19:00
29. Sep
[ Sonstiges ]
UTM-Kitchen
  • Epsillon
  • Talkshow
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir sind mit unserem neuen Format „UTM-Kitchen – Music, Talk & Cook“ als Livestream direkt aus unserer Küche und unserem Streamingstudio gestartet und gehen nun auch schon direkt in die achte Runde.
Hierbei werden die Gastgeber Friedrich Schlüter und Wolfgang Horn immer im Gespräch mit ausgesuchten Gästen sein. Zwischendurch gibt es zwei kleine Livesets aus dem Studio. Das bedeutet Talk und Music wechseln halbstündlich von 19:00 - 22:00.
Natürlich wird es UTM like oft um Drum and Bass gehen aber auch andere Themen landen auf dem Tisch. Auf diesem landet pro Abend natürlich auch ein Gericht, welches wir immer live kochen werden.
Meistens wird das Kochen unser Freund und Jungstarkoch Jan Jürgens übernehmen der auch so immer mal seinen Senf dazu geben darf. Mark Greiser übernimmt den technischen Support im Hintergrund. Unser achter Gast wird Michél Fink aka Epsillon. sein und zusammen werden wir ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern. Es wird also informativ, verrückt, interessant, spannend, lustig, gruselig, traurig, amüsant und interaktiv. Ja genau ihr könnt euch gern in unserem Livechat mit einbringen und zum Beispiel Fragen an uns stellen. Also wir freuen uns sehr, wenn ihr am 29.09. zu unserer achten Ausgabe einschaltet.
Bis dann euer UTM-Team!

Stream
Twitch: www.twitch.tv/utm_kitchen
Youtube: www.youtube.com/channel/UCF7GpqehZ4a6wLYXii1lF-A

Programm:
19:00 - 19:30 TALK / COOK
19:30 - 20:00 MUSIC / COOK
20:00 - 20:30 TALK / COOK
20:30 - 21:00 MUSIC
21:00 - 22:00 TALK

Wenn ihr uns sowie auch MT Merchandise unterstützen wollt könnt ihr gern hier unser Brandneues T-Shirt bestellen!

Bitte unterstützt auch gern unsere Clubs in denen wir ja auch nach der Krise weiter feiern wollen. Wir sind zwar auch selbst betroffen aber noch kommen wir hin. Sollte sich das ändern lassen wir uns da vieleicht auch noch was einfallen.

Spenden könnt ihr jederzeit via Paypal oder direkt auf dem Spendenkonto des Klubnetz Dresden:

IBAN: DE04 5003 1000 1077 5930 00.
Paypal: www.paypal.me/klubnetzdresden
19:00
30. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Wie bauen wir die Stadt von morgen?
  • Prof. Angela Mensing-de Jong (TU Dresden)
    Julia Bauer (Gerch Group AG)
    Stefan Szuggat (Amtsleiter Stadtplanungsamt Dresden)
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten, Grünflächen, Kultur- und Einkaufsangebote, neue Mobilitätskonzepte – die Anforderungen an eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt sind vielfältig und stehen nicht selten in Konkurrenz zueinander. Zudem wirken sich Umweltkrisen und Klimawandel und das steigende Bewusstsein für die Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung auf den Städtebau aus. Soziale, ökologische und ökonomische Anforderungen müssen in Einklang gebracht werden, um die Stadt von morgen zu bauen.

Am Beispiel studentischer Projekte zur Umgestaltung des ehemaligen Robotron-Areals will die Veranstaltung diskutieren: Wer baut die Stadt, und für wen? Welche Erwägungen spielen eine Rolle, wenn städtische Flächen entwickelt werden, und wer entscheidet (mit)? Wie können Bürgerinnen und Bürger beteiligt werden? In welchem Verhältnis stehen ökonomische Erwägungen zu Fragen der Nachhaltigkeit sowie sozialen und kulturellen Aspekten?
10:00
01. Okt
[ Festival ]
Political Art Days - Fokus: Wald
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Bei den Political Art Days werden wir uns dieses Jahr durch kunstpädagogische und transformative Bildungsmethoden dem Thema Wald nähern. Auf dem Gelände des Palais Palett und objekt klein a, in der Nähe der Dresdner Heide werden wir ein ganz eigenes Ökosystem entstehen lassen. Kommt vorbei und werdet Teil dieser Welt aus verschiedenen Perspektiven und Erfahrungen!

Diskutiert während eines 3-Gänge-Menüs über globale Problemlagen, entdeckt den ‚cosmic sound of plants‘, beobachtet in unserer experimentellen Verarbeitungsinsel verschiedene Techniken der Fermentation und Wildpflanzenkunde, lasst natürliche Strukturen und Flächen zur Leinwand werden oder entwickelt gemeinsame Strategien, wie wir uns für Klimagerechtigkeit einsetzen können. Lasst euer Verständnis von Wald durch bewusste Wahrnehmung verändern!

Es wird Workshops, Seminare und Diskussionsrunden geben. Außerdem warten eine Ausstellung, Filme und Theater auf euch. Rundherum und zwischendrin gibt es reichlich Raum für Austausch und Vernetzung.

Und warum?
Der Wald als Ökosystem spielt für das Leben auf der Erde eine unverzichtbare Rolle: Durch die Beteiligung an Wasserkreisläufen, der Produktion von Sauerstoff und der Bereitstellung von Lebensraum. Eine weitere wichtige Funktion von Wäldern ist die Speicherung großer Mengen an Kohlenstoff.

Jährlich werden jedoch Wälder von enormer Fläche zerstört. Artenvielfalt, Jahrtausende alte Bäume und der Lebensraum vieler indigener Völker wird somit vernichtet. Wenn diese Wälder gerodet, abgebrannt und ausgetrocknet werden, entweicht der Kohlenstoff als CO² in die Atmosphäre.

Der Erhalt von diesen Ökosystemen spielt also eine wichtige Rolle für den aktiven Klimaschutz. Denn die weltweite Vernichtung von Wäldern zieht langfristige Schäden für Menschen und Umwelt mit sich. Es ist wichtig diese Ökosysteme zu schützen, wiederherzustellen und ihre nachhaltige Nutzung zu fördern. Das Festival möchte auf diese Thematik aufmerksam machen, globale Zusammenhänge erkennbar machen und mögliche Handlungsmöglichkeiten aufzeigen, um eine Veränderung zu bewirken!

Die Veranstaltung ist für alle offen. Unser Ziel ist es möglichst viele Menschen zu erreichen und sie für die Erhaltung und die nachhaltige Aufforstung der Wälder zu sensibilisieren. Denn die vielfältigen Folgen der Naturzerstörung stellen uns vor eine weltgesellschaftliche Aufgabe.

*Die Political Art Days werden gefördert durch "Engagement Global" mit Mitteln des "Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung", der "Landesdirektion Sachsen", der "Dresdner Stiftung für Soziales & Umwelt der Ostsächsichen Sparkasse Dresden" sowie dem "katholischen Fonds".*
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm