20:0019:00
02. Okt
[ Konzert ]
Kwam.E
  • Kwam.E
  • Hip Hop, Rap
  • 22,-
Veranstaltungs Bild
Mit perfektem Old School Sound und Boom Bap Beats: KWAM.E geht im Oktober 2019 erstmals alleine auf Headline-Tour.

Geboren 1995, wuchs KWAM.E in Hamburg Mümmelmannsberg auf, umgeben von New Yorker-Sounds der 90er - Ein Einfluss, der ihn seither begleitet. Sein selbst kreierter Rapstyle aus futuristischem und Old School- Sound macht ihn in der heutigen Hip-Hop Szene unverwechselbar. Ob als Feature-Gast auf dem international beachteten Song „Bist du Down“ mit Ace Tee oder mit seiner ersten EP „Whut Da Phunk“, KWAM.E weiß zu überzeugen. In seiner jungen Karriere spielte er bereits internationale Shows und eröffnete gemeinsam mit Ace Tee die Europatour des US Rappers Future.
20:00
02. Okt
[ Konzert ]
Berge – Kreise aus Licht Tour 2019
Nachdem die Duo-Tour im Herbst 2018, auf der Berge ihre neuen Songs zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt haben, komplett ausverkauft war, kündigen sie nun bereits die nächste Tournee für Mai 2019 an. Dieses Mal mit voller Band und in größeren Konzert-Locations als je zuvor.

Tour Support: Haller

Allein sein muss weniger weh und viel mehr gut tun. Hier kommt einer, der sich darum kümmern will: HALLER. Nachdem der Musiker aus Aachen zwei selbstbewusste EPs veröffentlicht hat, sang er sich Ende 2018 mit der Single „Schön genug“ ein Stück tiefer in die Herzen seiner Supporter: „Schön Genug“ ist nicht nur musikalisch mitreißend. „Die Single ist auch der ehrliche Aufruf eines ehrlichen Künstlers, der sich selbst nicht zu ernst nimmt“ (The Mellow Music). HALLER macht nicht nur Musik, er erzählt Geschichten. Seine Texte sind ergreifend, persönlich und Mut aufbauend. Er berichtet von alltäglichen Gedanken, von den schönen und weniger schönen Dingen des Lebens, vom Glücklich sein oder seiner Kindheit. Zu Gitarrenklängen und Blues-Elementen geschmeidig auf den Punkt singend, trägt er die Kopflage bis runter zum Bass und den Text direkt ins Ohr, sodass der Vergleich mit Frank Ocean nicht von ungefähr kommt.
19:0020:00
02. Okt
[ Konzert ]
Holkar
  • Holkar
    Colored Moth
  • Rock, Punk
  • 5,- bis 10,-
Veranstaltungs Bild
Das verlängerte Wochenende startet mit Holkar, welche endlich Live auf der Bühne im Riesa Efau zu sehen sind. Zwar schon ein paar Jährchen nicht in Dresden gewesen, aber dennoch bekannt, sorgen Colored Moth für etwas Krach an diesem Abend.
19:0020:00
02. Okt
[ Konzert ]
Holkar
  • Holkar
    Colored Moth
  • 5,- - 10,-
Veranstaltungs Bild
Das verlängerte Wochenende startet mit Holkar, welche endlich Live auf der Bühne im Riesa Efau zu sehen sind. Zwar schon ein paar Jährchen nicht in Dresden gewesen, aber dennoch bekannt, sorgen Colored Moth für etwas Krach an diesem Abend.
20:0021:00
02. Okt
[ Konzert ]
Funk Explosion
  • Schwarzkaffee
    Funky Monkey Squad
  • VVK 11,70
Veranstaltungs Bild
Was passiert wenn sich Leipzigs größte Funk & Soul Band mit Dresdens funky Beats DJ-Team vereint um die Liebe zum Funk und Soul zu zelebrieren: ja richtig ein Funk Explosion! Knackige Bläsersätze und Powervoices treffen am Mittwoch, dem 02.10. in der Scheune Dresden auf ebenso fette Grooves und bouncing Tracks. 

Vom ersten Einsatz der Horn Section auf dem aktuellen SCHWARZKAFFEE Longplayer „HANDS UP!“ ist klar: Diese Band ist ein Groove-Kommando, eine special rhythm task force. Aufputschend und stimulierend wie ein doppelter Espresso mit Aspirin Complex versetzt. Soul, Funk, Jazz und HipHop sind bei Schwarzkaffee so organisch verwebt als gäbe es dazwischen keine Genregrenzen und es müsste ein neuer Begriff für diese Melange gefunden werden. Zum Beispiel: Booster! 

Noch immer ist Funk das Zentrum, der Fixstern des Schwarzkaffee Universums, doch die Einflüsse und die den Funk umkreisenden Ideen sind vielfältiger geworden. Soul music quasi als Sammelbegriff und Klammer für die Ausflüge zu den Planeten rings umher. Deutlich hörbar sind die Reisen der Band zum Planet Brilliant Pop, Planet World Beat, Planet Rock, Planet R’n’B und Hip Hop. Immer auf der Suche nach Inspiration und voller Hunger nach Patterns die einen nicht mehr los lassen. Gleichermaßen brand new und wie auch nahezu classic... „... voller traditioneller motown power“, sagt der Jazzclubbesucher, „def and dope!!“, sagt der Beat Junkie. Und beide liegen sie absolut richtig. 

Und einmal so richtig angefixt von Beats und good vibes übernehmen das Steuer des Raumschiffs die unglaublichen Funky Monkey Residents East, Scratchynski und DNZ. 
22:00
02. Okt
[ Party ]
midi_spezial
  • House, Techno
  • 2,-
Veranstaltungs Bild
In Zeiten der rasenden Auflösung der Normalarbeit ist die Woche kaum noch mehr, als ein zahnloser Biber, der an unserem Grundbedürfnis nach Zerstreuung lutscht. midi ist die Pionierpflanze auf dem Geröllfeld, das die Trümmer der Arbeitswoche bilden. midi ist Feiertag. midi ist Werktag. midi ist das egal. midi ist deine Afterhour. midi ist dein Start ins Wochenende. midi ist das egal! midi ist Afterwork für Beschäftigungslose. midi ist Sabbat für Selbstständige. midi ist das egal. midi ist Freizeit ist Arbeit ist midi. midi ist Mittwochsdisko, alle zwei Wochen in der GrooveStation, alles andere ist midi egal.
23:59
02. Okt
[ Party ]
Floppy feiert!
Tipp
  • Britta Arnold (BAR25, Katermukke)
    Dario (Disco Bizarre, Kit Kat Club)
    Dr. Pop (Floppy, objekt klein a)
    Janthe (G-Edit, Chelsea Hotel, Feat. Fem)
    Kevin Beyer (Freudentaumel)
    Kike am Radar (Floppy)
    Marcii Moto (Freudentaumel)
    Martin Saupe (Station Endlos)
    Nono (Floppy, objekt klein a)
    Sebo (URSL, Bachstelzen)
  • Techno
  • 12,-, ab 6 Uhr 6,-
Veranstaltungs Bild
"Present is gone. Fantasy is a part of reality and we take the brakes off. We are thinking clearly yet not thinking at all. And this feels right. We stop trying to control things. Warm rush of chemicals through us. We are fluctuating. Is this brain damage? We forget all the pain and the hurt in life. We want to go somewhere else. We are not threatened by people anymore. All our insecurities have evaporated. We are in the clouds now, wide open. We are spacemen, orbiting the Earth. Yeah, the world looks beautiful from here, man. We are nympholeptics, desiring for the unobtainable. We risk sanity for moments of temporary enlightenment. So many ideas, so little memory. The last thought killed by anticipation of the next. We embrace an overwhelming feeling of love. We flow in unison, we are together. I wish this was real. We want a universal level of togetherness, where we are comfortable with everyone. We are in rhythm, part of a movement. A movement to escape. We wave goodbye. Ultimately, we just want to be happy."
20:0021:00
03. Okt
[ Konzert ]
Xul Zolar
Veranstaltungs Bild
Xul Zolar, gegründet von Sänger Ronald Röttel und Gitarrist Marin Geier, haben nach der Veröffentlichung einer sich rasch ausverkaufenden 7” in Eigenregie, 2013 die erste offizielle Single “Hex” auf dem von der Band mit-gegründeten Label Asmara Records herausgebracht. Diese löst sogleich eine kleine Woge der Begeisterung unter Kritikern und Festivalveranstaltern aus, was in Auftritten bei Festivals wie dem Dockville, c/o Pop, Immergut oder Incubate sowie Supportshows für Bands wie Battles, Future Islands, Balthazar, SOHN oder Rangleklods resultiert. 

2015 sollte für die Band ihr bislang ereignisreichstes Jahr werden: neben Touren im In- und Ausland (u.a. Italien, Frankreich und Schweiz) veröffentlichen sie im Herbst ihre Debut-EP “Tides”, ein eindrucksvolles Zeugnis ihrer Fähigkeiten, ihre breitgefächerten Einflüsse zu einer aufregenden und einnehmenden Klangwelt zu synthetisieren. 

Zwei Jahre nach ihrer ersten EP, erscheint endlich Xul Zolars Debutalbum Fear Talk. Neben Wechseln in der Bandbesetzung (Gründungsschlagzeuger Tim Gorinski verließ 2014 die Band und wurde durch Dennis Hoffmann ersetzt, Dennis Enyan kommt am Bass dazu) kommt die Band nicht einfach mit einer Sammlung bis dato entstandener Songs heraus, sondern einem homogenen Album, welches die über die Jahre gereifte ästhetische Vision adäquat widerspiegelt. Um diese Vision in die Realität umzusetzen hat sich die Band mit dem Kölner Produzenten Marvin Horsch (Woman, Gianni Brezzo) zusammengetan. Nach einer ausverkauften Release-Show im Gebäude 9 sind für 2019 sind nun eine neue EP und anschließend große Tour durch Deutschland geplant. 
20:0021:00
03. Okt
[ Konzert ]
Collector
  • Collector
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Das Akustische schwebt durch die Grenzenlosigkeit. Das Elektronische erzählt Geschichten. Collector lässt diese verschiedenen Klangwelten einander imitieren und umeinander kreisen bis aus scheinbarer Entfernung vertraute Nähe wird.
Fragmentierte Samples und mächtige Synth-Teppiche verschmelzen
mit Gitarrenpickings, Holzbläsern und mehrstimmigem Gesang. Alles wird zusammengehalten von einem gemeinsamen Kern, der durch langjähriges gemeinsames Musizieren und Experimentieren der vier Musiker gewachsen ist.
So macht sich das Album „Loom“ auf die Reise durch die Erdzeitalter und begleitet das Leben dabei, wie es sich an Land
schlängelt.
18:3019:30
04. Okt
[ Konzert ]
I Shiver
  • I Shiver & Neska Lagun & .leaves
  • Hardcore, Punk
  • 6,- - 12,-
Veranstaltungs Bild
leaves. beschreiben sich selbst als "criticaly and straight antifascist" und dies hört man in allen ihren Songs, welche ordentlich nach vorne gehen. Die Jenaer veröffentlichten im März dieses Jahres ihr neues Werk "Was erzählen wir jetzt unseren Kindern?". Wie gewohnt fies, rotzig und melancholisch. Im Punkergepäck haben sie 
NESKA LAGUN und I Shiver. Erstere bespielten bei Am Leben vorbei bereits den Konzertkeller. Neue multilinguale Songs vom kommenden ersten Album haben sie am Start und wollen diese euch energisch präsentieren. Den Konzertabend eröffnet Konrad von Watching Tides mit seinem Soloprojekt, I shiver.
18:3020:00
04. Okt
[ Konzert ]
Von Wegen Lisbeth
  • Von Wegen Lisbeth
  • Indie-Pop
  • ausverkauft
Veranstaltungs Bild
Tausende Kilometer bei 43 Grad auf der Autobahn, gefühlte 637 Sprints zwischen Omnichord und Regenbogenachttästler: Von Wegen Lisbeth haben in den letzten Jahren von Cuxhaven bis Konstanz so ziemlich jede Bühne bespielt und dabei pflichtbewusst und mit akribischer Sorgfalt jeden Backstagekühlschrank geleert.

Nach monatelangem Festivalsommer im heimischen Berlin angekommen, mussten die Fünf dann jedoch ernüchtert feststellen, dass die Milch im Kühlschrank in der Zwischenzeit verschimmelt ist und vor Matzes Fenster ein Büroneubau die Sicht auf die Autobahn versperrt. Aus Trauer wurde Wut und aus großer Macht folgt große Verantwortung, so dass in mühevoller Handarbeit und schweißüberströmt ein bestialischer Plan geschmiedet wurde: Von Wegen Lisbeth gehen im Herbst 2019 auf große Britz-California-Tour!

Während die fünf Pflicht-Berliner nach zahlreichen Konzerten quer durch die Republik also in der Hood wieder regelmäßiger nach dem Rechten sahen, hörte man es zwischen Penny und Proberaum verdächtig aus der Tiefe ächzen und wummern: Ein angsteinflößendes aber eindeutiges Zeichen, dass 2019 noch das ein oder andere Unerwartete auf uns zukommen könnte.

Von Wegen Lisbeth auf mittlerweile vierter eigener Headliner-Tour: Wie konnte das denn passieren?!
19:0020:00
04. Okt
[ Performance ]
Redlifedeadline
  • Christiane Guhr
    Franziska Hoffmann
Veranstaltungs Bild
Woher komme ich? Wohin gehe ich?
10 Minuten deines Lebens. Danke.

Szenisches Hörspiel von und mit Christiane Guhr und Franziska Hoffmann

Archivierte Biographien. Man dreht ein Kaleidoskop von Erinnerungsfragmenten. Erinnerungen, die nicht unbedingt die eigenen sind, die man aber trotzdem gerne teilt. Die Fragen nach ihnen wiederholen sich, man hat also genug Zeit durchzuatmen, es ist wie eine kleine schöne Pause. Man ist ganz bei sich, sucht seine eigenen Antworten und sieht trotzdem die Momente der erzählenden Figuren. //Der alte Emailletopf // Der erste Berufswunsch als Kind // Nicht auf die Bodenfugen treten, denn da ist Feuer // Die Sonnenfinsternis von 1999 // tot

Hintergrund
- eine Kiste
- 11 Sommertage
- 13 Fragen
- 163 Interviews

Das live Life - Hörspiel ist ein Cut-Up von ca. 50min Länge.
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm