14:00
17. Aug
[ Party ]
UTM Sommer Fest 2019
  • Culture Shock (RAM Records / London)
    Nano42 (FVZ, UTM-Family / Dresden)
    DJ Force (UTM-Family / Chemnitz)
    Dubtunes (UTM-Records, UTM-Family / DD)
    Dr. Metric (CTC, Skankin‘Beatz, UTM-Family / DD)
    Andy Chops (CTC, Skankin‘Beatz, UTM-Family / DD)
    Damaged Minds (Crach Rec., UTM-Family / DD)
    Specter & Enrage (Imp4ct Music, UTM-Family / Leipzig)
    No Mercy (VBA Records, UTM-Family / Leipzig)
    Jankins (UTM-Family, Sub Sequence / DD)
    Daredub (UTM-Family, Sub Sequence / DD)
    SMA (UTM-Family, Sub Sequence, Lunatic Sound / FG)
    Brixxus (UTM-Family, Sub Sequence, Lunatic Sound / FG)
    Girard (Rawtunes, ElectroZid, Minithek / DD)
    Stephan Kohlmann (Taktgefuehl, Asyncron Recordings / DD)
    Tocca Mocca (UTM-Family / DD)
    Jeff Frey (Newcomer / DD)
    Lion Di Decks (UTM-Family, UTM-Records / HY)
    Evilmind (UTM-Family, UTM-Records / HY)
    Stepma (UTM-Rec., UTM-Family / DD)
    Morpheus & Nyx (UTM, UTM-Rec., UTM-Family / DD)
    Nightgrid (UTM-Rec., UTM-Family / DD)
    Pltx (UTM-Family, UTM-Records / DD)
    Epsillon (UTM-Family, UTM-Records / DD)
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
Während der Sommer gerade eine kleine Verschnaufpause zu machen scheint, heizen wir euch auf unserem diesjährigen UTM-Summerfest wieder so richtig ein. Neben dem beliebt-bewährten “Outdoor-Games-Court” sowie der obligatorischen Wasserschlacht, haben wir natürlich auch Musik-seitig ein opulentes Programm zusammengestellt. Nachdem uns DIMENSION anlässlich des DUDE Open Airs ein Pre-Summer-Set erster Güte lieferte, kommt mit CULTURE SHOCK nun sein Label- und Produktionskollege, der für einen ähnlich qualitativen Output steht und uns bereits Evergreens wie z.B. “Bunker”, “Get Physical” oder “Troglodyte” bescherte. Gerade erst erschien sein Album “Sequence”, welches einige seiner besten Tunes enthält, aber u.a. auch einen sehr starken Remix für Camo & Krooked, der beweist, dass sich Culture Shock in dieser Disziplin ebenfalls behaupten kann. Mit seinem ausgereiften Sounddesign in den Bereichen Drumming, Melodien und Vocals, gehört er zur Speerspitze des Uplifting-Sounds und nicht umsonst ist der Begriff der “Culture Shock-Snare” daher schon vor Jahren viral geworden. Auch in dieser Festivalsaison wird man seine Tracks wieder mehr als oft vor´s Konterfei bekommen. Wir freuen uns auf den “Kulturschock” aus London, der dem bisweilen trotzig-düster-harten Dresdner Stil mit einer amtlichen Portion Hands-in-the-Air-Sound beikommen wird.
Wir starten bereits 14 Uhr auf der Outdoor-Stage mit Open Decks. Danach folgen Pltx b2b Epsillon; das erprobte Trio Morpheus & Nyx b2b Nightgrid; das Hoy-Duo Lion Di Decks b2b Evilmind sowie Bühnenrückkehrer Stepma. 
Auf dem Mainfloor gruppieren sich um Culture Shock herum das Skankin´Beatz-DJ-Team Metric b2b Andy Chops; No Mercy; Dubtunes und Nano42 b2b Force sowie im Nachgang Specter b2b Enrage, Jankins b2b Daredub, SMA b2b Brixxus und Damaged Minds mit dem finalen Punch.
Auf dem Barfloor übernimmt unser designierter Chefstratege für House & Techno Tocca Mocca das Ruder und hat mit Girard und Stephan Kohlmann zwei erfahrene Kadetten und mit Jeff Frey einen vielversprechenden Newcomer-Matrosen ins Boot geholt.

Various Activities, Games, Stands …

Music, Workshops, Special Attraction, Water Basins, Waterbattle, Chillout Areas, Shishas, Wassereis, Merch stuff, Streetball, Trampolin, Lack Streiche Kleber Graffiti Action, Tabletennis, Torwand, Slackline, Airhockey, Kicker, Hot Wire, XL Viergewinnt, XXL Mikado, Tauziehen, Fröbelturm, XL Schach, Kletterpfad, Dosenwerfen, Federball, Beachball, Frisbee, Boccia, Kupp, Games Corner, Supernintendo, Xbox, Food & Drinks, Tents...

Workshops: Szene talk

Waterbattle with Guns and 1111 Waterbombs
17:30 - 18:30 Wasserschlacht um die Pools in der mitte innerhalb eines abgesteckten Areals! Wir stellen euch einige Wasserspritzpistolen zur verfügung und 1111 Wasserbomben.
Bringt also Badesachen mit! Ihr könnt euch auch Umziehen bei uns! Eine Stunde lang könnt ihr also plantschen was das zeug hält und euch gegenseitig nass machen! Viel Spaß dabei!

Die Pools stehen natürlich auch sonst die ganze zeit zur abkühlung zu verfügung!

so come around, enjoy the Summer vibes and have a nice Day and Night with us!
19:3020:00
17. Aug
[ Kunst ]
€urOPER 1.Akt - Die Entleerung
  • Tine Günther
    Paul Philipp Heinze
    Iris Dankemeyer
    Caroline Beach
    Johanna Rogan
    Hartmut Dorschner
    Enrico Sutter
    Marian Luft
    Thomas Judisch
    Jens Ivar Kjetsa
    Moritz Liebig
    Grit Aulitzky
    Lars Frohberg
    Jakub Hájek
    František Hanousek
    Magdalena Weniger
    Roswitha Maul
    Ronny Szillo
    Suntje Sagerer
    Don Elektro
    Salvador Marino
    Korto Bojovic Amar
    Josefina Maro
    Pamela Carbon
    Marcyanne
    Ernst Markus Stein
    Elizabeth Davis
    Anton Schön
    Clemens Reinecke
    Daniel Schramm
    Lucie Freynhagen
  • Performance Heiloper
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Denken wir an Oper, haben wir schnell große Gefühle und prächtige Bühnen, opulente Kostüme und hohe Stimmen im Kopf. Wir denken an Pathos und Affekt, aber in historischer Gestalt – die Oper ist die Gattung des 19. Jahrhunderts und alle Formen und Figuren scheinen an diese Vorstellungswelt und den Kosmos des klassischen Musikdramas gebunden zu bleiben. Dabei fehlt es auch im 21. Jahrhundert nicht an dramatischen Konflikten und existentiellen Widersprüchen, enthusiastischen Überschwang und tiefer Verzweiflung. Noch immer kollidieren individuelle Schicksale mit den Anforderungen des gesellschaftlichen Systems, noch immer wird mit Rollenbildern gerungen und um die eigene Identität gekämpft. Wo früher die Oper die einzige große Form war, um Leben und Leidenschaften auszudrücken, übertrumpfen sich heute Unterhaltungsformate mit allen Mitteln der Kreativindustrie. Aber steckt nicht auch Opernhaftes in den Welttourneen der Pop Produktionen mit ihren Riesenbühnen? Enthalten die Schlagzeilen der Boulevardpresse nicht auch Dramen Stoff? Ereignen sich in Europa und um Europa herum nicht täglich Tragödien? Mit etwas Phantasie kann man auch in Worten und Gesten der Eltern, die mit ihren jugendlichen Kindern in der Einkaufspassage über angemessene Kleidung streiten, ein elementares Spektakel erkennen. Ist das Verhalten jener Role Models, die als Blaupausen für die Kostümierung ganzer Generationen dienen, nicht auch eine theatralische Darbietung? Kurzum: Erleben wir die Welt nicht als eine riesige Inszenierung voller Figuren und Gestalten, die auf der Bühne unserer Gegenwart ihre Rolle spielen? Die Oper des 21. Jahrhunderts bringt die Alltagsdramen und Reality-Märchen zur Aufführung, sie agiert in den Scheinwelten des digitalen Zeitalters und schwankt zwischen Angst und Glück im kapitalistischen Realismus. Wo von Bollywood bis Netflix lang ersehnte Gefühle aus den Untiefen unserer Belanglosigkeit beschworen werden, zaubert unsere Oper aus all der Gleichzeitigkeit an Zuviel und Zuwenig eine neue Form. Wir möchten selbstbestimmt die Mannigfaltigkeit dieses Mediums nutzen, um aus unserer Sicht wichtige, vielleicht bisher übersehene Themen künstlerisch zu verhandeln. Im ersten Akt geht es um ENTLEERUNG. Wer mit Eindrücken und Aufgaben vollgestopft ist, tut gut daran, sich zunächst einmal zu erleichtern. Unser öffentliches Handeln und individuelles Denken wird von schwer durchdringbaren gesellschaftlichen Reglements bestimmt; von den No go’s und Have to’s der Geschlechter und Familienstrukturen, von Zeitdruck und Zuschreibungen, von vorherrschenden Klischee Bildern und von unausgesprochenen Normen. Die geforderten Anpassungsleistungen bescheren wahlweise das Selbstopfer unbezahlter Überstunden oder den Selbstzweifel der Arbeitslosigkeit. Die Kultur kann den Zustand kaum mehr lindern: unter Menschen, die sich an Maschinen orientieren und von Robotern gestreichelt werden wollen macht sich politische Schwermut breit. Die Social Media Generation, die ihre Individualität durch mindestens fünf verschiedene Accounts zur Schau stellt, scheint erschöpft von der eigenen Simulation. Die schier nicht enden wollende Assoziationskette der Zumutungen schreit nach Veränderung und darum zuerst nach Entleerung. Der erste Akt der €urOPER schiebt einen Greenscreen vor die Welt, um ihre Regeln situativ und bildnerisch zu verhandeln und mit zeitgenössischen Mitteln eine Form von Jetztzeit Oper zu generieren.

EurOPER 1. Akt 17.08.2019 – 01.09.2019 C.
Rockefeller Center for the contemporary Arts
Performances: 17.+23.+24.08.2019, 20 Uhr
20:0021:00
17. Aug
[ Party ]
Pauken & Trompeten + Die Bagles
  • Die Bagles
    Barbarella
    Barrio Katz
  • World, Balkan, Cumbia
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
Keine 10 Straßenbahnminuten vom Albertplatz entfernt liegt die Saloppe, ein lauschiges Kleinod mitten im Grünen, wo der Sauerstoff liebende Mensch zu Umtrunk und Tanz einkehrt. Heute lädt sie ein, um fernab vom großstädtischen Tohuwabohu mit "Pauken & Trompeten" und den "Bagles" zu weltmusikalischen Klängen analoger und elektronisch-organischer Art das Tanzbein zu schwingen. Um Verwechslungen vorzubeugen: Die Bagles sind nicht essbar, aber durchaus zu genießen. Ausgehend vom Klezmer konnte sich ihr Repertoire im Lauf der Jahre über Zuwanderung aus den entlegensten Gebieten Russlands, dem Balkan, aber auch aus Frankreich und Süd- und Mittelamerika freuen. So zeigt die Dresdner Band, bestehend aus Georg Schumann, Simon Schumann und Benjamin Priebst, wie die Musik als gemeinsame Sprache die unterschiedlichsten Kulturen verbinden kann. Akustisch und optisch werden sie durch Eduardo Mota und sein feuriges Schlagwerk und Felix Lein am Kontrabass bereichert. Nicht minder kosmopolitisch geht es bei Pauken & Trompeten aka Barbarella und Barrio Katz zu, die euch auf eine musikalische Reise rund um den Globus mitnehmen. Im Zusammenspiel von traditionellen und aktuellen Sounds geht es um Stimmungen - die Musik zieht eine*n in ihren Bann. Die Wirkung ist hypnotisch, so wie zu Urzeiten am Feuer, bei den Klängen von Trommeln und Knochenflöte. Hier verschmelzen Cumbia und Organic Downtempo, Afrobeat und Balkan Brass, Tropical und Oriental Beats zu einem Konglomerat aus Tanzekstase und Happiness!
20:0022:00
17. Aug
[ Party ]
New Noise
  • F.o.D.
  • Rock, Indie
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Achtung! Es wird Laut! DJ F.o.D. präsentiert seine neue Partyreihe "New Noise"! Die Regler werden auf Anschlag gezogen und jeder Fan von tanzbarer Musik ist herzlich eingeladen! Keiner kommt zu Kurz. Alles wird gespielt! Bedingung dafür? Ihr müsst ordentlich Feiern!
22:0022:00
17. Aug
[ Party ]
Vier Viertel Funk
  • DJorkaeff
    Paddyx
  • Hip Hop, Funk, Bass
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Vier Viertel Funk – Summer Edition.

Okay eigentlich hatten wir vor so ganz unfunky in die Sommerpause zu gehen. Aber das schien dann doch schlichtweg nicht machbar. Und statt SommerPause gibt`s nun eben Vier Viertel SommerSause im Tropical Palm Springs Look. Wir wagen uns an sommerlich-klischeehafte Deko – Hauptsache irgendwas mit Palmen aus Plastik – und freuen uns über jede und jeden im bunten Hawaii-Hemd auf dem Dancefloor. Dementsprechend super passend auch unser Ehrengast-Ehrenmann des Abends DJorkaeff. Vielen wohl besser bekannt als legendärer offensiver Mittelfeldspieler des Zille-Teams hinter der Bar, aber in Wahrheit noch eine ganze Menge mehr als das. Nämlich hoch geschätzter Plattensammler und Experte rund um die Sommersportarten Funky Breaks und Jazzy Beats. Immer mit dem Ohr an den aktuellen Veröffentlichungen auf dem schwarzen Gold von Malibu bis Venice Beach, von Anderson.Paak bis Kaytranada und Shacke One bis Trettmann. So freuen wir uns diesmal auf ein reines Vinyl-Set des sympathischen Teilzeit-Schnauzbartträgers und Hobby-Foodbloggers. Musikwünsche können deshalb getrost vorher oder nachher bei Gastgeber und Co-DJ Paddyx abgegeben werden ... oder am besten gar nicht! Wird auch so super gut und unschlagbar funky. Ein Flamingo muss eben tun was ein Flamingo tun muss!
23:00
17. Aug
[ Party ]
RAGGAPlan 04
  • Mandidextrous (Amen4Tekno / UK)
    T-Menace (Amen4Tekno / UK)
    C3B (Amen4Tekno / UK)
    Matt:Scratch (Amen4Tekno / UK)
    hiob (Mono Mirage, Protek / Dresden)
    Isad Monkey (Tekknikal Nonsense / Dresden)
    Desoterik (Teknosquat, Teknoviruz / Berlin)
    Contergan (Desystematik Soundlab. / Dresden)
    subQ (PamB sound / Dresden)
    TMatik (Krachkultur / Dresden)
    mioMYzel (Guerilla Zoundcrew / Dresden)
    Tinnitus (Dresden)
    Otol0g!st (By him Self / Dresden)
    Steffen (Monotonsystem / Dresden)
    Aset (ProZecco, conIsequences / Dresden)
    Don Pepito (SektorEvolution / Dresden)
    Ogrimizer (SektorEvolution / Dresden)
    T.zer (Lovefoundation / Dresden)
  • Hardtek, Acidtek, Techno
  • 10,-
Veranstaltungs Bild
 
23:00
17. Aug
[ Party ]
Shake Your BamBam #26
  • Reggae, Dancehall
Veranstaltungs Bild
Diese Aussage beschreibt super das Motto zur 26. Ausgabe von „Shake Your BamBam“ – Firesound all night long. Die Jungs von Firesound wollen am 19.08.2019 mit Euch und ihrer „feurigen“, energiegeladenen Show nicht nur das Tanzbein bis zum Morgengrauen schwingen, sondern Reggae-, Dancehall- und Socamusik mit Euch gemeinsam feiern - besser gesagt zelebrieren - SHELLINGZ!
Das schreit regelrecht nach einem Spektakel voller „Forwards“, „Pull ups“ und „shakender Bootys“.

Der 2001 gegründete Firesound ist unter den Reggae- und Dancehall-Heads auch als „The mighty Firesound“ oder „Firesound – The heavyweight Underdogs“ bekannt. Ihr Können konnten sie bereits in ganz Deutschland und Europa unter Beweis stellen. Eine dynamische Auswahl von Songs und ein Gespür für die Bedürfnisse des Publikums führen zu einem erstklassigen Mix aus Dancehall und Reggae in all seinen Facetten und Richtungen. Die Crew-Mitglieder, um Daddy Swingkid, Fiyaflo und Selecta Dan verfügen über eine tiefe Verbindung zur Reggae-/Dancehall-Kultur und bringen somit jede Tanzhalle zum shaken.

Iron your best shirt and make it ah date and don’t be late!
Somit führen am 19.08.2019 alle Reggae-, Dancehall- und Soca Wege ins Ostpol. Ladet Eure Freunde, Freunde von Freunden, Nachbarn, Bekannte, Reggae- und Dancehallfans ein und wir feiern die karibische Musik bis zum Sonnenaufgang!
23:59
17. Aug
[ Party ]
Odyssee TBA
  • AK47-11 (Deeper Access)
    Asem Shama (Sportclub, Soupherb Records)
    Blck (Jonny Knüppel, Something Slow)
    Casio (TBA Club, Motion)
    Chaos Katy (vir.go)
    Christian Buchmann
    Click Click (Get Physical Music, Katermukke)
    Coline (TBA Club, Pressure Vibes)
    dunkel:rot (TBA Club, DDAC)
    Fabian Leuchtmann (Green Planet inc.)
    John Meckel (Objekt klein a)
    Kawa Kawa -Live- (Lokalhelden)
    Kvrt (about blank)
    Lockertmatik (Mord Records, MDR, shtum)
    Nautika (TBA Club, Nacht & Nebel)
    Norman Nodge (Ostgut Ton)
    Nsphere [TBA Club, Deeper Access, Nacht & Nebel)
    Philipp Demankowski (Uncanny Valley)
    phillson (TBA Club, Syn.thie.Verrückt)
    The Jakob Sisters (Sachsentrance, Zur Klappe)
    VAV (Control)
    Vox Sola (Lotenheim)
    Xynia (TBA Club, Syn.thie.Verrückt, Motion)
  • Techno
  • 12,-, ab 6 Uhr 6,-
Veranstaltungs Bild
Odyssee – Hafen 1:  objekt klein a

Kapitel 1:

- Das TBA strandet nach seiner Schließung auf der Insel der gastfreundlichen Okaner -

Seit mehreren Wochen nun schon dauert die Irrfahrt des TBA durch launische, unbekannte Gewässer an. Lang genug, um einen neuen Kurs zu setzen und den zerbrochenen Kompass durch einen tauglicheren zu ersetzen. Aber bei weitem nicht lange genug, um den Verlust der heimatlichen Gestade verwunden zu haben. Süß und kraftvoll klingen die Melodein des Abschiedsfestes in den Ohren der Besatzung nach. Noch lange wird sich sehnsüchtig erinnert werden an all die prächtigen Gelage und Wettstreite der Barden, welche so viele Gäste mit Frohsinn erfüllten. Doch Niedergeschlagenheit weicht Trotz und Kampfeswille! Auch wenn das Ziel ungewiss ist und der Weg womöglich weit, Mut und Abenteuerlust bleiben unsere treuen Begleiter! Kein Sirenengesang, kein Finanzamt, keine GEMA oder andere Wegelagerer werden uns vom Kurs abbringen. Das gelingt uns allerdings nur mit der Hilfe wohlmeinender Zeitgenossen.
 
Der Stamm der Okaner, uns seit jeher in Freundschaft verbunden, bietet am 17.08. Obdach und Hilfe an. Gelegenheit, die Segel zu flicken, Vorräte aufzufüllen und unsere musikalischen Spielarten in fremden, aber gastfreundlichen Hallen erklingen zu lassen. Von nah und fern eilen Barden, Euch zum Vergnügen – uns zur Unterstützung, herbei und verzaubern unser Zusammentreffen in ein Fest der Solidarität. Derart aufgefrischt werden wir unsere Reise fortsetzen und eines schönen, vielleicht nicht allzu fernen Tages selbst wieder in der Lage sein, Gäste zu bewirten.   

Seid 1000-fach bedankt, edle Okaner und Okanerinnen – wir werden es Euch nicht vergessen!
15:00
18. Aug
[ Party ]
Schrebber 31
  • Marcus Meinhardt
    Gunjah
    Moritz Schlieb
  • Techno, House
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Immer nur im Sand! Warum nicht mal im Garten? Warum nicht mal ein bisschen spießig im Schrebergarten?! Der Sommer ist ja eh nicht lang. Und da von zu lang nicht die Rede sein kann, kann von zu viel draußen niemand sprechen. Also raus mit dem Techno, ab in die Sonne, ab an die Elbe. Mit der Musik im Garten. Und das machen ja nun wirklich viele. Dann eben mal zusammen. Nicht Kommune, aber in Gruppe. Coole Gruppe am Citybeach, auf der Wiese. 
16:00
18. Aug
[ Literatur ]
Lange Nacht der kleinen Verlage
  • Felix Kaden (Autor und Geschäftsführer TINX-Verlag)
    Daniel Faßbender (Autor Mirabilis Verlag)
    Steffen Ille (Herausgeber und Verleger Verlag Ille & Riemer GbR)
    Volker Sielaff
    Patricia Holland Moritz (Autorin Verlag edition krimi)
    Jens-Uwe Sommerschuh (Kolumnist und Autor salomo publishing)
    Robby Langer
    Candy Bukowski (Redakteurin und Autorin Acabus Verlag)
    Oh alter Knaben Herrlichkeit
  • Lesung
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Entdecken Sie die Vielseitigkeit der Literatur! 
Die kreativen Verlegerinnen und Verleger von Shakespeares Enkel - Verlagsbuchhandlung unabhängiger Verlage stellen sich selbst, ihre Verlage und in kurzen Lesungen ihre spannendsten Autor(inn)en sowie ein paar ihrer literarischen Besonderheiten vor. 

Es lesen:

• 16.20 Uhr: Felix Kaden (Autor und Geschäftsführer TINX-Verlag): "Seelenstriptease" und andere Lesebühnen-Texte

• 17 Uhr: (Achtung, Programmänderung!) Daniel Faßbender (Autor Mirabilis Verlag): "Die weltbeste Geschichte vom Fallen"

• 17.40 Uhr: Steffen Ille (Herausgeber und Verleger Verlag Ille & Riemer GbR): "Zur Heirat gehört mehr als nur vier nackte Beine ins Bett" aus "Die Zeit schreit nach Satire – Ein Tucholsky-Lesebuch"

• 18.15 Uhr: SPECIAL GUEST I: Der bekannte Dresdner Lyriker Volker Sielaff liest Gedichte aus seinem neuen Buch, das im Herbst in der edition AZUR erscheint

• 18.50 Uhr: Patricia Holland Moritz (Programmleiterin Allegria, Autorin Verlag edition krimi): Kurzkrimis "Auf den letzten Drücker" und "Kemper ermittelt"

• 19.30 Uhr: Jens-Uwe Sommerschuh (Kolumnist und Autor salomo publishing): "Tarantella"

• 20.10 Uhr: SPECIAL GUEST II: Robby Langer liest aus Bernhard Kellermann "Ein Spaziergang in Japan" (MONS Verlag)

• 20.30 Uhr: Candy Bukowski (Redakteurin und Autorin Acabus Verlag): "Eine neutrale Tüte bitte"

Und natürlich kommt auch die Musik nicht zu kurz, denn wir freuen uns sehr, dass die wunderbaren Kollegen von "Oh alter Knaben Herrlichkeit" (Thomas Lautenknecht und Janmaat der Weber) den Abend musikalisch-literarisch umrahmen werden.
18:0019:00
19. Aug
[ Konzert ]
Wettbüro Unplugged: Liv Summer
  • Liv Summer
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wettbüro Unplugged ist eine Konzertreihe im Sommergarten des Alten Wettbüro. Hier erlebt Ihr Etablierte- und Nachwuchstalente bei unverstärkten Konzerten im Freien.

Liv Summer arrived in Berlin early 2017 from her home town in Switzerland. She’s been touring in Europe with her beautiful collection of songs, captivating voice and stage performance ever since. With songs that act as eloquently written autobiographical windows into her world, Liv Summer takes you along with her effortlessly for the ride.

Es ist Sommer und Wettbüro Unplugged lädt zu unverstärkten Konzerten in den Sommergarten ein. Wir feiern die Sonne, die Musik, gutes Essen, kühle Getränke, das Leben und das alles unter freiem Himmel. Mit akustischen Premieren, eindringlichen Stimmen und einzigartigen Momenten. Einfach unvergessliche, schöne Abende unter Freunden und Familie.
19:00
19. Aug
[ Diskussion / Vortrag ]
Wie leben wir morgen? - Mobilität der Zukunft
  • Prof. Dr. Fritzsche (Sozialpsychologe)
    Marco Weiß (VW)
    Florian Finkenstein (seecon Ingeneure)
    Lars Seiffert (Vorstand DVB)
    Carl Lötsch (H2 Cluster)
    Dr. Weert Canzler (Mobilitätsforscher)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Wie leben wir morgen? Fliegende Taxis – selbstfahrende Autos – kostenfrei durch Stadt und Land? Wie ist unsere Mobilität der Zukunft?
20:15
19. Aug
[ Film ]
Heute oder Morgen (Queerfilmnacht)
    Veranstaltungs Bild
    Sommer in Berlin. Maria und Niels lieben sich, das Leben und die Freiheiten, die sie sich gegenseitig geben. Ihre Tage sind lang, die Nächte noch länger. Was morgen ist, interessiert nicht, es zählt nur der Moment. Dann treffen die beiden auf Chloe. Maria wagt den ersten Schritt, aus einem Flirt entwickelt sich schnell eine intensive Romanze zwischen den beiden jungen Frauen. Niels wird Teil davon – und verfällt Chloe ebenso. Eine Ménage-à-trois, in der alles lustvoll ist. Doch dann stellt eine unerwartete Nachricht die Gefühle der drei Liebenden auf eine harte Probe…
    In seinem sinnlichen Debütfilm erzählt Thomas Moritz Helm ein modernes Berliner Sommermärchen fernab von konservativen Moralvorstellungen. Im Zentrum stehen drei junge Menschen, die nach einer neuen Definition von Liebe und Beziehung suchen, die sich für sie richtig anfühlt. In den Hauptrollen glänzen die Nachwuchsdarsteller*innen Paula Knüpling, Maximilian Hildebrandt und Tala Gouveia. Nach seiner gefeierten Weltpremiere auf der diesjährigen Berlinale startet der Film am 19. September im Kino und ist im August bereits in der queerfilmnacht zu sehen.
    21:30
    19. Aug
    [ Film ]
    Palais Kino: A Single Man
    • Eintritt frei
    Veranstaltungs Bild
    George Falconer (Colin Firth), ein britischer Professor, bemüht sich, seinem Leben nach dem Tod seines langjährigen Partners Jim (Matthew Goode) wieder eine Bedeutung zu geben. Gefangen in der Vergangenheit, sieht er keine Zukunft mehr, doch die Ereignisse und Begegnungen eines einzigen Tages verhelfen ihm zu einer Entscheidung darüber, ob nach Jim noch ein Sinn existiert.
    Kalender
    Scroll Top
    Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm