19:0020:00
15. Nov
[ Konzert ]
Ólafur Arnalds
Tipp
Veranstaltungs Bild
Nach seinem letzten Studio Album „Island Songs“ und dem Soundtrack zur britischen Kult-TV-Krimiserie "Broadchurch" (lizensiert in 135 Länder, 13 Millionen Streams) ist Olafur Arnalds in der internationalen Musikszene zur festen Größe geworden. Das Club- und Festival-Publikum verehrt den 31-Jährigen als Teil des Techno-Projekts Kiasmos. Nun veröffentlicht der preisgekrönte isländische Komponist, Produzent und Multi-Instrumentalist wieder ein Werk unter eigenem Namen: "re:member". 

Neben drei Konzertflügeln setzte Arnalds in "re:member" ein Streichquartett, Synthesizer, elektronische Effekte und Schlagzeug ein. Das Stück ist wie ein sechsminütiger Tagtraum, nimmt sich mit grazilen Piano-Akkorden im Intro viel Raum. Luftige Streicherharmonien münden in ein fulminantes, elektronisches Finale. Die Beats spielte Arnalds gemeinsam mit dem isländischen Produzenten Bngrboy ein. Aus den Algorithmen entstand auch das bestechende Artwork der Single.

In "re:member" benutzt der innovative Neo-Klassiker eine wegweisende neue Audio-Software mit Namen Stratus. Das Kompositions-Tool verwandelt ein einfaches Piano in ein völlig neues Instrument und erschließt Musikern ungeahnte Möglichkeiten. Entwickelt von Arnalds mit dem Tontechniker Halldór Eldjárn, generiert das Programm im Wechselspiel von drei Pianos (eines von Hand angeschlagen, die anderen beiden via Midi-Technologie angesteuert) wunderbare Sequenzen. In einem Frage-Antwort-Schema zwischen Musiker und Software entstehen erstaunliche Patterns und Klangstrukturen. 

Auf der Bühne werden die Stratus-Pianos und ihre von Robotern generierten Sounds zum essentiellen Teil der Performance. Die Musik jedes Auftritts ist einmalig. Viele Termine einer im Mai beginnenden Welt-Tournee mit 40 Terminen von Arnalds, auf der er die Stratus-Pianos erstmals in sein breit gefächertes Repertoire einbauen wird, sind bereits ausverkauft, insbesondere sein Konzert in der Londoner Royal Albert Hall. Noch gibt es Karten beim diesjährigen Sonar-Festival in Barcelona. In Deutschland kann man ihn im Oktober im Leipziger Gewandhaus und im Berliner Tempodrom erleben. Er sei "wirklich begeistert" davon, dem Publikum sein "neues musikalisches Kapitel vorzulegen", kommentierte Arnalds. 
19:0020:00
15. Nov
[ Konzert ]
The Blue Stones
  • The Blue Stones
  • Rock, Blues, Pop
  • VVK 16,80, AK 19,-
Veranstaltungs Bild
Nur wenige Debütalben kommen so vollendet daher wie „Black Holes“ vom kanadischen Duo The Blue Stones aus dem vergangenen Oktober. Tatsächlich aber haben sich Tarek Jafar und Justin Tessier lange vorbereitet für die große Weltbühne. Bereits 2011 und 2012 erschienen zwei EPs. Ihr mitreißender Blues-Rock steckt voll prägnanter Riffs und überbordender Hooklines. Manchmal fällt es schwer zu glauben, dass dieser wuchtige, erhabene Sound von lediglich zwei Musikern erzeugt wird. Kennengelernt haben sich Jafar (Gitarre, Gesang) und Tessier (Drums) schon als Kinder, später besuchten sie dieselbe Universität und begannen ihre musikalischen Talente in einem Band-Projekt zu verschmelzen. Ihre Heimatstadt Windsor liegt auf der kanadischen Seite des Detroit River. Vielleicht ist es diese Nähe zu den USA, die The Blue Stones eine Lässigkeit im Umgang mit Blues- und Rock-Stilen verleiht. Ihre Songs erinnern, klar, an White Stripes und Black Keys. Aber es wäre natürlich unfair, The Blue Stones auf ihre Duo-Vorbilder zu reduzieren, sind da doch auch das Schwergewichtige von Led Zeppelin, der Mumm von Hendrix, der Groove von HipHop-Helden wie J. Cole und Kanye - und auch britische Einflüsse von Cream bis Oasis spiegeln sich im Sound des Duos. Doch in Wahrheit stellen The Blue Stones ihr eigenes musikalisches Koordinatensystem auf. Zwischen bluesigen Harmonien und einem dynamischen Umfang, der von leisem Flüstern bis zu maximal lauten Ausbrüchen reicht, entwickelt sich eine Klangvielfalt, die genauso überrascht wie die abgeklärte Coolness, mit der Jafar und Tessier zu Werke gehen. Das gilt ganz offensichtlich auch für ihre Konzerte, wie man auf der jüngsten Veröffentlichung nachhören kann: Zuletzt begeisterten sie auf ihrer EP „Live In SiriusXM Studios“ sogar mit einer Coverversion des Rolling-Stones-Klassikers „Satisfaction“. Im Herbst kommen The Blue Stones auf Tour und werden das Publikum beim Rolling Stone Beach/Park sicher ebenso begeistern wie bei ihren fünf Clubshows.
20:0021:00
15. Nov
[ Party ]
Moove Gronks
  • Gabriel Gutierrez
    Neil Richter
    Valentin Steinle (Geburtstagskind)
    Max Löbner (Weimar)
  • Groove, Funk
  • Spende
Veranstaltungs Bild
Die Moove Gronks spielen wieder in der Rösslstube. DIesmal mit einem besonderen Anlass, Valentin feiert seinen Geburtstag. Kommt in Scharen, wir freuen uns auf jeden der kommt und bringt eure Freunde und Freundinnen mit. Es wird Groovy! Danach ist natürlich Party angesagt. Eintritt kostet 2 Ohren, 2 Beine und gute Laune. Um eine Spende wird Gebeten! 
21:00
15. Nov
[ Party ]
The Redemption 2019
  • Black Sun Empire (Black Sun Empire Rec. / Utrecht)
    Drumsound & Bassline Smith (Technique, RAM / UK)
    Emperor (EMPR, Critical, Blackout, Hospital / UK)
    Dub Elements (DEM Rec., Eatbrain, Viper / ES)
    QZB (Critical, Shogun, Flexout, Citrus / Basel, CH)
    Blvck Crowz (Diverge, Bass Entity / NL)
    Andy Chops (UTM-Family, CTC, Skankin´Beatz / Dresden)
    Brixxus (Sub Sequence Crew / Dresden)
    Damaged Minds (Melting Pot Records, CRACH Records / Dresden)
    Daredub (Sub Sequence Crew, UTM-Family / Dresden)
    DJ Force (Basstroopers / Chemnitz)
    Dopecorpz (Lion Di Decks b2b Evilmind / Hoyerswerda)
    Dubtunes (UTM-Records, UTM-Family / Dresden)
    Epsillon (UTM-Family / Dresden)
    Ignotum (Sub Sequence Crew / Dresden)
    Jankins (UTM-Family, Sub Sequence Crew / Dresden)
    Jork (UTM-Family / Substance D / Rabbit Hill / Dresden)
    Krambledore (Stone Creek Crew / Dresden)
    Mc. KD (UTM-Family, UTM-Records / Hamburg)
    Metric (CTC, Skankin´Beatz, UTM-Family / Dresden)
    My Driasis (Sub Sequence Crew / Dresden)
    Nano42 (Fraktion 42, N*DORPHIN / Chemnitz)
    No Mercy (UTM-Family, VBA Rec., VBA Crew / Leipzig)
    Nyx (UTM-Family / Dresden)
    Olix (Sonicfood Crew / Dresden)
    Pltx (aka POLEETOX, UTM-Family / Dresden)
    SMA (UTM-Family, Lunatic Soundsystem / Dresden)
    Specter & Enrage (Imp4ct Music, UTM-Family / Leipzig)
    Stepma (UTM-Family, UTM-Records / Dresden)
    Sterophil (To:Max Audio / Chemnitz)
    Sublab (Sublab Music, UTM-Records, UTM-Family / Dresden)
    Vox Sola (Lotenheim - Follow The White Rabbit / Dresden)
    Yoru (Capital Steppaz, GD-Sessions / Berlin)
  • Drum & Bass
  • 20,-
Veranstaltungs Bild
Nachdem die Impulse über das Gehirn durch die Nervenbahnen in den gesamten Körper gelangt sind und wir alle wieder erwacht sind, gerät nun unser Blut in Wallung. Unser Herz schlägt schneller und pumpt das Blut durch die Arterien in den Körper. So geht der Kreislauf weiter und nicht zuletzt wird der Sound der erlesenen Acts uns wieder einmal zur Erlösung bringen.
22:3023:00
15. Nov
[ Party ]
Femal Power-Pack Vol. 2
  • DJane Delüsches
    Ms Lightning
  • Rock, Alternative, Indie
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Zur Aftershowparty von The Blue Stones legen wir die schönsten IndieHymnen und die tanzbarsten RockSounds auf. GrooveAmt-Party bedeutet Spaß, Tanz, nette Gäste, Vielfältigkeit und Kampf den Einheitspartys. An diesem Samstag werden euch Djane Delüsches und Ms Lightning mit ihren Mix aus Indie-rock-pop-punk-Songs von Platte verzaubern. Die beiden IndieDJanes sind bereits seit Jahren in den Neustädter Clubs unterwegs und legten auch schon einige Male zusammen auf. Nun tun sie es ein weiteres Mal. - Einfach nur das Leben genießen, bis in Morgen hinein feiern -
23:00
15. Nov
[ Party ]
Fast Forward Party
  • Ostbam (ProZecco, Vigro)
    Shannon Soundquist (ProZecco)
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nach einem intensiven Festivaltag mit vielen Eindrücken und Begegnungen muss nach dem Kopf dann auch der Körper bewegt werden. Zum Tanz laden jeden Abend verschiedene Dresdner DJ*ans.

ProZecco ist ein DJ* Kollektiv aus Dresden mit feministischem, antisexistischem Anspruch.
23:00
15. Nov
[ Party ]
Karneval der Tiere
  • Kaptn Moin
    Veni Vidi Tanzi
    Marcel Koar
    Conte
  • House, Disco, Techno
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
Der Karneval der Tiere gehört zum Genre der House- und Discomusik.
23:00
15. Nov
[ Party ]
Disco/nnect Showcase
  • Ronald KOON (Disco/nnect, Hot Digits Music / Dresden)
    Bert Radscho (Disco/nnect, Hertzbeben / Dresden)
    Sinamin (Disco/nnect / Dresden)
  • Disco, House
  • 3,-
Veranstaltungs Bild
Wir kehren wieder in eine gute Stube ein: In der Zille mit Discoschorle (Sekt) im gemütlichen Sessel vorheizen und dann ab ins Hinterzimmer, wo es heißt “Absteppen statt Abschleppen” im Gute-Laune-Raum der großen Freudestänze und kleinen Begegnungen. Sich für ein paar Stunden von dieser lästigen Coolness befreien, ausgelassen und lieb miteinander sein.
Denn Disco ist immer eine Alternative.
20:00
16. Nov
[ Konzert ]
Seala & Dominic Kießling
  • Seala
    Dominic Kießling
  • Electronic
  • Spende
Veranstaltungs Bild
AV Performance mit Analoger Klangkunst + Videoprojektion.

Cineastische Bild- und KlangSynthese, kreiert durch analoge/modulare Synthesizer und digitale Videokunst
20:00
16. Nov
[ Konzert ]
Doc Flippers
  • Doc Flippers (Leipzig)
    Beach Party (Freiburg)
  • Rock, Punk, Pop
  • Spende
Veranstaltungs Bild
Klingt, wie dein schlimmster LSD-Trip: Doc Flippers (Leipzig) docflippers.bandcamp.com Beach Party (Freiburg) beach-party.bandcamp.com Start ist pünktlich! 22 Uhr ist das Ende der Fahnenstange.
20:00
16. Nov
[ Performance ]
Still Life
  • Enrico Sutter
    Go Plastic
  • VVK 17,60
Veranstaltungs Bild
Eine Installation und Performance. Eine begehbare Verschränkung von Skulpturen aus Texturen, geschichteten Klangebenen und Materie. Strukturen, Perspektiven, Proportionen. In reichlich Farbe. Eine Kollaboration von und mit Enrico Sutter, Johannes Till und der go plastic company. 

Die go plastic company setzt sich mit verschiedenen Genres auseinander und befindet sich konstant auf der Suche nach spannenden, interdisziplinären Verbindungen, welche poetische Bilder, expressive Zustände und eine physische Bewegungssprache vereinen. 2010 als Kollektiv gegründet, arbeiten Cindy Hammer und Susan Schubert in organisatorischer und künstlerischer Leitung der Company seit 2012 zusammen. Dabei sind zahlreiche Bühnenproduktionen, Kurzfilme und Performances entstanden. Die Compagnie verortet sich in der freien Szene Dresdens, geht aber immer wieder Vernetzungen mit nationalen und internationalen Künstlern ein. Seit Frühjahr 2016 ist die Compagnie eine der Assoziierten Künstler/innen in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden. 
20:0021:00
16. Nov
[ Konzert ]
Shantel & Bucovina Club Orkestar
  • Shantel & Bucovina Club Orkestar
  • VVK 20,-
Veranstaltungs Bild
Kein Rock-Festival, keine Club-Nacht und keine Party funktioniert mehr ohne seine neuesten Mixe sowie Produktionen aus südosteuropäischem Balkanfeuer mit elektronischen Beats und Sounds. Und wir wissen - keine Party ist wilder und hemmungsloser als die mit dem King of Balkanpop! Denn keiner wie SHANTEL bringt mit seinem Live Orkestar die Menschenmassen so zur Extase.

Shantel - Shantology 30 Jahre Club Guerilla Tour 2018 Bei ihm ist Migration hör- und tanzbar. Seine Methode ist kulturelles Mixing und Sampling: Dinge aus dem Zusammenhang reißen und in einen neuen überführen. Clubkultur als Konzept, das sich permanent weiterentwickelt und nicht als Museum, in dem das ewig Gleiche repetiert wird – wie in Berlin, wo tausende von Touristen vor dem Berghain warten, um das Vorhersehbare erleben zu dürfen. Nun schlägt SHANTEL mit 30 Jahre Club Guerilla ein neues Kapitel seiner never ending Tour unter dem Motto „Shantology // 30 Years of Club Guerilla“ auf. Der Disko Partizane liebt es spannend und bleibt für Überraschungen gut.
21:00
16. Nov
[ Party ]
odd 4
  • Marius Georgescu
    Cover
    Hinispace
    Lucas
    Franc
  • Wave, Synthi, House
  • bis 23 Uhr 5,-
Veranstaltungs Bild
Bucharest based music enthusiast Marius Georgescu plans to evoke a cosmik-occult-synth-led hysteria on the gab between wave, industrial, electro and motorik beat excursions.
22:00
16. Nov
[ Party ]
Soulhealing
  • Soulhealing
    Zeichen
    Floating Wood
  • Funk, HipHop, Afrobeat
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
In diesen kalten Zeiten ist es umso wichtiger, das Wort der Liebe zu verbreiten! Daher haben wir im November besondere Gäste am Start: Zeichen und Floating Wood haben wärmende afrikanische, brasilianische und funkige Rhythmen im Gepäck! Und es gibt auch Balsam für die Augen: Edgy Attitude, der Meister der Edged Tapes, wird die GrooveStation mit analogen Videospielereien ausschmücken! Diese perfekte Symbiose aus analogen audio-visuellen Reizen wird mit Sicherheit berauschende Glücksgefühle in euch auslösen, die ihr dann hinaus in die Welt tragen dürft.
22:00
16. Nov
[ Party ]
DDAC* x softcoresoft
  • Softcoresoft (Montreal - Kanada)
    Ernst Edward (DDAC)
    Malte Malte (DDAC)
    Conte (Motion)
  • Techno, House
  • 7,-
  • Gästeliste
Veranstaltungs Bild
"triple X megaclash.

Beginnen wir mal Schritt für Schritt:

Sommerpause vorbei.
Erste Conte, Coralle & CO nach der Sommerpause.
DDAC_special mit Malte und Jonas.
Jonas vorfeiert seinen bday.
Montreal - Berlin - Dresden - softCOREsoft!!

Endlich mal wieder korallisieren.

Dig deep down into the underwaterlove!

Ahja - eine kleine Erweiterung: Es darf Techno gespielt werden."
23:00
16. Nov
[ Party ]
Tropical Schmutz
  • Malte Magnum (ORGIA)
    Tayo (ORGIA)
    Anachronism (Tropical Schmutz, Deeper Access)
    Boris Retro (Tropical Schmutz)
    Planetary Secrets (Tropical Schmutz)
  • House, Disco
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
 
23:30
16. Nov
[ Party ]
Fast Forward Party
  • Scheibenbremse (Soulhealing Radio)
    Manni Mañana (Soulhealing Radio)
    Smoothinsky (Soulhealing Radio)
  • Funk, Soul, Hip Hop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nach einem intensiven Festivaltag mit vielen Eindrücken und Begegnungen muss nach dem Kopf dann auch der Körper bewegt werden. Zum Tanz laden jeden Abend verschiedene dresdner DJ*ans.

Das DJ - Team von Soulhealing Radio hat sich den Wurzeln der Hip Hop Musik verschrieben: Soul, Funk und Jazz. Auf der Suche nach den raren und heißen Platten erkunden sie seither die ganze Welt nach Grooves und Rhythmen. Auf der Reise verliebten sich dabei auch in Brazil und Afrobeat. Inzwischen ist auch keine Boogie-Scheibe aus den guten Zeiten der Disco-Ära mehr vor ihnen sicher. Doch immer wieder finden sie den Weg zurück zu den Rap Perlen der Neunziger. Denn überall steckt der Funk drin und wartet darauf herausgekitzelt zu werden um die Tanzbeine in Bewegung zu bringen.
17:00
17. Nov
[ Konzert ]
Sunday in Jam / Finissage inCOstructure
  • Spende
Veranstaltungs Bild
„Ich kann Jam-Sessions nicht mehr leiden. Die meisten Leuten befriedigen dabei doch nur ihr Ego.“ 
- Herbie Hancock

Ohne Originalitätsanspruch soll der Raum hinter der Glasscheibe nun wieder mit gejammter Musik gefüllt werden!

Alle Menschen mit wachen Ohren fühlt euch herzlich eingeladen, jeder Input ist willkommen. Das hauseigene Instrumentarium (Getränkekühlschrank und 2 Mikrofone) darf beliebig erweitert werden. Ein Modus, der Projekt- und Gruppenanmeldungen ermöglicht, wird sich sicher vor Ort finden.

Es gelten die Regeln der Kunst und der großzügigen Menschlichkeit!

Die Veranstaltung ist gleichzeitig der letzte Öffnungstag der Ausstellung in/CO_structur*e 
23:00
17. Nov
[ Party ]
Fast Forward Party
  • Klappheck & Böhme
  • Trashpop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nach einem intensiven Festivaltag mit vielen Eindrücken und Begegnungen muss nach dem Kopf dann auch der Körper bewegt werden. Zum Tanz laden jeden Abend verschiedene dresdner DJ*ans. 
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm