20:00
16. Nov
[ Konzert ]
Seala & Dominic Kießling
  • Seala
    Dominic Kießling
  • Electronic
  • Spende
Veranstaltungs Bild
AV Performance mit Analoger Klangkunst + Videoprojektion.

Cineastische Bild- und KlangSynthese, kreiert durch analoge/modulare Synthesizer und digitale Videokunst
20:00
16. Nov
[ Konzert ]
Doc Flippers
  • Doc Flippers (Leipzig)
    Beach Party (Freiburg)
  • Rock, Punk, Pop
  • Spende
Veranstaltungs Bild
Klingt, wie dein schlimmster LSD-Trip: Doc Flippers (Leipzig) docflippers.bandcamp.com Beach Party (Freiburg) beach-party.bandcamp.com Start ist pünktlich! 22 Uhr ist das Ende der Fahnenstange.
20:00
16. Nov
[ Performance ]
Still Life
  • Enrico Sutter
    Go Plastic
  • VVK 17,60
Veranstaltungs Bild
Eine Installation und Performance. Eine begehbare Verschränkung von Skulpturen aus Texturen, geschichteten Klangebenen und Materie. Strukturen, Perspektiven, Proportionen. In reichlich Farbe. Eine Kollaboration von und mit Enrico Sutter, Johannes Till und der go plastic company. 

Die go plastic company setzt sich mit verschiedenen Genres auseinander und befindet sich konstant auf der Suche nach spannenden, interdisziplinären Verbindungen, welche poetische Bilder, expressive Zustände und eine physische Bewegungssprache vereinen. 2010 als Kollektiv gegründet, arbeiten Cindy Hammer und Susan Schubert in organisatorischer und künstlerischer Leitung der Company seit 2012 zusammen. Dabei sind zahlreiche Bühnenproduktionen, Kurzfilme und Performances entstanden. Die Compagnie verortet sich in der freien Szene Dresdens, geht aber immer wieder Vernetzungen mit nationalen und internationalen Künstlern ein. Seit Frühjahr 2016 ist die Compagnie eine der Assoziierten Künstler/innen in HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden. 
19:3020:00
16. Nov
[ Literatur ]
Wortwechsel mit Kranich bei Sonnenaufgang
  • Silvio Colditz
  • Eintritt frei
Wortwechsel mit Kranich bei Sonnenaufgang - Lesung mit Gedichten und Ansagen & Rauschen.Raunen.Rhythmen - Kalligrafie in Kaffee und Kiefer Fremde Buchstaben, klare Linien, verdichtete Fragmente, geordnete Symbole oder fantastische Zeichen ... im Schaufenster Papier ist alles Muster ... alles Perspektive, Gewöhnung und Vereinbarung. Klein- und unformatige Arbeiten und Hefte, geschrieben mit Kaffee und Kiefernruß. Wortwechsel mit Kranich bei Sonnenaufgang ist eine verdichtete Suche nach Sprache ... Worten ... Definitionen ... eine Reflexion über Stadt und Land ... über Veränderungen und die eigene Geschichte ... Staunen über Perspektivwechsel ... und die Forderungen des Ichs an sich selbst ... Gedichte, Prosa, Notizen und Ansagen. 
19:0020:00
16. Nov
[ Konzert ]
Lilly among clouds
  • Lilly among clouds
  • Pop
  • VVK 20,80
Veranstaltungs Bild
lilly among clouds schreibt große Popsongs. Rund, aber für den Kloß im Hals. Mal flott und tanzbar, mal majestätisch - aber immer ohne Kitsch. Eher wie eine Collage, dramatisch, vielschichtig, weit. lilly among clouds ist Breitwand-Pop, ist Selbsterkenntnis und Selbstzweifel in einem.
19:0020:08
16. Nov
[ Konzert ]
Käfighaltung - Record Release
  • Käfighaltung
    Sharks
  • Punk
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Doppel Punk Konzert
Manchmal ist dieser Tag ein Hit, Die Melodie singst Du gern mit. Eine Zonenproduktion unterstützt durch Kulturzentrum Die Rösslstube.
20:0021:00
16. Nov
[ Konzert ]
Shantel & Bucovina Club Orkestar
  • Shantel & Bucovina Club Orkestar
  • VVK 20,-
Veranstaltungs Bild
Kein Rock-Festival, keine Club-Nacht und keine Party funktioniert mehr ohne seine neuesten Mixe sowie Produktionen aus südosteuropäischem Balkanfeuer mit elektronischen Beats und Sounds. Und wir wissen - keine Party ist wilder und hemmungsloser als die mit dem King of Balkanpop! Denn keiner wie SHANTEL bringt mit seinem Live Orkestar die Menschenmassen so zur Extase.

Shantel - Shantology 30 Jahre Club Guerilla Tour 2018 Bei ihm ist Migration hör- und tanzbar. Seine Methode ist kulturelles Mixing und Sampling: Dinge aus dem Zusammenhang reißen und in einen neuen überführen. Clubkultur als Konzept, das sich permanent weiterentwickelt und nicht als Museum, in dem das ewig Gleiche repetiert wird – wie in Berlin, wo tausende von Touristen vor dem Berghain warten, um das Vorhersehbare erleben zu dürfen. Nun schlägt SHANTEL mit 30 Jahre Club Guerilla ein neues Kapitel seiner never ending Tour unter dem Motto „Shantology // 30 Years of Club Guerilla“ auf. Der Disko Partizane liebt es spannend und bleibt für Überraschungen gut.
21:00
16. Nov
[ Party ]
odd 4
  • Marius Georgescu
    Cover
    Hinispace
    Lucas
    Franc
  • Wave, Synthi, House
  • bis 23 Uhr 5,-
Veranstaltungs Bild
Bucharest based music enthusiast Marius Georgescu plans to evoke a cosmik-occult-synth-led hysteria on the gab between wave, industrial, electro and motorik beat excursions.
22:00
16. Nov
[ Party ]
Soulhealing
  • Soulhealing
    Zeichen
    Floating Wood
  • Funk, HipHop, Afrobeat
  • 4,-
Veranstaltungs Bild
In diesen kalten Zeiten ist es umso wichtiger, das Wort der Liebe zu verbreiten! Daher haben wir im November besondere Gäste am Start: Zeichen und Floating Wood haben wärmende afrikanische, brasilianische und funkige Rhythmen im Gepäck! Und es gibt auch Balsam für die Augen: Edgy Attitude, der Meister der Edged Tapes, wird die GrooveStation mit analogen Videospielereien ausschmücken! Diese perfekte Symbiose aus analogen audio-visuellen Reizen wird mit Sicherheit berauschende Glücksgefühle in euch auslösen, die ihr dann hinaus in die Welt tragen dürft.
22:00
16. Nov
[ Party ]
DDAC* x softcoresoft
  • Softcoresoft (Montreal - Kanada)
    Ernst Edward (DDAC)
    Malte Malte (DDAC)
    Conte (Motion)
  • Techno, House
  • 7,-
Veranstaltungs Bild
"triple X megaclash.

Beginnen wir mal Schritt für Schritt:

Sommerpause vorbei.
Erste Conte, Coralle & CO nach der Sommerpause.
DDAC_special mit Malte und Jonas.
Jonas vorfeiert seinen bday.
Montreal - Berlin - Dresden - softCOREsoft!!

Endlich mal wieder korallisieren.

Dig deep down into the underwaterlove!

Ahja - eine kleine Erweiterung: Es darf Techno gespielt werden."
22:00
16. Nov
[ Party ]
Restless Legs
  • Dämse
    Restless Legs DJs
  • Techno, Punk
DÄMSE
Und dann ist es doch passiert. Das Unumkehrbare ist geschehen. Die globale Bedämsung ist nicht mehr aufzuhalten! Drohte die Menschheit in Tristesse und kultureller Monotonie zu versinken, so sind nun drei äußerst gutaussehende Auserwählte vom Planeten Dämserus gekommen, um alle Menschenkinder in glücksgeschwängerte Ekstase zu versetzen. Da man das Gemüt eines Dämserianers eher als bonoboistisch beschreibt, ist das Mittel der Wahl der globalen Bedämsung brünstige Beschallung. Hierbei handelt es sich natürlich nicht nur um Musik, die einen exquisiten Hörgenuss hervorruft, sondern auch unweigerlichen zu körperlichen Erregungen führt. Raven, Headbangen oder Tanzen, kack‘ die Wand an: We call it ‪#‎dämsen! Im Zuge der nächsten Bedämsungsphase erscheint nun der zweite Datenträger SONGS FOR THE DÄMS. Mit dieser Veröffentlichung rückt die Vollendung des Missionierungsauftrags in greifbare Nähe.
Fakt ist: Dämse dämst

Restless Legs DJs
Unruhige Zeiten erfordern sichere Anlagemöglichkeiten, auch im Bereich der Abendgestaltung.Das Unterhaltungs-Start Up Restless Legs DJs versteht sich unter anderem auf die öffentliche Aufführung von Tonträgern. Ein zuvor in Auftrag gegebenes Gutachten beschied einer Kombination von Prä-bis Post-Punk & Wave in allen Wellenformen mit Garage & Beat unter Zugabe von Noiseanteilen einen überdurchschnittlichen Bewegungsquotienten.Bisherige Praxistests bestätigen diese Erkenntnisse. Aus Effizienzgründen wird hierbei auf das Entkomprimieren von Audiodaten verzichtet und stattdessen auf die direkte händische Inbetriebnahme der einzelnen Musikstücke gesetzt.Weitestgehend unabhänge Experten empfehlen deshalb das hemmungslose Investment in Ihr durch „Restless Legs“ betreutes Nachtleben! 
ZUM HÖREN bei Mixcloud: NEW Stream called Brennelement!
23:00
16. Nov
[ Party ]
Tropical Schmutz
  • Malte Magnum (ORGIA)
    Tayo (ORGIA)
    Anachronism (Tropical Schmutz, Deeper Access)
    Boris Retro (Tropical Schmutz)
    Planetary Secrets (Tropical Schmutz)
  • House, Disco
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
 
23:00
16. Nov
[ Party ]
FOLKSfeiertag
  • Jekyll&Hyde (Telekollegen)
  • Techhouse, House
  • 1,- - 6,-
Veranstaltungs Bild
 
23:30
16. Nov
[ Party ]
Fast Forward Party
  • Scheibenbremse (Soulhealing Radio)
    Manni Mañana (Soulhealing Radio)
    Smoothinsky (Soulhealing Radio)
  • Funk, Soul, Hip Hop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nach einem intensiven Festivaltag mit vielen Eindrücken und Begegnungen muss nach dem Kopf dann auch der Körper bewegt werden. Zum Tanz laden jeden Abend verschiedene dresdner DJ*ans.

Das DJ - Team von Soulhealing Radio hat sich den Wurzeln der Hip Hop Musik verschrieben: Soul, Funk und Jazz. Auf der Suche nach den raren und heißen Platten erkunden sie seither die ganze Welt nach Grooves und Rhythmen. Auf der Reise verliebten sich dabei auch in Brazil und Afrobeat. Inzwischen ist auch keine Boogie-Scheibe aus den guten Zeiten der Disco-Ära mehr vor ihnen sicher. Doch immer wieder finden sie den Weg zurück zu den Rap Perlen der Neunziger. Denn überall steckt der Funk drin und wartet darauf herausgekitzelt zu werden um die Tanzbeine in Bewegung zu bringen.
17:00
17. Nov
[ Konzert ]
Sunday in Jam / Finissage in/CO_structur*e
  • Spende
Veranstaltungs Bild
„Ich kann Jam-Sessions nicht mehr leiden. Die meisten Leuten befriedigen dabei doch nur ihr Ego.“ 
- Herbie Hancock

Ohne Originalitätsanspruch soll der Raum hinter der Glasscheibe nun wieder mit gejammter Musik gefüllt werden!

Alle Menschen mit wachen Ohren fühlt euch herzlich eingeladen, jeder Input ist willkommen. Das hauseigene Instrumentarium (Getränkekühlschrank und 2 Mikrofone) darf beliebig erweitert werden. Ein Modus, der Projekt- und Gruppenanmeldungen ermöglicht, wird sich sicher vor Ort finden.

Es gelten die Regeln der Kunst und der großzügigen Menschlichkeit!

Die Veranstaltung ist gleichzeitig der letzte Öffnungstag der Ausstellung in/CO_structur*e 
17:00
17. Nov
[ Konzert ]
Nouk & Katiju
  • Nouk
    Katiju
  • Jazz
Veranstaltungs Bild
NOUK 

Zwischen fragilen und sinnlichen Songfiguren pendelt die Band NOUK aus Dresden. Das Quintett wagt den Spagat mit klassischem Instrumentarium, neue Räume zwischen Folk, Soul, Klassik Jazz und Postrock zu besetzen. Akustikgitarre, Cello, Bratsche, Percussion und Klavier werden dabei noch ergänzt durch Field Recordings und elektronische Miniaturen. Darüber liegt der Gesang von Anna-Lucia Rupp, der sich einer bildhaften Sprache bedient, sich aber auch mal lautmalerisch am Idiom alter Fabeln und Sagen orientiert. Hypnotische Zustände schaffen NOUK nicht durch Repetition, sondern allein durch die Schönheit ihrer Arrangements. Lieder entstehen, die traumwandlerisch anmuten und mitunter kurz vor dem Zerbrechen stehen, dabei aber doch stets Selbstvertrauen transportieren. Ihre EP „Aurora“ ist nun das erste Showcase der Band. Fünf intime und facettenreiche Lieder, die sich direkt ins offene Hörerherz bohren.

KATIJU

Mal schmerzlich schwermütig, dann überschäumend lebendig, dabei immer leidenschaftlich und meist ein wenig mystisch. Das ist KATIJU. 
Unter diesem Namen haben sich Evin Küçükali und Julia Schüler vor zwei Jahren in Dresden gefunden um gemeinsam orientalische und brasilianische Folklore auf ihre eigene Weise zu interpretieren. Inspiriert durch familiäre Hintergründe und musikalische Vorbilder lassen sie einen intimen Klang entstehen, der durch Evins warme, rauchige Stimme und Julias kunstvollem Gitarrenspiel geprägt ist. 
Dass ihnen diese ungewöhnliche Mischung aus sehnsüchtigen, fernöstlichen Melodien und beschwingten Samba-Rhythmen gelingt, beweisen sie auch auf ihrem Debütalbum, mit dem KATIJU ihre Zuhörer einlädt, in eine andere Welt zu versinken. 

Ort: Altes Rathaus Weißerhirsch, Bautzner Landstr. 17 A, 01324 Dresden
19:0020:00
17. Nov
[ Konzert ]
Oded Tzur Quartet
  • Oded Tzur Quartet
  • Jazz
  • 22,-
Veranstaltungs Bild
Der "John Coltrane des 21. Jahrhunderts" mit seiner herausragenden Band 

Als einen der „großen musikalischen Denker unserer Zeit“ bezeichnet der deutsche Journalist Wolf Kampmann den in New York lebenden ODED TZUR, der immer wieder als "John Coltrane des 21. Jahrhunderts" bezeichnet wird.  Sein jüngstes Album „Translator`s Note“ (Enja Records) erhielt eine phänomenale Kritik im Downbeat Magazin und war vielerorts für das beste Album des Jahres gelistet.
Oded Tzur hat – basierend auf seinen intensiven Studien indischer Musik - eine neue Form des musikalischen Erzählens und eine neue Saxofontechnik entwickelt, die mikrotonales Spielen erlaubt und dabei durch außergewöhnlich melodische, meditative Elemente verzaubert. Seine Musik von höchster emotionaler Tiefe und gelassener Dringlichkeit. Mittels seiner einzigartigen Improvisationssprache nimmt der „musikalische Geschichtenerzähler“ seine Hörer mit auf eine Reise zwischen alten und modernen Musiktraditionen und berührt mit tiefgehenden Kontrasten zwischen ruhigen Passagen und dramatischem Crescendo. Bei Tzur klingt nichts akademisch oder verkopft, denn orientalische Grooves, Weltmusik und Modern Jazz sind dem Saxofonisten genauso wichtig. Die Musik des mit Nitai Hershkovits (Avishai Cohen, Kurt Rosenwinkel), Petros Klampanis (Greg Osby, Shai Maestro, Antonio Sanchez) und Johnathan Blake (Tom Harrell Quintet, Kenny Barron Trio, Donny McCaslin) exzellent besetzten ODED TZUR QUARTETs fließt wie von selbst, die ausladenden Songs steigern sich von kaum wahrnehmbarer Lautstärke bis zur Ekstase. Eine Dynamik, die süchtig machen kann - zu überprüfen auf dem Album "Translator's Note" und live auf der Bühne.
23:00
17. Nov
[ Party ]
Fast Forward Party
  • Klappheck & Böhme
  • Trashpop
  • Eintritt frei
Veranstaltungs Bild
Nach einem intensiven Festivaltag mit vielen Eindrücken und Begegnungen muss nach dem Kopf dann auch der Körper bewegt werden. Zum Tanz laden jeden Abend verschiedene dresdner DJ*ans. 
18:00
18. Nov
[ Kunst ]
Move little hands ... "Move!
  • Jan & Eva Švankmajer
Veranstaltungs Bild
Lebensgroße Marionetten, Graphiken und Collagen, fantastische Mischwesen, Keramiken, surrealistische Gemälde, Präparate, obskure Fetische und Reliquien, Filmkabinette und Bühnen – der Kosmos der tschechischen Surrealisten Jan und Eva Švankmajer scheint unerschöpflich.
Am 18. November eröffnet die gemeinsam mit Jiří Fajt konzipierte Sonderausstellung 'Move little hands ... "Move!"' ihre Türen zur Kunsthalle im Lipsiusbau und gibt damit Einblick in das Wirken und Schaffen des Künstlerpaares. Die Schau bietet den Besucher*innen ein cineastisches Erlebnis und Kuriositätenkabinett zugleich. Sie spannt einen multimedialen Bogen über den zeitgenössischen tschechischen Surrealismus und vereint die OEuvres beider Künstler an einem Ort.
19:0019:30
18. Nov
[ Konzert ]
Terror
  • Terror
    Death Before Dishonor
    Minus Hope
    Inner Unrest
  • Hardcore
  • 24,-
Veranstaltungs Bild
The Hardcore heavy weights Terror coming to play their first club show in Dresden ever. No barriers, no security, just a Hardcore show!  Death Before Dishonor  just put out their new record „Unfinished Business“ and Minus Hope and Inner Unrest being the local supports will complete this night! Get stoked!

RUNNING ORDER
19:30-19:45 Inner Unrest
20:00-20:20 Minus Hope
20:35-21:10 Death Before Dishonor
21:25-22:10 Terror
20:0021:00
18. Nov
[ Konzert ]
Antimatter
  • Antimatter
  • Alternative,Dark Rock
  • 20,-
Veranstaltungs Bild
Antimatter wurde von Mick Moss und dem ehemaligen Anathema-Mitglied Duncan Patterson 1998 in England gegründet. Ihre Musik ist zwischen Alternative Rock und Dark Rock anzusiedeln. Die Band selbst beschreibt sich als „traurigste Band der Welt“. 1999 wurden die erste Demoarbeiten aufgenommen. Darauf folgte das erste Studioalbum Savior (2002) und kurz darauf Lights Out (2003). Während sich die früheren Werke der Band zwischen Trip Hop und Lounge-Musik bewegen, erinnern Planetary Confinement (2005) und Leaving Eden (2007) eher an Dark Rock. Gründungsmitglied Duncan Patterson verließ kurz nach Planetary Confinement die Band. Leaving Eden, nur noch von Mick Moss verfasst, wurde von der Presse hoch gelobt und von den Musikmagazinen Zillo und Metal Shock jeweils zum Album des Monats gekürt.
20:0021:00
18. Nov
[ Konzert ]
Okta Logue
  • Okta Logue
    Suzan Köcher
  • VVK 16,75
Veranstaltungs Bild
Okta Logue bestritten bereits Shows mit Neil Young und Portugal.The Man, waren auf dem einflussreichen South by Southwest-Festival in Texas zu Gast und gewannen für ihre Musikvideos Preise auf hochdekorierten Filmfestivals. Es ist also durchaus legitim zu sagen, dass es sich bei diesen vier jungen Herren um alles andere als eine gewöhnliche Rock-Band handelt. Um eine Band, genauer gesagt, die es irgendwie schafft, wie ein Liebes- , also ein uneheliches Kind der eingangs erwähnten Künstler zu klingen. Ja, das klingt unwahrscheinlich. Aber es ist nicht zu ändern. Okta Logue evozieren eine holistische, ganz und gar originäre Soundwelt, die eher nach Amerikas Westküste klingt als nach hessischer Provinz. Retro und durchaus auch ein wenig Vintage, aber niemals nur schnödes Mittel zum bloßen Zweck. Okta Louge sind keine hoffnungslosen Nostalgiker. Sie sind zeitgeistig, progressiv, kosmopolitisch und stets von souveräner Leichtigkeit. Mit hohem Wiedererkennungswert, Harmonien zum Niederknien, Seele und Geschick haben sich Okta Logue ihre ganz eigene Nische geschaffen. Oder auch: Es hat wohl gute Gründe, weshalb die Band eine englische, aber keine deutsche Wikipedia-Seite hat.
Kalender
Scroll Top
Installiere Rauze.de auf deinem iPhone: Tippe auf Installiere App und Zum Home-Bildschirm