20:00
08. Okt
[ Konzert ]
Betreutes Singen - Mitsingzentrale
  • Demian Kappenstein (Feature Ring, Ätna, Miss Platnum)
    Reentko Dirks (Ex-Annamateur & Außensaiter, Zärtlichkeiten im Bus)
  • VVK 13,90
Veranstaltungs Bild
Demian Kappenstein (Feature Ring, Ätna, Miss Platnum) und Reentko Dirks (Ex-Annamateur & Außensaiter, Zärtlichkeiten im Bus) laden einmal monatlich in die MITSINGZENTRALE, ans Lagerfeuer im scheune-Saal zum geselligen Singen quer durch die Geschichte der Popmusik. Epochale Werke sollen ebenso Anklang finden, wie One-Hit-Wonder und Jux-Nummern. Ihr habt die Wahl: Wollt ihr Michael Jacksons "Earth Song", Harpos "Movie Star" oder "Mief" von den Doofen gemeinsam zur Wander-Klampfe singen? Selbige bedient virtuos Reentko Dirks, dem man nachsagt, auf Zuruf an die 2000 Stücke spielen zu können. Den Songtext gibts bei der MITSINGZENTRALE der Einfachheit halber an die Wand projiziert. Zeremonienmeister Demian moderiert und erzählt witzige Anekdoten und Geschichten zu den Songs des Abends. Es kann also nur gut werden!
20:0020:30
08. Okt
[ Konzert ]
Shampoo Show Spezial
  • Scary Foreigners
    Standard Crow Behavior
  • Rock, Folk
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wie bei allen Shampoo Shows wird gute Musik für den noch besseren Zweck gespielt! Dieses Mal gehen sämtliche Einnahmen des Abends an Buntes Meißen zu Gunsten ihres Internationalen Gartens. 

Scary Foreigners

Scary Foreigners sind eine 4-köpfige Dresdner Band aus drei verschiedenen Ländern. Mit der Kombination aus schottischem, algerischem / französischem und amerikanischem Hintergrund decken Scary Foreigners eine Reihe von Melodien und Stilen ab und mit politischen Humor beweisen sie, dass Ausländer überhaupt nicht wirklich beängstigend sind.... Wir sind alle scary foreigners.

Standard Crow Behavior

Es geht um Aufbruch, den Wunsch zu vergessen, um ewige Liebe und das Altwerden, um Wellen, die alles und jeden mitreißen und die Frage nach dem richtigen Leben. Judith Beckedorf, Steve Voltz und Filip Sommer - 3 junge Musiker, die mit ihren Songs eine fließende Verbindung aus traditionellem Folk, modernem Pop, durchkomponierter Musik und Jazz schaffen.
Dreistimmiger Satzgesang, Gitarre, Mandoline, Banjo, Geige - Vielseitig, leidenschaftlich, ursprünglich. Durch einen Mikrofon.
20:0021:00
08. Okt
[ Konzert ]
A-Sun Amissa
  • A-Sun Amissa
    Joe Baiza Trio
  • Noise, Rock, Jazz
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
A-Sun Amissa ist das Bandprojekt des umtriebigen Multimedia-Künstler Richard Knox aus Manchester, der mit Gizeh Records sein eigenes Plattenlabel sowie mit Smiling Paper Ghosts auch noch ein 
Siebdruckstudio betreibt.
Nicht zu Unrecht wird Gizeh Records gelegentlich als das europäische Gegenstück zum kanadischen Kultlabel Constellation bezeichnet, denn sowohl künstlerischer Anspruch als auch der Wille zu größtmöglicher Unabhängigkeit sind beiden Labels gemein. So ist es auch keine große Überraschung, dass Knox dem Labelmotto „the noise of harmony and the harmony of noise“ entsprechend regelmäßig liebevoll gestaltete Veröffentlichungen seiner eigenen Projekte wie auch internationaler Künstler*innen wie Christine Ott, Nadja, No Place Trio, Some Became Hollow Tubes und vielen mehr herausbringt.

Auch A-Sun Amissa ist kein starres Gebilde, über die Jahre haben sich Größen wie die Experimental-Cellistin Jo Quail, Amenra-Frontmann Colin H. Van Eeckhout,  Frédéric D. Oberland von der französischen Ausnahme-Postrock-Band Oiseaux-Tempete oder der kanadische Multiinstrumentalist Aidan Baker in das Projekt eingebracht, dessen Veröffentlichungen dadurch immer wieder Überraschendes bieten.
Auf dem Anfang September erscheinenden fünften Longplayer „For Burdened And Bright Light“ entwickelt Knox in Personalunion als Komponist, Musiker und Mixer mit Unterstützung von Claire Knox an Bass und Klarinette sowie David Armes an der Lap-Steel-Gitarre das Konzept des Vorgängeralbums „Ceremony in the Stillness“ weiter. Die neue Platte beinhaltet einige der schweren, verzerrten, gitarrenorientierten Themen, die diesmal aber mit gebrochenen, zerbröckelnden elektronischen Beats und ursprünglichen Drones verschmelzen. Das Ergebnis sind zwei langgezogene Arbeiten, die Zeit brauchen, um sich zu entfalten und das Gehörte zu verarbeiten.
Man kann gespannt sein, wie das live umgesetzt werden wird: „These performances will be a mixture of solo, duo with David (lapsteel, fx) and duo with Claire Knox (clarinet, bass, fx)... and a maybe a trio somewhere in there if we can work it...“


Joe Baiza ist Kennern seit Langem ein Begriff: Als Gitarrist in der Band Saccharine Trust war er in den frühen 80er-Jahren Teil der Punk-Szene um das legendäre Label SST von Greg Ginn (Black Flag). Seinen Konventionen sprengenden Ansatz führte Baiza später bei Universal Congress Of weiter, die Ornette Colemans Idee der Harmolodics mit der Energie von Punk verbanden.
In diesem Herbst ist er mit seinem neuen Berliner Trio auf Tour, mit 
Jakob Kiersch am Schlagzeug und Felix Gebhard an der Bassgitarre.

„Ich mochte Jazz schon bevor ich Punkrock entdeckte“, erzählte Baiza vor einigen Jahren in einem Interview mit der taz. „Es klang verrückt und hatte viel Energie. Ich hatte die Bücher von Jack Kerouac gelesen und mich gefragt, was dieser Bebop ist, wer diese Typen waren, über die ich in Büchern wie The Subterraneans gelesen hatte. So entdeckte ich Bebop. 
Aber diese Energie gab es im Jazz nicht mehr. Er war eher konservativ geworden. Diese Energie fand ich in der Punkszene, also warf ich mich hinein, um diese aufregende Erfahrung zu machen.“ Gitarre spielte Joe Baiza damals zunächst noch nicht. „Ich wollte eigentlich kein Musiker, sondern Künstler werden. Aber schließlich traf ich Jack Brewer (mit dem Baiza später Saccharine Trust gründete), der mich bat, ihm bei einer Band auszuhelfen. Ich sagte, okay, aber nur als kleines Experiment. Ich sagte mir immer, ich würde das nicht lange machen. Ich konnte keine Noten, keine Akkorde, sondern machte nur Geräusche. Ich fing von einem künstlerischen Standpunkt aus an, Gitarre zu spielen. Ich wollte die 
Musik zerstören. Schließlich spielte ich immer weiter.“

Seit Joe Baiza mit 27 Jahren das erste Mal eine Gitarre spielte, ist 
eine Menge Zeit vergangen und der Mann ein Virtuose ganz eigener Art: „Ich bin wie ein Kind, das Farbe auf das Papier schmiert und sich später überlegt, wo es eine Linie, ein Gesicht malen könnte. Das ist ein vitales Element von Musik. Wenn etwas zu ausgedacht oder zu kontrolliert klingt, dann tendiert es dazu, mich zu langweilen.“
20:0021:00
08. Okt
[ Konzert ]
Occvlta
  • Occvlta
    Veiled
  • Metal
  • 12,-
Veranstaltungs Bild
 
19:00
09. Okt
[ Diskussion / Vortrag ]
Don't look! - Dramen des Alten Testaments
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
"The first mourning" - das erste Seufzen ging Adam und Eva über die Lippen, als sie ihren toten Sohn betrauerten. Aber was ist passiert und wie haben die Künstler sich diesen Themen angenähert? Welche Episoden des Alten Testaments sind in der Kunstgeschichte relevant? 

Diese und später auch eure Fragen klären wir an diesem Abend! 

Die Vortragsreihe "Don't look!" - findet  nun bereits zum zweiten Mal statt! An drei Terminen (immer der 2. Mittwoch des Monats) laden wir euch ein, euch mit uns gemeinsam im Hole of Fame zu einer Stunde mit und über die Kunst zu treffen. Junge Kunsthistoriker widmen sich hier verschiedenen Themen, die zwar vom Mittelalter bis zur heutigen Zeit oft ihre Form gewandelt haben, jedoch zu jeder Zeit brandaktuell waren. 

Die Veranstaltung wird vom Team des artinspectors angeboten, einem Projekt, welches sich der Kunstgeschichte widmet.
19:0019:30
09. Okt
[ Diskussion / Vortrag ]
Warum schweigen die Lämmer?
  • Prof. Dr. Rainer Mausfeld
  • Spende
Veranstaltungs Bild
Wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Gesellschaft und unsere Lebensgrundlagen zerstören.

Wir setzen im Rahmen unserer Reihe “Kultur für den Palais Sommer” die Serie der Palais.Gespräche fort und widmen uns einem der brisantesten Themen unserer Gesellschaft in dieser Zeit. Zu Gast ist der emeritierte und zuletzt an der Universität Kiel tätige Psychologie-Professor Dr. Rainer Mausfeld. In seinem Vortrag, der auf seinem jüngst erschienenen Buch „Warum schweigen die Lämmer“? basiert, behandelt Mausfeld die gegenwärtige soziale Spaltung der Gesellschaft und die Wahrnehmung weiterer „Krisen“ des politischen Systems.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es die Möglichkeit zum Gespräch. 

Ort: Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden
19:0020:00
09. Okt
[ Literatur ]
Limit Jazz PoetrySLAM
  • Slam
Veranstaltungs Bild
Der LIMITJAZZ POETRYSLAM ist Poetry Slam die Vollendung einer Symbiose aus gesprochenem Wort und der Musik. Der Charakter dieser Show ist nicht nur in Dresden so einzigartig, dass man getrost von einem deutschlandweiten Unikat sprechen kann. 

Mehrere Künstler haben an diesem Abend die Möglichkeit, in einem Dichterwettstreit (Poetryslam) gegeneinander anzutreten, um mit ihren besten Texten unter sich den Gewinner zu ermitteln. Was den Abend so besonders macht ist, dass sie der Band ihren Musikwunsch äußern und die musikalischen Koryphäen Tomas Kreibig (b3-Organ), Sebastian Lebelt (Gitarre) und Matthias Macht (Drums) perfektes Improvisieren zusteuern. Ob Jazz, R'n'B, Klassik, Liquid Drum´n Bass oder Punk - die "LIMITJAZZ-ALLSTARs" beherrschen jedes Genre.

Somit steigen großartige Texte in unermessliche Höhen der Kunst und schicken Gänsehaut über den Rücken des Publikums. Riskieren auch Sie einmal den Sprung in eine neue Dimension eines kurzweiligen Abends voller Magie der Worte und der Musik.

Wir laden euch recht herzlich zu diesem wunderbare Abend ein, gemeinsam mit uns die Kraft der Musik in Verbindung mit der schönsten Poesie der Slamszene zu erleben. 
19:3020:00
09. Okt
[ Literatur ]
Sprachaktiv U20 Poetry Slam
  • Marlene Lang
    Caroline Wiehl
    Fabian
    Annso
    Jennifer Jezowski
    Marsha Richarz.
  • Slam
Veranstaltungs Bild
Poetry Slam - ein moderner Dichterwettstreit, bei dem sich Poet*innen mit selbstverfassten Texten auf die Bühne begeben, um das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinzureißen. Sprachaktiv ist der erste U20 Poetry Slam in Dresden und ein spezielles Format für junge Künstler*innen bis 20 Jahren. Alles kann, nichts muss! Ob Lyrik oder Prosa, ernst oder lustig, ruhig oder laut.

Wer mitmachen möchte, kann sich einfach am Abend auf die offene Liste setzen lassen, um so einen Platz im begehrten Line-up zu ergattern. Oder schreib uns einfach unter u20@livelyrix.de.
19:0020:00
09. Okt
[ Konzert ]
Linebug
  • Linebug
    Selma Juhran
  • Pop, Indie
  • VVK 8,90, AK 12,-
Veranstaltungs Bild
Die Kunst.Raum.Konzerte bieten eine Plattform für die Verschmelzung von klang-, bild- und raumbasierten Künsten.
Zur Musik gesellt sich immer eine weitere Kunstform. Jede Band entwickelt - neben dem Spielen eigener Stücke - eine Komposition in Echtzeit gemeinsam mit dem Publikum.

Linebug
Mit luftigem Gesang, handgezeichneten Animationen und Indie-Pop-Melodien baut das neue dänische Duo LINEBUG sein eigenes audio-visuelles Universum auf. Das Duo besteht aus der Sängerin und Songwriterin Line Bøgh und dem Digitalkünstler Christian Gundtoft. Das Duo entwickelt eine atmosphärische Live-Show, in der Zeichnungen und Animationen auf die Bühne projiziert werden und die Linie "Teil des Stücks" wird. Die Geschichten der Songs werden durch Christians visuelles Universum erzählt, und die Mischung aus Musik und Zeichnungen schafft eine faszinierende Form des Geschichtenerzählens, die das Publikum in Deutschland und Dänemark beeindruckt hat.

Selma Juhrans
Selma Juhrans tiefe, warme Stimme erinnert an Adele und Sóley. Mit minimalistischen Klängen und ihrer Stimme schafft sie gigantische akustische Räume. Selma steht bereits als Frontsängerin mit der Band Searching For Home auf der Bühne. Im Juli 2019 veröffentlichte sie Ihre erste Single „Your Desert“. 
20:0020:30
09. Okt
[ Konzert ]
The Souldiers feat. Sigrun Rottstädt
  • The Souldiers feat. Sigrun Rottstädt
  • Soul
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Soul braucht diese Stadt - deswegen präsentieren The Souldiers zum dritten Mal eine Mittwochabend-Show mit Verstärkung am Gesang. Wer schon einmal Apollo-Radio gehört hat, kennt die Stimme von Sigrun Rottstädt. Bewandert in Jazz & Klassik, Filmmusik & Soul ist sie, bei ihr im Studio sitzen sie alle: die Künzels, Zöllners oder Friedels, doch jetzt dreht sie das Mikrofon um und geht selbst auf die Bühne. Sigrun Rottstädt, The Souldiers und ein bestens aufgelegter Mikrofonheld dieser Stadt, J.B. Nutsch, einen seelenvollen Abend, treibende Grooves und fette Bläserriffs. Also... Vorbeikommen, Tanzen und Überraschen lassen! Der Eintritt ist frei, die Getränke haben einen 50 Cent-Soulaufschlag und wir sind gespannt, wer in der Stadt alles den Soul hat. Wir rollen jedenfalls schonmal den Teppich aus...
20:0021:00
09. Okt
[ Konzert ]
Thirsty Eyes
  • Thirsty Eyes
  • Indie, Rock, Folk
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Die Österreicher Thirsty Eyes pendeln zwischen Folk-Songs und Surf-Rock im Stile der 60er Jahre.
Dem geneigten Zuhörer wird bei diesem wahnwitzigen Spektakel Punk, Country und Blues direkt aus der Wiener Unterwelt injiziert. Johnny Cash und Nick Cave sind zum Duell am Prater verabredet, Ian Felice hat einen Whiskey zu viel und stößt am Donauufer auf die Fat White Family. Hier gibt es keine Gewissheiten, nur momenthaftes Eintauchen in rollende Surf Riffs und polternde Trommelwirbel. 
Der Mythenbildung sind also keine Grenzen gesetzt, denn diese zieht die fantastische Band um Sänger Samuel Ebner in unnachahmlicher Manier selbst.
16:00
10. Okt
[ Sonstiges ]
DJ* Workshop für FLINT
  • L_Sa
  • Workshop
  • Kostenfrei, Anmeldung beachten
Veranstaltungs Bild
L_Sa, bietet im Rahmen vom FLINT_Abend im AZ☆Conni wieder einen DJ Workshop an. Aus L_Sas Workshop ging vor 3 Jahren auch das wundervolle ProZecco Kollektiv hervor. Wir freuen uns, dass sie mal wieder als DJ*Pädagogin für uns am Start ist. 

Beim Workshop lernt ihr alles, was ihr für den Einstieg zum Auflegen mit MP3 braucht. Mitbringen müsst ihr nur nen Stick mit 10 Songs drauf, mit denen ihr rumprobieren wollt. 

Danach gibts dann noch die wundervollen  Amanda X // Petra und der Wolf auf die Ohren! 

Wenn ihr Interesse oder Fragen habt, dann meldet euch gerne unter 
elsa@azconni.de an.
19:00
10. Okt
[ Diskussion / Vortrag ]
Kreta: Schule Macht Krank
  • Workshop
Veranstaltungs Bild
Schule. Macht. Krank. – Ein Workshop zu Bildung im Kapitalismus und den Folgen, die dadurch für Lernende entstehen

Ein erschreckend hoher Anteil der Schüler*innen und Studierenden leidet unter Lernstörungen, psychischen Krankheiten oder physischen Belastungsreaktionen. Dennoch wird wenig darüber aufgeklärt. Warum die Häufung der Störungen? Ist der Bildungsalltag in Deutschland sogar eine Ursache für diese Probleme? Um den Zusammenhang von der Schule bzw. Uni und psychischen Belastungen zu beurteilen, müssen wir uns Struktur, Inhalte und Zweck der Bildung ansehen. Wir müssen auch wissen, wann wir von psychischen Störungen sprechen und wie sich diese niederschlagen können. 

Neben einem fachlichen Input zu diesen Fragen wollen wir vor allem mit euch erarbeiten, wie ihr psychische Belastungen im Schul- oder Studienalltag erlebt und wie wir darauf reagieren können.

Ort: IZ Internationalistisches Zentrum, Riesaer Straße 32, 01127 Dresden
19:0020:00
10. Okt
[ Konzert ]
Enno Bunger
  • Enno Bunger
    No King. No Crown.
  • Pop
Veranstaltungs Bild
„Zeit ist Geld - wir werden so reich geboren.“ Das allein ist schon ein Satz für die Ewigkeit. Für die Nachwelt. Als Erinnerung daran, wie häufig wir diesen wahren Reichtum achtlos verschwenden. Meistens bemerken wir das erst, wenn der Tod in unser Leben tritt und liebe Menschen dieses Reichtums viel zu früh beraubt. Eben glaubten sie sich noch wohlhabend, hatten ihr halbes Leben vor sich, mindestens... doch dann sind sie weg. All die Erlebnisse, die noch hätten sein können. All die Erinnerungen, die zu sammeln man aufgeschoben hat, während man stattdessen Quittungen sammelte für die Steuer oder verfluchte Kontakte für das berufliche Netzwerk. Wozu? Wäre Enno Bunger bloß ein musikalischer Dienstleister, würde er seine persönlichen Erfahrungen mit dem Tod ignorieren. Den Menschen, den er tatsächlich verloren hat. Den Menschen, der gerettet werden konnte. Er würde die Spuren auf seiner Seele für sich behalten und in seinen Liedern einfach unverfängliche Phrasen collagieren, wie man es heute so macht. Aber Enno Bunger ist Künstler. Und als solcher lässt er uns teilhaben. An der Furcht vor dem Diebstahl der Lebenszeit und dem Zorn auf die Unverfrorenheit des Räubers. An der Innigkeit und Nähe, die im gemeinsamen Kampf entsteht. An der Trauer, wenn der Kampf verloren geht und an dem völlig neuen Blick auf das Leben, wenn man ihn gewinnt und seine Zeit nicht länger vergeuden möchte. Enno Bungers viertes Album „Was berührt, das bleibt“ bietet den Soundtrack für ein besseres Leben. Eines, in dem man lieber gute Erinnerungen sammelt als Messenger-Verläufe. Eines, in dem die Qualität des Augenblicks größeren Wert hat als das imaginierte Ziel in der Ferne. „Ich hätte in dieser Phase eigentlich dringend einen Psychotherapeuten aufsuchen müssen“, sagt Enno Bunger, „aber ich wollte mich durch das Schreiben selbst therapieren.
19:3020:00
10. Okt
[ Diskussion / Vortrag ]
undsonstso #88
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Zuallererst eine wichtige Information in eigener Sache: Das kommende undsonstso #88 findet ausnahmsweise NICHT am ersten Donnerstag im Monat statt, weil da dieses Jahr alle lieber 29 Jahre Deutsche Einheit feiern und frei machen. : ) Wir ziehen deshalb eine Woche weiter und treffen uns am Donnerstag, den 10. Oktober 2019 bei Wandelbots zum nächsten undsonstso. 

Das Team von Wandelbots wird uns in ihren Räumlichkeiten am Großen Garten in die Welt der Roboter entführen. Diese lernen dank der neuartigen Technologie des Dresdner Tech-Startups Bewegungsabläufe leichter und schneller und die Roboterprogrammierung wird damit nicht nur kostengünstiger, sondern auch leichter und vielfältiger einsetzbar. Zweiter Speaker des Abends ist das Kollektiv des 404 Multigaming e.V., ein Zusammenschluss von Gaming- und eSport-Begeisterten aus Dresden, die sich die regionale und bundesweite Förderung von eSports zur Aufgabe gemacht haben, um langfristig eine ernsthafte Anerkennung der eSports in Sport und Gesellschaft zu erreichen. 

Wir freuen uns auf euch!

Wandelbots
Wandelbots ist ein Ende 2017 gegründetes Tech-Startup aus Dresden. Seine Vision ist die Demokratisierung der Roboterprogrammierung. Seine Technologie ermöglicht jedem, einen Industrieroboter mittels Wearables zu programmieren. Die Nutzung von Robotik wird somit leichter, flexibler und kostengünstiger. Das Team von Wandelbots besteht heute bereits aus 60 Mitarbeiter*innen aus neun Ländern und arbeitet für viele Unternehmen weltweit am Einsatz ihrer Technologie im industriellen Umfeld.

404 Multigaming e.V.
Der Verein 404 Multigaming e.V. ist ein Zusammenschluss von Gamingbegeisterten und hat sich die Förderung von eSport – bundesweit zur Unterstützung des eSport-Bundes Deutschland und regional in Dresden und Umgebung – auf die Fahne geschrieben. Der Verein organisiert sowohl Online- als auch Offline-Events und betreut Teams sowie Einzelspieler. Damit möchte der Verein einen Beitrag leisten, um den eSport mehr in der Gesellschaft zu verankern und eine Anerkennung des Sports in Politik und Verbänden zu erreichen.
Seit der offiziellen Vereinsgründung im April 2018 gilt der Fokus aus Vereinssicht maßgeblich der Dresdner Szene. Mit dem derzeitigen Büro in Trachau und dem geplantem Vereinshaus will der Verein Dresdner Gamern eine Anlaufstelle und einen Ort zum gegenseitigem Kennenlernen bieten. Die bundesweite Community mit über 200 Mitgliedern hingegen übernimmt den Part der Etablierung in Deutschland und trifft sich auch regelmäßig zum jährlichen großen Clubtreffen in Zentraldeutschland. Diese zwei Strömungen bilden zusammen den 404 Multigaming eSport Club!

undsonstso
Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

Ort: Wandelbots, Tiergartenstraße 38, 01219 Dresden
19:3020:00
10. Okt
[ Literatur ]
Sax Royal
  • Michael Bittner
    Roman Israel
    Max Rademann
    Stefan Seyfarth
    Dirk Bernemann (Berlin)
  • Lesebühne
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
Wie immer am zweiten Donnerstag des Monats beweist die Dresdner Lesebühne Sax Royal am 10. Oktober in der Scheune aufs Neue, dass es kurzweilig und bewusstseinserweiternd zugleich sein kann, Literatur live zu erleben. Die Stammautoren sind der Kolumnist und Satiriker Michael Bittner, der Lyriker und Romancier Roman Israel, der Erzgebirgsphilosoph und Elektropianist Max Rademann sowie der Dichter und Kindererzieher Stefan Seyfarth. Sie haben wieder einen Monat lang das Weltgeschehen protokolliert und das eigene Leben poetisiert, um ihren Fans brandneue Geschichten, Gedichte und Lieder präsentieren zu können. Wie immer ist die Stimmung des Abends heiter, was ernste Zwischentöne nicht ausschließt. Als Gastautor eingeladen haben sie sich für diesen Herbstabend erstmals den Schriftsteller Dirk Bernemann.

Dirk Bernemann wurde 1975 als Bauernsohn im Münsterland geboren, lebt und arbeitet jetzt als Autor von Romanen, Kurzgeschichten und Theaterstücken in Berlin. 2005 debütierte er mit „Ich hab die Unschuld kotzen sehen“, es folgten einige weitere Bücher und 2 Theaterstücke. Literatur, meint der Sozialphilosoph, solle man nicht in die Hände halbbesoffener Ereignistheoretiker legen. Trinkt Weißweinschorle bei Lesungen, ist aber sonst angenehm.
20:0021:00
10. Okt
[ Konzert ]
Amanda X
  • Amanda X
    Petra und der Wolf
  • Punk
Veranstaltungs Bild
Wir haben vom FLINT_Abend des AZ☆Conni die Einladung bekommen, Donnerstag, den 10.10. mit ihnen gemeinsam zu bestreiten. Das lassen wir uns natürlich nicht zweimal sagen.

Zu diesem Anlass haben wir zwei wundervolle Acts eingeladen. petra und der wolf aus Wien und Amanda X aus Philadephia haben sich das ebenfalls nicht zweimal sagen lassen. We are super excited! all genders welcome!

Vor den Konzerten wird es ab 16 Uhr zwei Workshops für FLINT (Frauen, Lesben, Inter-, Nicht-binäre und Transpersonen) only geben. 

16.00 Uhr        DJ* Workshop für FLINT mit L_Sa 
18.00 Uhr        Tails Workshop *more infos soon*
20:0021:00
10. Okt
[ Konzert ]
Mute Swimmer
  • Mute Swimmer
  • Singer / Songwriter
Veranstaltungs Bild
mute swimmer is the principal musical project of the berlin based british artist guy dale. with a changing cast of collaborators and players he has described the project as being 'governed by grace, doubt and sabotage'. as fascinated with extending the songwriting form as he is in dismantling it - his songs are approached with the tactics of an artist. intense, poignant and ironically funny by turns mute swimmer create beguiling music hewn from disparate strands of art, folk music and alternative rock in singular fashion.
20:0021:00
10. Okt
[ Konzert ]
Vulkkan Entertainment
  • Vulkkan Entertainment
  • Spende
Veranstaltungs Bild
dangerous sound in a dangerous city, Wir möchten euch die Israelische Oriental-dance Band Vulkkan Entertainment - וולקן אנטרטיימנט vorstellen, mit ihrer Musik begeistert die drei-köpfige band seit ein paar Jahren nicht nur die israelische Musik-Szene in Tel Aviv und Jerusalem, auch in Deutschland durfte die Band schon eine Tour spielen und hat sogar schon auf dem allbekannten Fusion Festival gespielt. Es ist eine Zusammenkunft aus russischer, deutscher und israelischer Kultur, musikalisch an den Pentatoniken des Orients und an den fetten Beats der 90er orientiert. powered by DISKONTEXT event crew from Stuttgart #staytuned but #stayhalal 
21:00
10. Okt
[ Party ]
LBY R NTH II
  • Selective Mood (ZuluTunes, Damaru Records / Austria)
    Nocturnes Creatures (Damarus Records / Austria)
    NoCult (Gloom Music, Banyan Records / Austria)
    Mojo - Jojo (Mental Maniacs / Dresden)
    Oregano (Mental Maniacs / Dresden)
    Phara-O (Busch Beatz / Leipzig)
    Lukas Stern (Lehmann Stuttgart, Global Ritmico Rec. / Dresden)
    Mit B. (SektorEvolution, CityBugs, Daimon Soundsystem / Dresden)
    Don Pepito (SektorEvolution, Daimon Soundsystem / Dresden)
    Kupferne Kerle (Hertzbeben / Dresden)
    dunkel:rot (DDAC / Dresden)
    Sputrik (Techno - Reich und Schön,Electro Patronum / Dresden)
    Faerie und Facette (Reich und Schön, Electro Patronum / Dresden)
    Ticketmaster (Electro Patronum / Dresden)
    DJoanna ((Waldfrieden, Wonderland)
    Adenauer (Syn.thie. Verrückt / Dresden)
    Ogrim (Goapunxx, Sektor Evolution / Dresden)
    Fluorie (Creact Records / Dresden)
    Ittaa (Electro Patronum / Dresden)
    Der Zauberlehrling (Electro Patronum / Dresden)
  • Techno, Psy, Trance
Veranstaltungs Bild
Mystisch und verworren, wiedergekehrt aus längst vergangener Zeit. Die Jurte verlassen, frohen Mutes ins Wagnis gestürzt. Durch labyrinthische Gefilde in den Tempel gekämpft, durchs Dickicht geschlängelt - verwilderte Wucht. Elegant hindurchgetänzelt, sogleich vom Blick des Tempelhüters gefesselt.

Voran, Voran, Voran. LBYRNTH

Verschlungen im Klang den Schatz im Tanze gefunden, kurzerhand wieder im Nebel entschwunden. Herein und nicht wieder hinausgefunden – zu suchen, zu finden, zu vergessen, zu überwinden.

Voran, Voran, Voran. LBYRNTH

Ein neuer Gang, ein neuer Klang - um die Ecke getippelt, in eine Sackgasse getappelt und wieder zurück. Verlaufen, verirrt und angekommen. Wo nie gesucht, da doch gefunden.

Voran. Voran. Voran.
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm