18:0019:00
08. Sep
[ Literatur ]
Olaf Schubert - Zeit für Rebellen
  • Olaf Schubert
  • Comedy
  • VVK 34,50
Veranstaltungs Bild
Dass Olaf Schubert national wie international zu den ganz Großen gehört. Nun…: Das gilt als unumstößlich. Schließlich hat er nicht nur die Wende im Osten eingeleitet, sondern auch alle anderen Umwälzungen der Welt live im TV verfolgt. Doch jetzt, jetzt ist Schuberts Zeit wirklich gekommen: die Zeit der Rebellen! 

Rebell war Schubert freilich schon immer. Niemals schwamm er mit dem Strom! Aber auch nicht dagegen. Ein Schubert schwimmt neben dem Strom. Auf dem Trockenen, denn dort kann er laufen. Er ist eben vor allem ein sanfter Rebell. Und einer mit Augenmaß obendrein. Einer, der nicht vorsätzlich unter die Gürtellinie geht, sondern dort zu Hause ist. Schließlich gehören auch diese Körperregionen für einen aufgeklärten jungen Mann seines Alters mittlerweile zum Alltag. Einer, der zwar zur sofortigen Revolution aufruft - allerdings nicht vor 11.00 Uhr, sein Schönheitsschlaf ist wichtiger.

Wie kaum ein Zweiter versteht sich Olaf zudem darauf, die Sorgen und Nöte der Frauen ernst zu nehmen. Auf der Bühne gibt er eben immer alles. Versetzt Berge. Nur um damit Gräben zuzuschütten. Man könnte es auch einfacher sagen: Schubert macht alles platt! Indem er redet, singt und gelegentlich auch tanzt. Und so verwundert es kaum, dass die überwältigende Mehrheit seiner zahlreichen weiblichen Fans mittlerweile Frauen sind. 

Dennoch bleibt Olaf bescheiden: Während andere Künstler schier explodieren und Feuerwerk auf Feuerwerk abfackeln, begnügt sich Schubert damit, einfach so zu verpuffen. Sich mit Madonna oder Justin Biber zu vergleichen hält er deshalb noch für verfrüht. Er hat ja auch noch einiges zu tun: auf große "Zeit für Rebellen" Tournee zu gehen. Großherzig wie er ist, verkauft Olaf die Tickets an fast alle, denn ihn live zu erleben, ist Menschenrecht! 
20:00
08. Sep
[ Konzert ]
Betreutes Singen - Mitsingzentrale
  • Demian Kappenstein (Feature Ring, Ätna, Miss Platnum)
    Reentko Dirks (Ex-Annamateur & Außensaiter)
  • ausverkauft
Veranstaltungs Bild
Demian Kappenstein (Feature Ring, Ätna, Miss Platnum) und Reentko Dirks (Ex-Annamateur & Außensaiter, Zärtlichkeiten im Bus) laden einmal monatlich ans imaginäre Lagerfeuer zum geselligen Singen quer durch die Geschichte der Popmusik. Von Roland Kaiser und Helene Fischer bis hin zu Schleimkeim und Deichkind können 5 Minuten vergehen. Ihr wünscht Euch Songs, Reentko Dirks, dem man nachsagt, auf Zuruf an die 2000 Stücke spielen zu können, begleitet an der Gitarre, Demian Kappenstein moderiert und weiß die Cajón zu spielen. Den Songtext gibt's der Einfachheit halber an die Wand projiziert. Ihr singt. Fertig!
Heute gibt es keine Veranstaltungen
13:30
10. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Wandel durch die Krise? Zur Zukunft der Kreativwirtschaft
  • Olaf Becker (Theaterleiter Boulevardtheater Dresden)
    Felix Buchta (objekt klein a, Klubnetz Dresden)
    Martin Fiedler (neongrau, Wir gestalten Dresden)
    Stefanie Rostoski (ravir film Dresden)
    Carolin Gerlach
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Die Kultur- und Kreativwirtschaft sieht sich derzeit vor besondere Aufgaben und Herausforderungen gestellt. Insbesondere im Kultur- und Veranstaltungsbereich sind die Folgen der Corona-Pandemie deutlich zu spüren. Und doch kommt gerade der Kultur- und Kreativwirtschaft eine Schlüsselrolle in diesen Wandlungsprozessen zu. Denn es sind vor allem Kreativakteure, die Neues denken und innovative Lösungen schaffen.

Über den Wandel, den die Branche derzeit erlebt, und über die Zukunft der Kultur- und Kreativwirtschaft möchten wir gern sprechen und euch dabei auch unser Kreativwirtschaftsquartett vorstellen.

PROGRAMM         

13. 30 Uhr Begrüßung durch Wir gestalten Dresden, Intro zu Kunst trotzt Corona  (Nils Burchartz, Juliane Horn)

13.40 Uhr Podiumsdiskussion mit

- Olaf Becker (Theaterleiter Boulevardtheater Dresden)
- Felix Buchta (objekt klein a, Klubnetz Dresden)
- Martin Fiedler (neongrau, Wir gestalten Dresden)
- Stefanie Rostoski (ravir film Dresden)

- Moderation: Carolin Gerlach

15.00 Uhr Präsentation des Kreativwirtschaftsquartetts gemeinsam mit Dr. Robert Franke (Amtsleiter der Wirtschaftsförderung Dresden) 

15.20 Uhr Führung durch CROMATICS mit Andreas Schanzenbach

Bei Interesse bitten wir um Anmeldung unter kontakt@wir-gestalten-dresden.de.

*** Psssst. Nach dem Pressegespräch und der Präsentation des Quartetts machen wir eine Kreativwirtschaftsradtour und besuchen neben Cromatics drei weitere Orte des Quartetts (Ruttloff-Garments, TENZA schmiede und neonworx), um mit Akteuren der Dresdner Kreativwirtschaft ins Gespräch zu kommen. Mit dabei sind  Johann Ruttloff,KENDIKE, Hauke Menges (feelyoursound.com), das Tanz•Netz•Dresden, intolight und MOKOST. 

Wer Lust hat, gemeinsam mit uns Rad zu fahren und am Abend bei Get-together dabei zu sein, schreibt uns bitte ebenfalls eine Mail (an die oben angegebene Mailadresse). 
18:0019:30
10. Sep
[ Performance ]
Helge Schneider - Nur für Dich!
Veranstaltungs Bild
Zum Ende des Sommers wird es möglich sein - mit Sicherheitsvorkehrungen - in größerem Rahmen auch ohne Autos aufzutreten. 
Deshalb hat Helge kurzerhand entschieden, seinen Konzertflügel einzupacken und noch ein paar Spätsommer-Shows zu spielen:

„Guten Tag meine sehr verehrten Damen und Herren, heute habe ich gute Laune, Laune, heute ist ein schöner Tag!
Ich freu mich sehr auf Euch in Dresden!
Ich habe nur schöne Erinnerung an den Großen Garten: Hasen, Rehe, Wildschweine, Eulen, Spaziergänger und so weiter und so weiter. Ich möchte Euch in der Jungen Garde ein Klavierkonzert vorspielen, das ich mir selbst ausgedacht habe. Dazu, wenn ihr wollt, könnte ich mitsingen…

Und natürlich die neue Schallplatte „Mama“, da werde ich auch etliche Liedchen von spielen können.

Hoffentlich ist schönes Wetter.
Bis dann
Euer Helge“
***
Ein einzigartiger Theatersommer in der „Jungen Garde“ – der Freilichtbühne im Großen Garten.
 
Seit Mitte März vermissen sich Künstler, Theater, Kulturveranstalter und Publikum gegenseitig, vermissen all die schönen, heiteren, magischen und herzerfrischenden Momente, welche nicht nur unterhaltsam sondern auch bereichernd sind, vielleicht sogar systemrelevant. Mittlerweile ist der diesbezügliche Leidensdruck derart groß, dass nur noch ein gleichwohl großes Miteinander für Linderung sorgen kann.
 
Daher haben sich viele Künstler, Theater, Veranstalter, Dienstleister und Partner zusammengetan, um das mit Abstand beste OpenAir-Theater in Dresden Wirklichkeit werden zu lassen.
 
Mit bis zu 990 Zuschauern präsentiert sich die Freilichtbühne im Großen Garten – die beliebte „Junge Garde“ – in diesem Sommer erstmals als große Theaterbühne und lässt ein einzigartiges Theaterfestival entstehen, als mehrwöchiges humorvolles Fest mit Corona-resistentem Optimismus und vielen bekannten Künstlern, Theatern und Inszenierungen.
 
Neben Tom Pauls darf z.B. auch die Hexe Baba Jaga aus ihrer Quarantäne, während azurblaue Italo-Hits vom gezähmten Adriano nicht nur der perückten Gräfin Cosel gefallen werden. Olaf Schubert erklärt den Großen Garten kurzerhand zur Humorzone, jedes Mitglied des Zwingertrios kümmert sich persönlich um jeweils 330 Zuschauer, Pastoren rutscht die Kutte und Uwe Steimle lässt es nicht nur flutschen. Und wenn dann die Fete wiedermal nie enden wollte und Torsten Sträter der Lisa Eckart die desinfizierte Klinke in die Hand gedrückt hat, dann wird auch das Taschenlampenkonzert nicht nur die Wünsche der gesamten Kulturbranche in den Himmel malen.
 
Wir freuen uns auf das mit Abstand beste Publikum, auf Euch!
19:0020:00
10. Sep
[ Literatur ]
Sax Royal
  • Masha Potempa
    Michael Bittner
    Roman Israel
    Max Rademann
    Stefan Seyfarth
  • Lesebühne
  • VVK 5,-, 7,-
Veranstaltungs Bild
Am 10. September kehrt die Lesebühne Sax Royal aus der Sommerpause in die scheune zurück, um von nun an wieder wie gewohnt immer am zweiten Donnerstag des Monats die Menschen mit heiteren Geschichten, boshaften Satiren und verspielten Gedichten zu beglücken. Die Stammautoren Michael Bittner, Roman Israel, Max Rademann und Stefan Seyfarth sind aber immer auch für Überraschungen gut und schmuggeln gern zusätzlich Lieder, Hörspiele oder Filme in ihre Show. Die großen Weltbegebenheiten werden ebenso verarbeitet wie die kleinen Sensationen des Alltags. Herauskommt ein jeden Monat aufs Neue überraschendes Programm, in dem Spaß und Ernst eine wilde Ehe führen. Wie immer haben sich die Royalisten auch einen Gast eingeladen: Diesmal ist es die Liedermacherin Masha Potempa aus Leipzig.

Masha Potempa erblickte 1989 im Ruhrpott das Licht der Kohleöfen. Ihre Kindheit verbrachte sie jedoch in den Bäumen und Bächen des Niederrheins. Seit sie singen kann, denkt sie, seit sie Fotos machen kann, hält sie eine Kamera. Sie lernte Klavier und Akkordeon und betrat die Bretter, die die Welt bedeuten - mal als singendes Gespenst und mal als Mausefalle, heute jedoch nur noch als sie selber. Auf Segelfreizeiten entdeckte sie ihre Liebe für Wellen, Wind und Gitarren: Sie begann, eigene Lieder und Gedichte zu schreiben, und hörte nie wieder damit auf. Nach der Schulzeit und einem Jahr in Kanada zog sie ein Studium in die Straßen und auf die Bühnen Berlins. Später ging sie für ein Jahr nach Spanien und kam mit einer Gitarre und wundgespielten Fingern zurück. Mittlerweile hat sie die Leinen von Berlin losgeworfen, um im schönen Leipzig vor Anker zu gehen. Hier entstehen sowohl neue Lieder als auch ein neues Leben.
20:00
10. Sep
[ Party ]
Plattenspätshop
  • Lockertmatik (Kryptic Universe, Shtum)
    Anachronism
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
FF Plattenspätshop feat Lockertmatik & Friends Suburban Trash & Fat Fenders pres. the 'Plattenspätshop'. New Vinyls after eight with DJ Support by Lockertmatik ( Kryptic Universe, Shtum) & Anachronism in Livestream , Thursday, 10th Sep , 8pm-11pm
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm