Meister im Poetry Slam 2020 JONAS GALM!

Moderiert wird das ganze von Rainer Holl, dem Florian Silbereisen des Poetry Slams.

HINWEIS – Auch uns als Veranstalter trifft die Pandemie hart. Damit wir weiterhin für euch Programm machen können, sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Wer es sich leisten kann ist herzlich eingeladen, ein Soli-Ticket zu kaufen und mit dem erhöhten Eintrittspreis auch in der Zukunft weitere Events zu ermöglichen. DANKE!
20:0020:15
01. Okt
[ Party ]
Silent Disco Dancing Tour
  • dj !mauf
  • Rock, Indie, Party
  • 9,-
Veranstaltungs Bild
Sei dabei beim Tanzabenteuer durch die beliebte Neustadt in Dresden. Dj !mauf erzählt bei der Silent Disco Dancing Tour surrile lokale Fakten und verweist auf interessante und besondere Gebäude. Tanze bei der Silent Disco Party in Locations, in denen du sonst nie tanzen würdest! dj !mauf lebt seit über 10 Jahren in der Neustadt. Er liebt den Trubel, kennt aber zugleich sehr viele ruhige Ecken. Bei der Dancing Tour verrät er seine Lieblingsorte, den besten Dönerladen und sicherlich auch die eine oder andere Anekdote. Infos: https://silent-disco-tour.de/
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm