20:00
21. Jun
( Diskussion / Vortrag )
Pecha Kucha
  • Leonore Adler: Wir schützen was wir schätzen I Lisa Baier: Girl, you should smile more! I Conny Cobra: 76 Kubik vor Ort I Enne Haehnle / Roswitha Maul: Who‘s afraid of rosa? I Anja Jurkenas: Casino Aspik im Zentralwerk I Daniela Lehmann: choreography of life I Cornelia Reichel / Tiziana Foit: Frei.Raum.Direkt I
    Elisabeth Wulff-Werthner: Cizzy?
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Zur Sommersonnenwende startet die Kreative Werkstatt Dresden die neue Pecha Kucha Reihe in Pieschen – mit acht künstlerischen Projekten.
In kurzen Präsentationen stellen Künstlerinnen und Kreative ihre aktuellen Ideen und ihr Schaffen vor – zur Vernetzung untereinander und mit dem Publikum. Mit dem Kick Off im Galvanohof wird die beliebte Vortragstechnik in Dresden wiederbelebt.

Leonore Adler: Wir schützen was wir schätzen
Lisa Baier: Girl, you should smile more!
Conny Cobra: 76 Kubik vor Ort
Enne Haehnle / Roswitha Maul: Who‘s afraid of rosa?
Anja Jurkenas: Casino Aspik im Zentralwerk
Daniela Lehmann: choreography of life
Cornelia Reichel / Tiziana Foit: Frei.Raum.Direkt
Elisabeth Wulff-Werthner: Cizzy?

Ort: Galvanohof, Bürgerstraße 50, 01127 Dresden
20:00
21. Jun
( Kunst )
LosKunst!
  • Toni Magenta (Wave)
    Ansek (Electronica)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Vom 21. bis 27. Juni findet die "LosKunst! 2021 - ein bisschen Kunst online UND offline" im Rahmen der Studententage statt - eine Kooperation zwischen der Galerie STUWERTINUM, den Studentenclubs Aquarium, Borsi 34, Count Down, dem Club Hängemathe und den Ausstellungsreihen "Waterlounge" und "Kunst im Keller".
Allen, die Lust und Mut dazu haben, zu zeigen, was sich so im Skizzenblock, auf Leinwand oder auch im Digitalen versteckt, möchten wir die Gelegenheit zum Ausstellen geben: virtuell in den gerade im Bau befindlichen Online-Clubs UND offline als Repro-Ausstellung vor den beteiligten Studentenclubs.
LosKunst! wurde 2019 als Kooperation zwischen der Galerie STUWERTINUM und den Ausstellungsreihen „Waterlounge“ (Club Aquarium) und „Kunst im Keller“ (Klub CountDown & art.efakt) gegründet.

Achtung, bitte haltet euch an die Testpflicht, günstige Schnelltests gibts Vorort falls kein aktueller Test vorhanden ist. Danke!
Anzeige
16:40
22. Jun
( Diskussion / Vortrag )
In Zeiten der Gegenrevolution
  • Felix Schilk (Referat politische Bildung)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Vortrag von Felix Schilk im Rahmen der Ringvorlesung "In Zeiten der Revolution - Über Historie und Gegenwart gesellschaftlicher Transformation" Die Transformationen der Neuzeit haben die Sozialstruktur ihrer Gesellschaften immer wieder umgewälzt. Eine Folge der dadurch erhöhten sozialen Mobilität sind Konflikte um Macht, Statuspositionen und Privilegien. Parallel zu den bürgerlichen und sozialistischen Revolutionen, die die Privilegien der bisher Herrschenden in Frage stellten, formierten sich daher stets Gegenrevolutionen. Die Herausforderung dieser Gegenrevolutionen bestand darin, Herrschaft und Ordnung unter veränderten Rahmenbedingungen neu zu legitimieren. Dieses Spannungsfeld hat nicht nur die Soziologie als Reflexionswissenschaft hervorgebracht, sondern auch den Konservatismus als politisches Hegemonieprojekt. Soziologie wie Konservatismus liegt die Erfahrung zugrunde, dass soziale Ordnungen nicht gottgegeben, sondern historisch gewachsen und damit kontingent sind. Während die Soziologie bestrebt ist, die Kontingenz des Sozialen analytisch zu durchdringen, versucht sich der Konservatismus an einer Restabilisierung der sozialen Ordnung durch Sakralisierungspraktiken. Im Vortrag wird die Entstehung des Konservatismus aus dem Geist der Gegenrevolution von den französischen Gegenrevolutionären Joseph de Maistre und L.G.A. de Bonald über den konservativen Positivismus Auguste Comtes bis zur „Konservativen Revolution“ der Zwischenkriegszeit nachvollzogen und der Konservatismus als ein Phänomen skizziert, in dem sich soziologische Reflexion auf die Kontingenz sozialer Ordnungen mit dem Versuch, sie sekundär zu stabilisieren, verschränken. Im Anschluss wird es noch Raum für Fragen und Diskussion geben. Der Vortrag wird im Rahmen der aktuell geltenden Schutzmaßnahmen mit einem entsprechenden Hygienekonzept stattfinden. Voraussichtlich ist ein tagesaktueller Schnelltest von einer offiziellen Teststelle notwendig - falls sich dies bis zur Veranstaltung ändert, werden wir darüber informieren. Wenn ihr den vollen Impfschutz vor Covid-19 genießt, könnt ihr, alternativ zum Test, auch durch Nachweis dessen an der Veranstaltung teilnehmen.
Anzeige
17:00
23. Jun
( Sonstiges )
StiWo
  • Luana & Zander
    ma*ri
    L_Sa
  • Eintritt frei
Auch diese Woche beginnt das Wochenende wieder am Mittwoch und ein schönes Programm steht auf dem Plan.

Szintillation kochen und für Musik sorgen L_SA, ma*ri und Luana & Zander.

Außerdem möchten wir einen Spendenaufruf hervorheben:
Funmi, eine LGBTQI-Person, sammelt Geld um Nigeria verlassen zu können und zu einem sichererem Ort umziehen zu können. Die Spendendose für Funmi wird an der Bar stehen.

Ab 17:00 Außenbar mit Musik
Ab 20:00 Küfa & Szintillation
19:00
23. Jun
( Party )
Draussen: Queergarten
  • Pop
  • Eintritt frei
 
Anzeige
Kalender
Scroll Top