19:0019:30
30. Sep
[ Literatur ]
Travel Slam II
  • Heike Nicklisch
    Anna-Maria Wilhelm & Simon Michalowicz
    Anke Wolfert
    Alexander Königsmann
  • Slam
  • 9,-
Nach der wunderbaren, ausverkauften Premiere kommt der Travel Slam erneut nach Dresden - zur Festwoche der Zentralbibliothek anlässlich des 50. Geburtstages des Kulturpalastes.
19:3020:00
30. Sep
[ Konzert ]
Bernadette La Hengst - Release Die Vielen
  • Bernadette La Hengst
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wir freuen uns auf Bernadette La Hengst LIVE im Montagscafé!

„Jetzt erst recht! Ihr wollt das Volk sein? Häh? Wir sind die Vielen!“ - ausgeflippter Krautrock-Chanson, Arab-Pop und Lovers Soul, Funk, Folk bis zu Rap und Elektro-Dub von Bernadette La Hengst. 
Mit ihrem neuen Album wird sie endlich auch live in Dresden zu sehen und hören sein: „Raus aus den Komfortzonen, rein in die Welt, lasst uns viele sein, nur so können wir gewinnen gegen Populismus, Rassismus, die Beschneidung der Kunstfreiheit, den Klimawandel, eine Welt ohne gute Musik und im besten Falle gegen den Tod.“ Bernadette vereint überzeugend Standpunkt und Revolte, und ist tanzbar. 
19:0020:30
30. Sep
[ Konzert ]
Nostro
  • Nostro
    Criz
    Bistro Kid
    Steaming Animals
  • Hip Hop, Rap
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nostros fabelhafte RecordReleaseParty steht an und er bringt seine Freunde und Kupferstecher mit!

Neben Criz, Bistro Kid und A.D.A.M., die als Features auf der brandheissen Platte vertreten sind, stehen die Steaming Animals, auch bekannt als die Band mit dem nächsten EP-Release in den Startlöchern, um als Vorband das geschätzte Publikum auf einen eskalativen Abend einzustimmen. Man sei bereit für einen Abend musikalischer Vielseitigkeit, mit Rap und Hip-Hop in seinen verschiedensten Formen und jeder Menge frisch geschlüpfter, Blut leckender Newcomer.
Nostro präsentiert: Nostros fabelhafte RecordReleaseParty!
20:0021:00
30. Sep
[ Konzert ]
The Bland
  • The Bland
Veranstaltungs Bild
The Bland werden als wildeste Liveband Schwedens gehandelt und stellen nun ihr neues Album "Beautiful Distance" (VÖ 30.08.2019) auf großer Tour vor!

Der schwedische Freundeskreis The Bland hat mit den Europatourneen der letzten Jahre sowie Festivals, Showcases und starken Streaming-Zahlen schon viel dafür getan, in diesem Sommer als Indie-Hype gehandelt zu werden!

Los ging es im Februar mit der Veröffentlichung der ersten Single "17", die mit karibischem Rhythmus, sommerlichen Chören, Arcade Fire-Streichsätzen und Folk-Pop Melodien nach Pina Colada und Open Airs klingt! Kaum zu glauben, dass dieser leichtblütig anmutende Song, wie auch das restliche Album, in einer kleinen schwedischen Holzhütte bei Stockholm aufgenommen wurde. Im „Röda Paradise“ finden sich noch mehrere dieser Hütten, in denen sich die Stockholmer Kreativszene umtreibt und im Sommer Feste feiert.
 
Im Frühling folgte mit der Single "Like the Rest" ein unwiderstehlicher Indiepop-Ohrwurm, der den musikalischen Ansatz der Band repräsentiert: Auf der einen Seite stehen die herrlich pointierten Gesangsharmonien und unverkennbaren 60s-Einflüsse, die auf den beiden Vorgängeralben „Strangers on the Side of the Street“ (2014) und „Each Bend I Pass“ (2018) sogar noch präsenter waren. Andererseits besticht „Beautiful Distance“ durch eine moderne, unberechenbare Produktion. Die Akustikgitarre des Co-Songwriters Anton Torstensson weicht in vielen Fällen als Hauptinstrument den fluffigen Synthie-Melodien oder psychedelischen Bandarrangements.
 
Neben den tanzbaren Indiepop-Songs stehen mit dem Titeltrack, „Wanderer“ oder auch „Babe I’m Down“ wie selbstverständlich Balladen mit poetischem Tiefgang, die dem charismatischen Sänger und Textdichter Axel Öberg aus dem Herzen sprechen und den mitreißenden Livesets eine schöne Dynamik verleihen. Diese Vermengung aus berührend-intimen Momenten, ekstatischen Jams und druckvoll-moderner Indierock-Wucht sieht und hört man so nur äußerst selten. The Bland transportieren ihren Sound live mit höchster Spielfreude, durchdachtem Outfit und reichlich Charme. Was überschwappt und hängen bleibt ist eine positive Energie, der man sich nur noch ungern entziehen möchte.
 
Im Herbst stellen The Bland ihr neues Album auf einer großen Europatour vor.
20:0021:00
30. Sep
[ Konzert ]
Real Tears
  • Real Tears
    Los Pepes
  • ab 6,-
Veranstaltungs Bild
Es ist eine halbe Ewigkeit her, dass die SIPHON-BESCHALLUNG zum Konzert geladen hat. Um erstmal wieder laufen zu lernen, haben wir uns mit BIG CHEESE verbündet, um was Großes auf die Beine zu stellen. Deshalb kommt hier ein Ding auf euch zu, dass euch die Plomben aus den Milchzähnen sprengen wird.

Es spielen auf:

REAL TEARS
Diese vier Schweden verstehen es ganz ausgezeichnet, uns ein köstliches, musikalisches Köttullar nach dem anderen in die geschundenen Rachen zu schmeißen. 2017 haben sie bereits das TSAR BOMBA Festival in Dresden beglückt, nun sind sie zurück mit neuem Album im Gepäck. Zackige Rythmusgruppe, reißende Riffs und eine Stimme, so hoch wie ein Expedit Regal (5x5) erwarten euch!

LOS PEPES
Ebenfalls mit neuem Album unterm Arm kommen die Londoner Freaks angeflogen. Hier geht es ein klein wenig rauer zu. Es wird gepeitscht, bis die Haut verkratert ist. Eine unvergessliche Liveshow ist garantiert!
21:00
30. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Kreta: Autos zu Kuchenblechen oder: Wie geht Verkehrswende in Dresden?
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Asphaltwüsten, ewiges warten an Ampeln, unsichere Radwege, stinkende, laute Straßen und das Gefühl dass Autos ein unbedingtes Vorrecht in der Stadt haben. Warum das so ist und was das mit Kapitalismus und Wirtschaft allgemein zu tun hat wollen wir von der Verkehrswende Dresden mit euch herausfinden und diskutieren. Neben einem theoretischen Input suchen wir im zweiten Teil nach Lösungsansätzen, wie Städte lebenswerter und klimaverträglich gestaltet werden können und müssen und wie eine Verkehrswende "von unten" gehen kann.

Ort: EHS Dresden, Dürerstraße 25, 01307 Dresden, Raum 3.218
21:00
30. Sep
[ Diskussion / Vortrag ]
Kreta: The dark side of the beats
  • Jerome Trebing
Veranstaltungs Bild
The dark side of the beats - Elektronische Musik & reaktionäre Vereinnahmungsversuche

Dass elektronische Musik und reaktionäre Ideologien nicht zusammengehen ist ein gut gepflegter Mythos. Seit Beginn der elektronischen Musik finden sich nicht nur Musiker*innen die in den neuen Sounds und Arten der gemeinschaftlichen Auseinandersetzung emanzipatorische Potentiale verorten, sondern mindestens ebensoviele, die mit ihrer Musik und dazugehörigen performativen Inszenierungen die Kehrseiten moderner Vergesellschaftung in den Fokus ihres Schaffens rückten. Vielfach im affirmativen Zugriff auf extrem rechte Ideologien.

Subkulturelle Strömungen, wie Noise, Industrial, Power Electronics & uvm., haben in den letzten Jahren wieder stärker zunehmenden Einfluss auch auf die Technosubkultur genommen. Und mit ihr sind auch wieder reaktionäre Positionen stärker in die vieler Ortens entpolitisierten Partys vorgegrückt. In Italien tanzen die FaschistInnen der Casa Pound zum Beat, in Rotterdam erlebt der hypermaskuline Gabber ein Revival und in Wien picken mittlerweile vieler Ortens Sticker der „Tanzbrigade Wien“. Zeit sich also die Darkside of the beat etwas genauer anzuschauen.

Ort: PlatzDa! Wernerstraße 21, 01159 Dresden
19:00
01. Okt
[ Party ]
Saloppe Nachtgarten
  • DJ Mark Machulle
  • Disco, House
  • bis 21 Uhr Eintritt frei, danach 5,-
Veranstaltungs Bild
Nach Feierabend im botanischen Sommerklub mit Tanzdiele in idyllischer Natur, Gemütlichkeit im Zirkuswagen und Lagerfeuerstimmung, Tischtennis & Kicker, gemixten Drinks und leichter Kost - amüsieren, liebäugeln, erholen und afterwork´en.
19:0020:00
01. Okt
[ Konzert ]
Dienstagssalon
  • Olicía
    Max Rademann
  • Jazz
Veranstaltungs Bild
Es klingelt, surrt und dröhnt.
Wenn zwei Frauen mehr als zwei Stimmen haben, möchte man reißaus nehmen. Im Falle von Olicía ist es genau so gedacht.
Loopstations, Synthesizer Percussion und Kopfnicken ist hier angesagt, zwischen Basslines und instrumentierter Stimme bis
hin zu schönen Augen und Samtoutfit
verschmelzen Ohren und Boden.
Es klirrt, summt und tanzt.

Olicía sind Fama M'Boup Music und Anna-Lucia Rupp, die Loops, Effekte und einem Haufen Glitzerfolie im Gepäck haben. electronic handmade loop jazz der live, auf Cd und bald auch auf Vinyl zu hören ist...

... bei Max Rademann im Dienstagssalon gibt es nicht nur Musik auf die Ohren, sondern auch ein Interview mit Fragen, die kein anderer stellen könnte
20:0021:00
01. Okt
[ Konzert ]
Ampersan
Veranstaltungs Bild
Eine musikalische Reise durch verschiedene Landschaften und Klänge Mexikos und Lateinamerikas. Musikalisierungen von hispanischen Dichtern. Mischung aus traditionellen Instrumenten und modernen Genres wie Rock, Jazz und Elektronik.
20:0019:00
02. Okt
[ Konzert ]
Kwam.E
  • Kwam.E
  • Hip Hop, Rap
  • 22,-
Veranstaltungs Bild
Mit perfektem Old School Sound und Boom Bap Beats: KWAM.E geht im Oktober 2019 erstmals alleine auf Headline-Tour.

Geboren 1995, wuchs KWAM.E in Hamburg Mümmelmannsberg auf, umgeben von New Yorker-Sounds der 90er - Ein Einfluss, der ihn seither begleitet. Sein selbst kreierter Rapstyle aus futuristischem und Old School- Sound macht ihn in der heutigen Hip-Hop Szene unverwechselbar. Ob als Feature-Gast auf dem international beachteten Song „Bist du Down“ mit Ace Tee oder mit seiner ersten EP „Whut Da Phunk“, KWAM.E weiß zu überzeugen. In seiner jungen Karriere spielte er bereits internationale Shows und eröffnete gemeinsam mit Ace Tee die Europatour des US Rappers Future.
20:00
02. Okt
[ Konzert ]
Berge – Kreise aus Licht Tour 2019
  • Berge
    Haller
Nachdem die Duo-Tour im Herbst 2018, auf der Berge ihre neuen Songs zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt haben, komplett ausverkauft war, kündigen sie nun bereits die nächste Tournee für Mai 2019 an. Dieses Mal mit voller Band und in größeren Konzert-Locations als je zuvor.

Tour Support: Haller

Allein sein muss weniger weh und viel mehr gut tun. Hier kommt einer, der sich darum kümmern will: HALLER. Nachdem der Musiker aus Aachen zwei selbstbewusste EPs veröffentlicht hat, sang er sich Ende 2018 mit der Single „Schön genug“ ein Stück tiefer in die Herzen seiner Supporter: „Schön Genug“ ist nicht nur musikalisch mitreißend. „Die Single ist auch der ehrliche Aufruf eines ehrlichen Künstlers, der sich selbst nicht zu ernst nimmt“ (The Mellow Music). HALLER macht nicht nur Musik, er erzählt Geschichten. Seine Texte sind ergreifend, persönlich und Mut aufbauend. Er berichtet von alltäglichen Gedanken, von den schönen und weniger schönen Dingen des Lebens, vom Glücklich sein oder seiner Kindheit. Zu Gitarrenklängen und Blues-Elementen geschmeidig auf den Punkt singend, trägt er die Kopflage bis runter zum Bass und den Text direkt ins Ohr, sodass der Vergleich mit Frank Ocean nicht von ungefähr kommt.
19:0020:00
02. Okt
[ Konzert ]
Holkar
  • Holkar
    Colored Moth
  • 5,- - 10,-
Veranstaltungs Bild
Das verlängerte Wochenende startet mit Holkar, welche endlich Live auf der Bühne im Riesa Efau zu sehen sind. Zwar schon ein paar Jährchen nicht in Dresden gewesen, aber dennoch bekannt, sorgen Colored Moth für etwas Krach an diesem Abend.
20:0020:30
02. Okt
[ Performance ]
Host Body Cabaret – POP UP Performance
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
„Host Body Cabaret“, eine Tanzperformance, die mit Elementen von Dragshow und Low Frequency das Abstreifen von Menschlichkeit thematisiert. Hybride Sensationen verführen mit einem suksessiven Entkleiden vermeintlich binärer (Körper-)definitionen. Sie haben nichts verstanden? Perfekt – lassen Sie sich entführen in die experimentier- und spielvolle Welt der Caroline Beach & Gäste. Nutzen Sie die einmalige Chance eine einzigartige Show am Mittwoch, den 2. Oktober um 20 Uhr im C. Rockefeller Center for the Contemporary Arts zu erleben. Konzipiert von der Tänzerin und Choreografin Caroline Beach, wird die Veranstaltung von ihr, Julija Rusevich und weiteren Performer:innen realisiert. Der Eintritt ist kostenlos.

Die Veranstaltung findet im Rahmen von POP UP statt: das Aufführungsformat von TanzNetzDresden mit dem Akteure des Netzwerks experimentelle und zeitgenössische Diskurs- und Aufführungsformate realisieren. In Kooperation mit verschiedenen Spielorten und Kunsträumen bringt POP UP Performance den Tanz in die Stadt. TanzNetzDresden ist ein sich selbst organisiertes Netzwerk, das professionell arbeitende Tanzschaffende in Dresden verknüpft.
20:0021:00
02. Okt
[ Konzert ]
Funk Explosion
  • Schwarzkaffee
    Funky Monkey Squad
  • VVK 11,70
Veranstaltungs Bild
Was passiert wenn sich Leipzigs größte Funk & Soul Band mit Dresdens funky Beats DJ-Team vereint um die Liebe zum Funk und Soul zu zelebrieren: ja richtig ein Funk Explosion! Knackige Bläsersätze und Powervoices treffen am Mittwoch, dem 02.10. in der Scheune Dresden auf ebenso fette Grooves und bouncing Tracks. 

Vom ersten Einsatz der Horn Section auf dem aktuellen SCHWARZKAFFEE Longplayer „HANDS UP!“ ist klar: Diese Band ist ein Groove-Kommando, eine special rhythm task force. Aufputschend und stimulierend wie ein doppelter Espresso mit Aspirin Complex versetzt. Soul, Funk, Jazz und HipHop sind bei Schwarzkaffee so organisch verwebt als gäbe es dazwischen keine Genregrenzen und es müsste ein neuer Begriff für diese Melange gefunden werden. Zum Beispiel: Booster! 

Noch immer ist Funk das Zentrum, der Fixstern des Schwarzkaffee Universums, doch die Einflüsse und die den Funk umkreisenden Ideen sind vielfältiger geworden. Soul music quasi als Sammelbegriff und Klammer für die Ausflüge zu den Planeten rings umher. Deutlich hörbar sind die Reisen der Band zum Planet Brilliant Pop, Planet World Beat, Planet Rock, Planet R’n’B und Hip Hop. Immer auf der Suche nach Inspiration und voller Hunger nach Patterns die einen nicht mehr los lassen. Gleichermaßen brand new und wie auch nahezu classic... „... voller traditioneller motown power“, sagt der Jazzclubbesucher, „def and dope!!“, sagt der Beat Junkie. Und beide liegen sie absolut richtig. 

Und einmal so richtig angefixt von Beats und good vibes übernehmen das Steuer des Raumschiffs die unglaublichen Funky Monkey Residents East, Scratchynski und DNZ. 
20:0021:00
02. Okt
[ Konzert ]
UNDRESSED Garage Night
  • Balagan
    Jolle
    Restless Legs
  • Rock, Garage
  • VVK 8,90
Veranstaltungs Bild
BALAGAN (hebräisch = Chaos, Verwirrung) ist eine geile Band, die fuzzy Musik zwischen trippigem Garage Rock und Psychotischem Pop machen. Das Trio aus Mitgliedern von Häxxan, Plastic Gods und Haangli hat sich vor allem in der Berliner Underground–Garage–Szene mit seiner Vorliebe für Extreme längst seinen Platz gemacht. In den letzten zwei Jahren traten BALAGAN u.A. mit Gurr, Jacuzzi Boys, LA Witch, Ex Cult, WAND auf, haben dieses Jahr ihre zweite EP „A Mess #2“ veröffentlicht und es auch bei Burger Records aufs Tape geschafft! Die "tight and explosive live band that’ll make your head go loose" kommt nun wieder nach Dresden und reisst ordentlich was vom Brett!

Supportet werden die Sweethearts von der sperrigen ZweiMenschenBand JOLLE aus dem glattschnöden Potsdam, die wie eine schwerfällige BluesRockDraisine durch das brandenburgische Ödland rumpelt. But don't underestimate this vehicle! Das Duo bewegt sich, ebenso wie genanntes Schienenfahrzeug, musikalisch und auch irgendwie zweigleisig fort. Da ist zum einen ein starker Hillbilly Mississippi Einfluss vorhanden, der besonders durch das Storytelling der Songs auffällt (und auch ein bisschen folkiges Geschrammel begünstigt) und auf der anderen Gleise eine lässige Garage Rock/Punk Attitüde.

Abgerundet wird diese untergrundige Livesause von der Aftershow Party des fabulösen Restless Legs DJ-Teams. 
20:0021:00
02. Okt
[ Theater ]
Schaukastentheater: Der Sandmann
  • Christiane Guhr
    Federica Menegatti
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
E.T.A. Hoffmann ist Virtuose des Unheimlichen: Es knallt und pufft und brennt, Menschen werden wie Puppen verrenkt, die Psyche seziert. Sein Meisterstück der schwarzen Romantik verbindet den Mythos vom Sandmann, der bösen Kindern die Augen aus dem Kopf reißt, mit dem Traum von der perfekten weiblichen Maschine und der Sehnsucht nach wahrer künstlerischer Anerkennung.

Das Pappschattira Schaukastentheater erzählt ein Schauer-Märchen mit Objekt, Reflexion, Kuriosum, Schattenspiel, Effekt, Collage und Wort. Schaurig schön und alchemistisch.

Geeignet ab 12 Jahre und für Erwachsene!
20:0021:00
02. Okt
[ Konzert ]
Period Power - Solifest gegen Periodenarmut
  • The Dead End Kids
    Power Glitter Punk
    Error Sniffs
    Bearded Punkrock (Erfurt)
    The Melmacs (Leipzig)
    Waivers (Leipzig)
  • Punk, Rock, Wave
Veranstaltungs Bild
Im Schnitt geben Frauen* in ihrem Leben umgerechnet fast 21.000 Euro für ihre Periode aus, das sind circa 550 Euro pro Jahr. Diese Kosten, welche ausschließlich Frauen* tragen müssen, stellen für mittellose und gar wohnungslose Menschen ein großes Problem dar. Wie würdest du entscheiden: Das letzte Kleingeld für Tampons oder etwas Essbares ausgeben?

Damit Frauen* sich diese Frage nicht stellen müssen, wird deine Spende zum Kauf von Menstruationsartikeln verwendet und geht an einen tollen Verein in Dresden, mit denen wir gerade in den letzten Absprachen stecken. Dazu bald mehr. ♥ 

Doch das ist nicht genug. Wir fordern eine deutschlandweite Bereitstellung von Menstruationshygiene in öffentlich zugänglichen Toiletten, so wie es mit Klopapier und Seife Gang und Gebe ist! 

By the Way:
Für sogenannte notwendige Produkte gilt in Deutschland eigentlich schon seit den 60er-Jahren  ein verminderter Steuersatz von 7%. Binden und Tampons gehören allerdings nicht dazu, dafür aber Kaffee, Kartoffeln oder Schnittblumen. 

Aber Bluten ist kein Luxus! 
Deshalb gibt es seit einiger Zeit eine Petition, welche die Senkung der sogenannten Tamponsteuer fordert – super Sache!
Hier kannst du die Petition unterzeichnen:
22:00
02. Okt
[ Party ]
Camo & Krooked
  • Camo & Krooked
    Abaddon (DCT / DD)
    Beels x Z (DCT / DD)
    Forv3rt (Danger Movement / DD)
    Fiasko (Danger Movement / DD)
    Metric (CTC, SKANKIN'BEATZ, UTM / DD)
    Jankins (UTM-Family / DD)
    TrHYPE / Treibsound / Outta Space
    Churchill
  • Drum & Bass
  • 20,-
Wir feiern in der Nacht von 02.10. auf 03.10. mit Camo & Krooked den Tag der Deutschen Einheit! Das angesagte DJ Duo vereint wie kaum ein anderer Drum & Bass Act so gut verschiedenste Einflüsse in ihren Produktionen und Live Sets. Seit ihrem ersten und bis heute einzigen Gastspiel in Dresden sind ein paar Jahre vergangen. Mittlerweile avancierten sie von einem talentierten Nachwuchs Act zu einem, mit zahlreichen Awards ausgezeichneten, Top Act der Drum and Bass Szene. Nebenbei sind sie noch erfolgreiche Label-Besitzer (Mosaik Musik), Radiomoderatoren mit einer eigenen Radioshow (FM 4), begnadete Skater und regelmäßig Gäste in der Red Bull Music Academy. 
Mit im Gepäck ist DaxtaMc, der nach vielen Einsätzen am Mic ein eingespieltes Team mit Camo & Krooked bildet.

Ort: Eventwerk Dresden, Hermann-Mende-Str. 1, 01099 Dresden
23:00
02. Okt
[ Party ]
MiDi Oktober Verwirrung Spezial 5000
  • Albrecht Wassersleben
    Casio
  • Techno, House
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
In Zeiten der rasenden Auflösung der Normalarbeit ist die Woche kaum noch mehr, als ein zahnloser Biber, der an unserem Grundbedürfnis nach Zerstreuung lutscht. midi ist die Pionierpflanze auf dem Geröllfeld, das die Trümmer der Arbeitswoche bilden. midi ist Feiertag. midi ist Werktag. midi ist das egal. midi ist deine Afterhour. midi ist dein Start ins Wochenende. midi ist das egal! midi ist Afterwork für Beschäftigungslose. midi ist Sabbat für Selbstständige. midi ist das egal. midi ist Freizeit ist Arbeit ist midi. midi ist Mittwochsdisko, alle zwei Wochen in der Groovestation, alles andere ist midi egal.
23:59
02. Okt
[ Party ]
Floppy feiert!
Tipp
  • Britta Arnold (BAR25, Katermukke)
    Dario (Disco Bizarre, Kit Kat Club)
    Dr. Pop (Floppy, objekt klein a)
    Janthe (G-Edit, Chelsea Hotel, Feat. Fem)
    Kevin Beyer (Freudentaumel)
    Kike am Radar (Floppy)
    Marcii Moto (Freudentaumel)
    Martin Saupe (Station Endlos)
    Nono (Floppy, objekt klein a)
    Sebo (URSL, Bachstelzen)
  • Techno
  • 12,-, ab 6 Uhr 6,-
Veranstaltungs Bild
"Present is gone. Fantasy is a part of reality and we take the brakes off. We are thinking clearly yet not thinking at all. And this feels right. We stop trying to control things. Warm rush of chemicals through us. We are fluctuating. Is this brain damage? We forget all the pain and the hurt in life. We want to go somewhere else. We are not threatened by people anymore. All our insecurities have evaporated. We are in the clouds now, wide open. We are spacemen, orbiting the Earth. Yeah, the world looks beautiful from here, man. We are nympholeptics, desiring for the unobtainable. We risk sanity for moments of temporary enlightenment. So many ideas, so little memory. The last thought killed by anticipation of the next. We embrace an overwhelming feeling of love. We flow in unison, we are together. I wish this was real. We want a universal level of togetherness, where we are comfortable with everyone. We are in rhythm, part of a movement. A movement to escape. We wave goodbye. Ultimately, we just want to be happy."

PS: klein a wird euch in Glanz hüllen und im Ofen gibt's Schuppentheater mit RAUZE!
PPS: ROUTINE GOLD Karte nicht vergessen!
PPPS: Letzte Beautysekt Happy Hour (11-12) des Jahres!
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm